Einspritzventile werden nicht getaktet. V6

Diskutiere Einspritzventile werden nicht getaktet. V6 im Mondeo Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo liebe Forengemeinde, Ich brauche mal wieder Euer Fachwissen. Vorab bemerkt: Es könnte ein längerer Text werden, denn ich möchte den Fehler...

  1. #1 dr-house, 26.07.2021
    dr-house

    dr-house Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 TDCI 2,2+
    Mondeo Mk1 V6 Ghia
    Hallo liebe Forengemeinde,

    Ich brauche mal wieder Euer Fachwissen.
    Vorab bemerkt:
    Es könnte ein längerer Text werden, denn ich möchte den Fehler so präzise wie möglich beschreiben.
    Versuche mich trotzdem kurz zu fassen.

    Erst einmal die Fahrzeugdaten:
    Ford Mondeo Mk1, V6, Ghia, Automatik, Leder, BC, Schiebedach, Alarm etc...
    EZ: 1995
    230000 Kilometer
    Allgemein guter, gepflegter Zustand.
    Habe ihn selbst fünf Jahre als Alltagsfahrzeug genutzt.

    Das Fahrzeug stand nun acht Jahre trocken in meiner Halle, wegen drohendem Motorschaden / (Steuerkette, Kettenspanner), und wurde seit dem auch nicht mehr gestartet.
    Ich habe den Motor ausgebaut und die Kettenspanner inkl. Ketten neu gemacht.
    Zur Hilfe hatte ich ein Buch von Ford:
    "Technische Information / Service Training Duratec V6 SEA",
    sowie ein Video wobei ich jeden Arbeitsschritt sorgfältig und geduldig abgearbeitet habe.
    Des weiteren wurde der Motor und Getriebe in einem Abgang neu abgedichtet. Inkl. aller Wellendichtringe.
    Habe keine Mühen und Kosten gescheut, denn das Geld ist für mich in diesem Fall reine Nebensache. Auch wenn das Fahrzeug keinen Marktwert hat. Es sind rein persönliche Gründe warum ich das mache.
    Nur am Rande bemerkt [​IMG]

    Dann war der Motorkabelbaum und der Zylinderkopfkabelbaum sehr bröselig. Hatte beide Stück für Stück aufgeschnitten, und in wochenlanger Arbeit Kabel für Kabel mit Gewebeband pingelig neu abisoliert.
    Zur Info: Es wurde KEIN Kabel aus gepinnt! Das war nicht erforderlich. Es waren lediglich nur die Isolierungen kaputt.
    So, alles wieder zusammen und eingebaut.
    Und:
    Motor springt nicht an! [​IMG]
    Nach intensiver Fehlersuche habe ich auch die Ursache gefunden:
    Die Einspritzventile werden nicht getaktet, und während dem Startvorgang wird kein Benzin gefördert.

    Symptome:
    Zündung ein, Pumpe läuft kurz an, Kraftstoff wird gefördert und Druck wird aufgebaut.
    Also normal und PCM ist bereit. Oder?
    Anlasser dreht
    Funke ist da
    Einspritzleiste hab ich ausgebaut, aber angeschlossen. Karton drunter gelegt um zu gucken ob da was kommt. Alles trocken. Die Düsen sind nicht verklebt, habe sie im abgeklemmten Zustand kurzeitig manuell angetaktet. Alle Düsen funktionieren!
    Alles rund um die Motoregelung ist angeschlossen.
    LLR, LMM, Temperaturfühler, Lambda, Drosselklappensensor etc.
    Meine Vermutung war dann das PCM. Hatte ein identisches im Netz gefunden. Angeschlossen, aber eins zu eins die gleichen Symptome. [​IMG]
    Dann habe ich folgendes gemacht:

    Kabeldokumentation von Uli zur Hand genommen,
    PCM zum Schutz abgeklemmt, sämtliche Kabel von Stecker zu Stecker und Pin zu Pin auf Durchgang geprüft.
    Insbesondere NWS und KWS
    C421 zu C3001, sowie die Verbindungen C120 / C129 / C9935 und DIS-Modul zur Zündspule
    Alles ok!
    Kfz-Elektronik ist für mich jetzt nicht neu, aber ich habe nicht sooo viel Ahnung davon.

