Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Fächerkrümmer 2,9L 12V

Dieses Thema im Forum "Tuning, Styling & Pflege" wurde erstellt von Diz, 07.02.2016.

  1. Diz

    Diz Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 2,3L
    BJ.: 1980
    2,9L 12V Motor aus
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich baue mir gerade einen 2,9L 12V V6 aus einem '90er Scorpio für die Verwendung in meinem '80er Capri 3 2,3L auf und bin auf der Suche nach passenden Fächerkrümmern. Hab bisher leider nur diese hier gefunden (http://www.summitracing.com/int/parts/psm-70-1117/overview/make/ford). Sind leider keine wirklichen Fächerkrümmer und ich weiß nicht ob diese auch auf die europäischen 2,9L 12V Motoren passen, da angeblich die Köpfe der amerikanischen Bronco Motoren etwas anders gestaltet sind. Hat damit hier jemand Erfahrung und können mir Tipps geben? Oder gibt es hier in Europa eine Bezugsquelle für passende Krümmer?

    Beste Grüße und vielen Dank!
    Dieter Grübl
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 OHCTUNER, 07.02.2016
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Was heißt aufbauen und warum Fächer ?
    Die Dinger sehen aus als könnten sie passen , keine Garantie drauf .
    Hier hast du ein Bild von einem Fächer für den 2,9er der passt .
     

    Anhänge:

  4. Diz

    Diz Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 2,3L
    BJ.: 1980
    2,9L 12V Motor aus
    Danke für den Tipp!
    Aufbauen heißt neu lagern, abdichten, 3 Doppelvergaser drauf, schärfere NW rein, höhere Verdichtung, neue Kolbenringe, Zündverteiler anpassen. Meiner Auffassung nach sind echte Fächerkrümmer Long Tube Fächer mit gleichen Rohrlängen.
    Wo gibt's die Dinger auf dem Foto? Hab sie Seite PerformanceCenter.com nicht gefunden.
     
  5. #4 OHCTUNER, 08.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2016
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Das Bild ist schon älter , kann gut sein das es die Seite nicht mehr gibt .
    Fächerkrümmer werden überschätzt , beim 2,9er ist alles besser als die Serienkrümmer .
    Ich hab das beim 2,9er schon durchgezogen , mit Serienspritze und Seriennocke sind ohne Kats 170 PS möglich .
    Allerdings hab ich die Köpfe bearbeitet , Ansaugbrücke und auf 2x45er Drosselklappen vergrößert .
    Hab die Serien Abgaskrümmer bearbeitet , Beifahrerseite total einfach , Abgang innen auf Rohrdurchmesser vergrößern und dann mit Fächerschleifer polieren .
    Fahrerseite ist etwas mehr Arbeit , hab den Engpass raus geflext und ein Stück von einem anderen Krümmer angepasst und verschweißt , also ich hab danach kein Verlangen nach Fächer gehabt , zumal mich das Schweißen nur 30 Euro gekostet hat .
    Um von 9,0 auf 9,5 Verdichtung zu kommen , müssen die Köpfe um 1,5mm geplant werden , gilt auch für die Ansaugbrücke , sonst passt die nicht mehr dran .
    Da der Ventiltrieb nicht Drehzahlfest ist , sind Drehzahlen jenseits der 6200 sinnfrei , somit auch Nocken über 276° , eher was bei 268° .
    Hast einen Haufen Arbeit vor und wenn ich bedenke was beim Serienmotor an Leistung auch so möglich ist , sind die 3 Vergaser echt fraglich vom Aufwand her und erst recht nicht ohne die Kopfbearbeitung .

    Kleiner Tipp , fahr den Motor mit Castrol Edge 10W60 FST , das garantiert das die Nockenwelle nicht einläuft und der Motor seidenweich läuft und hält bei viel Vollgas .
    Schmeiß die Dehnschrauben weg und benutze die normalen Kopfschrauben vom 2,8er , letzter Gang 120 Nm .
     
  6. Diz

    Diz Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 2,3L
    BJ.: 1980
    2,9L 12V Motor aus
    Hab die Vergaser geschenkt bekommen, deshalb geht's leicht. Was meinst mit Köpfe bearbeitet? Ventilführungen abgeschliffen und Kanäle begradigt? aber nicht poliert, oder? Hab die Köpfe noch nicht ausgelitert. Geht da nicht mehr als 9,5?? Ich kann mit dieser NOcke (bis ca. 6000rpm) nicht mehr als 1,3mm wegnehmen. Hab ein Pentosin Youngtimer Öl mit erhöhtem Zink-Phosphor Anteil, das müsste die Nocke schützen.
     
