Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) EU Fahrzeug oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk7 Forum" wurde erstellt von DanielWong, 20.02.2015.

  1. #1 DanielWong, 20.02.2015
    DanielWong

    DanielWong Neuling

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich plane demnächst einen Ford Fiesta zu kaufen und wollte mich mal informieren wie das mit EU-Fahrzeugen aussieht.
    Bisher weiß ich nur ich würde etwa 4000€ sparen, dafür fehlt die option für parksensoren vorne, was wohl für 4000€ ersparnis verschmerzbar ist.

    Da ich mich nicht genau auskenne würde ich mir hier gern mal Meinungen einholen.

    Geht um die Titanium Variante, 101 PS Ecoboost Motor mit Klimaautomatik und Parksensoren hinten.


    Vielen Dank schonmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JackPhantomBlack, 20.02.2015
    JackPhantomBlack

    JackPhantomBlack Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta ST
    HI,

    herzlich willkommen hier !:)

    4000 Eur gegenüber was sparen?

    Gruß Jack
     
  4. #3 Adi86, 20.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2015
    Adi86

    Adi86 Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 2015 - Titanium 1.0 Ecoboost 101 P
    Hi,

    bin jetzt neu im Forum.. werde aber wohl jetzt öfters hier meinen Senf beigeben. Wir haben uns nämlich als 2. Wagen nun einen neuen Fiesta für meine Frau angeschafft, vorher hatte sie den MK6 Fiesta (war auch ein Holländer und bis zum Verkauf alles Top), jetzt den ganz neuen.

    Wir standen letztes Jahr auch vor der Entscheidung, einen jungen Gebrauchten oder doch einen EU-Neuwagen. Wir hatten noch die Wahl über einen bekannten Werksangehörigen einen Halbjahres oder gar noch jüngeren zu bekommen.

    Nach langem hin und her, war die Differenz zu einem komplett neuen EU-Neuwagen nahezu null, daher haben wir den bestellt.

    Wir haben uns den Fiesta Titanium, 1.0 Ecoboost in Candyblue (Hierzuande Aruba-Blau) bestellt und gestern nach 3,5 Monaten Wartezeit endlich abholen können.
    Die Ersparnis lag hier auch bei ca. 4.000 € gegenüber einem Angebot eines örtlichen Ford-Händlers - wohlgemerkt mit identischer Ausstattung und nicht der Listenpreis, sondern der Endkundenpreis mit Rabatten etc.

    Wir haben fast Vollausstattung, nur kein Navi und Alarmanlage. Man muss bei EU-Wagen halt die Ausstattungsliste genau vergleichen, mit der deutschen Ausstattungsliste. Titanium in Polen als Bsp. ist nicht 100% mit der Titanium in Deutschland. Aber fast... und das was fehlte, kann man halt dazubestellen.
    Unserer hat z.B. das Winterpaket, Cool&Sound Paket 4 mit Sony, Easy Driver Paket 3 (also Parksensoren HINTEN und VORNE!, geht natürlich auch im Ausland zu bestellen, wohl aber nicht in allen Ländern das stimmt, aber in Polen z.B. schon) uvm..

    Wir haben unseren in Deutschland, Nahe der Holländischen Grenze bestellt (für weitere Infos gerne PN, möchte ungern Werbung machen). Dieser hat das Auto wiederum über einen Ford-Händler in Polen in Auftrag gegeben. Dort ist natürlich ein Kaufvertrag nach deutschem Recht mit deutscher Gewährleistung bei diesem.

    Das einzige was dieser Motor, 1. 0 Ecoboost halt in Polen nicht hat, ist das Start-Stop System. Erst ab 125 PS hat er es. Uns war es egal, da ich das System sowieso nicht mag, es eh kaum Sprit spart und wenn nicht der Rede wert. Dafür aber den Verschleiss etc. erhöht.

    Sonst ist das Auto dasselbe, wie in Deutschland ein bestelltes, logisch - wird ja auch in Köln gebaut. Viele Händler erzählen einem, es werden in einem EU-Wagen andere Komponenten oder minderwertigere Teile verbaut oder schlechtere Software installiert. Alles Blödsinn! Es ist alles gleich, ich konnte sogar die Ford Protect für 5. Jahre bis 100.000 km dazuordern, für einen Bruchteil dessen, wie sie in Deutschland kostet - und die gilt EU-Weit, wie auch die normale 2-Jahres Garantie.

