Externe Platte an Radio anschließen???

Diskutiere Externe Platte an Radio anschließen??? im Car Hifi & Navigation Forum im Bereich Ford Forum; Hi, bin auf der Suche nach einer externen Platte für an mein Alpine Radio! Ich hatte mir ne Trekstor mit 40GB gekauft diese bekommen ich aber...

  1. #1 Housepabschd, 10.10.2008
    Housepabschd

    Housepabschd Guest

    Hi,

    bin auf der Suche nach einer externen Platte für an mein Alpine Radio!

    Ich hatte mir ne Trekstor mit 40GB gekauft diese bekommen ich aber nicht zum laufen, denke das sie zu wenig Strom bekommt. LED hinten leuchtet zwar aber die Platte läuft nicht an!

    Thanks im voraus!
     
  2. #2 Chris-92, 10.10.2008
    Chris-92

    Chris-92 [HOONIGAN]*

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus mk1 FL 1.6 16v
    joa da brauchst du halt eine "Portable" Festplatte, also die Ihren Strom durch den USB bekommt.

    Lieben Gruß, Chris
     
  3. #3 Housepabschd, 11.10.2008
    Housepabschd

    Housepabschd Guest

    Habe ich geht aber ned auch wenn ich se Fat32 formartiere!:mellow:
     
  4. #4 YamiNoKeshin, 11.10.2008
    YamiNoKeshin

    YamiNoKeshin Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.4 2006
    Genau das Problem hatte ich vor ein paar Monaten auch schonmal.
    Du brauchst nen USB Mini Y-Kabel oder ne Festplatte mit extra USB Netzkabel und nen USB Adapter für den Zigarettenanzünder. Dann funktioniert's ;)
     
  5. #5 Grandpa, 11.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.10.2008
    Grandpa

    Grandpa Guest

    Ganz ehrlich. Ich würd mir keine Festplatte einbauen. Wenn während des Abspielens ne nette Erschütterung stattfindet (Schlagloch oder ne heftige Bodenwelle), dann kannste die Platte vergessen. Ich würde, auch wenns wesentlich teurer ist, ne SSD (Solid State Disk) mit 32GB bekommste schon ab ca. 80€. Hat folgende Vorteile:

    1. benötigt weniger Strom (keine externe Stromquelle nötig)
    2. Erschütterung - na und?
    3. starkes bremsen oder beschleunigen sind auch kein Thema
    Also ich würde mir das nochmal überlegen. Besonders dann, falls dein Fiesta etwas tiefer liegt als normal. ;)

    Nachtrag: Es spielt keine Rolle, was für ein Format (FAT, FAT32 oder NTFS) deine Platte hat. Der Stromverbrauch ändert sich dadurch nicht. Hauptsache das Radio unterstützt das Format. Sollte das OS WIN CE sein, dann kannste mit dem einfachen FAT nichts falsch machen. Sollte es eine LINUX-Distribution sein, dann würde ich wahrscheinlich zu FAT32 greifen, wegen der maximalen Partitionsgröße.
     
  6. #6 YamiNoKeshin, 11.10.2008
    YamiNoKeshin

    YamiNoKeshin Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.4 2006
    Normalerweise unterstützen die USB Radios nur FAT und FAT32, ausser du hast nen richtigen Car PC.
    Das man mit Erschütterungen aufpassen muss, ist klar, aber normalerweise geht das nicht so schnell, sonst gäbe es ja keine OEM Navigationssysteme mit Festplatten, und SSDs sind meiner Meinung nach noch etwas zu teuer. Ich hatte bisher noch keine Probleme mit meiner Platte im Auto
     
  7. Pommi

    Pommi Guest

    Bei den Festplatten halt nur aufpassen, dass es sogenannte Laptop-Festplatten sind (normalerweise alle 2,5 und 1,8 Zoll Festplatten). Die halten mehr aus, auch im Betrieb. Die laufen auch bei Stößen noch, bei denen bei 3,5 Zoll Fetsplatten sogar im Ruhezustand was schiefgehen kann.

    Und mit dem Anlaufen: Der USB-Anschluß deines Radios liefert einfach nicht genug Strom (Nicht Volt, sondern Ampere). Also entweder auf eine 1,8 Zoll wechseln, wenn du eine 2,5 Zoll hast, oder halt extern Strom zuführen. Entweder wie oben schon genannt über Y-USB-Kabel und USB-Stronversorgung vom Zigarettenanzünder oder über ein externes Netzteil über Zigarettenanzünder. Das geht aber nur, wenn dein Gehäuse dafür einen Anschluß hat und dann auch auf die Spannung achten.

