Durashift defekt -- Motorsteuerung defekt

Diskutiere Durashift defekt -- Motorsteuerung defekt im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo! Fusion Bj 03 1,4l 67000km mit einem Durashift-EST Getriebe. Vor 4 Tagen machte der Fusion nach dem Start an einer Ampel einen Ruck und...

  1. #1 SharanSmax, 10.10.2007
    SharanSmax

    SharanSmax Guest

    Hallo!

    Fusion Bj 03 1,4l 67000km mit einem Durashift-EST Getriebe.
    Vor 4 Tagen machte der Fusion nach dem Start an einer Ampel einen Ruck und der Motor war aus. Ein Neustart war nicht möglich, da angezeigt wurde, dass der 4. Gang drin war. Es war jedoch kein Gang eingelegt, da sich das Auto rollen ließ. Erst nach mehrmaligem Ein- und Ausschalten der Zündung konnte wieder auf Neutralstellung umgeschaltet werden. Es konnte dann auch in den 1. Gang geschaltet werden (Gang war tatsächlich eingelegt) und wieder in Neutralstellung zurückgeschaltet werden. Motor ließ sich starten, lief aber nicht rund die Gänge ließen sich nicht einlegen. Nach Abstellen des Motors wurde wieder angezeigt, dass der 4. Gang drin war usw..
    Wagen musste abgeschleppt werden.

    Fazit in der Werkstatt: Im Getriebe ist der Schaltaktuator defekt. Kostenpunkt 630 € + Fehlersuche 350 €.
    Nach dem Einbau des Schaltaktuators kam dann der Anruf von der Werkstatt, dass jetzt festgestellt wurde dass auch die Motorsteuerung defekt sei. Kostenpunkt 700 € + Einbau 60€.

    Die Kombination dieser zwei Fehler die gleichzeitig auftraten mutet schon seltsam an. Wer hatte ähnliche Probleme oder von solchen Problemen gehört?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jürgen, 11.10.2007
    Jürgen

    Jürgen Guest

    Hallo,

    tut mir leid aber du wirst hier kaum einen Durashift Fahrer finden, gleich gar nicht Einen der auch noch den gleichen Fehler hatte.

    Trotzdem, ich wünsche dir, dass die Sache so kostengünstig wie möglich aus geht, dass sind ja Horrorsummen.

    Gruß, Jürgen
     
  4. prekur

    prekur Guest

    Hallo,
    vor genau 2 Wochen hatte ich mit meinem Fiesta 04 mit 58000km, Durashift-EST Getriebe ein ähnliches Problem, das sich aber bereits seit Längerem gelegentlich (eher selten) bemerkbar gemacht hat:
    *auskuppeln des 3. Ganges beim Schalten vom 2. in den 3. während der Fahrt, für ca 5 sec
    Diagnose in Fordwerkstätte: 2 unbekannte Fehler im Getriebe. Man könne noch nichts machen....
    *kurzzeitiger kompletter Ausfall des Getriebes: beim Schalten auf den 2. Gang (ich befand mich in der Kurve der Beschleunigungsspur beim Auffahren auf die Autobahn, Wechsel vom 3. in den 2. Gang) in Leerlauf geschaltet. Kein Gang lies sich in den nächsten 5 Minuten einlegen. Mehrmals Neustarten mit allen möglichen Ganghebelstellungen hat schlussendlich zum Erfolg geführt

    2 Tage später Totalausfall: Anzeige zeigte nichts mehr an, kein Gang lies sich schalten, Motor lies nicht zum starten

    Kosten bei Reparatur:
    ca 500 Euro Kosten für Kabelbaum freilegen, Signale detektieren, Fehler feststellen, ..., und Teile einbauen.

    Diagnose:
    Getriebesteuerung defekt, also die Motoren, oder Stellgewinde, die die Gänge steuern

    Teil kostete ca 500 Euro

    Nach der Reparatur stelle ich fest, dass das Getriebe wesentlich ruhiger schaltet, beide Kupplungen greifen früher
    lg
     
  5. #4 TripleX, 12.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2009
    TripleX

    TripleX Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2005, 1,4 l
    Durashift: Probleme

    Hallo Durashift-Interessierte

    Ich habe einen Ford Fiesta, Bj. 2005, 1,4l mit Durashift-Getriebe.