  7. #6 OHCTUNER, 16.02.2016
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Du hast Vergaser , aber das war es schon !
    Die Dinger sind uralt und vom langen Lagern dürften die jetzt eine Generalüberholung brauchen , besonders die Beschleunigungspumpen im Vergaser .
    Wer macht einen passenden Adapterflansch für auf die Ansaugbrücke , die muss dann auch dort nachgearbeitet werden .
    Synchron , müssen die 3 dann auch perfekt sein , Bedüsung weiß jetzt auch noch Keiner , passende Spritpumpe muss auch her .
    Der 2,9er ist ein Freiläufer , selbst mit 1,5mm planen hätte ich noch keine Bedenken mit Seriennocke , der Freiläufer ist erst mit einer Sportnocke vom Tisch .
    Was soll auch passieren , kurze haltbare Steuerkette , Dbilas hat eh nur eine Nocke im Angebot , die wäre ok , 266° und 10,7mm Ventilhub , das passt immer noch mit geplanten Köpfen im Betrieb .
    Genau , um die Verdichtung um 0,5 anzuheben , muss man 1,5mm planen , so hatte ich das damals aus externen Unterlagen ermittelt ,
    reicht vollkommen , der Cossi 24V hat auch nur 9,7 mit seinen 200 PS , bei großem Brennraum im Kopf ist das nun mal so .
    Ich hab das immer über die Füllung gemacht , deswegen Kanäle bearbeiten damit mehr rein und raus kann , Super+ rein und ZZP auf 12° vor OT , fertig .
    Polieren darfst du nur Auslässe , glatte Einlässe kosten Leistung !
    Mach doch erst mal den ganzen Krempel beim Serienmotor und schaff erst mal mit Serienspritze die 165 PS (Prüfstand), dann ist der Motor fit für deine Vergaseraktion .
    Sollten die Zylinderwände keinen Kreuzschliff mehr haben und blitzblank sein , kannst du das komplett vergessen , wird ein kurzer Spaß werden mit der Leistung , alles schon erlebt , die alten 2,8er sind da haltbarer jenseits der 200tkm .
     
  8. Diz

    Diz Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 2,3L
    BJ.: 1980
    2,9L 12V Motor aus
    Super Tipp mein Bester. Alte, dreckige Vergaser nich einfach drauf setzen??
    Erstmal sehn ob ich die Vergaser mit dieser Saugbrücke überhaupt unter die Haube krieg, ansonsten muss ich eh weiter ausholen. Niedrigere Motorlager hab ich schon. Adapterflansch is mir auch klar. Strömungsanalyse mit CAD Modell kann ich in der Arbeit machn. Zugang zu einer Flowbench, 3D Drucker und Fräse hab ich auch, also dürfte das schon iwie machbar sein.
    Zur Synchronisation der Vergaser werd ich den Unterdruck messen, eine Lambdasonde nach den Krümmern einsetzen und am Ausgang jedes Zylinders ein Thermoelement platzieren. Das Ganze wird dann am Prüfstand eingefahren. Wird schon werden. Dauert halt. Es gibt passende elektrische Spritpumpen, welche für den Betrieb mit Vergasern vorgesehen sind und auch kein Druckregelventil oder Rücklauf benötigen. Hab den Brennraum in Kopf und Kolben letzte Woche ausgelitert. Müsste gepasst haben, das genau die Serienverdichtung dabei rausgekommen ist. Mit 1,5mm Abtrag vom Kopf komme ich auf eine Verdichtung von etwas über 10:1. Das geht, dann hab ich mit meiner Kent Sportnocke (knapp 11mm Hub) noch 3,1mm Raum zwischen Ventil und Kolben bei Überschneidung.
    Laut Herrn Liebl von Liebl-Motorsport, der sich ja recht intensiv mit diesen Motoren beschäftigt, ist das wichtigste hierbei die Nockenwelle. Generell heißt es eig, dass Kanäle bearbeiten erst bei bereits getunten Motoren Sinn macht. Hierbei bietet sich bei diesen Motoren das verkleinern der Ventilführungen an, was mir aber aus Haltbarkeitsgründen zu riskant ist.
    Warum sollten die 2,8er haltbarer sein? Das Bohrung/Hub Verhältnis ist annähernd gleich und beide sind aus Grauguss, weshalb kaum Unterschiede an den Zylindern oder der Hohnung auszumachen sein dürften.
     
