Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Einparkhilfe PDC beim MK7 hinten nachrüsten

Diskutiere Einparkhilfe PDC beim MK7 hinten nachrüsten im Karosserie & Anbauteile Forum im Bereich Anleitungen / Tutorials; Hi Leute, ich möchte euch zeigen wie ich mir in meinen Fiesta hinten eine Einparkhilfe PDC eingebaut habe. (incl. einiger...

  1. #1 Tyrefryer, 12.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2010
    Tyrefryer

    Tyrefryer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fiesta 09
    Hi Leute,

    ich möchte euch zeigen wie ich mir in meinen Fiesta hinten eine Einparkhilfe PDC eingebaut habe.

    (incl. einiger Vorüberlegungen, weswegen der Beitrag etwas länger geworden ist)

    Hier ein Bild von der original PDC die Ford ab Werk anbietet,...

    Große Sensoren mit noch größeren/häßlichen Abdeckringen

    [​IMG]

    Dafür hätte ich, nur für hinten, Liste € 320.-(=City-Paket €380.- - €60.- für die anklappbaren Außenspiegel) bezahlen sollen,... na sicher nicht !

    Was ich überhaupt nicht verstand war, wieso man die Sensoren nicht ausschließlich in den Diffusor unterbringen könnte !
    (Auf der Seite hab ich doch eh die Rückspiegel, nur hinten raus sieht man ja schlecht etwas,...)

    Ich hab mir dann mal überlegt, wie man die Sensoren schön gleichmäßig im Diffusor anbringen könnte.
    Und dann auch mal das Teil demontiert um die Platzverhältnisse dahinter abzuklären.

    [​IMG]

    Man sieht schön die Vorrichtung/Montageplätze für die zwei mittleren Sensoren der original PDC; eigentlich ausreichend Platz vorhanden.

    Was auf jeden Fall klar war, eine von den 29.- Einparkhilfen, wie man sie unter anderem bei Conrad bekommt, wollte ich mir nicht holen.

    Also wenn ich mir die Arbeit schon anfange, dann sollte es eine PDC von einem renommierten Hersteller sein !

    Es gibt mehrere Anbieter von PDC. Ford baut wohl, zumindest wenn man sie nachträglich einbauen läßt, welche von Bosch ein. Dann gibt es auch noch die von Valeo.

    Mir gefiel aber von Anfang an die WAECO MWE 900

    (bei amazon bestellt, 3 Tage später schon bei mir)

    [​IMG]

    What is in the box:

    [​IMG]

    Die MWE 900 zeichnet sich einerseits durch unglaublich kleine Sensoren aus:

    [​IMG]

    Andererseits bietet sie eine sehr große Auswahl an Einbaumöglichkeiten:

    Man kann die Sensorhalter entweder von hinten ankleben, oder von vorne (mittels Abdeckring) durchstecken.

    Für beide Varianten gibt es jeweils 0° und 10° Halter:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da mir genau diese Abdeckringe (28mm Durchmesser) aber nicht gefallen,
    kam für mich nur eine der von hinten anzuklebenden Sensorhalter in Frage:

    [​IMG]

    Die 0° benötig ein 18mm & die 10° ein 22mm Loch. (Für beide äußeren Abdeckringe braucht man übrigens ein 24mm Loch. Leider liegt nur für dieses ein passender Bohrer bei.)

    (Stören einem die großen Abdeckringe aber nicht, läßt sich die Waeco PDC wesentlich schneller & einfacher montieren !)

    [​IMG]

    Die Steuerelektronik ist hier übrigens schon in der Rev_0.2

    [​IMG]

    Sie bietet eine 4 Zonen Erfassung (1,6m, 1,15m, 0,55m, 0,3m), Einstellmöglichkeiten für max. Reichweite & der Stoppzone (jeweils für die äußeren und mittleren Sensoren).

    Weiters läßt sich die Anzeige fester Objekte (wie Anhänger/kupplung, Fahrradträger, usw) unterdrücken.

    (Als Zubehör gäbe es auch ein Display mit Entfernungsanzeige für das Armaturenbrett: MWD-900)

    Noch ein Bild vom Lautsprecher mit integrierter Led.

    [​IMG]

    Was leider fehlt ist ein Quetschverbinder (wird nur 1x benötigt)

    [​IMG]

    Zuerst musste ich die PDC natürlich ausprobieren.
    Also schnell einen Adapter/Verlängerung für den Zigarettenanzünder gebastelt & angeschlossen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Sensoren habe ich einfach mittels Doppelseitigen-Klebeband am Diffusor befestigt.