    Was kann ich jetzt noch tun?
    Wer kann mir sagen wo Spannung / Signale anliegen sollen, wieviel Spannung / Hz / mV, und wo nicht?
    Insbesondere während dem Startvorgang.
    Das Einzige was ich jetzt noch messen konnte war das Drehzahlsignal vom DIS-Modul Pin2 zu PCM Pin4. Zumindest kommt dort während dem Startvorgang ein HZ-Signal an. Den Wert habe ich jetzt nicht im Kopf, aber da tut sich auf jeden Fall etwas.
    An den Einspritzventilen steht aber immer: 0,00.
    Irgendwo sperrt das PCM. Nur warum?

    Dann noch was:
    Der Mondeo hatte mal eine externe Wegfahrsperre mit diesem Handsender. Diese wurde vom Vor-Vor-Vorgänger mal gebrückt. Modul ist nicht mehr vorhanden, nur noch der Kabelstrang mit den nur schwarzen Kabeln und am Ende die besagte Brücke. Kann mir eigentlich nicht vorstellen das es daran liegt, weil der Wagen ja vor acht Jahren noch lief. Will diesen Strang aber dennoch nicht komplett ausschließen.
    Außerdem dreht ja auch der Anlasser, Pumpe läuft an, und das PCM geht auf Bereitschaft.
    Oder ich habe ein Denkfehler.

    Habe noch einen V6 Schlachtwagen hier stehen, allerdings hat dieser eine interne PATS. Die Pinbelegungen von C421 zu C3001 usw. sind da anders. Ich kann davon also nichts gebrauchen bezgl. PCM oder Kabelbaum.

    Getauscht habe ich von dem Fahrzeug lediglich:
    LMM
    LLR
    Drosselklappenpoti
    Zündspule
    NWS
    KWS
    DIS-Modul
    Temperatursensor
    Alle Relais
    Alles ohne Erfolg.

    Was mir auch noch aufgefallen ist:
    Der BC zeigt null Reichweite an und piepst bei Zündung einige Sekunden mit dem Tanksymbol.
    Die Tankuhr steht auf leer und die Kraftstoffwarnleuchte ist auch an.
    Kraftstoff ist genug im Tank. Mindestens 20 Liter.
    Kann der BC, oder der Tankgeber das PCM für die Freigabe der ESV sperren? Unwahrscheinlich, oder?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar, gerne auch per PN falls jemand eine Idee bezgl. der gebrückten WFS hat.
    Besser kann ich zur Zeit die Fehlerbeschreibung nicht formulieren, aber ich hoffe für die Profis unter Euch ist es verständlich formuliert.
    Habe diesen Text auch noch in einem anderen Forum veröffentlicht. Ich versuche so viele Informationen zu bekommen wie nur irgend möglich.

    Vielen, vielen Dank
    Olli
     
  2. #2 Fordbergkamen, 26.07.2021
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    235
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3-Kombi, Fusion, StreetKa
    Ich würde mir zumindestens mal die besagte Brücke näher anschauen, wahrscheinlich ist dort ein schlechter Kontakt
     
  3. #3 Caprisonne, 26.07.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Haben die injektoren eine permanente Spannungsversorgung von 12v bei Zündung an gegen Batterie Masse gemessen?
     
  4. #4 dr-house, 26.07.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.07.2021
    dr-house

    dr-house Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 TDCI 2,2+
    Mondeo Mk1 V6 Ghia
    Ja, Spannungsversorgung liegt bei "Zündung ein" an.

    Habe ich gemacht. Aus anderer Quelle weiß ich auch welche Pins dort gebrückt werden müssen. Darf ich hier natürlich nicht öffentlich machen.
    Foto zeigt den Stecker bei abgezogener Brücke. Spannung Klemme 30 und 15 ist da. Die Brücke habe ich an den erforderlichen Pins auf Durchgang gemessen. Ist alles ok soweit.
    Die Brücke darf ich hier nicht zeigen.
     

    Anhänge:

  5. #5 Caprisonne, 26.07.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Müsten aber 3 Brücken sein , nicht nur eine . :gruebel:
    Klemme 15 und 30 dürften beim Brücken aber nicht relevant sein .

    Wenn die injektoren Spannungsversorgung haben aber nicht arbeiten ,dann fehlt die Massetacktung vom MSG .
    Da aber der Zündfunken da ist bekommt das MSG auch ein Drehzahlsignal vom CKP
    und daher müsten eigentlich auch die Injektoren angesteuert werden .