  9. #8 OHCTUNER, 23.02.2016
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Lach , Du musst noch viel lernen , in der Praxis macht man die Erfahrungen die wichtig sind , so hab ich das beim 2,8er gehalten und beim 2,9er war es nicht anders .
    25 PS mehr aus dem Serienmotor mit Seriennocke hat Liebl noch nie gemacht , Sportnockenwelle kann Jeder verbauen , aber Niemand erzählt Dir speziell beim V6 was Du ohne gescheite Kopfbearbeitung dabei an Leistung verschenkst und Du wirst es nie raus finden wenn Du deine Arbeit am 2,9er nicht gründlich machst .
    Ich hab mir das abgewöhnt mir von Leuten die keine wirkliche Ahnung von diesem Motor haben , was erzählen zu lassen , da waren genug Spezis dabei die mich für dumm erklärt haben , Denen hab ich nach dem ich mit der Abstimmung fertig war das Prüfprotokoll vom Prüfstand gezeigt , danach war Ruhe mit dummen Sprüchen .
    Genau deswegen mach ich diese Arbeit selber und muss mich nicht wegen meinen Motoren mit unmotivierten Tuner rumärgern .
    Die Details machen das Ganze aus und die erzählt Dir Keiner !
    Ich gebe dir hier nur Tipps , was Du daraus machst ist deine Sache .
    Die Kante oben am Ventilteller vom Sitz sollte man bei schleifen , macht das Ganze spürbar strömungsgünstiger , die Ventilführungen hab ich auch nur links und rechts bei gefräst , durch die Kanalbearbeitung war das entfernen der Führung überflüssig , der ganze Bereich dort ist der größte Engpass im Kanal .
    Beim 2,8er hab ich für max. Bearbeitung der Köpfe 32 Std gebraucht , so gründlich geht da kein Tuner ran und genau deswegen ist es wichtig bei der ganzen Arbeit sich nicht wieder alles kaputt zu machen bei der Wahl der Nocke !
    Ich lese hier nur Kent Sportnocke , kann ich nix mit anfangen , Gradzahl und das Timing wären wichtig !
    Der 2,9er ist kein 2,8er , das hat nichts mit Bohrung/Hub zu tun , da geht es einfach um die verbauten Materialien und der 2,9er kommt nicht mehr dank Ford an die Qualität des 2,8er ran , die findet man erst beim 24V dank Cosworth wieder .
    Der Rest bekommt dieser Motor von den Vorbesitzern durch Schrottöl und viel zu lange Wechselintervalle , was ich da schon in den Fingern hatte war echt das Letzte , Zylinderkopfschrauben die unter einer dicken Teerschicht vergraben waren , da hört bei mir der Spaß auf .
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Diz

    Diz Neuling

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri 2,3L
    BJ.: 1980
    2,9L 12V Motor aus
    Ich wollt dir nicht zu nahe treten und bin dir wirklich für jeden Tipp dankbar. Dein letzter Beitrag hatte am Beginn halt einen etwas oberlehrerhaften Ton, find ich. Aber gut.
    Welche Art von Bearbeitung Herr Liebl jz noch nie gemacht hat kann ich dir nicht sagen. Ich kann dir nur sagen, dass der Mann anscheinend recht gut weiß wovon er spricht...

    Hast du zufällig Fotos von den Bearbeiteten Köpfen? Wie hast du die gleiche Kanalform an den einzelnen Zylindern hinbekommen? Hast du dir Schablonen gemacht? Macht es Sinn die Brennräume zu glätten oder gar zu polieren? Dadurch soll die Klopfneigung verringert werden, da sich nicht so schnell Glutnester bilden. Leider verliert man dadurch wieder etwas an Verdichtung.

    Meine Nocke:
    Öffnungswinkel 290°
    Spreizung 108°
    Ventilhub E/A 11,17/11,13mm
    Einlassmittel:103° n.OT
    Auslassmittel: 113° v.OT
    Vorlauf: 5° (früh)
    Ventilhub bei OT am Einlassventil:3,48mm (bei Spiel 0,36)
    Steuerzeiten bei 0,4mm Stößelhub: AÖ – AS: 78 v.UT - 32 n.OT EÖ - ES: 42 v.OT /68 n.UT
    Ventilspiel: 0,35/0,40 kalt
    Neue Stößel CF10 + HD-Ventilfedern VS25 verwenden
    Erstlauf:10min 2000-3000 U/min.

