Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Erfahrungen mit Additiven Benzin/Öl ect.

Diskutiere Erfahrungen mit Additiven Benzin/Öl ect. im Fiesta Mk6 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Guten Morgen, Wollte mal Fragen was ihr so zu den Zusätzen sprich Additiven sagt, hat jemand Positive oder Negative Erfahrungen gemacht?. Habe...

  1. #1 Johnnybellosconi, 30.05.2016
    Johnnybellosconi

    Johnnybellosconi Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport Facelift 1,4 16v 80Ps Bj 200
    Guten Morgen,

    Wollte mal Fragen was ihr so zu den Zusätzen sprich Additiven sagt, hat jemand Positive oder Negative Erfahrungen gemacht?.

    Habe jetzt am Wochenende mal meine Inspektion gemacht Öl Wechsel ect.

    Habe den Benzin System Reiniger von Liqui Moly Ausprobiert, Additiv für die Hydro's von Liqui Moly weil die minimal geklappert oder klappern und das Additiv für das Getriebe von Liqui Moly.

    Da habe ich auch noch eine Frage kann ich das Getriebeöl-Additiv von Liqui Moly auch in meinem Hydraulik-Öl rein machen für die Lenkung?. Sprich hat das schon jemand gemacht?.

    Mfg
    Johnny
    [h=3][/h]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supertramp, 30.05.2016
    supertramp

    supertramp Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta , 2003, 1,3 L Benzin
    Servo hat nichts mit Getriebe zu tun, also sind die Öle auch inkompatibel.
    Jedes Aggregat hat sein eigenes Öl!
    Die Additive brauchst du normal nicht, nur wenn Probleme auftreten,
    dann können sie wirklich manchmal helfen.
    Gute Additive sind bereits in den etwas teueren Produkten generell drin..
     
  4. #3 vanguardboy, 30.05.2016
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Ich würde da garkeine Addative zusetzen. Kann nur nach hinten los gehen, wenn die verklumpen oder sonstiges.

    Kaufg dir ein gutes motoröl und das wars.
     
  5. #4 Johnnybellosconi, 30.05.2016
    Johnnybellosconi

    Johnnybellosconi Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport Facelift 1,4 16v 80Ps Bj 200
    Laut Angaben von Liqui Moly Ist das Getriebe Öl Additiv sowohl für Getriebe als auch für Lenk-Getriebe und Differential ect geeignet!.

    Ja hab es jetzt rein gemacht bis auf's Lenkgetriebe!, mal schauen was sich so verändert!.
     
  6. #5 supertramp, 30.05.2016
    supertramp

    supertramp Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta , 2003, 1,3 L Benzin
    Getriebeöladditiv ist schwarz, das darf nie in die Servo,
    das sind völlig verschiedene Flüssigkeiten.
    Was genau nimmst du ?
     
  7. #6 woodland, 31.05.2016
    woodland

    woodland Forum As

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fusion JU2, 1.6 (101), Bj. 2011
    Benzin system Reiniger hab ich auch schon 2 mal verwendet. Schaden kanns nicht, also rein damit. Getriebeöladditiv habe ich auch drin, und zwar das gear protect. Vorher hatte ich das mos2 additiv von lm drin, einen unterschied konnte ich noch nicht feststellen, aber generell schaltet es sich gut. Bevor man das macht, sollte das Getriebeöl aber gewechselt werden. Wennschon dennschon :)

    Ins Motoröl würde ich auch nichts mehr kippen. Lieber ein gutes Öl verwenden und es dabei belassen. Hatte mal beim fiesta ceratec drin, aber der Motor läuft nach wie vorher ohne auffälligkeiten (auch mit bereits neuem öl ohne extra additiv), also ob was bringt...

    Ins Servoöl bloß nichts kippen, sowas hab ich noch nicht gelesen. Das kann man gut paar mal absaugen und auffüllen mit frischem neuen. Hab ich gemacht, alles top.
     
  8. #7 Johnnybellosconi, 01.06.2016
    Johnnybellosconi

    Johnnybellosconi Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Sport Facelift 1,4 16v 80Ps Bj 200
    Also ich kann ja jetzt noch nicht's genaues zu sagen, hab es ja erst seit kurzem drin. Aber was ich sagen kann das klappern der Hydro's ist fast weg der System Reiniger macht sich auf jedenfall schon Bemerkbar.

