Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Dreiköpfige Familie sucht einen Dieselkombi u.a. als Zugwagen für Wohnwagen

Diskutiere Dreiköpfige Familie sucht einen Dieselkombi u.a. als Zugwagen für Wohnwagen im Kaufberatung Forum im Bereich Allgemeines; Hallo zusammen, mein Name ist Bastian und ich bin 32 Jahre jung. Da mein Vater seid über 30 Jahre als Vielfahrer nur Ford fährt und er immer...

  1. #1 homofaber, 03.07.2016
    homofaber

    homofaber Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mein Name ist Bastian und ich bin 32 Jahre jung. Da mein Vater seid über 30 Jahre als Vielfahrer nur Ford fährt und er immer zuverlässige Autos (Sierra, Scorpio, Galaxy und zuletzt einen Ford Mondeo MK2 TDCi 2.0 [den er mit 270.000 km verkauft hat. Der Wagen hatte abgesehen von einer gebrochenen Feder nicht einen außerplanmäßigen Werkstattbesuch] hatte, bin ich leicht vorbelastet:).
    Aktuell fahre ich einen 60PS Kleinwagen. Mein Streckenprofil ist 90 % Landstraße; Jahresfahrleistung etwa 18.000km/a. Grundsätzlich habe ich keine Probleme mit Benzinern eher im Gegenteil, allerdings habe ich zwei Punkte, die für einen Diesel sprechen:

    1. auf meiner Arbeitsstrecke habe ich überwiegend Tempo 100 Zonen. Häufig treffe ich da auf viel langsamere LKWs, die ich zügig überholen muss. Mit meiner aktuellen 60PS-Schüssel habe ich jedes mal den Angstschweiß auf der Stirn. Ich möchte dafür nicht extra einen hubraumstarken Benziner kaufen, der dann noch viel verbraucht.
    2. wir haben planen den Kauf eines Wohnwagens mit einem max. Gewicht von 1250kg.

    Die Punkte sprechen mMn. deutlich für einen Turbodiesel als Kombi. Unser Budget liegt bei max. 8000€.

    Aktuell habe ich folgende Wagen in der engeren Auswahl. Opel Astra Caravan H 1.7 CDTi, Renault Megan 1.5 dCi und der Focus MK II 1.6 TDCi. Was mir aktuell Kopfzerbrechen bereitet, sind die vielen negativen Eintrage über den 1.6 TDCi und die drohenden Kosten für einen neuen DPF. Das Angebot an gebrauchen MK II er ist hier sehr groß, allerdings mit Fahrleistungen die auf einen anstehenden Wechsel des DPF hindeuten, zumal fast nirgendwo dabeisteht, dass dieser gewechselt wurde! Mir drängt sich der Verdacht auf, dass einige ihren FoFo deswegen verkaufen und einen Dummen suchen.

    Was würdet ihr uns raten?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marcel-Huppi, 03.07.2016
    Marcel-Huppi

    Marcel-Huppi Forum As

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 1.6l TDCi
    Ich würde zum Mk3 raten.
    Gibt's auch als 1.6l TDCi

    Wobei, Wohnwagen würde ich mit dem 1.6l TDCi eher nicht ziehen wollen. Das macht keinen Spaß, wenn das Auto voll bepackt ist und der Wohnwagen auch noch dran hängt.

    Beim Mk3 gibt's ja auch den 2.0l TDCi und der würde für dich Dann besser passen.
    Wenn du noch 1-2tsd € locker machen kannst, dann wirst du sehr gute mk3 Turnier TDCi finden, mit denen du dann zum einen ein sehr schönes Auto kriegst und zum anderen auch einen super Motor bekommst.
     
  4. #3 Marcel-Huppi, 03.07.2016
    Marcel-Huppi

    Marcel-Huppi Forum As

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 1.6l TDCi
  5. #4 Focus-CC, 03.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Wenn du dir einen abgerittenen TDCI für 8000,- Euro holen willst, solltest du 4000,- an Reparaturrücklagen in der Hinterhand haben.

    Es ist naiv zu denken, die "neuen" Diesel mit DPF, etc. ppp. wären genau so störunanfällig wie die "alten" .

    Mein Tip: Focus 2.0 Bifuel mit LPG ab Werk. Der fährt nebenbei auch noch preiswerter/km als ein Diesel.

    Dieses Modell ist sehr preiswert zu bekommen da es zu viele Schlaumeier gibt die den für Hexenwerk halten und
    ihn auf dem Gebrauchtwagenmarkt ignorieren.

    ...sich lieber einen ausgelutschten Diesel holen und später wegen DPF, Injektoren, Hochdruckpumpe und/oder Turbodefekt flennen :lol:
    Herstellerübergreifend !

    Den ersten Rat hast du schon bekommen.