    MfG

    Pommi
     
  8. #8 Twilight, 11.10.2008
    Twilight

    Twilight Neuling

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus ST, 03, Duratec 2.0 16V
    Genau so ist es! Nur zu Ergänzung. Achte beim Kauf der "Laptop-Festplatte" 2.5" darauf, dass diese nur eine Stromaufnahme von 0,5 Ampere hat. Mehr als 500mA (0,5 Ampere) liefert der USB-Anschluss nicht. Die Lösung ist meiner Meinung nach besser als die Bastelei mit dem Netzteil. Aber gehen würde das auch...

    Meine Empfehlung: Hol dir nen billiges 2,5" Festplatten-Gehäuse und bau da ne Platte mit, wie gesagt, 0,5 A stromaufnahme rein. Steht auf jeder Platte drauf.

    Viel Erfolg

    Twilight
     
  9. #9 YamiNoKeshin, 11.10.2008
    YamiNoKeshin

    YamiNoKeshin Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.4 2006
    Das Problem ist normalerweise nicht die Dauerstromaufnahme, sondern die Stromaufnahme beim Start, die meistens höher als 500 mA liegt
     
  10. #10 Carcasse, 11.10.2008
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.717
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    Klar, die Festplatten sind preiswert und bringen eine hohe Speicherkapazität mit.
    Keine Frage.

    Ich denke jedoch, daß die Zukunft im Bereich Flash bzw. SSD liegt. Egal über welche Anschluß (USB oder IDE bzw. SATA). Es gibt da ja mehrere Möglichkeiten.
     
  11. #11 YamiNoKeshin, 11.10.2008
    YamiNoKeshin

    YamiNoKeshin Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.4 2006
    Sicher, die sind ja störungsunbahängiger. Wenn die (Schreib-) Geschwindigkeit und die Kapazität annehmbar werden, wird sich das sicherlich durchsetzen
     
  12. #12 Carcasse, 11.10.2008
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.717
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    In aktuellen Spielautomaten (meine Branche) werden unter anderem SSD bzw. CF-Karten eingesetzt. USB-Sticks haben Kontaktprobleme gezeigt.

    Wichtig ist immer die Kapselung vor Staub, Schmutz und Nikotin. Und der Schutz vor übermäßiger Wärme und "Rausrutschen".
     
  13. #13 Grandpa, 12.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.10.2008
    Grandpa

    Grandpa Guest

    Moinsen,
    dass SSD noch teuer sind weiß ich schon. Nur bei einer angegebenen Wunschgröße von 40GB zahlst du für ne 2,5" IDE 39€. Ne SSD mit 32GB kostet 79€. Gut, ist das doppelte. Aber gerade bei einem Einsatz im Auto wäre es mir das wert.
    Wäre die Wunschgröße 500GB, sähe das schon anders aus. Dann würde ich natürlich auch ne normale 2,5" nehmen und lieber etwas mehr Arbeit in eine gescheite Aufhängung (frei schwingend) investieren. Denn auch wenn man bei Notebook-HD's sagt, dass sie nicht so stoßempfindlich sind (fahren nach jeder Aktion in die "Parkposition"), so sind Schäden nicht auszuschließen.

    Wie du das am Ende gestaltest, is dein Ding. Ich versuch nur Tips zu geben.;)

    Du sprichst die Geschwindigkeit der SSD an. Stellt sich die Frage "Wofür soll sie verwendet werden?". Im Auto werden wohl keine großen Datenmengen hin- und hergeschoben werden. Ich behaupte mal, dass "bis zu 56 MB/s (Flash lesen), bis zu 23 MB/s (Flash schreiben)" (Zitat aus einer SSD-Artikelbeschreibung - 32GB für 79€) ausreichend sein sollten.

    Nachtrag
    Ich bin mal wieder in der Bucht gewesen. Und was sehe ich da? Für 9€ (+5 Versand) bekommste nen Adapter von SD nach IDE. Schnell ne SD rein und fertig ist die Lösung für dein Festplattenproblem. Und wenn du Daten draufschieben willst, Karte raus, in den Kartenleser am PC rein, Daten drauf und zurück in den Adapter im Auto. Natürlich haste keine 40GB. Aber für ein paar Minuten Musik reichts schon. Und nen Film (in guter Quali) bekommste auf ne 4GB auch locker drauf. In meinen Augen isses ne Alternative.
     
  14. #14 wolfes1126, 14.10.2008
    wolfes1126

    wolfes1126 Guest

    Also ich habe auch einen USB-Anschluss an meinem JVC DVD Receiver (mit seperatem 8" Touchscreen) aber ich muss sagen damit ich immer 2 USB Sticks im Auto habe.