    Ich wollte es bis heute nicht glauben, dass meine Frau schon ca. 3x Probleme damit hatte, denn immer wenn Sie nach Hause kam und ich dann Probe gefahren bin, war alles in Ordnung.
    Und meine Frau fährt selten mit dem Auto, ich fahre damit täglich zur Arbeit!

    Heute hat es mich erwischt:
    ich will in die Arbeit fahren, Motor startet nicht . . .
    Aha, noch Gang d´rin (Wählhebel nicht in Neutral-Position).
    Hebel in "Neutral gebracht, startet nicht.
    Genauer hingeschaut, komisch keine Ganganzeige im Display.
    Mit dem Wählhebel hin und her probiert, keine Anzeige des Ganges lediglich die Anzeige des Modus ("AUTO" oder eben nicht "AUTO" ist dann unten im Display zu sehen).

    Mehrmals probiert, mit direktem Durchdrehen des Schlüssels (ohne auf die Anzeige zu warten), kein Erfolg.

    Leider hatte meine Frau also doch recht.
    Das Komische war nur, dass sie immer den Motor starten konnte, hat dann aber den Rückwärtsgang nicht einlegen können (das Auto lies sich aber schieben).
    Sie hat dann das Auto rückwärts aus der Parklücke geschoben und konnte dann wenigsten fahren (sie hatte aber Angst irgendwo rückwärts fahren zu müssen). Na ja und bis sie daheim, war dann scheinbar wieder alles in Ordnung.

    Dann heute morgen mit den "Werkstattjungs":
    sie hatten, wie ich, auch keine Erfolg das Auto zu starten.
    Ich habe dabei gesehen, dass der Rückfahrscheinwerfer geleuchtet hat, auch wenn der Wählhebel in Neutralposition war.
    (( meine Frau stellt das Auto daheim immer im Rückwärtsgang ab, ich dagegen immer im ersten Gang. UND: gestern abend ist meine Frau gefahren. => liegt darin vielleicht der Unterschied, dass ich bisher keine Probleme hatte?))
    Ich habe den Jungs den Tipp gegeben, dass Auto ´mal ein wenig hin und her zu schieben. Und siehe: da die Rückfahrleuchte war auf einmal aus und der Motor konnte gestartet werden.

    Jetzt ist das Auto in der Werkstatt, ´mal sehen, ob die "Jungs" was finden und wass es kostet . . .
    - - - - - - - - -
    Nachtrag:
    der Spaß soll 900€ kosten (all incl.).
    Eine Welle des Aktuators (?) ist fest, kann nur durch Austausch der ganzen Einheit repariert werden.
    Damit innerhalb von dreieinhalb Jahren diese Bilanz:
    erster Winter: Batterie zu schwach ausgelegt für die Standheizung: 130€
    im dritten Jahr: Feder vorne rechts gebrochen: Kulanz (weil: bekanntes Problem)
    jetzt: Durashift defekt: 900€

    das war wohl mein erster und letzter Ford
    - - - - - - -
    Nachtrag (Dez. 2009):
    meine Werkstatt hat mir einen Sonderpreis gemacht und die Reparatur für 750 € ausgeführt.
    Laut Rechnung Schaltaktuator erneuert und als teuerstes Teil "Schalthebel" (ca. 550 €) erneuert.
    Was das ist, weiss ich nicht, ist aber ganz schön teuer.

    Meinen Kulanzantrag hat Ford mit großem Bedauern abgelehnt.
    Inzwischen habe ich auch schon Türschloß an der Fahrertür reparieren lassen müssen (auch ein Ford-typisches Thema, wie ich in den Foren gelesen habe).

