Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Erfahrungen mit Notrad statt vollwertigem Ersatzrad?

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von Frank Focus, 30.07.2013.

  1. #1 Frank Focus, 30.07.2013
    Frank Focus

    Frank Focus Forum As

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Futura MK1 1.8, 115 PS
    Ich habe wegen des größeren Kofferraums seit ein paar Tagen ein Notrad. Vorher hatte ich das 195er Ersatzrad drin.

    Nun habe ich in einem alten Test des MK1 im Internet gelesen, dass damals geschrieben wurde, man sollte die Finger vom Notrad lassen und lieber weniger Kofferraumvolumen in Kauf nehmen.

    Hat jemand Erfahrungen mit nem Notrad? Ich habe das Original Notrad 125/80 R 15 mit einem Pirelli-Reifen aus dem Jahr 2002. Heute habe ich das Rad auf die vorgeschriebenen 4,2 bar aufgepumpt.

    Man darf nur 80 km/h damit fahren, aber mit nem 195er Stahlrad darf man auch nur 80 km/h fahren, wenn die restlichen 3 Alu-Felgen haben.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 feuerwolf, 30.07.2013
    feuerwolf

    feuerwolf Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    naja Not bzw Ersatzrad sind Sachen die man eigentlich nie brauchen will.. und bei beiden ist das nur ne übergangslösung

    denke mal das wird schon irgentwie getestet worden sein das man mim notrad fahren kann. zumindestens bis zur nächsten werkstatt.. mit nem vollwertigen ersatzreifen dürftest du wahrscheinlich n paar km weiter kommen.. 200 km würd ich dem notrad jetzt nich zutrauen.. aber vllt bin ich da zu ängstlich..

    bedenken solltest du halt das du damit wesentlich weniger auflagefläche hast.
    das original Notrad hat 125/80 R15 und dürfte somit grade auf der antriebsachse blöd zu fahren sein im gegensatz zu meinem 195/55/r15 reservereifen was die gleiche bereifung is wie ich auf den normalen reifen auch drauf hab.. fahren darfst du mit beiden ja wie bereits erwähnt nur 80

    ich würd sagen das kommt ganz drauf an wo dir die reifenpanne passiert..
    wenn du hauptsächlich nur in der nähe von deinem wohnort und reifenhändler deines vertrauens unterwegs bist würd ich das notrad drin lassen

    solltest du aber planen in den urlaub zu fahren oder sonstige längere strecken.. würd ich dann doch eher so nem vollwertigen Ersatzrad tendieren..


    zum thema kofferraumvolumen.. hast du das notrad reingemacht und einfach die styropor einlagen rausgeschmissen um vllt 5 cm mehr platz nach unten zu haben?
     
  4. #3 striker75, 30.07.2013
    striker75

    striker75 Forum As

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    5
    Also ob Notrad oder vollwertiges Rad. Es ist in jedem Fall besser ein Rad statt ein Reifenflickzeug zu haben.

    Dass das Notrad nur ein NOTrad ist, sollte jedem klar. Es reicht aber, um das Auto noch zu bewegen. Dass du mit dem vollwertigen Stahlrad bei restlichen drei Alus auch nur 80 km/h fahren darfst, ist ebenfalls logisch. Diese Verbindung ist für den normalen Strassenverkehr ja sonst auch nicht zugelassen. Die Fahreigenschaften ändern sich bei beiden Kombinationen natürlich zum Negativen.

    Ich war jedenfalls froh, als ich nachts um 3 Uhr unterwegs auf der AB unterwegs war, mir plötzlich der linke Vorderreifen schlapp machte. Bis ich den Wagen gut zum Stehen gebracht hatte, war vorne nur noch eine Felge. Da hätte mir ein Kompressor mit Reifenflickflüssigkeit nichts gebracht. Einen Reifendienst oder sonst was hätte mir zu lange gebraucht. Das Fluigzeug hätte nicht gewartet. Somit Ersatzrad drauf und ab zum Flughafen, Flieger noch erreicht.
     
  5. Urich

    Urich Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST170 BJ. 12/2003
    Hallo,

    ich denke, Reifen oder Notrad ist egal, wie Striker schon gesagt hat, man ist noch beweglich.

    In meinem 21 Jahre alten MX-5 war auch so ein Notrad. Habe ich schon vor 15 Jahren zugunsten einer Reifenfüllflasche raus genommen, weil man sonst kaum noch Gepäck mitbekommt. So geht es noch mit dem nötigsten Urlaubsgepäck für 2 bis 3 Wochen.

    Ich bin aber auch ADAC Plus Mitglied, sollen die sich dann um einen neuen Reifen kümmern. Bisher ist zum Glück noch nichts passiert.


    Gruß Ulli
     
  6. #5 feuerwolf, 31.07.2013
    feuerwolf

    feuerwolf Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Naja also drauf verzichten würd ich, zugunsten eines pannensprays gewichtsersparniss kofferraumplatz ect, nicht.. egal ob vollwertiges ersatzrad oder notrad...

    das Spray hilft halt nur gegen n Nagel im reifen und das wars.. ist das loch größer oder an der seite stehst du doof da..

    und was ADAC angeht.. joar.. schöne Sache.. hat nich jeder.. und wenn ich in der pampa stehe hilft der mir auch erst std später..
     
  7. #6 binkino, 31.07.2013
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    14
    Generell ....

