Entscheidung / Erfahrungen / Probleme Cougar V6

Diskutiere Entscheidung / Erfahrungen / Probleme Cougar V6 im Ford Cougar Forum Forum im Bereich EU Modelle; Hallo Ford´ler, ich bin hier zwar neu angemeldet, kenne das Forum jedoch schon länger. Dank dieser Möglichkeit, und übrigens auch beim Euro...

  1. #1 cougarwah, 12.09.2008
    cougarwah

    cougarwah Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cougar, 1998, 2.5 V6
    Hallo Ford´ler,


    ich bin hier zwar neu angemeldet, kenne das Forum jedoch schon länger.
    Dank dieser Möglichkeit, und übrigens auch beim Euro NECO, ist es klasse zu sehen, dass es sich in den meißten Fällen nicht um Einzelprobleme mit dem Cougar handelt, sondern meißt um Serienfehler und somit gibt es dann ja auch schon oft eine Lösung ;-)


    Fahrzeug:


    ich selbst habe meinen Cougar 2.5 V6, fast neu,- also mit 13.400 km erworben.
    Die Entscheidung nach meinem Citroen CX 25 GTI Turbo 2 war einfach. Ich wollte wieder ein Auto welches nicht an jeder Ecke steht und mit Leder, Klima elekt. Sitz und von mir nachgrüsteter Standheizung den Komfort bot welchen ich wollte ;-). Und da ich in „grauer Vorzeit“ auch mal bei Ford eine technische und kaufmännische Ausbildung gemacht hatte ... nun da mußte das eben sein ;-)


    Erfahrungen: (Sollten Interessenten und auch anderen viel. etwas helfen ;-))


    Also ein reinrassiger Sportwagen ist der Cougar sicher ncht.
    Vielmehr würde ich Ihn als komfortables Reise Coupe mit viel Platz bezeichnen. Und das mit dem Platz,- das wird jeder aufgrund der Lademöglichkeit bestätigen können. Da kann sich so manch neuer kleiner „Lifestylekombi“ warm anziehen ;-)
    Irgendwo hier im Forum habe ich gelesen, dass das Handling möglicherweise unberechenbar oder gar gefährlich wäre ... hmm also ich kann sagen, dass der Cougar zumindest in Serienabstimmung eines der gutmütigsten und sichersten Fahrwerke hat die ich kenne.
    Gut,- mit extremer Provokation im Grenzbereich ist es vielleicht tatsächlich etwas ungewöhnlich für einen Fronttriebler, dass die Hinterachse etwas „mitlenkt“ (etwas übersteuert).Aber wenn das mit der 225er Bereifung auf Serienfelgen passiert,- dann ist man eigentlich eh schon zu schnell ;-)


    Ansonsten hatte ich in den Jahren und nun von mir 170.000 gefahrenen Kilometern viele der Probs die auch schon andere hatten:


    • Defekte Sitzheizung (beide Seiten)
    • defekter Generator und Armaturen nach im Werk falsch verlegtem Kabel (Rückrufaktion)
    • defekter Temperatursensor für die Klimaautomatik
    • das leidige Thema Bremsen,- welche einfach viel zu schwach dimensioniert sind. Nach VIER original Sätzen innerhalb 30.000 km Umstieg auf Sportbremsscheiben Ende 2002. Damit Besserung,- aber nicht ideal. (optimal wär wohl ein teurer Komplettumbau)
    • gefühltes „Magerruckeln“ bei Teillastbetrieb ===>> nach zweimonatiger Suche auch der Werktatt in 2004 war es dann das berühmte EGR Ventil :-(
    • Leistungeinbruch und Vmax 190 ===>> das ebenfalls berühmte IMRC, wobei mir in 2006 zum erstenmal das Forum half :-)))) An die Rep des alten mach ich mich noch,- danke für die Anleitung WALDO :-)
    • Fensterheber Fahreseite ohne Funktion ===> Relais
    • Klopfgeräusche Vorder und Hinterachse: Koppelstangen und Spurstangenköpfe
    • „harte Aussetzer“ im unteren Drehzahlbereich und erhöhter Spritverbrauch ==>> Kerzen und ganz wichtig! > Zündkabel (obwohl man zunächst nichts gesehen hat. Erst bei ganz genauem hinsehen leichte Funken Überschlagspuren am Isolator der Kerze. Dies dann auch bei neuer Kerze!
    • Und natürlich die regelmäßigen Wechsel der Scheinwerferlampen ... :-(
    • Und Vershleißteile wie Bremsen, Handbremsseil und die Trocknerflasche der Klima
    • Eine Kuriosität übrigens noch. An der Getriebeaussenseite (Fahrerseite wenn man vom Rad aus reinschaut) sitzt ein mit drei Schrauben verschraubter massiver Deckel. Dahinter sitzt so weit ich weiß eine Schaltwelle für den Rückwärtsgang,- dieser Deckel jedenfalls wurde offenbar durch Kontaktkorrossion der Schrauben mit dem Alugußgehäuse etwa zur Hälfte abgesprengt !! Laut Ford gibt es das wohl bei den MTX 75 Getrieben öfter. Noch ist das Ding dicht,- wenn mal nicht mehr, dann muß das Getriebe raus. :-((
    • Ansonsten funktioniert am Cougar zur Zeit alles (klopf, klopf, klopf ..:-))
    Zusammenfassend möchte ich sagen, dass ich alles in allem sehr zufrieden bin mit dem was der Cougar leistet und bringt.


