Escort Kombi 1.8 TD Probleme

Diskutiere Escort Kombi 1.8 TD Probleme im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo Leute, erstmal wunderbar, dass es so ein Forum gibt. Ich habe bei meinen anderen Autos gute Erfahrungen damit gemacht. Also, ich bin...

  1. #1 limonadoo, 12.09.2005
    limonadoo

    limonadoo Guest

    Hallo Leute,

    erstmal wunderbar, dass es so ein Forum gibt. Ich habe bei meinen anderen Autos gute Erfahrungen damit gemacht.

    Also, ich bin seit Kurzem Besitzer eines 97er Escort Kombi TD. Die Kiste hat 90 PS und nachweislich 92.000km auf der Uhr. Das Auto läuft ganz gut, hat aber ein paar Macken, die ich mir nicht richtig erklären kann und eh ich die Kiste zum Händler fahre, frage ich erstmal hier.

    Das gute Stück gibt manchmal einfach Vollgas. Immer so ca. 3 Sekunden, dann ist alles wieder OK. Das passiert im kalten, asl auch im warmen Zustand, aber nur in den unteren Drehzahlen und unter Entwicklung einer mächtigen grauen (nicht schwarz, nicht blau oder hell) Rauchwolke. Das ist definitiv nicht normal. Ich bin bis jetzt immer Benziner gefahren, aber mein Ford tourt extrem langsam ab. D.h. wenn ich auf der Autobahn bei 120 im 5. das Gas wegnehme, ist es als wenn ich Tempomat hätte. Die Geschwindigkeit reduziert sich sehr langsam. Und die Öllampe flackert manchmal schwach auf, obwohl genug Öl drin ist, also nicht nur beim Abtouren, sonst auch.

    Da ich noch kein Buch habe, noch ein paar Laienfragen:

    Was sind das für stoffummantelte Schläuche zwischen den Injektoren? Diese sind nämlich hoffnungslos verschlissen und brüchig. Was macht das Modul, dass hinter dem linken Scheinwerfer steckt und bei mir unglaublich versifft aussieht (der Rest vom Motor ist OK)? Und zu guter Letzt: Wie schaffe ich es, das das Scheinwerferglas rechts nicht von innen beschlägt?

    Vielen Dank im Voraus.

    Jörn
     
  2. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.582
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    1. Fernlicht anmachen bei geöffneter Scheinwerferklappe bis alles trocken ist Scheinwerfer ausbauen und mit Silicon Glas äußerlich abdichten. Der muß eigentlich richtig dicht sein, oder Deckeldichtung ist nichts mehr.

    2. Schläuche sind für das überschüsssige Diesel, das wird dort zur Pumpe zurückbefördert

    3. Modul fällt mir jetzt nix zu ein. Beschreibe mal aussehen und Grösse und Stecker. Ganz unten haben manche eine Leeerlaufanhebung. Dieses ist mit einem Zug mit der Pumpe verbunden und gibt bei kaltem Motor mehr Gas.

    4. Klemmt bei dir ewt der kleine Dämpfer am Gashebel an der Pumpe? Wenn du gar kein Zug mehr hast könnte auch der Poti auf der Pumpe oder am Pedal spinnen.
     
  3. #3 limonadoo, 14.09.2005
    limonadoo

    limonadoo Guest

    Hallo,

    Danke erstmal für die schnelle Antwort.

    zu 3. Das Teil ist zylindrisch, ca. 10 cm lang und hat einen Durchmesser von ca. 4 cm. An dem einen Ende kommen 4 Kabel herau. Zwei gehen in einen Kabelstrang und zwei auf eien Klemme, die mit einer roten Kappe abgedeckt/überbrückt ist. Auf der anderen Seit steht ein Dorn heraus, der offensichtlich einen Bowdenzug bedient, der zur Dieselpumpe führt.

    zu 4. Wie sieht denn der kleine Dämpfer aus? Ich vermut mal, dass ich noch einen mechanischen Zug habe, da ich ja den Zug sehen kann und dieser irgendwo in der Spritzwand verschwindet und nicht auf einen Stellmotor endet.

    Heute habe ich einen Ölwechsel gemacht, seitdem hat sich das Problem mit der Öllampe erledigt. Es war offensichtlich zuviel Öl drin. Am Messstab war bis 1cm über dem starren Teil der Ölstand zu sehen.
     
  4. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.582
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Jetzt wieß ich was du meinst, das ist der Leerlaufsteller für das Gas. Wenn z.B. die Klima läuft oder es ist sehr kalt oder der Lüfter läuft wird darüber der Gaszug geregelt.
    Wenn also dein Lüfter vorn läuft müsste die Drehzahl angehoben werden, wenn nicht könnte der Steller def. sein.