    Man hat lediglich ein in unserem Fall Polnisches Service/Checkheft mit derem Stempel, aber das ist kein Problem, wird Europaweit akzeptiert. Das Bordbuch muss man allerdings bei Bestellung für ca. 20€ in deutsch dazubestellen.

    Mein Vater hat 2007 auch einen Mondeo als EU-Neuwagen bestellt und bis heute null Probleme. Jetzt steht er wieder kurz vor einer Neubestellung für einen KUGA, auch als EU-Neuwagen. Es lohnt sich meiner Meinung nach, man spart viel und wenn man sich gut informiert ist das alles völlig in Ordnung.

    Auch die Freisprechfunktion, Sync und Displaysprache lassen sich natürlich in Deutsch umstellen, das als Info. Der Fiesta hat je nach Bestellland nämlich mehrere Sprachpakete in einem Modul verbaut. Und deutsch ist in unserer Region als EU-Neuwagen immer dabei. Auf alle Fälle hat unserer dieselbe Sicherheitsausstattung wie in Deutschland, selbe Anzahl Airbags, ESP, Berganfahrassistent usw.

    Noch als Info, kurz vor Auslieferung erhält man die Ausländischen Fahrzeugpapiere (COC Ausländisch und Fahrzeugpapiere). Da hatte ich ein wenig bammel, ob das Straßenverkehrsamt das alles so versteht und den zulässt ohne eine Übersetzung. Alles kein Problem, ist nichts Neues für die:)

    Ich hoffe ich konnte mit meinem Roman ein wenig bei der Entscheidungsfindung helfen, wir können einen EU-Neuwagen auf alle Fälle empfehlen, man spart echt viel, muss aber genau die Serienausstattung zwischen Deutschland und Bestellland vergleichen und notfalls Extras dazu bestellen. Man kann sich hierzu gut die Prospekte der anderen Länder herunterladen und vergleichen, verstehen kann man es ganz gut und wenn nicht, der Google Übersetzer hilft. Vorher natürlich erkundigen wo das Auto bestellt wird (steht aber meist in den Bestellpapieren).

    Lediglich die Lieferzeit ist ein wenig länger, wie hierzulande, aber ich denke das verkraftet man. Wir haben nicht ganz 3,5 Monate gewartet bis zur Abholung.
     
  5. #4 JackPhantomBlack, 21.02.2015
    JackPhantomBlack

    JackPhantomBlack Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta ST
    mhhh.

    Meine Erfahrung deckt sich damit nicht. Kommt sicher auch auf das Modell an. Bei meinem ST war der Preisunterschied nicht mal 4 stellig. Austattungsmäßig war manches nicht möglich. Z. B. die Auswahl der Farbe Performance Blau ging nicht, obwohl es für den ST nur 5 Farben gibt....

    Gruß Jack
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

EU Fahrzeug oder nicht?

Die Seite wird geladen...

EU Fahrzeug oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Fahrzeug geht kurz nach dem Start aus (sporadisch)

    Fahrzeug geht kurz nach dem Start aus (sporadisch): Auto ist ein Ford Focus II 1.6 TDCi , DA3, Bj 2005, KM Stand : ~125.000 Dieses Jahr hatte ich bisher kein Glueck mit der Karre. Im Juli fing es...
  2. Allgemein Fahrzeug Bestand

    Fahrzeug Bestand: Es sind vom Granada 1....2...3 alle Fahrzeuge im Jahr 2016 noch 1111 Fahrzeuge zugelassen....
  3. Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Fahrzeug Bestand

    Fahrzeug Bestand: Es sind vom Scorpio 1 im Jahr 2016 noch 1511 Fahrzeuge zugelassen...
  4. Scorpio 2 (Bj. 94-98) GFR/GGR/GNR Fahrzeug Bestand

    Fahrzeug Bestand: Es sind im Jahr 2016 noch 2616 Scorpio 2 Fahrzeuge zugelassen....
  5. Presseportal.de: Ford baut Präsenz im Silicon Valley aus, um autonomes Fahrzeug für M

    Presseportal.de: Ford baut Präsenz im Silicon Valley aus, um autonomes Fahrzeug für M: Ford-Werke GmbH: Köln / Palo Alto (ots) -- Ford plant Großserienproduktion eines voll autonomen Fahrzeugs für Anbieter digitaler...