C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Elektrik schaltet sich ab

Diskutiere Elektrik schaltet sich ab im C-MAX Mk2 / Grand C-MAX Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hallo, bei meinem Ford C-Max (BJ 2011, 1.6 Ti-VCT) spinnt häufig die Elektrik. Radio und Klima gehen aus, alle Warnleuchten in der Anzeige an, und...

  1. #1 chris13, 31.12.2014
    chris13

    chris13 Neuling

    Dabei seit:
    31.12.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-Max, 2011, 1.6 Ti-VCT
    Hallo, bei meinem Ford C-Max (BJ 2011, 1.6 Ti-VCT) spinnt häufig die Elektrik. Radio und Klima gehen aus, alle Warnleuchten in der Anzeige an, und nach 1-2 Sek. ist wieder alles normal, d.h. Radio und Klima laufen weiter und die Warnleuchten gehen wieder aus. Dies passiert nicht bei jeder Fahrt und wenn, dann nur ein Mal nach ca. 8-10 Min. Fahrtzeit. Eine Systematik dahinter habe ich noch nicht ausmachen können. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Vielen Dank und Grüße Chris13
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 31.12.2014
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.313
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    wurde in letzter Zeit was an deinem Sicherungskasten im Beifahrerfußraum gemacht? Kannst du schauen ob alle Stecker fest sind? Eventuell mal alle ausstecken und neu einstecken um eventuell den Kontakt zu verbessern
     
  4. #3 chris13, 01.01.2015
    chris13

    chris13 Neuling

    Dabei seit:
    31.12.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-Max, 2011, 1.6 Ti-VCT
    Die Stecker sitzen alle fest, daran liegt es also nicht.
     
  5. #4 ceed_it, 06.01.2015
    ceed_it

    ceed_it Neuling

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAX 1.0
    Ich hatte das gleiche Problem, also ab zum Autohaus.


    Der Wagen war original 15 Minuten dort dann haben sie gesagt, dass ein Pol der Batterie nicht genug Fett und locker war. Der wurde nachgefettet und festgezogen.

    Das war im Mai und seit dem keine Probleme mehr.


    Vielleicht das gleiche Problem sehe mal selber nach..... :-)


    Mfg
     
  6. #5 chris13, 06.01.2015
    chris13

    chris13 Neuling

    Dabei seit:
    31.12.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-Max, 2011, 1.6 Ti-VCT
    Danke für den Hinweis. Die Pole sehen bei meiner Batterie noch gut aus. War es bei dir auch so, dass die Störung immer nach ein paar Minuten Fahrtzeit aufgetaucht ist und nur jeweils höchstens einmal pro Fahrt?
     
  7. #6 FocusZetec, 06.01.2015
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.313
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    das fehlende Fett war auf keinen Fall das Problem, wenn dann "nur" der lose Batteriepol
     
  8. #7 ceed_it, 12.01.2015
    ceed_it

    ceed_it Neuling

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAX 1.0
    Sorry für die späte Antwort.

    Ja bei mir war es auch kurz danach, und höchstens einmal pro Fahrt, aber nicht bei jeder Fahrt.

    Ist das Problem bei dir schon gelöst, oder hast du es noch.

    @FocusZetec: Ja ist klar das das fehlende Fett nicht der Auslöser war aber der lose Pol kann es auf alle Fälle gewesen sein.
     
  9. #8 Cartman, 28.02.2016
    Cartman

    Cartman Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 Titanium
    150 PS,
    1,6 L,
    EZ 2/2011
    Hallo, ich bin leider gezwungen, diesen Thread wieder aufzwärmen. Seit einiger Zeit treten auch bei mir diese Problem auf. Alle Leuchten im Anzeigeninstrument leuchten kurz auf, Radio geht aus und selbst die BLIS- Melder in den Aussenspiegeln gehen an. Zeitgleich geht auch neuerdings das Abblendlicht aus. Auslesen des Fehlerspeichers war ergebnislos. Die Werkstatt würde reparieren, weiß aber nicht was!? Kann es das Kombiinstrument sein ? Wackelkontakt oder Kabelbruch ist eher unwahrscheinlich weil es immer nur einmal auftritt. Fast zeitgleich wurde der Taster für die elektrische Heckklappe über dem Kennzeichen getauscht, weil die Klappe verrückt gespielt hat. ( Ich weiß nicht, ob es da einen Zusammenhang gibt.) Mfg
     
  10. hoko

    hoko คนขับรถ ฟอร์ด

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 1.6 EB, 150PS, Titanium, EZ 11/13
    Wie beim Threadstarter oder einmal pro Fahrt, pro Tag, direkt nach dem Starten aber vor dem Losfahren, einmal pro Woche?
     
