Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) EcoBoost im Fiesta wie einfahren?

Diskutiere EcoBoost im Fiesta wie einfahren? im Fiesta Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo Ihr Lieben! Mir stellt sich die Frage, wie man den 1,0 Ecoboost am besten einfährt. Mein Freund ist der Meinung, das braucht man bei den...

  1. #1 Nadujah, 31.07.2013
    Nadujah

    Nadujah Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta FL Titanium (01/2014), 101 PS (1,0l EB)
    Hallo Ihr Lieben!

    Mir stellt sich die Frage, wie man den 1,0 Ecoboost am besten einfährt. Mein Freund ist der Meinung, das braucht man bei den heutigen Motoren eigentlich gar nicht mehr groß (ist aber auch kein Spezi).

    Im Internet finde ich geteilte Meinungen. Die gehen von am Anfang erstmal warmfahren und dann ordentlich Gas geben bis "500 Km chillen". Auch Kurzstrecke soll wohl tödlich sein.

    Ich bin in einer Fahrgemeinschaft zu dritt. Alle drei Wochen fahre ich also mal täglich 80 Km (Autobahn/Landstraße. Keine Stadt). Die übrigen zwei Wochen fahre ich nur zum Treffpunkt. Das sind 4 Km. Das ist Kurzstrecke. :was:

    Soll ich also dann mal eine Weile alleine fahren?

    Wie fahrt ihr den Ecoboost ein oder achtet ihr da gar nicht drauf? Ich will mir den Motor nicht verderben.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nick

    nick Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Titanium X, 2.2 TDCI
    Ford Grand CM
    Ich habe meine Autos und mein Motorrad bis zum ersten Ölwechsel (glaub 1500km) nur bis höchstens 3000U/min gefahren und ja Kurzstrecke zum Einfahren ist schädlich. Und danach langsam die Drehzahl und Geschwindigkeit gesteigert.
     
  4. #3 Mike2612, 31.07.2013
    Mike2612

    Mike2612 Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 2012 60ps Dünenschieber
    ...mein Verkäufer sagte mir die ersten 1500 Kilometer nicht zu untertourig fahren und natürlich die Kiste nicht voll ausfahren. Also höchstens bis 120 Km/h (lol meiner macht eh nur etwas mehr also 140km/h)
     
  5. #4 vanguardboy, 31.07.2013
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.927
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Autos brauchste nicht einfahren, nur nicht 100% in Drehzahlbegrenzer kloppen.
     
  6. #5 JackPhantomBlack, 01.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2013
    JackPhantomBlack

    JackPhantomBlack Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta ST
    Das Thema ist so alt wie das Auto. Und die diversen Meinungen dazu genau so :lol:

    Ford hat dazu in der Betriebsanleitung bestimmt was gesagt. Daran würde ich mich halten, egal ob nötig oder nicht.
    Heutzutage werden die Motordaten gespeichert, könnte im Garantiefall Probleme geben, wenn der Motor z.B. höher gedreht wurde, als Betriebsanleitung sagt.
    Wobei das durchaus nicht einfach ist. Meistens heisst es, man solle nicht mehr als X U/min hochdrehen, aber mit wechselnden Drehzahlen fahren....

    Gruß Jack
     
  7. clokx

    clokx Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 FL 1.0 Ecobosst
    Dann hast du aber keinen Ecoboost.

    Meine Verkäufer sagte mir auch, dass ich die ersten 1.500km nicht untertourig, aber den Motor auch nicht ausfahren soll. Bisher bin ich einmal knapp 160 gefahren und war gerade mal auf 3.500 Umdrehung, es war halt gemütlich bergab. Vollgas hab ich während den ersten 1.500km nie gegeben.


    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 focusdriver89, 01.08.2013
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    wie werden denn Mietwagen eingefahren? Da wird voll reingetreten, egal ob kalt, warm, ob 30km oder 30.000...und dann werden sie verkauft und haben meist ein langes Autoleben vor sich.

    Und was der Motor schon hinter sich hat, will auch keiner wissen. Oder meint ihr, beim rangieren und aufladen auf LKWs werden die Teile geschont, weil es Neuwagen sind?