    Mittlerweile sind ja doch die Reifen eher recht zuverlässig :)
    und ich hab selbst schon seit langem kein Reserverad mehr drin liegen.
    Das sind ein paar Kilos die man sich hier im Umkreis zu fahren echt sparen kann.
    Man kennt auch hier und da immer jemanden, wenn es wirklich mal so sein sollte. Dann geb ich lieber jmd. was fürn Sprit, das hab ich lange schon eingespart.
    Bei längeren Strecken, hab ich mir ein Notrad ausm damaligen Fusion von Muttern abgegriffen, passt aufm Capri (Kofferraum eh ausgebaut) und Escort - der Scorpio hat ja 5loch und ne große Mulde, da kommt dann eben halt mal der Alu Pneu mit rein.
    Also da führe ich lieber als Gewicht mal nen 20 Liter Kanister Sprit von der Tanke mit, wenns wieder günstig war :D Das hat Mehrwert :D
    Ein Notrad bekommt man auch so immer irgendwie unter.
    Wie schon oben geschrieben wurde, von den Pannensets ... vergiß es ;)

    Dann fährt man halt mal zwischen den LKWs mit 80+ und schaut, dass man irgendwo (tagsüber) nen ReifenDoc findet oder wenigst Heim / damit ans Ziel kommt.


    Reichweite bei nem Notrad: Kann ich nur weiter erzählen was nem Kollegen passierte, aufm Weg ausm Bayrischen auf halber Strecke etwa der Pneu sich verabschiedet und ist die restliche Strecke aufm Notrad heim. Seit dem trau ich denen auch mehr zu :D So wie ich erst nach einigen Crash-Test Aufnahmen dran glaubte, dass der Smart doch relativ sicher ist. Hätte ich auch nie geglaubt.
    Werden mindestens 200km gewesen sein. Frag mich aber keiner wie das Notrad danach aussah, aber ging wohl.

    Wollte schon immer mal ne Kiste mit 4 Noträdern bestücken und das ausprobieren :D
    Hat noch wer welche über? :D :D :D
     
  8. #7 striker75, 31.07.2013
    striker75

    striker75 Forum As

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    5
    Wenn du mit vier Noträdern unterwegs wärest, könntest du wahrscheinlich noch richtig Sprit sparen. Der Rollwiderstand bei 4,2 bar und 125er Reifen sollte echt niedrig sein. Dafür sind die Fahreigenschaften wahrscheinlich echt unterirdisch. ;)

    In der heutigen Zeit wird eben auch jeder Hohlraum zum Kofferraumvolumen gerechnet. Dann fährt man eben statt des Ersatz- oder Notrades irgendwelchen anderen Schrott durch die Gegend. :)

    Dadurch wird aber meist der Kofferraum nicht wirklich grösser. Es gibt natürlich gewisse Notwendigkeiten die Mulde anders zu nutzen, wie z.b. Autogas oder Teile der Audioanlage.
     
  9. #8 binkino, 31.07.2013
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    14
    Richtig :D

    Capri:
    [​IMG]
    :D
    (was ein Krawall...)



    Das wäre sicher mal ein interessantes Asphalt-geeiere :P
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 feuerwolf, 31.07.2013
    feuerwolf

    feuerwolf Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    mhh ich hab jetzt versucht mich n bischen schlau zu machen.. wobei jedes es da anscheinend ne glaubenskrise gibt und jedes forum was anderes sagt...

    irgentwo hab ich gestern noch gelesen gehabt das man das Notrad gar nicht auf die Vorderachse montieren darf.. sprich hat man vorne links n platten.. muss man erstma hinten links den reifen nach vorne tauschen und dann hinten das notrad montieren
     
  12. #10 firithmorgulion, 31.07.2013
    firithmorgulion

    firithmorgulion Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 FL/2004
    du kannst das notrad auch vorne montieren, nur durch die unterschiede im durchmesser ist das sehr schlecht fürs differential
    wenn die strecke weiter wird, sollte man tatsächlich das notrad hinten montieren
     
Thema:

Erfahrungen mit Notrad statt vollwertigem Ersatzrad?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Notrad statt vollwertigem Ersatzrad? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Rückfahrlicht

    Erfahrungen Rückfahrlicht: Hallo, ich ärgere mich derzeit über das Rückfahrlicht, das dem Hintermann zwar anzeigt, dass der Rückwärtsgang drin ist, aber nicht die Bohne zur...
  2. hat jemand Erfahrung mit motorschaden beim Fiesta

    hat jemand Erfahrung mit motorschaden beim Fiesta: Hi ich habe ein Fiesta und so wie es ausieht habe ich wohl ein Motorschaden. hat jemand eine Idee was ich jetzt machen kann oder wo man gutes Geld...
  3. Eure Erfahrungen mit dem Mk1

    Eure Erfahrungen mit dem Mk1: Hallo Ford Fokus User Da ich innerhalb knapp 2 Jahren schon fast die Hälfe des damaligen Occasions Kaufpreises in Reparaturen inverstiert habe...
  4. Erfahrung mit Langfingern

    Erfahrung mit Langfingern: Kaum steht der neue FoFi vor der Tür - ist auch schon der Antennenstab über Nacht geklaut worden. :rasend: Sowas kann mich echt auf die Palme...
  5. Maverick (Bj. 00-07) Erfahrung A/T Reifen

    Erfahrung A/T Reifen: Hallo Gemeinde, Frage in die Runde, wer von Euch fährt All Terrain Reifen auf seinem Hocker? Ich hätte gerne gewusst, wie diese Reifen sich auf...