    Das hier meinte ich das habe ich auch in meinem Getriebe jetzt rein gemacht

    Und dort steht halt drauf das es auch für's Lenkgetriebe geeignet ist, hab's aber nicht rein gemacht wollte ja erstmal Erfahren ob es schon jemand gemacht hat.

    http://www.ebay.de/itm/Original-Liqui-Moly-Getriebeol-Additiv-20g-Verschleisschutz-Zusatz-1040-/291749330300?hash=item43ed9d7d7c:g:vgsAAOSwubRXIF1w


     
  9. #8 supertramp, 01.06.2016
    supertramp

    supertramp Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta , 2003, 1,3 L Benzin
    Genau lesen, da steht was von mechanischen Lenkungen.
    Hat mit Servo nichts zu tun. MoS2 baut Temperaturspitzen
    lokal ab, zwischen Zahnrädern usw.
    Bei Servo gehts um Hydraulik, ist ein ganz anderes Prinzip.
     
  10. #9 woodland, 02.06.2016
    woodland

    woodland Forum As

    Dabei seit:
    02.12.2014
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fusion JU2, 1.6 (101), Bj. 2011
    Einfach nichts in das Servoöl kippen. Ich würde da auch keine risiken eingehen. Das mos2 kann aber ins getriebeöl :)
     
  11. #10 Fantastic72, 12.06.2016
    Fantastic72

    Fantastic72 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta 1.6 TDCI MK 90 PS
    Baujahr 02.2007
    135
    Ich hab beim letzten Ölwechsel das LM Ceratec reingekippt und bei jedem Tanken kommen 200 ml Monzol5C Öl in den Tank. Ich merke deutlich, dass der Motor wesentlich leiser wird und weniger rußt. Ohne Öl ist er lauter und kerniger. Bei viel Kurzstrecke und gerade im Winter ist das Öl ein muss.
    Bei 50 km Autobahn und 30 km Landstrasse konnte ich bei vorsichtiger Fahrweise den Verbrauch auf sagenhafte 3.0 L/100 km drücken.
    Der 1.6 TDCI macht einfach Spaß.
     
  12. #11 vanguardboy, 12.06.2016
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    3l sind Märchen und bisschen Placebo ;)
     
  13. #12 Jurgis, 12.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2016
    Jurgis

    Jurgis Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    Über eine komplette Tankfüllung habe auch ich bisher bestenfalls 3,7l/100km geschafft. Dabei fahre ich ca. 20% Stadtverkehr. Jede rote Ampel, jeder Linksabbieger und jeder Fußgänger, der über den Zebrastreifen will, bremst mich aus beim Dahingleiten ... und so komme ich seltenst auf unter 4 Liter, manche Fahrten sogar auf 6,5 Liter. Das macht mir den Schnitt kaputt.
    An meinem besten Tag habe ich 50km Landstraße mit 2,9l/100km geschafft. Bei der letzten Tankung wich mein BC nur 5% vom echten Verbrauch ab.
    Den ersten Ölwechsel habe ich noch vor mir. Der Vorbesitzer hatte LiquiMoly 5W30 einfüllen lassen, ist ja nicht das Schlechteste. Ansonsten nutze auch ich ein Additiv im Diesel, 40ml pro Tankfüllung. Das mache ich jetzt bei meinem 3. Wagen, habe aber effektiv nichts Messbares herausbekommen. Weniger Klopfen, weniger Ruß, mehr Durchzugskraft ... alles subjektiv und wohl tatsächlich Placebo, wie vanguardboy vermutet.
    Ich muss aber zugeben, dass ich auf dieser o.g. "Spar-Tour" bei sehr wenig Verkehr oft bergab gerollt bin und den Motor angehalten habe. Kurz vor der nächsten Steigung wieder kommen lassen. Dieser Fahrstil ist mit Vorsicht zu genießen, was die Verkehrssichterheit betrifft (Servolenkung, Bremskraftverstärker), und sicherlich ist es auf Dauer wohl auch für den Motor nur suboptimal ... spart aber imens. Bei "normaler" sparsamer Fahrweise brauche ich einen Liter mehr.
     
  14. Pommi

    Pommi Guest

    Bei den heutigen Motoren braucht man den Motor nicht mehr abschalten, um 0-Verbrauch zu haben. Die schalten im Schubbetrieb auf Null-Leistung. Das heisst: Drehzahl über einer bestimmten Zahl (meist um 1200) und das Auto schiebt im Grunde den Motor, wird die Spritzufuhr komplett abgeschaltet. Das hatte schon mein 92er Scorpio 2.0 DOHC.
     