    Ich glaube wenn du den Stellmotor dran hast, fällt der Dämpfer weg - der übernimmt die Aufgabe dann. Dieser sitzt sonst direkt am Gashebel der Pumpe.
     
  5. #5 limonadoo, 14.09.2005
    limonadoo

    limonadoo Guest

    Hallo,
    auf meinen täglichen 160km von und zur Arbeit habe ich ja viel Zeit zum nachdenken und dabei ist mir eingefallen, das, wenn der Motor Vollgas gibt, der Sprit ja irgendwo herkommen muss.
    D.h. ich tippe auf irgenein System, dass in bestimmten Zuständen (Motor kalt etc.) zusätzlich Sprit einbläst. Also vielleicht so etwas wie ein Kaltlaufregler und da ein defektes Ventil oder so?
    Wie prüfe ich den Leerlaufsteller? Einfach warten, bis der Lüfter vorne anläuft und dann beobachten, ob die Drehzahl hochgeht?
    Hab Dank.
    Jörn
     
  6. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.582
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Ja so habe ich mir die Prüfung vorgestellt. Bei Zündung an und Motor aus kannst du den Stössel glaube ich auch per Hand reindrücken - geht schwer.
    Die Kraftstoffanpassung regelt doch die Pumpe in Zusammenarbeit mit dem Motorsteuergerät und einigen Sensoren und damit auch die Drehzahl letztendlich.
     
  7. #7 Schweden-Dynamit, 22.10.2005
    Schweden-Dynamit

    Schweden-Dynamit Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 1,6 TDCI DPF, Kombi, EZ 11/06
    Die "Geschichte" mit dem Vollgas geben ist nicht ganz unbedenklich-kann Dir auch unter Umständen den Motor zerschlagen! :shock:
    Bei meinem Mondeo TD wurde folgendes gemacht: LDA-Anschlag im Fahrzeug erneuert, Einspritzpumpe zerlegt/ geprüft. Bin auch kein Fachmann- hat wohl was mit dem Ladedruck zu tun oder so. In der Ford Werkstatt kannte keiner das Problem ! Beim Bosch Dienst ( auch bei Lucas Pumpe ) war sofort alles klar! Hat mich ca.260€ :evil: gekostet
    MfG Lars
     
  8. #8 Kombifahrer, 31.10.2005
    Kombifahrer

    Kombifahrer Guest

    das hochdrehen kann mit der ladedruckanreicherung zusammenhängen. solltst wirklich mal ne werkstatt aufsuchen. wenn der zun heftig hochdreht geht dir irgendwann mal der motor hoch. da kann man auch den zündschlüssel abziehen, der dreht weiter. 3. gang rein und abwürgen. nur mal so für den ernstfall.
     
  9. Fuzzy

    Fuzzy Guest

    An der Einspritzpumpe ist eine Membrandose wo einen unterdrucksclhlauch zum Turbo geht. Wahrscheinlich ist die Dose undicht und saugt über dem Turbo Kraftstoff an. Öfter der Fall.
     
Thema:

Escort Kombi 1.8 TD Probleme

Die Seite wird geladen...

Escort Kombi 1.8 TD Probleme - Ähnliche Themen

  1. Suche Teile für Escort MK4 Cabrio

    Teile für Escort MK4 Cabrio: Hallo suche Teile für mein Cabrio [ATTACH][ATTACH] 1. Fensterschachtleisten hinten und...
  2. Focus Bj 2007 div. Probleme

    Focus Bj 2007 div. Probleme: Guten Morgen, Wir haben seit 2 Wochen ein Focus mk2 1.6 Turnier Titanium. Vorweg noch das Auto wurde bei einem Händler gekauft und alle Mängel...
  3. Suche Mondeo Mk3 1.8 2.0 Benziner m. Klimaaut. Facelift Armatur Kabelbaum gesucht.

    Mondeo Mk3 1.8 2.0 Benziner m. Klimaaut. Facelift Armatur Kabelbaum gesucht.: Also, ich suche für einen Ford Mondeo Bj. 2005-2007 einen Armatur Kabelbaum für einen 1.8 2.0 Benziner 4-Zyl. mit Klimaautomatik. Der Kabelbaum...
  4. Zusatzheizung Ford Transit Kombi Trend 350 Bj2015

    Zusatzheizung Ford Transit Kombi Trend 350 Bj2015: Hallo alle zusammen, Ich bin seit einigen Wochen stolzer Besitzer eines FordTransit und beschäftige mich gerade mit der Ausstattung! Ich finde...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Probleme mit original Zündkerzen

    Probleme mit original Zündkerzen: Hallo zusammen, ich habe mir kürzlich einen Focus zugelegt und bei diesem grad komplett Service gemacht. Da er erst 70000 km runter hat dachte...