Fahr-Physik

Diskutiere Fahr-Physik im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Hallo zusammen! Ich habe eine reine Verständnis-Frage: Wenn ich bei einem Fahrzeug das Lenkrad voll einschlage, egal ob nach rechts oder...

  1. #1 Marcuss28, 10.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2011
    Marcuss28

    Marcuss28 Neuling

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe eine reine Verständnis-Frage:

    Wenn ich bei einem Fahrzeug das Lenkrad voll einschlage, egal ob nach rechts oder links, 'bockt' sich dann das Auto auf der Außenliegenden Seite auf?

    Als Beispiel: Wenn ich voll nach rechts einschlage, hebt sich dann die Karosserie links vorne nennenswert oder überhaupt an? Nennenswert würde ich jetzt mal um die 4-5 Millimeter nennen.

    Ich bin nicht der Ansicht, aber ein Diskussionspartner ist folgender Meinung:
    Nur das eine (Stöße) abfangen hat doch - zumindest meiner Ansicht nach - nichts mit dem Einschlagen des Lenkrades zu tun. Oder steh ich jetzt aufm Schlauch?

    Denn ich habe bislang nicht das Gefühl gehabt, das beim vollständigen Einschlagen des Lenkrades die jeweils Kurvenäußere Front höher steht bzw. sich anhebt.

    Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mk5_fahrer, 10.10.2011
    mk5_fahrer

    mk5_fahrer Hobby Kfz-ler

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Puma 1.7 + Ford Escort RS Turbo
    hmm ich habs mir grad überlegt wie das im stand wäre.
    ich würde auch sagen da hebt sich nichts.
    drehen sich ja nur räder,sonst nix :gruebel: und wie du sagst: mit stößen wegfedern hat das ja nix zutun.es federt ja auch stöße weg wenn du geradeaus fährst ^^
     
  4. #3 Schwally, 10.10.2011
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    also ich hab das letztens bei nem mietwagen beim rangieren beobachten können.. während des lenkens hat sich der wagen schon bewegt.. und ich würde auch sagen ein klein wenig auf und ab..
    Aber ob der am ende höher stand als vorher (bzw vorher auf der einen seite so hoch wie nachher auf der anderen) kann ich nicht sagen ^^
     
  5. #4 Blody-Men, 10.10.2011
    Blody-Men

    Blody-Men Tractorpuller

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk1 Kombi
    Das Fahrzeug hebt sich bzw senkt sich am besten zu sehen an alten Mercedes!

    Das hat was mit der Achsaufhängung zu tun da das Rad sich über die Lenkachse verdreht, ist schwierig zu erklären

    ich such mal grad nach einer einfachen und logischen erklärung


    MFG Alex
     
  6. #5 Focus06, 10.10.2011
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    2.975
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Mir den Federn hat das tatsächlich nichts zu tun. Aber durch die Achgeometrie, die einen bestimmten Radsturz bewirkt kommt es tatsächlich zu einem geringfügigen heben und senken des Fahrzeugs. Ich würde sogar sagen, dass es weit mehr als einige Millimeter sind, aber das ist eben auch von Modell zu Modell unterschiedlich.
     
  7. #6 focuswrc, 10.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.213
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    auf grund des nachlaufs ist die horizontale ebene der achse schräg...
    das hat zur folge, dass sich das rad immer gerade in fahrtrichtung ausrichtet ABER auch, dass sich das rad in die kurve legt...
    sehr stark bei chopper motorrädern zu sehen. hier wird nur durch das einlenken eine enorme schräglage des rades erreicht..

    jetzt der kniff:

    der anlenkpunkt für die lenkung liegt eben am schwenklagerdrehpunkt...

    dadurch dass das rad eine gewisse breite hat und beim einlenken schräg gestellt wird, HEBELT sich das rad über die außenflanke nach oben...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fahr-Physik

Die Seite wird geladen...

Fahr-Physik - Ähnliche Themen

  1. Zentralverriegelung klackt beim fahren ab und zu

    Zentralverriegelung klackt beim fahren ab und zu: Habe jetzt öfter gehört, dass meine Zentralverriegelung beim fahren ab und zu klackt. Ich kenne so etwas von BMW, wo man dann beim fahren die...
  2. Seit heute auch Ford Fahrer

    Seit heute auch Ford Fahrer: Hallo Liebe Ford Freunde ! Seit heute gehöre ich auch dazu . Heiße Thorsten und komme aus Welver Habe mir heute diesen Ford Mondeo gekauft ....
  3. Kuga I (Bj. 08-13) DM2 Schaltpläne Fahrer/Beifahrerseite

    Schaltpläne Fahrer/Beifahrerseite: Bin auf der Suche nach den Türmodul Steuergerät - Kabelbezeichnungen/Funktion Für Fahrer - Beifahrerseite. Am liebsten die Schaltpläne. Habe...
  4. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lichter werden hell und dunkel beim Fahren

    Lichter werden hell und dunkel beim Fahren: Hallo, bei meinem Fiesta 1.4 TDCI war vor kurzem die Lichtmaschine defekt und wurde getauscht. Nun stelle ich manchmal beim fahren fest, dass...
  5. Frage an alle 1.8l Flexifuel Fahrer

    Frage an alle 1.8l Flexifuel Fahrer: Hallo zusammen, alle die einen Ford Focus Mk2 FL mit dem 1.8l Flexifuel Motor haben könnten mir mal bitte einen Gefallen machen. Könntet ihr mal...