    Meine Meinung ist ähnlich wie die des Freundes der TE: Normal fahren, wie immer...vielleicht fürs Gewissen nicht übertreiben und nicht direkt in den Begrenzer knallen (macht man sowieso selten...), hält der Motor dem nicht stand, war er sowieso nicht okay und es gibt nen neuen auf Garantie. Wichtiger ist Ölstandskontrolle und Ölwechsel einhalten.
     
  10. #8 Lord Arakhor, 02.08.2013
    Lord Arakhor

    Lord Arakhor Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Tunier, 2000, 1.6 Zetec SE
    Ich würde den Rat aus einem alten Handbuch beherzigen und einfach nicht allzu forsch fahren. Drehzahlen unter 1500 UPM (unter Last) und jenseits der 4000 würde ich eher meiden. Im dem Bereich dazwischen aber ruhig häufiger die Drehzahl ändern. Ölwechselintervalle würde ich peinlich genau einhalten, gerade bei dem 1.0 HighTech-Wunder.




    Noch ein allgemeiner Hinweis: Nichts hasst ein Motor mehr als kalt getreten zu werden..... seien es hohe Drehzahlen oder Vollgas und egal ob neu oder alt.




    Das erklärt dann vielleicht auch warum die bei läppischen 100.000 dann schon 1 Liter Öl auf 1000 km verbrennen. Und ja... mein Auto war mal ein Mietwagen.


    Natürlich gibt es auch genug Fälle wo nichts passiert..... aber förderlich ist es definitiv nicht.



    Alle heutigen Motoren haben gewisse Notlaufeigenschaften..... diese werden auch benötigt weil direkt nach dem Anlassen das Öl nicht überall ist wo es sein sollte, es also zu Reibung kommt. Die entsprechenden Teile sind soweit möglich speziell beschichtet, überleben also eine begrenzte Menge an Reibung. Wenn es jetzt ein Langstreckenfahrzeug ist, dann ist diese Legierung wahrscheinlich auch nach 100000 km noch im wunderbaren Zustand. Bei 100000 km Kurzstrecke leidet die schon mehr.

    Wenn man jetzt das Auto beim Einfahren oder kurz nach dem Anlassen tritt, dann muss die Notlauflegierung das alles auffangen. Irgendwann ist halt dann Schluss, und die Legierung gibt auf..... es kommt endgültig zu Metall auf Metallreibung und es zeigen sich Verschleißerscheinungen.


    Aufgrund der Qualität der heutigen Legierungen sind 300.000 km keine außergewöhnliche Laufleistung mehr, entfernt vernünftige Behandlung vorausgesetzt.

    Man sollte aber nie vergessen, das die Notlaufeigenschaften genau das sind.... Notlaufeigenschaften.

    Auch die beste Legierung kann zu wenig, falsches oder schlechtes Motoröl nicht ersetzen.
     
Thema:

EcoBoost im Fiesta wie einfahren?

Die Seite wird geladen...

EcoBoost im Fiesta wie einfahren? - Ähnliche Themen

  1. Reparatur Fahrersitz Fiesta Bj96

    Reparatur Fahrersitz Fiesta Bj96: Hallo liebe Leute, erstmal sorry falls ich im falschen Theard dafür bin, aber ich habe mal ne Frage zu meinem Ford Fiesta ( BJ 1996). Mein...
  2. Fiesta Radlagerschraube Drehmoment

    Fiesta Radlagerschraube Drehmoment: Hallo bräuchte mal wieder eure Hilfe. Bin dabei neue Bremstrommeln, Beläge und Bremszylinder zu tauschen. Wie ihr wisst sind auch neue Radlager...
  3. Fiesta tiefergelegt

    Fiesta tiefergelegt: Hallo zusammen ich fahre nen 2000er Fiesta mit 1,3 Maschine . Ich habe mir für den Fiesta Vogtland Federn besorgt . Diese auch eingebaut . Alles...
  4. Suche Vibrationsdämpfer Fiesta ST180 VA Links

    Vibrationsdämpfer Fiesta ST180 VA Links: Hallo, ich suche den linken Vibrationsdämpfer vom Fiesta ST 180 der an dem Stoßdämpfer vorn verschraubt ist. Auf dem rechten Teil steht...
  5. Neuer Fiesta Mk8

    Neuer Fiesta Mk8: Hallo Gemeinde, wird denn der neue Fiesta wieder ohne Mittelarmlehne angeboten? Konnte in den Online-Unterlagen von Ford nur beim kommenden...