Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Erfahrungen / Empfehlungen Austauschmotor

Diskutiere Erfahrungen / Empfehlungen Austauschmotor im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Hallo zusammen, leider hat es den Motor meines Transits (BJ 2011 / 85PS) offenbar erwischt (läuft zwar normal, verbrennt aber recht viel Öl und...

  1. #1 WilliFitzgerald, 29.07.2020
    WilliFitzgerald

    WilliFitzgerald Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford TRANSIT, 2011, 2.2 TDCI, 85PS
    Hallo zusammen,

    leider hat es den Motor meines Transits (BJ 2011 / 85PS) offenbar erwischt (läuft zwar normal, verbrennt aber recht viel Öl und zieht eine unschöne Rauchfahne hinter sich her.

    Der Turbo war offenbar hinüber und wurde gewechselt. Leider hat dies keine wirkliche Verbesserung gebracht und laut Aussage der Werkstatt ist der Druck im Motorraum zu hoch (bei laufendem Motor kommt Öl aus der Öffnung für den Messstab). Ein genaues Schadensbild ist erst nach Ausbau / Öffnen des Motors möglich. Da wir das Fahrzeug mühsam als Camper umgebaut haben ist ein Verkauf keine wirkliche Alternative für uns.

    Jetzt überlegen wir wie wir das ganze angehen, was mich zu meiner eigentlichen Frage bringt:

    Wo bekommt man einen guten Austauschmotor? Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen gemacht und kann eine Empfehlung aussprechen?

    Wie verhält es sich mit den "verstärkten" Kolben (Fa. Rudi beispielsweise). Macht das Sinn oder ists eher eine Marketing Geschichte?

    Eine Firma in Görlitz (fordmotor.eu) bietet dies ebenfalls an (zu recht günstigen Preisen). Hat da vielleicht schon jemand Erfahrungen gemacht?

    Vielen Dank vorab für eure Hilfe & liebe Grüße aus Mainz :)
     
  2. #2 Caprisonne, 29.07.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    bevor man den motor tauscht , sollte man die injektorfußdichtungen im zylinderkopf prüfen ,
    denn wenn diese undicht sind entweicht kompressionsdruck in den Motor und baut dort druck auf .
     
  3. #3 WilliFitzgerald, 29.07.2020
    WilliFitzgerald

    WilliFitzgerald Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford TRANSIT, 2011, 2.2 TDCI, 85PS
    Danke für den Tipp. Ich (als Laie) muss mich leider weitestgehend auf die Aussage meiner (freien) Werkstatt verlassen. Dass man dort in diese Richtung geprüft hat wage ich zu bezweifeln, aber der Mechaniker sagt, dass der Schaden aus seiner Sicht unstrittig ist. Wenn man weiter prüft kostet es Zeit (und somit Geld), so dass er einen Austausch des Motors für sinnvoll erachtet...
     
  4. #4 Saratoga, 29.07.2020
    Saratoga

    Saratoga Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Transit MK 7, Baujahr 2008, 2.2 TDCI
    Hallo ,nur für den Fall das der Motor wirklich kaputt ist , was ja durchaus noch in frage steht wie Caprisonne schreibt -
    bei unserem Wohnmobil Transit 2,2 TDCI (130 PS) wurde vor 3 Jahren auch ein Austauschmotor verbaut ( hat noch der Vorbesitzer veranlasst , nach Kolbenriss) , seit dem läuft das Fahrzeug ohne Probleme.
    Dadurch das beim dem Motortausch die Anbauteile übernommen wurden kann es schon mal passieren das später das eine oder andere Teil etwas Ärger macht, weil es ja eine Gesamtleistung hat welche höher ist wie bei den Austauschkomponenten (z.B. Anlasser, Lima etc.) Bei uns war es der Magnetschalter des Anlassers, und das Raildruck-Regelventil´- das war aber alles in ein paar Minuten selber gereget.
    Der Austausch des Motor wurde von einem Anbieter bei Ebay "Transit Sorglospaket" erledigt - etwas grumpfig (ich sprach mal mit ihm) aber ordentliche Arbeit !
    Für den Fall das es noch einmal zu dem Ausfall des Motors kommen sollte würde ich den Umbau selber vornehmen und nur den defekten Motor überarbeiten lassen, denn ich weiss leider nicht ob die optimierten Kolben/Einspritzdüsen etc. bei meinem aktuellen Motor zu Einsatz kamen - darauf würde ich dann sehr achten.
     
