Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Einfahrzeit-Leistung

Diskutiere Einfahrzeit-Leistung im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hi Hab e vorige woche einen neuen FoFo Ecosport 100 PS bekommen. Habe bis jetzt 500km draufgefahren. Jedoch ist die Leitung gerade bei...

  1. #1 andreas030584, 13.06.2008
    andreas030584

    andreas030584 Neuling

    Dabei seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1,6L 100PS
    Hi

    Hab e vorige woche einen neuen FoFo Ecosport 100 PS bekommen.

    Habe bis jetzt 500km draufgefahren.

    Jedoch ist die Leitung gerade bei bergfahrten schlechter als bei meinem alten FocusMK1 75 PS.

    Hat jemand erfahrungswerte, ob das ein Problem ist, oder das Auto einfach nur erst eingefahren gehört, und wenn ja, mit wieveielen Km gerechnet werden kann.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Janosch, 13.06.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.243
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Da wird nicht merh Leistung nach dem Einfahren kommen.
    Der 100Ps-Benziner is bekannt dafür, kein Rennwagen zu sein.
    Und dann haste ja noch die Eco-Ausführung. Evtl. hat der ja ne längere Getriebeübersetzung. Und das trägt nicht zum Temperament bei
     
  4. #3 andreas030584, 13.06.2008
    andreas030584

    andreas030584 Neuling

    Dabei seit:
    11.06.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1,6L 100PS
    Mein Vater hatte einen FoFo erster Generation Benzin 100PS und der ging ganz gut.

    Hat der neue einen anderen Motor bekommen?

    Noch eine Frage: welche bezeichnung hat eigentlich der ganz neue Focus, also die Face-Lift variante ?
     
  5. #4 Janosch, 13.06.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.243
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Der ganz neue ist der Focus Mk2 FL (Facelift)...
    Bedenke auch, wenn Du den alten und neuen FoFo vergleichst, daß der neue einige Pfunde mehr mit sich rumschleppt.
     
  6. #5 caramba, 13.06.2008
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Moin,

    unser 1600er hat über 20tsd km auf der Uhr und fährt bei Bedarf um jeden 75PS Focus lustige Kreise :lol:

    Durch die kurze Übersetzung hat Ford den Dynamikverlust durch das Mehrgewicht beim Mk.2 ganz ordentlich kompensiert und auch im 4 oder insbesondere 5 Gang, bei dem sich der Mk.1 sehr schwer tat, geht es nun voran.

    ... bringt zwar andere Nachteile :mies: mit sich, aber das hatten wir ja schon.

    Da die Verbrauchsangaben und Fahrleistungen von vFL und FL identisch sind, dürfte Ford daran auch nichts geändert haben.
     
  7. #6 Janosch, 13.06.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.243
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Ja, aber hier gehts ja um eine "Eco-Ausführung". Kann mir denken, daß dort die Gänge 3-5 länger übersetzt sind.
     
  8. #7 caramba, 14.06.2008
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Moin,

    das Eco bei dieser österreichischen Ausstattungsvariante bezieht sich allenfalls darauf, das weder der 136PS Diesel, noch der 145PS Benziner damit erhältlich sind.

    Die wurden "eingespart"

    Lieferbar nur mit 80 und 100 PS Benziner und 125PS FFV-Benziner, sowie den 1.6TDCI mit 90,100 und 109PS und dem 110PS 2.0TDCi mit DSG

    Die Variante hat mit dem deutschen "Econetic" nichts zu tun.
     
  9. #8 Janosch, 15.06.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.243
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Aha, danke für die Info :top1:
     
  10. #9 DW10Power, 10.08.2008
    DW10Power

    DW10Power Guest

    Hallo, es ist durchaus denkbar, dass in der Eco-Variante eine längere Getriebeübersetzung eingesetzt wird, um damit Drehzahl und Verbrauch des Motors zu reduzieren. Ich würde mich aber während der Einfahrphase nicht dazu verleiten lassen, maximale Leistung vom Motor abzufragen. Entgegen vieler anders lautenden Meinungen sollten alle neuen Motoren noch schonend während der ersten 2 bis 3tkm bewegt werden, d.h. mittlere, vor allen Dingen wechselnde Drehzahlen bei mittlerer Last (Gaspedalstellung). Warte also erst einmal diese KM ab und schau dann, ob der Motor bei Nenndrehzahl wirklich zu wenig Leistung hat.
     