    [​IMG]

    Und schon piepte die PDC munter vor sich hin.

    Hab dann einige Tests mit dem Sonnenschutz gemacht & war ziemlich postiv überrascht, wie weit die Sensoren doch nach außen reichen !

    Auch hier wurde zb. durch Piepen (= rotes Licht !) ein Hindernis angezeigt:

    [​IMG]

    Ein Problem schien zunächst der zu geringe Bodenabstand des von mir bevorzugten Einbauortes (=37cm) zu sein.

    Empfohlen wird grundsätzlich 50cm, dann könne man die 0° Halter verwenden.
    Bei 40 bzw. 60cm solle man die 10° Halter verwenden.

    (Die nachträglich, beim FFH eingebaute PDC, wird übrigens komplett in der lackierten Stoßstange, oberhalb des Diffusors eingebaut !)

    Der Diffusor ist leider nur im unteren Bereich senkrecht, sodass nur hier die Variante mit dem kleinsten Loch realisierbar wäre.

    [​IMG]

    Ein weiters Problem: Nach außen wird der Bereich an der Kante ebenfalls zunehmend schräger.
    Hier am Sensor im Hintergund gut zu sehen:

    [​IMG]

    Ich konnte also nicht ganz nach außen gehen, da sonst der Sensor zu stark nach unten gerichtet wäre.

    Aber auch mit etwas weiter nach innen gerutschten Sensoren, war der seitliche Überwachungsbereich imo mehr als ausreichend, wie mein Gummistiefel bestätigte.

    [​IMG]

    Weil hier die Sensoren so weit unten (ohne den 10° Halter) sind, zeigt/warnt mich die PDC natürlich auch vor höheren Randsteinen.

    [​IMG]

    Finde das aber sogar eher als Vorteil.

    Das dafür ein Sattelschlepper Anhänger oder eine hohe Laderampe vielleicht nicht angezeigt werden,
    kann ich verschmerzen, denn die sehe ich eh durchs Rückfenster/Spiegel.
     
    1 Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tyrefryer, 12.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2010
    Tyrefryer

    Tyrefryer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fiesta 09
    Nunmehr ging es an den Einbau:

    Seitenverkleidung zurückbiegen & Stecker vom Scheinwerfer abziehen.

    [​IMG]

    Die PDC wird mittels einer (ebenfalls nicht beiliegenden) Schraube an die Masse (Karosserie),

    & mit der schon erwähnten Quetschverbindung an die Plusleitung des Rückfahrlichts angeschlossen.

    Diese Plusleitung ist das blaue Kabel (Pos.6) rechts im Eck.

    [​IMG]

    An dieser Stelle möchte ich mich bei user Fordschritt bedanken, der mir bezüglich dieser Information äußerst hilfreich war & somit einige Zeitersparnis verdanke.

    Wenn man sich nicht sicher ist, sollte man vor dem Anschließen die Batterie (Minuspol) abklemmen.

    (ich hab´s nicht,... denn dann gehen natürlich alle Einstellungen im BC & Radio verloren !)

    Für das braune Masse Kabel eine geeignete Schraube/Zahnscheibe/Beilagscheibe/Stoppmutter verwenden.

    Vorher unbedingt das Loch in der Karosserie mit einer Feile von allfälligen Lack säubern !

    Dann blaues Scheinwerfer-Kabel durchtrennen, abisolieren und mit dem blau/schwarzen Kabel von der PDC mittels Quetschverbinder neu verbinden.
    Sicherheitshalber noch einen Schrumpfschlauch & Klebeband drüber geben.

    (dazu noch einen passenden Kantenschutz für die Kabel vom Steuergerät)

    [​IMG]

    Die 4 Kabel für die Sensoren führt man durch eines der Zwei Löcher (PDC & Anhängerkupplung) im Boden gleich darunter.

    [​IMG]


    [​IMG]

    Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich übrigens die Nebelschlußleuchte:


    [​IMG]

    Dazu einfach ein Loch in den Verschlußstopfen machen & eine passende Kabeldurchführung montieren.

    Ich hatte hier noch einen sog. Doppelmembranstutzen, den ich verwenden konnte.(vergleichbares bei Conrad unter der Art.Nr: 523022)




    [​IMG]

    Den Lautsprecher habe ich ebenfalls hinter der Seitenverkleidung angeklebt.




    [​IMG]

    Das fertig montierte, ebenfalls festgeklebte Steuergerät.