    1x 4 GB für MPs
    1x 8 GB für Musicvideos

    Ich bin damit absolut zufrieden, habe keinerlei Probleme wie oben schon beschrieben mit herausrutschens des Sticks oder so.

    SSD ist klar ne schöne Sache aber wenn man sich das alles so rechnet, SSD dann noch Adapter aud USB oder gleich USB STick mit SSD, dann kann ich gleich einen 32GB USB Stick nehmen mit 28MB/sec Transfeer.

    Ist auch handlicher als ein SSD und dann noch ein Kabel etc.

    Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt von wegen Car PC oder mein sek. Laptop ins Auto und an 2. Eingang des Touchscreen anzuschliesen und per Audio IN über meine Anlage laufen zu lassen aber da ich schon Navi im Handy und Video am Radio habe brauch ich das nicht unedingt ( wenn dann evtl. eh erst im Frühjahr).

    Also aus Erfahrung muss ich sagen USB Stick (evtl. mit Verlängerungskabel) ist die kleinste, leichteste und auch billigste Lösung. Auch wenn man über 16 GB gehen müsste was jedoch Overkill ist
     
  15. #15 Grandpa, 14.10.2008
    Grandpa

    Grandpa Guest

    Sicher ist ein USB-Stick ausreichend. Aber die Frage war eben "externe Platte". Wie die Platte genutzt werden soll, war nicht zu lesen (oder ich habs übersehen). Allerdings gehe ich bei einer Zielgröße von 40GB davon aus, dass es hauptsächlich nur MP3's sein werden.

    Aber ich nehme an, dass das Thema erledigt ist, da vom Threadersteller nix mehr zu sehen ist.
     
  16. #16 stickman, 20.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2008
    stickman

    stickman vom BWY zum BMW

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ex-BWY, jetzt BMW E39 540i Touring
    Mit Verlaub: Das ist völliger Quatsch!
    Warum sollte er einen Adapter von SD auf IDE und dann einen IDE nach USB nehmen, wenn es billige Cardreader gibt, die SD->USB konvertieren?

    Da wäre ja ein 16 oder 32 GB USB-Stick noch eine bessere Alternative.

    Meine 120 GB Hybridplatte im CarPC läuft seit etwas mehr als 20 tkm problemlos und ist NICHT freischwingend aufgehängt, sondern fest verschraubt.

    USB-Y-Kabel bringt meiner Erfahrung nach meist nix, wenns nur am Startstrom liegt (denn die 500 mA pro USB-Port sind bei zweien in der Summe eben nicht wirklich 1A; außerdem zieht eine Festplatte beim Anlaufen eben nicht ansteigend, sondern abfallend Strom, also zum Start das Maximum ihrer Aufnahme und weniger, wenn sie erstmal dreht); da ist ein externes Netzteil die bessere Lösung. Und ein solches kann man durchaus auch "hinter den Kulissen" verbauen.

    Achja, ich hab auch meist mehrere USB-Sticks im Auto: Mein alter 1GB "wohnt" (wenn er nicht grad mit irgendwelchen Daten drauf verliehen ist) auf der CarPC-Konsole im Kofferraum und mein 8GB hängt am Schlüsselbund.
     
Thema:

Externe Platte an Radio anschließen???

Die Seite wird geladen...

Externe Platte an Radio anschließen??? - Ähnliche Themen

  1. Markenfremdes Radio für den Doppel-DIN-Schacht

    Markenfremdes Radio für den Doppel-DIN-Schacht: Hi, ich habe zwar hier schon ein bisschen quer gelesen, was den Einbau eines Autoradios von z. B. SONY angeht, dass z. B. der Schacht an allen...
  2. Ford radio code nr cd 6000 aux

    Ford radio code nr cd 6000 aux: Hallo Wer ist in der Lage mir zu Helfen habe einen Ford Ka vor 4 wochen von privat gekauft..so gestern war die Batterie platt..heute habe ich...
  3. Ford Fiesta 1.0 EB vom platten Land

    Ford Fiesta 1.0 EB vom platten Land: Moin moin an alle Ford Fahrer, Ich bin Andy aus der Nähe von Hamburg und verfolge schon länger die interessanten Beiträge hier. Habe seit 1.5...
  4. Aux funktion vom Radio

    Aux funktion vom Radio: Halloan meinem 1.6er cc funktioniert die Aux Taste von meinem Radio . Leider finde ich aber keinen anschluß wo ich ein Externes geräth...
  5. Aktiv Subwoofer an Sony Navi anschließen

    Aktiv Subwoofer an Sony Navi anschließen: Hallo, es wir hier bestimmt in älteren Beträgen stehen, aber ich frage trotzdem. In meinen C-Max Bj 2011 ist ein Sony Navi Radio verbaut. besteht...