  5. #5 Caprisonne, 29.07.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    ich würde mir da noch mal eine 2. Meinung / Diagnoes einholen ,
    am besten beim FFH .
    die freien werkstätten hab meist nicht die erfahrung und vermuten überschnell einen motorschaden .
    die injektordichtungen werden bei diesem motor häufig undicht und man meint das es ein motorschaden sein könnte .

    wenn der motor normal läuft und es kommen abgase aus dem öleinfüllstutzen würde ich als erstes mal die injektoren ziehen
    dann sieht man gleich ob es daran liegt oder nicht .
    bei einem motorschaden , müsten die ja ohnehin ausgebaut werden
    von daher ist das kein großer mehraufwand .
     
  6. #6 WilliFitzgerald, 29.07.2020
    WilliFitzgerald

    WilliFitzgerald Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford TRANSIT, 2011, 2.2 TDCI, 85PS
    Vielen Dank für die Antworten! Können denn die injektorschaftdichtungen auch für einen erhöhten Ölverbrauch / Qualmen des Auspuffs verantwortlich sein?
     
  7. #7 Caprisonne, 29.07.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Sicher , die Injektoren werden vom Motoröl umspült und wenn die Dichtungen durch sind kann genauso gut
    Motoröl in den Zylinder gelangen , wie die abgase aus den Zylindern in den Motorblock.
     
  8. #8 WilliFitzgerald, 01.09.2020
    WilliFitzgerald

    WilliFitzgerald Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford TRANSIT, 2011, 2.2 TDCI, 85PS
    Hallo nochmal,

    ich habe mir gedacht ich schreibe mal einen kurzen Erfahrungsbericht, vielleicht wird dadurch ja jemandem geholfen, der eine ähnliche Problematik hat :)

    Wir haben das Fahrzeug noch einem befreundeten Mechaniker vorgestellt, der hinsichtlich der Symptome aber auch keine vernünftige Diagnose stellen konnte. Wir haben uns daraufhin entschlossen das Angebot einer örtlichen Werkstatt anzunehmen (generalüberholter Motor inklusive Einbau für 4000 Euro +- ein bisschen, falls noch irgendwas außer der Reihe repariert werden muss). Der Motor wurde über fordmotor.eu geordert. Ist der günstigste Anbieter am Platz, mal sehen wie lange der Motor hält...die Werkstatt ist jedenfalls zufrieden. Wenn wir die ersten weiteren Strecken hinter uns haben, schreibe ich nochmal ein Update.

    Für den ursprünglichen Motorschaden verantwortlich war laut Werkstatt eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung verantwortlich.

    Gruß
     
  9. #9 Caprisonne, 01.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Wers glaubt :kaffee:
    Wurden die injektordichtungen denn vorher geprüft ?

    Die kurbelgehäuseentlüftung macht nichts anderes als Abgase aus dem Motorblock in den Ansaugtrackt einzuleiten ,
    was soll daran defekt sein , wenn zu viele Abgase im Block sind müssen diese raus .
    Die frage ist wieso sind zu viele Abgase im Block .
    - kolbenringe
    - injektorfußdichtungen
    - egr
    - loch im kolben (dann läuft der Motor aber nicht mehr auf allen Zylindern)
     
  10. #10 WilliFitzgerald, 01.09.2020
    WilliFitzgerald

    WilliFitzgerald Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford TRANSIT, 2011, 2.2 TDCI, 85PS
    Da kommt dann mal wieder der Laie bei mir durch: keine Ahnung. Jedenfalls war die KGE defekt :(

    Was der alte Motor genau hatte kann ich nach wie vor leider nicht sagen. Die injektordichtungen wurden als ursächlich ausgeschlossen.