    Ganz sicher das Kraftstoffdruck anliegt ?
     
  6. #6 dr-house, 27.07.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.07.2021
    dr-house

    dr-house Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 TDCI 2,2+
    Mondeo Mk1 V6 Ghia
    Druck liegt auf jeden Fall an. Das habe ich gemerkt als ich die Düsen kurzzeitig manuell getaktet hatte. Das spritzte ganz schön da raus.
    Drehzahlsignal ist ja auch da. Was mir aber aufgefallen ist:
    Der Drehzahlmesser müsste doch eigentlich mit der Nadel etwas zucken. Oder?
    Habe alle Kerzen rausgeholt, damit der Anlasser den Motor schneller durch dreht.
    Aber an der Nadel vom DZM tut sich aber gar nichts. Ist das vielleicht eine Spur?

    --------------
    EDIT by MOD: Vollzitat des vorstehenden Beitrags entfernt - unnötig.
     
  7. #7 Caprisonne, 27.07.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Hat noch noch ein externes Zündmodul ?
    Evt ist ja die Verbindung zwischen Edis Modul und PCM gestört .
     
  8. #8 dr-house, 27.07.2021
    dr-house

    dr-house Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 TDCI 2,2+
    Mondeo Mk1 V6 Ghia
    Ja genau. Dieses Modul ist da drin.
    Die Kabelverbindungen zu den entsprechenden Pins haben alle Durchgang.
    Drehzahlsignal von Pin 2 / DIS zu Pin 4 / PCM ist ja auch da.
    Nur macht das PCM nichts mit den ESV. :(
    Es ist mit Sicherheit nur eine Kleinigkeit, aber zum verrückt werden......
     

    Anhänge:

  9. #9 Caprisonne, 27.07.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Hab jetzt leider keine Schaltpläne vom V6 zur Hand
    aber ich hab in Erinnerung das da 3 Kabel zwischen Edis und PCM verlaufen .
     
  10. #10 MucCowboy, 27.07.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    24.301
    Zustimmungen:
    2.644
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Dann helfe ich kurz aus:
    Sogar 4 Kabel.

    PCM Pin 1 wh/rd --> EDIS Pin 2 wh/gn (Drehzahlsignal, auch zum DZM im Tacho)
    PCM Pin 16 bk/bu --> EDIS Pin 4
    PCM Pin 56 wh/bk --> EDIS Pin 1
    PCM Pin 36 wh/vt --> EDIS Pin 3
     
  11. #11 dr-house, 28.07.2021
    dr-house

    dr-house Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 TDCI 2,2+
    Mondeo Mk1 V6 Ghia
    Vielen Dank erst einmal für Eure Hilfe. Das bedeutet mir wirklich viel, denn ich bin wirklich am verzweifeln. :augenrollen:
    Ich habe mir die gesamte Kabeldokumentation von Uli ausgedruckt. Das ist schon sehr hilfreich.
    Aber laut Ausdruck geht das Drehzahlsignal vom EDIS Pin2 zu PCM Pin4 (Siehe Foto)
    Die Durchgänge 16,36,56 von PCM zu EDIS habe ich auf Durchgang gemessen. Die sind auch ok.

    Ich wüsste nur zu gerne wie ich weiter vorgehen soll. Wie ich wo was messen kann, bzw. Signale ermitteln.
    Ich bin diesbezüglich kein Fachmann, aber das werde ich wohl hinbekommen. :)

    Folgende Messgeräte habe ich zur Hand:
    Normales Multimeter
    Multimeter mit HZ Messung
    Uralt Analog, mit Zeiger
    Normale Prüflampe

    Nochmals vielen Dank
     

    Anhänge:

  12. #12 Fordbergkamen, 28.07.2021
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    235
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3-Kombi, Fusion, StreetKa
    Ich würde dir mein FDS Diagnosegerät empfehlen.
     
  13. #13 Caprisonne, 28.07.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Das Edis Modul hast du aber noch nicht gewechsel ?
    Könnte ja sein das dieses kein Signal rausgibt , da der DZM auch nichts tut .
     
  14. #14 MucCowboy, 28.07.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    24.301
    Zustimmungen:
    2.644
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Ja, sorry, Du hast Recht. Ich hatte gestern wohl schon die Müdigkeit über den Pupillen. Pin 4 am PCM ist richtig. Meine Doku passt hier also auch.