    Reparaturen und Fehler gibt’s mit jeder Marke,- aber ein solches Design und den Fahrpaß mit einem so „seidigen 6-Zylinder“ eben nicht. :-) Mit einem Verbrauch von 8,5 bis 10 Liter bei normaler Fahrweise kann man leben.
    Und bei Bleifußfahrt auf der BAB sind 14,5 Liter nun mal auch mit anderen Fahrzeugen nicht zu unterschreiten.
    Ansonsten sind die Ersatzteile dank Mondeo Plattform meißt bezahlbar.


    Schnittige Grüße
     
  2. #2 cougarwah, 03.07.2009
    cougarwah

    cougarwah Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cougar, 1998, 2.5 V6
    nun,-wie beriets erwähnt:

    gefühltes „Magerruckeln“ bei Teillastbetrieb ===>> nach zweimonatiger Suche auch der Werktatt in 2004 war es dann das berühmte EGR Ventil :-(

    ALSO bei mir war das so. Vor allem bei Stadttempo ca. 50 - 60 km/h und GLEICHBLEiBENDER (!) Gaspedalstellung,- also im Teillastbetrieb fing der Motor leicht an zu ruckeln und schaukelte sich dann auch etwas stärker auf.
    aber eben NUR ´bei einer bestimmten KONSTANTEN Gaspedalstellung. Solltest Du ein rucken bei Vollast,- also Beschleunigen oder so haben, dann ist das sicher ein anderer Fehler.
    Du kannst das EGR Ventil aber auch wie im Forum hier beschrieben einfach mal "abhängen"
    Dann kannst Du es mal testen. Über die Sinnhaftigkeit, bzw ob man es wieder "anschliesst" streiten sich die Geister. Viele haben es kpl. stillgelegt.
    Bei mir funktioniert es seit dem Tausch übrigens klaglos.

    BTW

    Die Diagnosen die die Werkstatt, bzw das Diagnosegerät ausspuckten waren damals von kurios bis u.U. teuer ;-):

    1 Diagnose "Falschluft"
    2 Diagnose "Lambda/sonde/Regelung"
    3 Diagnose"LLR"
    4 Diagnose "LOSER FAHRPEDAL BOWDENZUG (!)"
    5 Diagnose "Dorsselklappenpotentiometer / Schalter !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! DEN hat man auch tatsächlich zum Testen gewechselt. Und das Teil hätte inkl. Gehäuse damals knapp 500,00 Euro kosten sollen. Gott sei Dank war es aus einem gebrauchten und wurde zurückgebaut ;-)

    Tja und dann kamen Sie, nach einer nochmaligen Probefahrt in meinem Beisein,- auf das EGR .... (Vorher wollte man mittlerweile etwas genervt eigentlich gar nix vom ruckeln gemerkt haben ;-)
     
  3. rex

    rex Neuling

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Kuga 2.5T 4x4 2009 u. Cougar V6 2000
    Gückwunsch zu Cougar :top1: Im Winter bist Du dankbar über einen Fronttiebler und ziehst an allen Heckschleudern vorbei :lol:
     
Thema: Entscheidung / Erfahrungen / Probleme Cougar V6
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford cougar v6 erfahrungen

    ,
  2. mondeo llr Bremen

    ,
  3. ford cougar v6 probleme

    ,
  4. ford cougar test,
  5. ford cougar probleme
Die Seite wird geladen...

Entscheidung / Erfahrungen / Probleme Cougar V6 - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Mängel nach kurzer Laufzeit

    Erfahrungen Mängel nach kurzer Laufzeit: Ich habe einen Mustang 2.3 Convertible Erstzulassung 5.2016. Ich fahre im Jahr nur so um die 5.000km. Nächstes Jahr läuft meine Ford Werks...
  2. Kontrollgerät erkennt Fehler nicht/ Probleme weiterhin vorhanden.

    Kontrollgerät erkennt Fehler nicht/ Probleme weiterhin vorhanden.: Hallo, warscheinlich gibt es ein etwa ähnliches Thema bereits schon... dennoch bin ich ziemlich verzweifelt und hoffe ihr könnt mir Antworten...
  3. Ford Transit connect Tourneo 230 L probleme

    Ford Transit connect Tourneo 230 L probleme: Hallo, ich habe mehrere Probleme gerade an meinem Ford bj 2002. 1.hupe geht plötzlich nicht mehr (gibt's da auch ne Sicherung?) 2.schwarze...
  4. Mustang V6 Kaufberatung

    Mustang V6 Kaufberatung: Hallo Community, Ich bin neu hier und hoffe auf eure Erfahrungen bei der Auswahl meines neuen Muscle Cars. Ich komme aus Österreich und wegen...
  5. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Welche technische Probleme können noch weiter beim Ford Fiesta 1.4 TDI auftretten?

    Welche technische Probleme können noch weiter beim Ford Fiesta 1.4 TDI auftretten?: Hallo alle Fofi(Diesel) Fahrer! Hab ne mal einige Fragen bezüglich Einspritzdüsen. Im voraus: Ich habe Ford Fiesta 1.4 TDI, Bj 2010, Ja 8...