    Alle Werte in °KW angegeben
     
  12. #10 OHCTUNER, 04.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2016
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Ja , war mir klar das mein Geschreibsel etwas aufstossen bewirkte , war halt gerade in der Stimmung .
    Einfach locker drüber weg sehen , es geht um die Sache , das ist wichtiger .
    Ich bin halt recht gründlich bei der Kopfbearbeitung , deswegen arbeite ich mit Tauschköpfen , erst wenn ich zufrieden bin , wird der Kopf zusammen gebaut , kann also sein das ich fertig bin und dann doch noch mal ran gehe wenn ich nicht zufrieden bin .
    Ich hab halt die Zeit die ein Tuner nicht hat , Bilder hab ich keine davon , nach zig Köpfen ist das Routine das nahezu gleich hin zu bekommen .
    Das wird kein Rennmotor , also nicht übertreiben , Füllung ist mir wichtiger als Verdichtung , deswegen bleib ich immer unter 10 bei der Verdichtung , fahre hochoktanen Sprit zb. Aral 102 und keine Probleme mit Klopfen .

    Deine 290er Nockenwelle ist ein klarer FEHLGRIFF !!!
    Sowas würde ich niemals in so einen V6 verbauen !
    Das Leistungsband dieser Nocke dürfte im Schwerpunkt erst ab grob 4500-5000 zum tragen kommen , dann hast du max 1500 U/min nutzbare Drehzahl wo der Motor brauchbare Leistung hat , damit raubst du dem Motor seiner Stärken die er schon untenrum mit gutem Tuning an den Tag legt , die Nocke ist ein absolutes NOGO für diesen Motor !
    Soweit ich das rauslesen konnte , hat die Nocke 74° Ventilüberschneidung , der Motor wird bei 1000 U/min Standgas total rauh laufen .

    Als Anmerkung , der Motor müsste Hydrostößel haben , somit ist Ventilspiel sinnfrei , die Einstellung der Hydros/Kipphebel ist etwas umständlich und sollte erst bei warmen Motor richtig eingestellt werden .
    Hydros erkennt man am verbauten Spannring oben wo die Stößelstange drin läuft , sollte das der Fall sein , ist die Nockenwelle eh ungeeignet .
    Überleg dir das gut bevor du dir ein Haufen Arbeit machst und dann einen V6 mit sowas verbastelst , wer kam überhaupt auf die Idee so eine Nocke zu kaufen ?
     
Thema:

Fächerkrümmer 2,9L 12V

Die Seite wird geladen...

Fächerkrümmer 2,9L 12V - Ähnliche Themen

  1. Biete Ford Focus MK1 Domstrebe und Fächerkrümmer

    Ford Focus MK1 Domstrebe und Fächerkrümmer: Servus Ich biete hier eine Domstrebe von Wiechers an. Ist aus einem Ford Focus von 98. Die strebe ist für hinten und in einem tadellosen Zustand....
  2. Suche Zierleiste für Sierra xr4x4 2,9l Für Tür hinten rechts.

    Zierleiste für Sierra xr4x4 2,9l Für Tür hinten rechts.: Hallo liebe Gemeinde. Für meinen xr4x4 brauche ich eine Türleiste. Leider ist die Tür im ganzen zerstört. Eine neue Tür habe ich bereits aber die...
  3. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Zigarettenanzünder gegen 12V Anschluss tauschen

    Zigarettenanzünder gegen 12V Anschluss tauschen: Guten Morgen, zurzeit hab ich ein Zigarettenanzünder. Dieser wird zwar heiß, aber ich kann Navi und Handy nicht damit aufladen. Da ich den nur...
  4. Suche Schwungscheibe mit Kupplung Ford Scorpio1 2,9 V6 12v

    Schwungscheibe mit Kupplung Ford Scorpio1 2,9 V6 12v: Hallo! Ich bin auf der Suche nach einer Schwungscheibe aus einem Ford Scorpio 1 2,9 V6 12v. Wenn Ihr was passendes habt einfach melden. Ich will...
  5. Transit V (Bj. 00-06) F**Y D+ für Trennrelais und Solaranlage? Abnahmepunkte für 12V?

    D+ für Trennrelais und Solaranlage? Abnahmepunkte für 12V?: Hallo, ich baue gerade einen Transit 2004, 74 kW 2.0 Liter DI Kasten als Wohnmobil aus. Nach einigen Rostbeseitigungen (:mies:) bin ich nun an der...