  11. #10 jörg990, 10.08.2008
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hallo DW10Power,

    kannst du eine plausible Erklärung liefern, warum man dem Motor nicht volle Leistung abfordern soll?
    Ich weiß, dass alle Hersteller schreiben, man soll die ersten paar Tausend Kilometer gemäßigt angehen. Nur warum konnte mir noch keiner erklären.


    Gruß

    Jörg
     
  12. #11 focusdriver89, 10.08.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.138
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'

    Ja genau...also ich hab auch schon von Leuten gehört, die gesagt haben: "Voll drauf den Socken." - Geht der Motor platt, zahlt Ford. Hält der Motor stand, hat er ein langes Motorleben vor sich!

    Ich denke, der Spruch in der Bed.anl. dient nur zur Absicherung der Hersteller falls in den ersten km etwas kaputt gehen sollte. Aber wer kann dir beweisen, dass du Vollgas gefahren bist und DADURCH die olle Maschine verreckt ist!? :gruebel:
     
  13. #12 FocusBoy86, 10.08.2008
    FocusBoy86

    FocusBoy86 Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus/2008/1,6
    hallo zusammen, habe auch seit mittwoch den ford focus 2 facelift,allerdings mit 115 ps, der hat jetzt ca 500km weg und als ich den beim händler abgeholt habe,habe ich auch gefragt ob ich den jetzt einfahren muss/soll. da hat der gesagt nein, das brauchen die neuen nicht mehr,da sie eh ab werk schon ca 1500-2000km teststrecke und prüfstand hintersich haben.garantie einbüse hast du als käufer auch nicht. bin den am freitag auf der bahn ausgefahren und muss sagen das er erstens jetzt in der stadt weniger verbraucht, und untenrum besser geht als vor der autobahn.und das bei gleicher fahrweise als vorher.
    bin top zufrieden mit dem ford focus editionsmoddel sport mit 115 ps.
    spritverbrauch ist auch okay in der stadt ca 8 liter und auserhalb ca 6,5-7liter je nach fahrweise.
    lg dennis
     
  14. #13 jörg990, 10.08.2008
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Na ja, 1500-2000km sind es nicht. Aber jeder Motor kommt auf den Prüfstand und läuft da einen gewisse Zeit (bei DC in Mexico waren es 25min pro Motor, da schafft man aber keine 1500km...). Zu erkennen übrigens am Aufkleber "Hot Test OK", meist auf der Zahnriemenabdeckung.

    Also, mal eine Erklärung, warum Motor Gas brauchen, um sauber einzulaufen:
    Beim Einlaufen sollen sich die Kolbenringe und die Zylinderlaufbahnen aneinander anpassen. Die Kolbenringe haben zwar ein wenig Vorspannung, die alleine reicht aber nicht aus, um den Verbrennungsdruck abzudichten.
    Der Verbrennungsdruck selbst kommt über das Höhenspiel der Ringe in den Ringnuten hinter die Ringe und drückt diese so an die Zylinderwandung. Also muss die Drosselklappe weit offen sein, um einen hohen Verbrennungsdruck zu erzeugen, der wiederum die Ringe an die Wandung drückt.
    Fährt man den Motor mit zu wenig Gas ein, läuft nur die relativ weiche Zylinderwandung etwas ein, aber die harten Kolbenringe passen sich nicht daran an. In der Folge dichten die Ringe nicht so gut ab, was verminderte Leistung und höheren Ölverbrauch zur Folge hat.
    Ich habe die Theorie (die nicht von mir stammt) schon mit einem Motorenbauer und einem Kollegen (fährt Rennen mit Ducati 996 und Yamaha R1) diskutiert, die mir vor allem die Auswirkung auf die Leistung bestätigt haben.