    Dann habe ich ein leichtes Schlagen im Lenkrad, bei ca. 80 und 130 km/h.
    Bei Sommer und Winterreifen. Ist auch nicht weg zu bekommen.
    (Scheibenbremsen mit ABS-Sensorring getauscht, dann hinten Bremstrommeln getauscht, Räder mehrmals gewuchtet)
    Auch hier kam mir meine Werkstatt sehr entgegen. Also an der Werkstatt soll´s nicht liegen, aber


    wie schon geschrieben: das war mein erster und letzter Ford
     
  6. moqai

    moqai Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,4 Durashift EST 2007
    Hallo Durashift-Freunde :-))))

    Sooo, dann werde ich jetzt auch mal anfangen über meine Probleme zu berichten :-)

    Erstmal ein paar Daten zu meinem Auto:

    Ford Fiesta 1,4 16V
    BJ 12/2006
    Durashift-Getriebe
    Klimaautomatik
    BT-Freispreicheinrichtung
    Stylepaket
    59300 km

    Seit einigen Wochen tritt nun folgender Fehler auf:

    Beim schalten vom 2. in den 3. Gang, setzt das Getriebe sporadisch aus. Das Fahrzeug lässt sich während dem Aussetzer nicht mehr beschleunigen und verliert schnell an Geschwindigkeit, so das teilweise wieder automatisch in den zweiten Gang zurückgeschaltet wird und das Spielchen von vorne los geht. Nach einigen Sekunden geht es dann irgendwann wieder.

    Was wurde bisher getan:

    Werkstatttermin 1: Auf dem Weg zur Werkstatt bin ich das erste mal liegen geblieben. Fehlermeldung im Display "Getriebe Funktionsstörung". Warnblinker an und an die Seite gerollt. Zündung aus, kurz gewartet, N Position, neu gestartet, Fehlermeldung weg und Auto fuhr wieder (waren zum Glück nur noch 2 km zum Autohaus).
    Angekommen im Autohaus, Rücksprache mit dem Meister, Fehler angegeben mit dem Hinweis, dass Fahrzeug vor ein paar Minuten liegen geblieben ist und Fehlermeldung angezeigt hat (sollte ja dann im Diagnosegerät angezeigt werden).
    Auto abgegeben und gegen Nachmittag wieder abgeholt. Lösung: Data-Logger und Serviceupdate durchgeführt (150 €).

    Werkstatttermin 2: Am nächsten Tag ist der Fehler wieder aufgetreten. Also nochmal zum Händler und Auto erneut abgegeben. Hab das Auto dann 1. Woche da stehen lassen, weil ich eh im Urlaub war. Im Urlaub Rückmeldung vom Händler, Fehler jetzt behoben, Auto kann abgeholt werden. Lösung: ABS Zuleitungen geprüft, Radsensoren neu ausgerichtet (150 €).

    Wollte dann losfahren und beim abbiegen auf die Hauptstrasse, trat der Fehler gleich wieder auf. Jetzt wurde ich Sauer. Aus Angst davor auszuflippen, bin ich erstmal auf Arbeit gefahren und hab dann wieder beim Händler angerufen. Fehler leider immer noch nicht behoben. Neuer Termin (06.04.2010).

    Montag (29.03.10) bin ich dann wieder liegen geblieben. Gleicher Fehler, gleiche Fehlermeldung im Display, Auto fuhr dann aber wieder, Fehler wurde diesmal aber permanent im Display angezeigt. Schnell nach Hause und eingeparkt. Wollte dann nochmal rückwärts meine Parkposition etwas korrigieren. Plötzlich ging der Rückwärtsgang nicht mehr rein. Also Auto aus (so wie beim letzten mal), kurz gewartet und dann neu gestartet. Tja, so hatte ich mir das eigentlich gedacht. Blöd war nur, dass sich das Auto jetzt gar nicht mehr starten lies. Habe es mehrfach versucht, aber keine Chance. Jetzt ist die Kiste komplett im Eimer. Hab natürlich sofort beim Händler angerufen und gefragt wie es jetzt weiter geht. Soll das Auto jetzt selber zum Händler schleppen lassen und dann würde man es sich nochmal anschauen. Habe direkt am Telefon gesagt bekommen, dass es teuer werden wird. Sie müssten wohl jetzt das Getriebe auseinanderbauen um den Fehler zu finden. Super oder? Frage mich nur warum man das nicht gleich beim ersten mal gemacht hat?