    @Diesel kann ich nur raten:

    NEU kaufen und bei 100.000km VERkaufen, damit zeigst du Weitsicht und Intelligenz.

    Ein Diesel kennt nur 2 Zustände:

    Fährt und Spart - ok, so viel nun auch nicht, LPG ist preiswerter/km
    Steht in der Werkstatt und kostet 4-stellige Reparaturkosten

    Was dazwischen geht nicht.

    Ein SaugBenziner kostet zwar beim Tanken etwas mehr, aber es gibt KEINE Überraschungen bei Rep. Kosten.
    Entweder er hat gar nicht die Teile wie ein TDCI oder sie kosten 1/10 der Kosten beim Diesel. (Benzinpumpe, Düse, Kerze, etc)
     
  6. #5 Meikel_K, 03.07.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.117
    Zustimmungen:
    171
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Vor allem, weil der 1.5/1.6 TDCI auch nur 1.200 kg ziehen darf. Also vor dem Kauf unbedingt die Broschüren besorgen. Über 1.200 kg geht nur mit dem 1.5/1.6 EcoBoost oder dem 2.0 TDCI.
     
  7. #6 Focus-CC, 03.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Für das Budget würde ich unter keinen Umständen einen Diesel anfassen. Never. Von keinem Hersteller. Nur das billigen Tanken zu sehen ist naiv.

    Für das Budget (ca. 7500,- Euro) gäbe es einen 2.0 Duratec mit ca. 60.000km auf der Uhr, 1. Hand, der läuft auf sicher(!) die nächsten 100.000km ohne jegliche Reparaturen. Oder einem Focus OEM LPG ....

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...000&makeModelVariant1.modelId=20&pageNumber=1


    Schön gepflegter Rentnerwagen, nix gelaufen, wahrscheinlich in Neuwagenzustand :

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...000&makeModelVariant1.modelId=20&pageNumber=6
     
  8. #7 Marcel-Huppi, 03.07.2016
    Marcel-Huppi

    Marcel-Huppi Forum As

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 1.6l TDCi
    Stimmt, wusste gar nicht, was der max ziehen darf.
    Aber das kommt so schon hin.
    Der 1.6l hat für'n Wohnwagen zu wenig Hubraum.

    @Focus-CC:
    Mach doch hier nicht so ne Panik.
    Wir haben den 2.0l TDCi im Galaxy und im 10 Jahren mit knapp 180.000 km kam grad mal der Anlasser diesen Winter, ansonsten hatten wir mit dem Motor keine Probleme.
    Ich weiß nicht, was du willst.
    Klar, LPG ist sicherlich auch ne Alternative, aber deswegen dann die alternativen verteufeln ist nicht hilfreich.
     
  9. #8 homofaber, 03.07.2016
    homofaber

    homofaber Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal Danke für die vielen Antworten!

    Soweit ich weiß, darf der 1.6 TDCi 109PS im MK2 1.300kg ziehen. Wäre noch ok. Wobei die Anhängelasten bei Ford lächerlich sind. VW gibt bei vergleichbaren Fahrzeugen immer mehr frei.

    Der 2.0 LPG darf 1.400kg ziehen, allerdings sind 185Nm bei 45001/min nicht gerade gut geeignet zum Anfahren mit Anhänger. Zum LKW überholen dürfte die 145PS aber genügen:) . Ich werde aber mal sehr intensiv nach dem LPG Ausschau halten

    Der günstige Dieselpreis ist für mich nur zweitrangig. Mir geht aus um Drehmoment aus dem Drehzahlkeller.

    Mit einem 1.6 Diesel kann man eigentlich ganz gut ziehen. Ich habe Erfahrungen mit dem 1.6 TDi im Golf und mit dem geht es ganz gut. Man darf natürlich keine Wunder erwarten.
     
  10. #9 Marcel-Huppi, 03.07.2016
    Marcel-Huppi

    Marcel-Huppi Forum As

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 1.6l TDCi
    Naja ich merk wie unser 2.0 im Galaxy zu schaffen hat, wenn wir in Urlaub fahren.
    Wir sind zwar 4 Köpfig und unser Wohnwagen hat 1.7-1.8t und auch der Galaxy ist schwerer und kann mehr laden, aber dennoch, ich denke mit nem 2.0l im Fofo wirst du mehr Spaß beim Wohnwagen ziehen haben.
    Gerade wenns mal an Steigungen oder so geht.