  11. #10 Rolli 3, 28.02.2016
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    Hört sich für mich nach einer kränkelnden Batterie an. Unterspannung kann die unterschiedlichsten Auswirkungen haben. Eben auch diese.
     
  12. #11 Cartman, 28.02.2016
    Cartman

    Cartman Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 Titanium
    150 PS,
    1,6 L,
    EZ 2/2011
    @ hoko
    genau, einmal pro Fahrt, Tag usw. ist bis jetzt noch nicht mehrmals hintereinander aufgetreten,
    Motor ist warm, ist bis jetzt noch nie im Leerlauf und im Stand aufgetreten, unterschiedliche Zeit nach Fahrtantritt, Drehzahl nach meiner Beobachtung meist zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen, ebene Straße
    Habe bis jetzt noch keine festen Bedingungen feststellen können um das Problem zu reproduzieren.

    @Rolli 3
    war auch meine Vermutung,
    Lima wurde gemessen - i.O.
    Batterie soll laut Ford - Werkstatt auch in Ordnung sein.
    Frage: kränkelnde Batterie auch bei Drehzahlen über 2000? Reicht da nicht die Spannung der Lima?

    Ich weiß nicht ob es dazugehört, aber gestern tauchte während der Fahrt zusätzlich die Meldung " Einparkhilfe ausgefallen " auf und war gleich wieder weg.!? Der oben beschriebene Fehler (Licht , Meldungen, BLIS ) kam dann ca. 15 Minuten später, Auto wurde aber zwischen beiden Sachen ca 5 Minuten abgestellt.
     
  13. jumbo1

    jumbo1 Forum As

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    C-Max TDCI, Titanium, 163 PS, Powershift
    Denke auch dass es die Batterie ist !!
    2011 gab es eine Serie von fehlerhaften Batterien (so mein FFH) !! Meine war auch nach 3 Jahren fertig (Dez. 2011)!!
     
  14. #13 Frank74, 29.02.2016
    Frank74

    Frank74 Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Grand C-MAX Titanium 1.6 Tdci
    BJ 07 20
    Meiner ist auch von 2011. Bei meinem war auch nach 4 Jahren die Batterie kaputt. Heute das Auto beim Händler abgeholt und am nächsten Morgen ging nichts mehr. 1000 Fehlermeldungen. Demnach muss wohl alles kaputt gewesen sein. Laut Werkstatt war nicht genug Betriebsspannung vorhanden um die einzelnen Module vernünftig hoch zu fahren. Deshalb multiple Fehlermeldungen. Die Batterie wurde getauscht und seither ist Ruhe.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
  15. #14 Cartman, 29.02.2016
    Cartman

    Cartman Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 Titanium
    150 PS,
    1,6 L,
    EZ 2/2011
    Hört sich tatsächlich nach Batterie an.
    Könnte es sein, daß der Ausfall durch einen in diesem Moment startenden großen Verbraucher verursacht wird, der das Bordnetz belastet und die Batterie, welche eigentlich das Puffern übernehmen soll, das nicht schafft ?
    Welche Verbraucher könnten das sein ? Bei der Ausstattung lässt sich ja mittlererweile garnichtmehr nachvollziehen, was da alles läuft.
    Klima läuft nicht in Automatik,
    Front- und Heckscheibenheizung sind schon fertig,
    Sitzheizung war jedesmal aus,
    220 V nichts angeschlossen,
    Scheibenwischer nicht bei jedem Vorfall an,
    ....
    (das was mir gerade einfällt)
    Mfg Cartman
     
  16. #15 Cartman, 05.03.2016
    Cartman

    Cartman Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 Titanium
    150 PS,
    1,6 L,
    EZ 2/2011
    Neuigkeiten von der Elektronikfront !
    Ich konnte jetzt diesen Fehler reproduzieren. Nachdem ich alle nicht notwendigen elektrischen Verbraucher während der Fahrt ausgeschaltet hatte, habe ich die Entfrosterstellung der Klimaanlage eingeschaltet und siehe - das Radio ging schon mal aus. Dann habe ich diese Prozedur mehrmals bei verschiedenen Bedingungen ausgeführt und dann trat auch mehrmals das Blinken der Anzeigen auf.
    Alles deutet jetzt doch wohl auf eine schwache Batterie hin - oder ?

