C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Endgeschwindigkeit 2.0i Automatik

Diskutiere Endgeschwindigkeit 2.0i Automatik im C-MAX Mk1 Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Guten Tag, ich habe mir vor einen Monat einen C-Max Titanium 2.0 Automatik gekauft und bin eigentlich sehr zufrieden. Der Verbrauch ist von...

  1. kevflg

    kevflg Guest

    Guten Tag,
    ich habe mir vor einen Monat einen C-Max Titanium 2.0 Automatik gekauft und bin eigentlich sehr zufrieden. Der Verbrauch ist von anfänglichen 9.5l inzwischen (3000km) schon auf 8.5l gesunken, Ausstattung und Fahrleistung ist in Ordnung, nur mit der Endgeschwindigkeit bin ich noch nicht zufrieden - vielleicht habt Ihr ähnliche Erfahrungen:

    Ich habe eine Art Leistungsloch bei 160km/h, da schaltet das Automatikgetriebe dann einen Gang höher (ist dann auch schon bei 6000rpm). Klar das er dann langsamer beschleunigt, aber bei kleinen Steigungen bleibt er sogar bei 160km/h stehen - erst ab 175km/h (4500rpm, nach ca. 1 Minute) tut sich wieder etwas. Da hatte ich mir von 146Ps doch mehr erwartet...

    Da ich hier schon Beiträge von Leuten mit der 100Ps Variante im Zusammenhang mit 200km/h gelesen habe, frage ich mich nun doch wo sich meine zusätzlichen 46Ps verstecken (ausser im Verbrauch). :)
     
  2. #2 sveagle, 01.10.2008
    sveagle

    sveagle Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 1,8 CVT mit LPG Bj.2006
    Ja,das ist der Vorteil des CVT-Getriebe,da gibt es kein Leistungsloch.

    Meiner zieht ziehmlich Flott bis 180km/h hoch ,ab ja geht dann nur noch zäh bis 200km/h laut Tacho was in wirklichkeit etwa der 188km/h enspricht die auch als Höchstgeschwindigkeit angegeben ist.

    Ich bin mal als Vergleich den Mondeo meines Nachbarn gefahren,der hat die 2 Liter Maschine mit Automatik drin und bei dem ist das gleiche zu beobachten wie bei deinem C-Max ,beim Schalten der letzten Schaltstufe geht die Motordrehzahl ziehmlich runter und er hat erstmal ein Leistungsloch bis er wieder in den Berreich kommt wo der Motor richtig leistung hat.

    Mein 1,8 verhält sich nicht anders,wenn ich manuell die 7-Gänge schalte hab ich im unteren drehzahlberreich bis 3500U/min ein Leistungsloch was im Automatik-Modus vom Getriebe kombesiert wird.Oberhalb von 3500U/min geht er schon besser ab 5200U/min brennt er dann noch mal ein Feuerwerk ab.

    Wenn ich aus dem Stand bis Kick-Down durchtrete geht die Motordrehzahl auf 6100U/min hoch und bleibt dann bis zur Endgeschwindigkeit dort,die Beschleunigung erfolgt nur noch duch permanentes Ändern der Übersetzung und das absolut Gleitend.

    In der Hinsicht bin ich froh das ich nicht zum 2 Liter Motor mit Automatik gegriffen habe,da ist das CVT-Getriebe schon um Welten besser,die 4-Stufen Automatik ist einfach nicht mehr Zeitgemäß,die sollte Ford schnellstens einmotten.:eingeschnappt:
     
Thema:

Endgeschwindigkeit 2.0i Automatik

Die Seite wird geladen...

Endgeschwindigkeit 2.0i Automatik - Ähnliche Themen

  1. Bremsen vorne Galaxy Automatik

    Bremsen vorne Galaxy Automatik: Hallo Leute, mein Dicker war zur 1. Inspektion mit 30.000 km. Der fFH rief mich an und sagte, dass die Bremsbeläge vorne fast runtergeschlissen...
  2. Umschalten von Automatik zu manuell funktioniert nicht

    Umschalten von Automatik zu manuell funktioniert nicht: Hallo Ich fahre gerne im manuellen Modus mit meinen 2.0 mondeo bj04. Nun wollte ich wieder in den manuellen Modus schalten aber es ging nicht. Im...
  3. Automatik Taunus - Gang springt raus

    Automatik Taunus - Gang springt raus: Moinsen, es ist mir jetzt schon ein paarmal passiert, daß mir beim rückwärts Hochfahren unserer Auffahrt (ganz leicht ansteigend) der...
  4. Automatische Lautstärkeanpassung (AVC) beim NX??

    Automatische Lautstärkeanpassung (AVC) beim NX??: Hallo Leute, wo finde ich beim NX diese "verdammte" Funktion? Ich will die nicht, die nervt ohne Ende!! Egal wo ich geschaut habe, ich hab nix...