    Ok, dass soll es erstmal gewesen sein. Werde in der nächsten Woche berichten, wie es weiter geht.
     
  7. #6 rmondi, 01.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2010
    rmondi

    rmondi Forum As

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fofo ST Blau, Kombi, volle Hütte
    Hallo
    schau mal bitte ob Du Wasser in den Zünkerzenlöchern stehen hast denn das ist zu 90 Prozent die Ursache wenn das ASM Getriebe verrückt spielt.Musst dazu die beiden 10er Schrauben vom Luftfilter rausmachen und diesen dann abnehmen.
    Wenns so ist das Wasser in den Schächten steht musst Du das ganze trockenlegen und Kerzen und Kabel erneuern,sowie Deine Waschdüsen abdichten bzw neue geänderte einbauen denn da kommt das Wasser rein und läuft Dir dann in die Kerzen.
    Ist eigentlich ein bekanntes Problem!!??? beim Fofi sowie beim Fusion ab 2002.
    Bei denen die ich bis jetzt repariert hab war zu 90% Wasser die Ursache,bei dem Rest warens Kabelbrüche an den Steckern der Aktuatoren oder defekte Kupplungen.

    Gruss Dieter
     
    Kletterbuxe gefällt das.
  8. moqai

    moqai Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,4 Durashift EST 2007
    Hi Dieter...

    ...erstmal vielen Dank für deinen Beitrag und Tip zur Fehlerbehebung. Kenne mich nicht wirklich damit aus, aber wenn es an den Zündkerzen liegt, dann müsste doch beim Starten wenigsten ein Motorgeräusch zu hören sein oder? Also so ähnlich als wenn die Batterie leer wäre. Bei mir tut sich aber gar nix mehr :-( Wenn ich Starten will, dann zeigt der Bordcomputer kurz das Standarddisplay und sagt dann, dass ich Position N wählen soll. Wenn ich das dann mache und die Zündung nochmal umdrehe, dann erscheint im Display wenige Sekunden später die Fehlermeldung "Getriebe Fehlfunktion". Das wars dann auch. Mehr geht nicht mehr :-( Auto steht leider immer noch bei mir vor der Haustür, weil ich nicht weiß an welchen Ford Händler ich mich wenden soll, ohne Angst haben zu müssen, dass man mich wieder über den Tisch zieht. Echt blöde Situation.
     
  9. rmondi

    rmondi Forum As

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fofo ST Blau, Kombi, volle Hütte
    Da spielt eins ins andere,heisst in etwa:die Getriebesteuerung ist abhängig von der Motorsteuerung und umgekehrt.
    Ich denke das bei Dir das Getriebesteuergerät gesagt hat:bevor noch mehr kaputt geht mach ich hier erst mal Stopp und hat das System quasi abgeschaltet.
    Jetzt kann man den kleinen eigentlich nur noch mit dem Diagnosegerät wieder flott bekommen.
    Wichtig hier bei ist das alles andere OK ist.Hast Du mal geschaut ob die Kerzen im Wasser stehen?Wenn ja hast Du den Übeltäter schon gefunden und den Rest müsste eigentlich jeder FFH auf die Reihe kriegen.
    Es gibt aber auch eine Service bzw.Kundenhotline in Köln die man anrufen kann.
    Die Jungs und Mädels dort sind sehr nett und kompetent.
    Die Nummer lautet:0221/9033333.
    Einfach mal durchklingeln,denn wie heisst es?Fragen kostet nix (noch nix).
    Nochmal:die häufigste Ursache sind abgesoffene Kerzen (durch undichte Waschdüsen) gefolgt von Kabelproblemen an den Aktuatoren (aufgescheuert).

