Empfangsstörungen und so weiter...

Diskutiere Empfangsstörungen und so weiter... im Car Hifi & Navigation Forum im Bereich Ford Forum; Zuerst zum vorhandenen Wagen und Radio: Ford Mondeo EZ Mai 2002 Motortyp D6BA Diesel KW 85 Hubraum 1998 Radio Model 6000DE Diversity...

  1. kurt

    kurt Guest

    Zuerst zum vorhandenen Wagen und Radio:

    Ford Mondeo
    EZ Mai 2002
    Motortyp D6BA
    Diesel
    KW 85
    Hubraum 1998

    Radio
    Model 6000DE Diversity
    Frontaufschrift 6000 CD RDS EON
    SerNr M036940

    Ich habe in letzter Zeit einige Probleme mit dem Radio und freue mich über jede weitere Hilfe, bevor ich zu einem Händler gehe.

    Vor ca. 3 Wochen begann das Radio in unregelmäßigen Abständen Störgeräusche von sich zu geben, sodass manchmal überhaupt kein Empfang eines Senders mehr möglich ist. Ich kann nicht behaupten, dass es an einem Kabelbruch liegen könnte oder ein Problem welches nach einer gewissen Erwärmung zum Tragen kommt.
    Manchmal ist ab Starte des Motors kein Empfang da, mal geht es eine Halbe Stunde gut und dann geht der Empfang flöten, mal kann man mehrere Stunden nichts empfangen, dann ist nach kurzer Zeit wieder vorübergehend Empfang da. Immer wieder Fiepen, Kratzen, Lärm :-(

    Also habe ich mir den Spaß gemacht, das Radio auszubauen. Auch habe ich hier gelesen, dass eine Korrosion des Antennenfußes möglich sein könnte und daher auch die Beleuchtungsklappe am Dach abgemacht, um nach dem Rechten zu sehen.

    Da bin ich dann jedoch ins Stauenen gekommen.

    ALs ich den Wagen vor 3 Jahren bei einem Fordhändler gebraucht gekauft habe, ließ ich auch gleich eine Freisprechanlage installieren. Ich wunderte mich immer darüber, wo denn nun die externe Antenne für das Handy angebracht sei. Auch Nachfrage sagte man mir, dass die Freisprechanlage über die Fahrzeugantenne mitgespeist werde.

    Ich beschwerte mich nach dem Kauf mehrere Male darüber, dass ich mit dem Radio in bestimmten Regionen, in denen ich vorher mit einem anderen Fahrzeug und einem anderen Radio von Blaupunkt immer Sender empfangen hätte, nun jedoch keinen Empfang mehr hätte. Ob dies denn so richtig sei? Man schaute nach und sagte, man könne nichts feststellen und die beiden Antennen des Autos (Dach und Heckscheibe) seien auch am Radio befestigt. Ich nahm es hin und dachte "Blödes Fordradio".

    Als ich das Radio nun heute ausgebaut habe, sah ich auch, dass tatsächlich zwei Antennenkabel in das Radio gesteckt sind. Ich versuchte ein älteres Blaupunkt anzustecken, um dessen Empfang auszutesten. War jedoch nichts, weil die Stecker des Ford nicht zum Blaupunkt passen. Soweit so gut.

    Nur irritierte mich, dass am Dachhimmel ein Kabel mit Isolierband abgeglebt war und nicht an der Schaube zur Dachantenne steckte. Von der Dicke des Kabels zu schließen, nehme ich an, dass es sich um eines der Antennenkabel handelt, welche im Radio eingesteckt sind. Es gehen noch zwei dünne Kabel von der Antenne in den Dachhimmel, bei denen es sich wohl um die Kabel zur Freisprechanlage handelt.

    Hier nun die erste Frage: Sieht man es einer Handyantenne an, ob sie auch tatsächlich für ein Handy vorgesehen ist, oder haben die Jungs vom Händler einfach die Freisprechanlage an die vorhandene Dachantenne des Mondeo angeschlossen? Und wenn ja, gibt es da einen Unterschied beim Empfang für das Handy? Ist eine Glasklebeantenne nicht besser im Empfang???

    Das bedeutet für mich nun, dass ich mich über den schlechten Empfang des Radios gar nicht wundern muss, weil es ja nur über die eingebaute Heckscheibenantenne empfangen hat und die Dachantenne für das Radio gar nicht genutzt wurde. Oder besser gesagt, vielleicht ist ja über das isolierte Ende im Dachhimmel doch noch etwas durchgekommen und hat das Radio mit den Signalen nur unnötig irritiert???

    Hiervon mal abgesehen. Der ständige Ausfall des Radios geht mir auf die Nerven. Kann auch nichts mit nur einer Antenne zu tun haben, weil es ja seit 2003 bisher einigermaßen funktioniert hat. Kennt jemand ein solches Problem? Früher musste man sich bei einigen Fahrzeugen Enstökondensatoren oder so kaufen, um Störungen des Radios durch den Motor zu elliminieren. Könnte hier vielleicht auch nur ein solcher Entstörer kaputt sein?

    Weitere Frage: Kann jemand nach dem oben genannten Fahrzeug- und Radiodaten sagen, was für eine DIN-Größe mein Radio hat?

    Und letzte Frage: Es wird immer in Fordforen mit MK-Nummern um sich geschmissen. Kann mir einer anhand der obigen Daten sagen, welches Mondeo Modell ich nun besitze?

    Dank im Voraus...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jörg990, 09.09.2006
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hallo Kurt,

    besorg dir doch einen Adapter für dein Antennkabel. Ist ein handelsübliches Teil und bei allen Car-Hifi Händlern, Elektrogroßmärkten oder auch beim Boschdienst günstig zu haben. Damit kannst du die Antenne mit deinem Radio testen.

    Wegen der Kabel an deinem Antennenfuß kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe eine Navi / Radio / Telefon Kombiantenne. Da sind am Antennenanschlußblock drei Kabel fest angebracht.

    Hast du den Antennfuß auch mal abgeschraubt ( bei meiner Antenne Torx-Schraube TX25) und dir die Verbindung vom Anschlussblock zur eigentlichen Antenne angeschaut?


    Gruß

    Jörg
     
  4. pitter

    pitter Fordfreund

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Mk 1 Turnier
    Hallo,
    ich glaube das es sich bei dir um ein sog. Diversity Radio handelt, welches mit zwei Antennensignalen von deinen zwei Antennen gespeist wird und immer auf das stärkere Signal umschaltet um den bestmöglichen Empfang zu erreichen. Jetzt ist noch das Handysignal dazugekommen (Hoffentlich mit einer Kombiantenne für Handy und Radioempfang, weil Handys in anderen Frequenzbereichen senden wie Radiosender). Und die Antenne schaltet automatisch bei Handyanruf auf die Handyfrequenz um und sperrt die Radiofrequenzen. Ich vermute mal das dein Problem hier liegt. Die Antenne schaltet dauernd die Handyfrequenz ein. Einfach mal die Kombiantenne probeweise tauschen (ein netter Fachhändler hilft da sicher) und dann schauen.
     
Thema:

Empfangsstörungen und so weiter...