Erfahrungen mit Sichtbehinderung durch Foilen bzw. Tönung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von books, 14.04.2010.

  1. books

    books Neuling

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Max, 2006, 1.6
    Moin, Moin!

    Ich plan an meinem C-Max nachträglich Foilen anbringen zu lassen (3M Panther) - an allen Scheiben hinten und am Heck. Ich bin aber unschlüssig inwieweit mich das Ganze in der Sicht einschränkt. Gerade Abends beim einparken (habe keinen Parkpilot) oder tagsüber im Hamburger Stadtverkehr (Radfahrer!).

    Mir geht es rein um Erfahrungen aus der Praxis zu den angesprochenen Punkten. Da ich zwei Zwerge im Fond sitzen habe und das Auto nunmal eine größere Knautschzone als verrückte Hamburger Radfahrer hat möchte ich da keinerlei Risiken eingehen.

    Für Eure Antworten schonmal: Danke!

    Books
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Janosch, 14.04.2010
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Ich hatte an meinem 2006er Focus auch nachträglich Folie anbringen lassen.
    Ich weiß nicht mehr, welche das war. Aber es war ne ziemlich dunkle, von außen konnte man nicht mehr ins Auto schauen.
    Das war besonders im Dunkeln beim Rückwärtsfahren ein reiner Blindflug.
    Aber wie sagt man so schön: Wer schön sein will, muss leiden.
    Am Tage war es okay, da konnte man gut sehen.

    Beim ST hab ich direkt ab Werk getönte Scheiben bestellt. Da ist ja das Glas getönt.
    Optik ist ähnlich, die Sicht ein wenig besser.
     
  4. books

    books Neuling

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Max, 2006, 1.6
    Interessant. Wie sah es denn auf der Autobahn nachts aus? Auch Beeinträchtigungen?

    Grüße!
     
  5. #4 Janosch, 14.04.2010
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Nö, da passte es. Fahrzeuge hinter einem konnte man gut erkennen, Licht kam durch. Aber mehr auch nicht.
    Wirklich nervig wars nur beim Rückwärtsfahren.
     
  6. #5 Mondeo 2364, 14.04.2010
    Mondeo 2364

    Mondeo 2364 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier TDCI 2005, Passat Edition One 1
    Ich kenn das von nem Kumpel der hatte damals einen Chevy Van mit sehr dunkler Folie reinsehen von aussen fast unmöglich , dafür aber auch nachts Probleme beim rückwärtsfahren , ich hab zum Glück beim Mondeo und beim Focus 1. original getönte Scheiben (vom WerK) und 2. bei beiden nen Parkpilot , ich würde Dir raten wenn Du die Scheiben tönen lässt gleich nen Parkpiloten nachrüsten lassen , die Dinger sind net so teuer und es ist sicherer in der Nacht bzw. im dunkeln !
     
  7. #6 Gruftie, 14.04.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Ich hatte damals im Kombie auch diese ultra-schwarze Folie drin. Probleme gab´s nur zum Anfang, besonders Nachts. Nach n paar Wochen/Monaten hatten wir uns allerdings dran gewöhnt, sodass auch nachts das rückwärtsfahren problemlos geklappt hat. Ich denke mal, das das abhängig von der durchlässigkeit der folie ist.
    Empfehlen würd ichs aber jedem, immerhin ist es im Sommer wesentlich kühler im Auto und die Kinder bekommen keinen Sonnenbrand.^^
     
  8. #7 Kalleescort, 14.04.2010
    Kalleescort

    Kalleescort VORSICHT STUFE

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Bj. 02
    ich habe mir damals Musterfolien kleben lassen (20x20) weil ich mir unschlüssig über farbe und Lichtdurchlässigkeit war. Ohne PDC oder Rückfahrkamera würde ich mri keine Tiefschwarze Folie kleben lassen denke mal daran wenn du nachts nen Kind anfährst weil du nix siehst oder irgendwelche Gegenstände

    LG Kalle
     
  9. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ich habe die midnight reflex superdark von foliatec dran. tagsüber garkein problem, auch nachtfahrten sind angenehm(er). das angesprochene rückfahrproblem habe ich mit einer zweiten rückfahrleuchte gelöst (werksseitig nur eine), ergo keine probleme.

    in gegenden mit dunklen objekten schalte ich dann meist noch sicherheitshalber die 2 NSL ein, mit diesen lichter mix sind dann auch unbeleuchtete objekte in weiterer entfernung gut sichtbar.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 SirHenry, 15.04.2010
    SirHenry

    SirHenry ...gar nicht adelig

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 Champions Edition 1,6 EcoBoost 150PS
    Mein Focus hat ja auch getönte Scheiben, allerdings ebenfalls keine Folien sondern werksseitige Colour-Verglasung bei der man von außen absolut nicht reinschauen kann. (Kann man in meinem Fotoalbum auf dem letzten Bild vielleicht ganz gut erkennen)