    Gruss Dieter
     
  10. moqai

    moqai Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,4 Durashift EST 2007
    Hi Dieter,

    nochmal vielen lieben Dank für dein Posting und deine Tipps. War heute morgen in der Werkstatt und hab deine Tipps auch so weitergegeben. Haben die auch direkt so im Auftrag aufgenommen. Auto muss jetzt erstmal abgeschleppt werden (macht die Werkstatt). Die Batterie ist jetzt übrigens auch Tod.
    Bin echt gespannt wie es jetzt weitergeht. Hoffe ja auch das mein kleiner Flitzer bald wieder fit ist.

    Mit Ford habe ich natürlich auch schon gesprochen. Die waren wirklich sehr nett und haben auch gesagt, dass Sie versuchen werden, einen Kulanzantrag zu stellen, falls die Kosten zu hoch werden sollten.

    Bis nächste Woche Donnerstag muss alles wieder gehen, sonst muss ich das Auto nämlich von Krefeld nach Berlin schleppen lassen und das wird dann wahrscheinlich richtig teuer.

    Oki, dass wars erstmal wieder von mir. Werde ich dich informieren, sobald es Neuigkeiten gibt.

    VG und einen schönen Tag

    Patrick
     
  11. rmondi

    rmondi Forum As

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fofo ST Blau, Kombi, volle Hütte
    Dann drück ich Dir die Daumen das es gut ausgeht.

    Gruss Dieter
     
  12. moqai

    moqai Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,4 Durashift EST 2007
    Hi Dieter,

    habe heute einen Anruf aus der Werkstatt bekommen. Der Fehler konnte jetzt endlich ermittelt werden (dank deiner Unterstützung). Jetzt kommt der Hammer. 1000 € Reparaturkosten. Schaltaktuator defekt :-( Bin geschockt. Noch nicht mal drei Jahre alt und schon eine Geldvernichtungsmaschine. Schon komisch, dass bei User Prekur, genau der gleiche Fehler aufgetreten ist. Gleiche Laufleistung und Alter wie bei mir. Fehler ab Werk? Egal, muss ja gemacht werden. Ich hoffe das der Kulanzantrag bei Ford bearbeitet und genehmigt wird. Nach der Reparatur werde ich das Auto sofort verkaufen. Bin einfach zu enttäuscht. Auto war immer zur Inspektion und ist Scheckheftgepflegt. Hab noch nicht mal den Kredit abbezahlt.

    Ok, genug rumgeheult *lol* Da muss ich jetzt durch.

    Also vielen Dank nochmal für die Unterstützung und einen schönen Abend.

    Patrick
     
  13. #12 TripleX, 10.04.2010
    TripleX

    TripleX Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2005, 1,4 l
    Hallo Patrick,

    mein Antrag (siehe Beitrag #4) wurde mit großem Bedauern abgelehnt. :eingeschnappt:
    Ich bin gespannt, was sich bei dir tut. :weinen2:

    Ich bin gerade dabei mir mein neues Auto zu suchen. :)
    Aber bestimmt kein Ford mehr, ohne großes Bedauern. :mies:

    Gruß
    TripleX
     
  14. moqai

    moqai Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,4 Durashift EST 2007
    Hi @ all,

    konnte mein Auto dann gestern endlich aus der Werkstatt abholen. Gesamtrechnung 880 € (bereits rabattiert). Ein Kulanzantrag konnte leider nicht gestellt werden, da mein Scheckheft nicht gepflegt war und ich somit nicht nachweisen konnte, dass mein Auto regelmäßig bei der Inspektion war (konnte nur die 40.000 er nachweisen). Die 20.000er hatte der Vorbesitzer gemacht und es konnte nicht herausgefunden werden, wo die Inspektion durchgeführt wurde.

    Naja, Hauptsache Auto fährt jetzt wieder. Ohne ist man ganz schön aufgeschmissen. Bin gespannt ob der Fehler jetzt wirklich behoben ist.