    [​IMG]

    Der Diffusor läßt sich leicht demontieren. Man sollte nur zu erst links & rechts die zwei Häken lösen.


    [​IMG]


    [​IMG]

    Hier nochmals der von mir geplante Einbauort der Sensoren:


    [​IMG]

    Rechts wollte ich auf jeden Fall noch in diesen kleinen Hohlraum, damit der äußere Sensor vor dem heißen Auspuff geschützt ist.

    (Betriebstemperatur ist übrigens angegeben mit -30 bis +80 °C)

    Es galt also den Einbauort so auszumessen, dass der Sensor später nicht an der Innenkante des Hohlraums anstoßen würde !



    [​IMG]

    Links ist dagegen, dank des Abschlepphakens, ein größerer Hohlraum & somit genug Platz für den Sensor.

    (Bei der Montage zum Schluss, hatte ich aber trotzdem den Eindruck, der Sensor würde leicht anstehen,
    weswegen ich an der rot markierten Stelle ein paar mm weggefräst habe. Das Plastik ist hier dick genug.)


    [​IMG]

    Hier noch zwei Bilder, wie es hinter der original Sensorhalterung ausschaut:



    [​IMG]



    [​IMG]

    Damit die Sensorkabel besser geschütz sind, habe ich mir von Conrad solch einen Marderschutz (Art.Nr: 850977) besorgt.


    [​IMG]

    Sensorkabel schön verlegt & mittels Kabelbinder befestigt.


    [​IMG]

    Dieses Marderschutz-Wellrohr ist übrigens angegeben mit einer Temperaturbeständigkeit von -40 bis +135°C !

    (Vielleicht nicht unwichtig, da es ja direkt hinter dem Auspuff verläuft,...)

    [​IMG]
     
  4. #3 Tyrefryer, 12.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2010
    Tyrefryer

    Tyrefryer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fiesta 09
    Für die zwei Hohlräume links und rechts, habe ich noch je ein Loch gebohrt & ebenfalls mit einem Kantenschutz versehen.


    [​IMG]


    [​IMG]

    So sah es dann fertig verkabelt aus. Auch gut zu sehen, die nötigen Aussparungen für die zwei mittleren Sensoren.


    [​IMG]

    Nun ging es an das Löcherbohren.

    Da auf dem Diffusor innen eine praktische +- cm Angabe, also je von der Mitte aus, angebracht ist, ging das Ausmessen für die Löcher sehr leicht.


    [​IMG]

    Hier sieht man auch schön die Markierung für die original (=ab Werk) Sensoren.

    Auch außen, unter den roten Reflektoren, befinden sich übrigens diese Markierungen !


    [​IMG]

    Für diese Einbauorte braucht man aber zwingend die 10° Sensorhalter, welche ich nicht verwenden wollte.
    (Und außerdem wollte ich keines Falls in die lackierte Stoßstange bohren,...)

    Ich habe mich einfach an der Kante im Diffusor orientiert & bei 146 & 438 mm die Löcher markiert.


    [​IMG]

    Danach mit dem kleinsten Bohrer vom Dremel ein Loch gebohrt, Diffusor umgedreht & mit dem Zirkel das 18mm Loch markiert.

    Und weil der kleine Bohrer schon mal montiert war, noch schnell ein paar weitere Löcher gemacht.

    Gefolgt von einigen Größeren,... mit passenden Feilen schließlich der Feinschliff.


    [​IMG]

    Eine erste, vielversprechende Sensor-Montage.


    [​IMG]

    Da der Diffusor in diesem Bereich innen leider gewölbt & auch etwas dünner ist, als die Sensoren tief sind, war das mitgelieferte Doppelseitige Klebeband zu dünn.
    (Ich wollte sicher vermeiden, dass die Sensoren mit der Zeit nach außen rücken.)


    [​IMG]

    Folglich musste ich mir weitere anfertigen.


    [​IMG]

    Die Originalen habe ich an den Kanten etwas abgeschnitten.


    [​IMG]

    Darauf kamen die neuen, um die nötige Stärke/Abstand zu erreichen.


    [​IMG]

    Die Klebeflächen noch schnell mit Nitro-Verdünnung gereinigt !


    [​IMG]

    Für wirklich sicheren Halt, habe ich die Sensor-Halterungen außen herum noch mit Zweikomponentenkleber befestigt.


    [​IMG]

    Den Klebebereich mit der Feile vorher etwas aufgeraut.


    [​IMG]

    Nach kurzer Trockenzeit war der Diffusor samt Sensoren bereit zur Montage.