    Also im Sommer ist das wirklich ein krasser Unterschied. Selbst wenn der Wagen in der prallen Sonne steht, wird er innen kaum wärmer als hätte man ihn im Schatten unter einem Baum geparkt. Außerdem wird das Interieur noch vor verblassen und spröde werden geschützt (an der Windschutzscheibe habe ich oben auch noch einen etwa 10cm breiten getönten Streifen)

    Wenn man nachts beispielsweise auf der Autobahn fährt und durch den Rückspiegel schaut hat das in etwa den Effekt, als würde man bei ungetönten Scheiben den Rückspiegel mit dieser Blendhilfe abdunkeln (nur damit du einen ungefähren Vergleich hast) Also absolut kein Problem den Verkehr wahr zu nehmen und zu beobachten.

    Lediglich das Rückwärtsfahren ist (wie schon angesprochen) ein wenig heikel anfangs, seit ich den Wagen habe fahre ich nachts inzwischen recht häufig wieder nach den Außenspiegeln rückwärts ^^
     
  12. #10 Firefox87, 15.04.2010
    Firefox87

    Firefox87 Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCi 80KW
    Hab seit nun einem halben Jahr Folien auf meinen Scheiben (FOCUS MK2 FL). Dabei habe ich mich aufgrund der Optik für eine sehr dunkle und undurchlässige Folie entschieden. Zusätzlich wurde ein ParkPilot fürs Heck montiert den ich nur empfehlen kann.

    Nachts hat die Folie wie schon gesagt den Effekt als würde man bei ungetönten Scheiben den Rückspiegel mit dieser Blendhilfe abdunkeln bzw. wie es beim automatisch abdunkelnden Rückspiegel eh von alleine der Fall ist. Da ich den automatisch abdunkelnden Rückspiegel habe kann ich dir sagen, dass er mit Folien nicht mehr abdunkelt da wegen den Folien zu wenige Licht an den Sensor kommt, sodass man sich da kein sorgen machen brauch das man durch den Rückspiegel garnichts mehr sieht.

    Solange man Nachts eine Lichtquelle wie z.b. Straßenlampen hat kann man mit kleinen Einschränkungen durch die Heckscheibe sehen.
    Wenn aber nur eine sehr schwache Lichquelle hinter dem Auto vorhanden ist sieht man höchstens noch schwache Umrisse durch die Heckscheibe weshalb ich dringend einen Parkpilot fürs Heck empfehle. Es erleichtert das Einparken in der Nacht erheblich und gibt einem ein kleines Gefühl von Sicherheit, dass man nicht doch irgendwas übersehen hat. Ohne Parkpilot wäre es oft ein Blindflug beim Einparken.

    Tagsüber kann man durch alle Scheiben ohne Problem gucken und es gibt keinerlei Einschränkungen nur den positiven Effekt das es im Sommer deutlich kühler ist im Auto als ohne.
     
Thema:

Erfahrungen mit Sichtbehinderung durch Foilen bzw. Tönung

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Sichtbehinderung durch Foilen bzw. Tönung - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Rückfahrlicht

    Erfahrungen Rückfahrlicht: Hallo, ich ärgere mich derzeit über das Rückfahrlicht, das dem Hintermann zwar anzeigt, dass der Rückwärtsgang drin ist, aber nicht die Bohne zur...
  2. hat jemand Erfahrung mit motorschaden beim Fiesta

    hat jemand Erfahrung mit motorschaden beim Fiesta: Hi ich habe ein Fiesta und so wie es ausieht habe ich wohl ein Motorschaden. hat jemand eine Idee was ich jetzt machen kann oder wo man gutes Geld...
  3. Eure Erfahrungen mit dem Mk1

    Eure Erfahrungen mit dem Mk1: Hallo Ford Fokus User Da ich innerhalb knapp 2 Jahren schon fast die Hälfe des damaligen Occasions Kaufpreises in Reparaturen inverstiert habe...
  4. Hab da mal eine Frage zum Tehma Scheibenwischer bzw Werkstatt

    Hab da mal eine Frage zum Tehma Scheibenwischer bzw Werkstatt: Habe mein Focus bj 13 zum Handler gebracht wo ich ihn im Mai gekauft habe, eine Woche später habe ich ihn wieder hingebracht weil die Klima nicht...
  5. Erfahrung mit Langfingern

    Erfahrung mit Langfingern: Kaum steht der neue FoFi vor der Tür - ist auch schon der Antennenstab über Nacht geklaut worden. :rasend: Sowas kann mich echt auf die Palme...