    Viele Grüße und einen schönen Tag

    Patrick
     
  15. NMS

    NMS Nordlicht

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta 1.4 TDCI, 2005
    Ach, Kulanz hätten sie eh nicht gemacht. Habe es bei meiner großen Reparatur auch versucht. Bei mir hat sich meine Pumpe bei 80tkm aufgelösst und Splitter erzeugt, sodass der gesamte Kraftstoffkreislauf ausgewechselt wurde. Kosten lagen bei 3500 Euro.
    Ein Unding, aber was soll man machen. Mir wurde gesagt, dass es Kulanz bis zum 4. Jahr gibt oder wenn der Händler vor Ort ein Herz für den Kunden hat.
     
  16. #15 YamiNoKeshin, 08.06.2010
    YamiNoKeshin

    YamiNoKeshin Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.4 2006
    Na prima, die Berichte machen mir ja wirklich Hoffnung... :mies:
    Ich wollte gerade meine Freundin abholen und das Auto springt nicht an. Ich habe erstmal auf die Batterie getippt, aber dann steht groß und breit im Display "Getriebesteuerung defekt". Und das nach 40000 km. Und ich war gerade erst bei der Inspektion
    Super... Ich bin Student, mal sehen, ob ich mir das leisten kann, oder ob ich meinen Opa fragen muss, ob er mir möglicherweise unter die Arme greifen kann, das ist nämlich sein Auto
     
  17. wita

    wita Neuling

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, 09/2006, 1.4 Automatik
    Durashift-Problem: sehr hohe Reparaturkosten

    Hallo!
    Habe einen Ford Fiesta Automatik (Durashift), Bj 09/2004, 50.100 km, nur Autobahnkilometer, jedes Jahr zur Inspektion gebracht.
    Vor drei Wochen bin ich rückwärts aus einer Parklücke gefahren und wollte dann den Vorwärtsgang einlegen durch Schalten in den Auto-Mode. Dieser wurde aber nicht angezeigt und auch die Anzeige des 1. Ganges erschien nicht auf dem Display. Das Auto bewegte sich auch nicht mehr, wenn ich Gas gab. Ich habe dann den Motor ausgemacht und wollte wieder neu starten, leider ohne Erfolg. Die Automatik ließ sich nicht mehr in den Status N bringen, so dass das Auto nicht mehr ansprang. Auch die ADAC-Pannenhilfe konnte da nichts ausrichten, so dass das Auto in die Ford-Vertragswerkstatt abgeschleppt werden musste.
    Da erhielt ich dann nach ein paar Tagen die Nachricht, der Stellmotor wäre defekt und die Kosten für den neuen Stellmotor beliefen sich auf 900 EUR plus ca. 300 EUR für den Aus- und Einbau. Also insgesamt ungefähr 1.200 EUR. Nachdem ich eingewilligt hatte, den Schaden beheben zu lassen, bekam ich dann nach ein paar Tagen den Anruf, man hätte eine schlechte Nachricht für mich: es hätte sich nach dem Einbau des Stellmotors herausgestellt, dass die Elektronik defekt wäre. Die Reparaturkosten plus neue Elektronik plus Stellmotor beliefen sich nun auf ca. 3.200 EUR. Auf meine Bemerkung, diese Kosten wären ja fast so hoch wie der Restwert des Autos, wurde mir empfohlen, die Reparatur nicht mehr ausführen zu lassen. Ich sollte stattdessen versuchen, das Auto an eine Firma zu verkaufen, die gebrauchte Autos ankauft, auch wenn sie nicht mehr fahrtüchtig sind, den Restwert feststellt und dann ein Angebot unterbreitet.
    Was soll ich tun?
    Auch wenn ich mich für diesen Ratschlag des Verkaufs entscheide, die Kosten für den Ein- und Ausbau des Stellmotors, also ca. 600 EUR, kämen in diesem Falle auf mich zu. Dann wäre das Auto erst wieder in dem Zustand, in dem es sich befand, als ich es in die Werkstatt abschleppen ließ. Für das defekte Auto bekäme ich sicherlich auch nicht mehr viel.
    Oder sollte ich doch die ca. 3.200 EUR investieren für das sechs Jahre alte Auto?
    Oder sollte ich darauf spekulieren, dass der Stellmotor meines Autos gar nicht defekt ist, sondern nur die Elektronik einbauen lassen bei dann sicherlich geringeren Kosten als die 3.200 EUR, da ich den neuen Stellmotor in Höhe von 900 EUR gespart hätte?
     