    Wenn Die die Leitungen durchmisst, trenne bitte die Stecker an beiden Modulen, damit das Messgerät oder die Prüflampe mit ihrer eigenen Testspannung keine Schäden anrichtet.
     
  15. #15 dr-house, 28.07.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2021
    dr-house

    dr-house Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 TDCI 2,2+
    Mondeo Mk1 V6 Ghia
    Habe ich auch schon getauscht. Bringt nichts. :(

    Ja das habe ich bisher immer so gemacht. Bin da übervorsichtig! :)
     
  16. #16 dr-house, 31.07.2021
    dr-house

    dr-house Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 TDCI 2,2+
    Mondeo Mk1 V6 Ghia
    Habe den Fehler endlich gefunden. :top2:
    Mindestens eine, oder alle drei Steuerleitungen vom EDIS Modul zum PCM (Pin: 16,36,56) war der Übeltäter.
    Diese Kabel verlaufen unter einer Abschirmung. Auch da waren alle Isolierungen total porös und kaputt. Konnte man von außen nicht erkennen.
    Durch bewegen und drehen bei der Reparatur des Kabelbaums, hatten die sich gelöst und folglich lagen die blanken Kupfer auf der Abschirmung.
    Und genau da verschwand dann das Signal für die ESV.

    Ich danke Euch allen für Eure Hilfe.
     
  17. #17 Caprisonne, 01.08.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    :top:
    Da lag ich doch ganz gut mit meiner Vermutung. :keinengel:

    Die Kabel beim mk1 sind auch nicht von bester Qualität,
    Ich hatte mal einen escort mit nem 2,0l Mondeomotor
    da hat es mir das Steuergerät zerschossen weil die Kabel von den ESV
    untereinander Kurzschluß hatten .
     
  18. #18 dr-house, 01.08.2021
    dr-house

    dr-house Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 TDCI 2,2+
    Mondeo Mk1 V6 Ghia
    Ja du hast mich auf die richtige Fährte gelockt. :top2:
    Und Uli mit der Pinbelegung :)
    Saugut! :freuen:

    Und die Kabel:
    Katastrophe sag ich da nur. Diese Arbeit würde sich bei so einer "alten Karre" keiner mehr antun. Aber wegschmeißen bring ich nicht übers Herz.
    Mit dieser Ausstattung wird sich so schnell kein Mk1 mehr finden. Mal ganz abgesehen von dem Zustand.

    Jedenfalls komme ich jetzt weiter, und ich bin echt froh.

    Tausend Dank noch mal :freuen1::freuen1::top2::top2:
     
    MucCowboy und Meikel_K gefällt das.
Thema:

Einspritzventile werden nicht getaktet. V6

Die Seite wird geladen...

Einspritzventile werden nicht getaktet. V6 - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Einspritzventile 1,8 sci

    Einspritzventile 1,8 sci: Moin ich bin neu hier im Forum und hoffe das die Gemeinschaft mir helfen kann. Ich versuche seit Wochen ein Einspritzventil zu bekommen, leider...
  2. Einspritzventile klappern

    Einspritzventile klappern: Hallo Leute... Ich frage mal in die Runde ob jemand von euch Probleme mit den Einspritzventilen hatte. Das heisst in meinem Fall das ich seit...
  3. Brobleme mit Einspritzventil

    Brobleme mit Einspritzventil: Hallo Leute ich habe ein großes brobleme ich habe einen Ford Mondeo MK2 1.8i 115ps bj96 motorcood ABP ich wahr mit im beim TÜV er lief top dann...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Einspritzventile Obere adaptionsgrenze erreicht

    Einspritzventile Obere adaptionsgrenze erreicht: Guten Abend, kann mir jemanden sagen was die Ursache ist, wenn der Fehlerspeicher folgende Fehler anzeigt: P02D3,P02CF,P02CD und P02D1. Das Auto...
  5. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Einspritzventil Einspritzdüse wechseln Hinweise und Hilfestellung

    Einspritzventil Einspritzdüse wechseln Hinweise und Hilfestellung: Hallo, mein Fiesta hat den 1,3l Motor mit 60PS . Mir ist am äußeren Einspritzventil, welches von vorn gesehen links unter dem Luffilterkasten...