    Beim Anhängerbetrieb geht nichts über Hubraum ;)
     
  11. #10 Focus-CC, 04.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    @ 2.0 TDCI KANN funktionieren, muss aber nicht. So was kann schnell zur finanziellen Falle werden. Auch aus dem Grunde weil du dir mit den meisten Gebrauchtwagengarantien spätestens ab 150Tkm den Hintern abwischen kannst. Und jetzt schau mal was die Karren bis 8Teuro so gelaufen haben ... Der Käufer powert sich beim Kauf finanziell aus und 8 Monate später krepiert der Turbo oder Supergau, die Einspritzpumpe und himmelt nebenbei mit den Spänen alle Injektoren. 3000,- Euro - locker ....

    Der OEM LPG ist vom Preis-Leistungsverhältnis die beste Alternative bis 8000,- Euro. Beim 2.0 Duratec gibt es keine teuren Überraschungen. Und für 1x im Jahr zieht der auch einen Wohnwagen über die Alpen. Die OEM Gasanlage von BRC ist höchste Qualität und kann fast jeder Gasheini an der nächste Ecke warten.

    @ Kosten
    Meiner läuft im Jahresmittel mit einem Verbrauch von 10 Liter LPG/100km, ruhig gefahren 9 Liter, zügig Autobahn (140) 12 Liter. Mal mehr mal weniger. Wenn ich Kanone machen will schalte ich auf Benzin weil ich die Nachrüstlösung ( Prins Anlage auf Serien Duratec) mit den weichen Ventilsitzen habe.

    Der Liter Gas liegt im Moment um die 50cent, steuerlich bis 2018 fest, danach leichte, moderate, schrittweise Steuererhöhung. Daher, 5,- Euro/100km, das ist doch eine Hausnummer ....
    Und "Defekte" kosten ca. 1/10 wie beim Diesel ....


    @ Ziehen

    Ihr seid verwöhnt, früher ist ne 4-köpfige Familie in einem Käfer über die Alpen gefahren. :)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Focus-CC, 04.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Ich hatte eben das regionale KFZ Blatt in der Hand und komme (erneut) zum Fazit: Für dein Budget würde ich zu keinem Diesel raten.
    Bei dem Budget hat er ca. 150Tkm oder mehr gelaufen und kann ein Pulverfass werden - kann, muss nicht. Aber wenn dann ist das Flennen groß.

    Ich würde eher raten (auch wegen deiner 18Tkm/anno) nach einem gepflegten "Rentner" Focus oder sogar Mondeo mit dem 2.0 Duratec
    Ausschau zu halten. 8-10 Jahre alt, Scheckheft gewartet, gepflegt mit "nix runter" . Da geht ihr jedenfalls kein Risiko ein, die Maschine hält keine Überraschungen bereit und die Preise sind wirklich gut.
    Rechne da mal die Spritkosten gegen dann muss der Diesel schon mehrere Jahre laufen bis er amortisiert-wenn überhaupt bei 18Tkm/anno...
     
  14. #12 homofaber, 05.07.2016
    homofaber

    homofaber Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde mir morgen einen MK 2 mit dem 2.0 Benziner (BJ 2008, 120.000km) ansehen. Auf was muss ich achten?
     
Thema:

Dreiköpfige Familie sucht einen Dieselkombi u.a. als Zugwagen für Wohnwagen

Die Seite wird geladen...

Dreiköpfige Familie sucht einen Dieselkombi u.a. als Zugwagen für Wohnwagen - Ähnliche Themen

  1. F-150 & Größer (Bj. 2008–****) Raptorfahrer stellt sich vor und sucht nebenbei noch einen Lightning

    Raptorfahrer stellt sich vor und sucht nebenbei noch einen Lightning: Guten Abend zusammen, kurz zu meiner Person: 32 Jahre alt verheiratet arbeite in der Kunststoffbranche Grund meiner Anmeldung ist der Plan zu...
  2. Familie Fuchsbaue aus dem Rheinland

    Familie Fuchsbaue aus dem Rheinland: Tach zusammen, Ich heiße Marcel und schraube schon seit mehreren jahren mit meinem Vater und Bruder zusammen an unseren Ford´s. Zusammen haben...
  3. Zuwachs bei der Tourneo Familie

    Zuwachs bei der Tourneo Familie: Hi zusammen, nach langem hin und her habe ich mir als Nachfolger meines treuen Astra G (Bj. 2004...) einen schwarzen 2015er Grand Tourneo Connect...
  4. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Neuling sucht Rat

    Neuling sucht Rat: Tach Männers und Mädels, wir haben uns nach langem Suchen wegen eines 7-9-Sitzers nun für einen Transit 125 T300 entschieden und ihn heute nun...
  5. Rallye-Magazin.de: Schwarz sucht das Glück in Las Vegas

    Rallye-Magazin.de: Schwarz sucht das Glück in Las Vegas: Armin Schwarz und das JV Race Prep Team mit dem Ford Raptor Trophy Truck zieht es in d ieWüste von... Zum Artikel... Quelle: rallye-magazin.de