  18. #17 Shakesbier, 22.11.2010
    Shakesbier

    Shakesbier Guest

    Moin Wita,

    ...das klingt ja eher nach Ausschlussverfahren....."ne, geht immer noch nicht......ne, auch nicht....oh nu geht das"


    900 Euro für ein Stellmotor?.....Wahnsinn....
     
  19. #18 focusdriver89, 23.11.2010
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.138
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    @wita. vielleicht mal einen anderen händler probieren? da ist was faul...les mal zu anfang des thread, da hatte einer auch sowas mit elektronk kaputt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ford22

    ford22 Neuling

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    durashift Problem gelöst

    Herren Ich hatte das gleiche Problem in der Service-Preise sind die wirklichen Mörder, fallen verwendet Computer-Teile off kaufte ich für 400 €, und nach drei Monaten sank erneut. Am Ende fand ich auf e bay Unternehmen, das mit der Erholung Angebote! Preis? auch nicht zuletzt, weil die Regeneration der Motoren und der Fahrer bezahlt etwas mehr als 500 € aber seitdem geht Touch Holz perfekt und die gesamte Regeneration einschließlich der Verbringung dauerte ein paar Tage, um eine schriftliche Garantie für das Jahr, als jemanden, der diesen Bedarf über die Kontaktdaten per E-Mail per Kurier sobald senden dienen DPD oder DHL
     
  22. ford22

    ford22 Neuling

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Professionelle Regeneration, Reparatur Getriebe und Motor-Treiber Durashift EST Galaxie mondeo ford fiesta mazda 2 turneo schnelle Bearbeitungszeit an uns senden per Kurier DHL, dann reparieren und beziehen sich auf dieselbe Weise 12 Monate Garantie!
    Preis für eine vollständige Regeneration von 300 € + Versand - der Preis für neue Geräte auf dem Gelände etwa 2000 Euro


    http://cgi.ebay.pl/ws/eBayISAPI.dll...Category=61172&_trkparms=algo=LVI&its=I&otn=1
     
Thema:

Durashift defekt -- Motorsteuerung defekt

Die Seite wird geladen...

Durashift defekt -- Motorsteuerung defekt - Ähnliche Themen

  1. focus 2012 bluetooth / spracherkennung defekt

    focus 2012 bluetooth / spracherkennung defekt: Hallo, hab mir vor kurzem einen gebrauchten Focus Turnier Titanium (BJ 8/2012) mit Sony Radio gekauft. Leider funktioniert bei dem Auto weder...
  2. Sierra '82 (Bj. 82-86) GB*/BN* 2.3D (67 PS) - Kraftstoff-Dieselpumpe defekt.. Hilfe!

    2.3D (67 PS) - Kraftstoff-Dieselpumpe defekt.. Hilfe!: Hallo Community :), Ich bin verzweifelt, seit Monaten suche ich eine Kraftstoffpumpe für meinen Ford Sierra 2.3D (67PS) aus dem Jahre 1985. Die...
  3. Wie äußert sich eine defekte Zylinderkopfdichtung?

    Wie äußert sich eine defekte Zylinderkopfdichtung?: Hallo, als Neuer hier im Forum habe ich auch gleich ne Frage an die Fachleute hier. Der KA MK2 (RU8) 1.2 Titanium meiner Tochter verliert...
  4. VSS (Geschwindigkeitssensor) defekt ?

    VSS (Geschwindigkeitssensor) defekt ?: Hallo zusammen Habe mit meinem Scorpio (Bj. 1992; 2,9 12 V Turnier mit Automatikgetriebe, 265 000 km) seit einigen Wochen Probleme, die nach...
  5. Orion (Bj. 90-93) GAL Ford Orion Tacho defekt?!

    Ford Orion Tacho defekt?!: moin Leute, bin am verzweifeln... Mein Tacho zeigt nichts mehr an. Wenn ich die Zündung einschalte gehen keine Lichter an. Drehzahl und...