    War etwas kniffelig und ich musste für den ganz linken Sensor noch etwas Platz im Hohlraum freifräsen (siehe oben), doch dann war der Einbau vollbracht.

    So stelle ich mir eine perfekt, bündig eingebaute PDC vor:


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]

    mfg, Tyrefryer ;)
     
  5. Chris'

    Chris' got Quattro?

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Honda CBR 600 RR
    Alter Schwede, meinen Respekt, das sieht wirklich perfekt aus! :top1:
     
  6. #5 Tyrefryer, 14.08.2009
    Tyrefryer

    Tyrefryer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fiesta 09
    Danke, war aber nicht wirklich schwer :rotwerden:

    Das Tolle ist, man muss bei der Lösung ja nicht mal die Stoßstange demontieren.
     
  7. #6 lenkrad, 16.12.2012
    lenkrad

    lenkrad Neuling

    Dabei seit:
    08.12.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    JA 8 Fiesta 1,6 TDCI
    bj 09
    Sau Geil

    Sauber und Perfekt gearbeitet.. sieht man nicht oft:top1:
    Danke für die Anleitung:)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Nils12S92, 26.05.2013
    Nils12S92

    Nils12S92 Neuling

    Dabei seit:
    22.03.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK7 2010
    Super Anleitung hat gut geklappt.
    Vielleicht als kleine Ergänzung noch: die Sensoren mit der Heißklebepistole besestigen geht auch super, hält perfekt und man muss sich nicht erst was zurecht schnipseln um den richtigen Abstand zu bekommen einfach mehr Klebe und das passt von alleine ;)
     
  10. #8 bobolodo, 14.09.2014
    bobolodo

    bobolodo Neuling

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dankkk

    Hallo,
    erstmal ein fettes Dankeschön, ich hab die Anlage genau wie du verbaut und hab auch die gleichen Bauteile verwendet.
    Ich bin sehr zufrieden damit, ich hab lediglich den Lautsprecher neben die Hutablage geklebt da ist vor dem 3 ecks Fenster eine Creamfarbende plastig stelle, da der Lautsprecher ja noch die Led hat ist es ganz nett wenn es Piepst und Blinkt gleichzeitig.

    Ausserdem hab ich den Plastik diffusor mit Schwarzer Hochglanz Folie aus dem Baumarkt beklebt.

    Siehe Resultat:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
Thema: Einparkhilfe PDC beim MK7 hinten nachrüsten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford fiesta einparkhilfe nachrüsten

    ,
  2. steuergerät einparkhilfe ford galaxy Einbauort

    ,
  3. was kann man nachrüsten beim ford fiesta j8

    ,
  4. einparkhilfe fiesta piepst permanent,
  5. fiesta pdc nachrüsten,
  6. rückfahrwarner ford fiesta,
  7. parksensoren nachrüsten ford fiesta,
  8. Auspuff Stoßstange fiesta mk7,
  9. bosch parkpilot Lautsprecher,
  10. mondeo mk4 anhängerkupplung nachrüsten,
  11. focus st beklebt
Die Seite wird geladen...

Einparkhilfe PDC beim MK7 hinten nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit meinem ST MK7

    Probleme mit meinem ST MK7: MoinMoin liebe Community. Habe meinen Fiesta St MK7, Bj.:2014 jetzt seit 5 Monaten und bis vor 4 Wochen auch nie Probleme gehabt. Nun ist mir...
  2. AUX In Handschuhfach nachrüsten, Foto

    AUX In Handschuhfach nachrüsten, Foto: Hallo Fordler, ich habe seit kurzem einem Focus mit einem Sony CD/AUX Radio und sage mal "Hallo". Leider ist die AUX Buchse nicht verbaut. Habe...
  3. Biete 2x Benzinfilter für Escort MK7

    2x Benzinfilter für Escort MK7: Hallo. Ich habe 2 Benzinfilter übrig, unbenutzt und verschlossen im Zip-Beutel. ST 352 von SCT für einen Ford Escort MK7, Schlüsselnummern u.A....
  4. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Original Einparkhilfe hinten

    Original Einparkhilfe hinten: Hallo ich möchte bei mir gerne die Einparkhilfe hinten für meinen Ford Focus 2009 nachrüsten (lassen). Mein Ford-Händler in der Nähe will die...
  5. Start Stopp leuchtet beim Starten

    Start Stopp leuchtet beim Starten: Hallo an die Forengemeinde Habe mit meinem Kuga 1,6 Turbo 150Ps das Problem wenn ich in morgens starte dann leuchtet gleich nach dem Starten die...