  15. #14 Fantastic72, 19.06.2016
    Fantastic72

    Fantastic72 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta 1.6 TDCI MK 90 PS
    Baujahr 02.2007
    135
    Es war mir schon klar, dass mir manche nicht glauben werden, dass ich tatsächlich nur 3,0 Liter verbraucht habe. Um nicht als Baron Münchhausen abgestempelt zu werden hatte ich natürlich ein Beweisfoto gemacht:

    https://picload.org/image/rgwiplpi/fordfiesta3literverbrauchsreko.jpg

    Wenn man beim Fahren einige Dinge beachtet kann man leicht in diese Bereiche kommen:

    - Gaspedal wie ein rohes Ei behandeln
    - Beim Beschleunigen gleich hochschalten und eher gleiten als dauernd bremsen
    - Auf der Autobahn den Windschatten eines LKW ausnutzen (macht viel aus)
    - Max. 90-100 km/h auf der Autobahn
    - Elektrische Verbraucher ausschalten
    - Reifenluftdruck um 0,3-0,4 bar höher als empfohlener Wert
    - Bei Talfahrten den Gang rausnehmen und solang wie möglich ausrollen lassen

    Der Motor sollte natürlich auch optimal laufen. Regelmäßige Ölwechsel, Luftfilterwechsel sind wichtig

    Jurgis, die 2 vor dem Komma hab ich leider nicht erreichen können...vielleicht würde es klappen mit 175 er Reifen. Ich hab 195/50 er Schlappen drauf.

    Natürlich ist so eine Fahrweise nicht dauerhaft machbar, Autofahren soll ja Spaß machen. Gerade beim gut abziehenden 1.6 TDCI will man immer flink fahren.
    Ich wollte euch nur zeigen was technisch möglich ist. Man braucht nicht unbedingt ein 3 L VW Lupo.

    Bei normaler Fahrt verbrauche ich zwischen 4-5 L / 100 km.

    Gruß
     
  16. #15 vanguardboy, 19.06.2016
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Gang raus und rollen bringt keine spritersparnis. Eher das gegenteil. Man muss den gang drin lassen um die schubabschaltung nutzen zu können.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Meikel_K, 19.06.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.952
    Zustimmungen:
    144
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Hauptsache, man glaubt daran. Der 1.4 hat doch Tassenstößel, keine Hydros.
     
  19. #17 Fantastic72, 19.06.2016
    Fantastic72

    Fantastic72 Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta 1.6 TDCI MK 90 PS
    Baujahr 02.2007
    135
    Sicher verbraucht ein Auto weniger Sprit im Schiebebetrieb wenn der Gang drin ist. Aber bei 3 km Talfahrt kommt man damit nur 400 m weit. Mit Gang raus fast bis zum Ende...der Durchschnittsverbrauch geht sofort etwas zurück.
     
Thema:

Erfahrungen mit Additiven Benzin/Öl ect.

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Additiven Benzin/Öl ect. - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Erfahrungen 2l autom BNP 00

    Erfahrungen 2l autom BNP 00: besitze seit 2,5 Jahren einen Mondeo 2 Turnier, km Stand 180.000 km. Defekte u. Reparaturen: 1. airbag-Lampe ging an - Beseitigung durch...
  2. Transit 170PS Erfahrungen?

    Transit 170PS Erfahrungen?: Hallo zusammen Wir, also meine Familie und ich sind momentan auf der Suche nach etwas geräumigen. Und neben dem Toyota ProAce ( sind bisher sehr...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Öl Abgsaseite Turbolader

    Öl Abgsaseite Turbolader: Hallo zusammen, ich vermute dieses Problem wurde schon in anderen Beiträgen behandelt, jedoch finde ich nichts passendes. Zu meinem Fahrzeug:...
  4. Welches Oel

    Welches Oel: Hallo zusammen In meiner Bedienungsanleitung steht 5 W 30, auf meinem Oeleinfülldeckel steht 5 W 20. War eben bei meinem Händler und wollte für...
  5. Symbol Partikelfilter bei 1,2er Benziner

    Symbol Partikelfilter bei 1,2er Benziner: Hallo, Vorwarnung: um 17:22 Uhr nochmal bearbeitet. ich bin neu hier :) eine Freundin hat ein tolles Problem mit ihrem KA, BJ 2011. Zum einen...