    Mfg Cartman
     
  17. #16 Frank74, 05.03.2016
    Frank74

    Frank74 Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Grand C-MAX Titanium 1.6 Tdci
    BJ 07 20
    Sieht ganz danach aus. Hast du mal versucht ohne laufenden Motor das Radio einzuschalten? Bei mir ging das nach 5 Minuten aus und ließ sich nicht mehr einschalten. Das war ein Indiz für die schwache Batterie

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
  18. #17 Mistente, 05.03.2016
    Mistente

    Mistente Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C-Max 2011 1,6 125 PS
    Hi, ich hab seit drei Jahren das Problem, dass mein C-Max bei niedrigen Außentemperaturen rumzickt. Das ist aber auch ur sporadisch und nicht provozierbar. Nach ca 4 km Fahrt kommt ein kurzes Plopp-Geräusch und das Radio geht aus und die Lüftung, einmal hatte ich das Gefühl, dass auch der Motor aus war, jedoch ging alles gleich wieder an und dann funktioniert das auch wieder ewig. Sehr suspekt das Ganze, aber den Fehler wird man so nie finden. Der tritt dan nauch mal ein halbes Jahr wieder gar nicht auf.
     
  19. #18 Cartman, 12.03.2016
    Cartman

    Cartman Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 Titanium
    150 PS,
    1,6 L,
    EZ 2/2011
    @Frank74
    Radio läuft ca. 25 Minuten und dann ist Schluss!

    @Mistente
    Das ist bei mir genauso. Ich vermute, dass das Abschalten der Front - und Heckscheibenheizung der Auslöser ist. Versuch mal nach ca. 10 Minuten Fahrt die Entfrosterstellung einzuschalten und nach 10 Sekunden wieder auszuschalten. Wenn das beim erstenmal nicht klappt, gleich nochmal.
    Bei niedriegen Temperaturen schaltet ja die ganze Heizmaschinerie automatisch, so dass das Abschalten nach ca. 10 Minuten durchaus der Auslöser sein könnte.
    Offen ist dann nur noch die Lösung des Problems, denn die Batterie hat bis jetzt auch Nachts bei sehr niedriegen Temperaturen keine Probleme bereitet.
    Herstellerfehler ?, Softwarefehler ?

    Mfg Cartman
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Plastevieh, 13.03.2016
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    Herrgott dann besorge dir halt eine neue Batterie! Wenn dir die Hinweise auf du Batterie aus welchen Gründen auch immer nicht genehm sind, dann frage eben garnicht erst nach.
    Wie lange willst Du noch herumsülzen das "bis jetzt schließlich alles problemlos lief"!?
    Offensichtlich ist es inzwischen nicht mehr an dem.

    Die Zeiten in denen das Bordnetz Schwankungen weitgehend toleriert sind seit Einführung von Bus-Steuerung der vielen kleinen Helferlein vorbei!
    Also nimm 100€ in die Hand und kaufe eine neue Batterie. Andernfalls lebe mit den Ausfällen ohne die übrige Menschheit mit einem Problem zu befrachten, dessen Lösung du anscheinend ausdauernd in Frage stellen möchtest.
     
  22. #20 Cartman, 15.03.2016
    Cartman

    Cartman Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 Titanium
    150 PS,
    1,6 L,
    EZ 2/2011
    Schlechten Tag gehabt ?
    Das mit dem Herrgott lass mal, muss nicht jeder wissen!
     
Thema:

Elektrik schaltet sich ab

Die Seite wird geladen...

Elektrik schaltet sich ab - Ähnliche Themen

  1. Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX Bremszylinder rutscht ab

    Bremszylinder rutscht ab: Hallo Leute :) Zurzeit treibt mich die Trommelbremse von meinem Cabrio MK6, Bj 94 in den Wahnsinn. Beim Tüv wurde wohl die Blockiergrenze bei...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Motor Stirbt ab

    Motor Stirbt ab: Hallo Freunde der Pflaume ich habe da seid einiger Zeit ein Problem mit meinen Focus mk1 bj 2001 und komm nicht mehr Weiter Also beim starten ist...
  3. Elektrische Heckklappe

    Elektrische Heckklappe: Hallo, ich habe folgende zwei Probleme mit der sensorgesteuerten elektrischen Heckklappe am Ford Galaxy (BJ 2015): 1. Die Klappe öffnet sich...
  4. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Sensorgesteuerte Heckklappe in Kombination mit elektrisch schwenkbarer Anhängevorrichtung

    Sensorgesteuerte Heckklappe in Kombination mit elektrisch schwenkbarer Anhängevorrichtung: Hallo an alle, Anfang dieser Woche wurde unser Grand C-Max ausgeliefert. Alles in allem lief die Übergabe beim Händler zufriedenstellend (eine...
  5. Zentralverriegelung klackt beim fahren ab und zu

    Zentralverriegelung klackt beim fahren ab und zu: Habe jetzt öfter gehört, dass meine Zentralverriegelung beim fahren ab und zu klackt. Ich kenne so etwas von BMW, wo man dann beim fahren die...