    Da wir dann keine weiteren Kosten produzieren wollten haben wir uns für die Tauschvariante entschieden (und hoffen, dass wir jetzt mal ein wenig Ruhe haben)

    Für das qualmen kann die defekte KGE alleine ja nich verantwortlich sein, so wie ichs verstanden habe? :)
     
  11. #11 Caprisonne, 01.09.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Richtig !
     
  12. #12 WilliFitzgerald, 01.09.2020
    WilliFitzgerald

    WilliFitzgerald Neuling

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford TRANSIT, 2011, 2.2 TDCI, 85PS
    Puh, na dann habe ich wenigstens irgendwas kapiert :) vielen Dank nochmals für die Hilfe und wenn wir ein paar Kilometer hinter uns haben melde ich mich nochmal mit einem Update!
     
  13. #13 telewaldi, 08.09.2020
    telewaldi

    telewaldi Neuling

    Dabei seit:
    28.08.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Transit Baujahr 2006, 2,2 tdci
    Bei mir am Transitwomo hatte ich auch den bekannten Fehler mit dem durchgebrannten Kolben bei der 130 PS Maschine.Nach schlechter Erfahrung mit überholten Motor von einem Instandsetzter im Ruhrgebiet .Meine Werkstatt hatte bei der Probefahrt Motorschaden.Holte mir dann von einer Fordwerkstatt einen überholten Motor und lies in von meiner Werkstatt einbauen.Seitdem läuft er problemlos.Bin aber erst 5000 km gefahren.Habe aber immer im Hinterkopf das der Fehler wieder kommen wird.Dann gibts keinen Ford mehr.
     
Thema:

Erfahrungen / Empfehlungen Austauschmotor

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen / Empfehlungen Austauschmotor - Ähnliche Themen

  1. Autoradio einbauen. Empfehlungen und Erfahrungen

    Autoradio einbauen. Empfehlungen und Erfahrungen: Hallo, ich habe in diesem Forum bereits nach ähnlichen fragen gesucht aber nicht die passende Antwort gefunden und dachte mir ich schreibe mein...
  2. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Erfahrung mit Bilstein B6 Stoßdämpfer/Allgemeine empfehlungen Sport Stoßdämpfer

    Erfahrung mit Bilstein B6 Stoßdämpfer/Allgemeine empfehlungen Sport Stoßdämpfer: Servus, bin auf der Suche nach sportlichen Stoßdämpfern. Mir sind die Bilstein B6 ins Auge gefallen... Allerdings meinen da viele, nimm die B8......
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Chiptuning 2.0 tdci , Empfehlungen und Erfahrungen

    Chiptuning 2.0 tdci , Empfehlungen und Erfahrungen: Hallo Leute, ich hab mir heut auf der Autobahn mal Gedanken übers Chiptuning gemacht. Ich fahr ein FoFo bj. 2006 mit 2.0 Tdci und 174000km auf...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Welcher Dachträger ist zu empfehlen, eure Erfahrungen interessieren mich....

    Welcher Dachträger ist zu empfehlen, eure Erfahrungen interessieren mich....: Hallo zusammen Ich suche einen wirklich stabilen Dachträger für den DYB Turnier mit integrierter Reling. Es gibts wirklich nicht viel Auswahl....
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW MK1 DNW TDCi Lauten Auspuff, Erfahrung/Empfehlung ?

    MK1 DNW TDCi Lauten Auspuff, Erfahrung/Empfehlung ?: Moin moin liebe FoFo Com. Bin neu hier, nicht das ihr euch wundert das ich mit abkürzungen ect. nicht umgehen kann :) Habe mich vor paar tagen...