    Wichtig ist nur, dass der Motor Betriebstemperatur hat, bevor man Gas gibt!
    Und wenn man es genau nimmt, sollte man nach etwa 1000km den Ölfilter wechseln, da bis dahin der meiste Abrieb entsteht.

    Und entgegen der landläufigen Meinung müssen die Lager nicht einlaufen! Wenn da was klemmen würde oder zu eng wäre, würde das Lager entweder fressen oder zumindest sehr stark verschleisen. Solche Fehler würden sich nicht durch eine sanfte Einfahrphase von alleine beheben.


    Grüße

    Jörg
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 DW10Power, 11.08.2008
    DW10Power

    DW10Power Guest

    Nach einem mechanischen (spanend) Bearbeitungsprozess ist die Materialoberfläche (Zylinderwand, Lagerstellen usw.) nicht hundert prozentig glatt, sondern besteht aus vielen kleinen Spitzen (die sogenannte Rauhigkeit). Man hat herausgefunden (Quelle muss ich mal suchen), dass diese Spitzen sich beim "normalen" einfahren einfach abschleifen und somit die Reibung etwas sinkt (mehr effektive Leistung, da weniger Reibleistung). Belastet man diese Teile in früher Phase jedoch zu hoch, werden diese Spitzen nicht abgetragen, sondern umgebogen, was dann zu höherem Verschleiß führt. Viele Hersteller lassen durch ihre Pressestellen zwar verlauten, dass kein EInfahrprozess nötig ist und berufen sich auf die modernen Fertigungsverfahren mit geringen Bauteiltoleranzen. Ganz beseitigt ist dieser Effekt jedoch nicht.
    Es gibt jedoch auch andere Untersuchungen, die herausgefunden haben, dass hohe Last am Anfang das Material verfestigt und somit Verschleiß vorbeugt; dazu habe ich allerdings noch keine Quelle gesehen.
     
  17. #15 Ölofenfahrer, 14.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2008
    Ölofenfahrer

    Ölofenfahrer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Die ist hier:
    http://www.iavf.de/pdf/deutsch/publikation/mtz.pdf

    Der Link ist wohl tot. Hier mal eine zusammenfassung des Artikels:

    http://forum.gute-fahrt.de/showthread.php?t=17094

    und hier ist ein weiterer Hinweis:
    http://wiki21.parsimony.net/cgi-bin/wiki/program/db-edit.cgi?wiki37471;181
     
Thema:

Einfahrzeit-Leistung

Die Seite wird geladen...

Einfahrzeit-Leistung - Ähnliche Themen

  1. 6 Zylinder Leistung erhöhen

    6 Zylinder Leistung erhöhen: Moin gibt es hier jemanden der die 6 Zylinder Motoren überholt mit Getriebe und auch die Leistung steigert ? Mfg Ingo
  2. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Probleme mit Leistung verhält sich komisch

    Probleme mit Leistung verhält sich komisch: Guten Tag ich bin neu hier im Forum habe ein Problem mit meinen Ford Focus C-Max 1.6 TDCI Bj. 2005 109 ps. Hatte das Auto in der Ford Werkstatt...
  3. Bei Vollgas verschlechterte Leistung

    Bei Vollgas verschlechterte Leistung: 04/16 kam durch 1 Fachwerkstatt eine gebrauchte Lambdasonde in den Fiesta IV, Automatik, rein. Er zog danach wie noch nie seit dem Kauf 2014....
  4. smax 2.5t keine leistung

    smax 2.5t keine leistung: Guten abend! mein smax bj 2009 140tkm hat seit ein paar tagen keine leistung mehr! fehlerspeicher wurde ausgelesen jedoch ohne befund! der wagen...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Welche Ampere leistung für Lima?

    Welche Ampere leistung für Lima?: Hallo, Mir ist heute morgen meine Lima kaputt gegangen.Jetzt hab ich gesehen das es 2 verschiedene gibt.einmal mit 120A und einmal mit 150A....