Fahrmanöver

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Mondeo-Driver, 12.09.2007.

  1. #1 Mondeo-Driver, 12.09.2007
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Hi Fordis ,

    mich würden mal eure krassesten Fahrmanöver interessieren , die Ihr unfreiwillig hingelegt habt . Egal ob Autobahn , oder Landstrasse , oder in der Stadt , vorzugsweise unfallfreie Fahrmanöver.

    Mein heftigstes Ereignis war mal auf der Autobahn bei etwa 140-150 Sachen:
    Linke Spur gefahren , grade einen LKW überholt , ein spürbar genervter Audifahrer zog rechts an mir vorbei , dann zog selbiger wieder auf die Linke Spur (ich befand mich noch auf der Linken) und bremste mich bis auf 80 herunter , mir blieb nichts anderes übrig als mit 140 einen riskanten Schlenker nach rechts zu machen (Gottseidank war da keiner) und einem Auffahrunfal zu entkommen. Dank der damals frischen Reifen war der Schlenker kein Problem , bin nicht ins schleudern gekommen und auch nicht im Graben gelandet , das ganze ging also unfallfrei aus. Es hat mich lediglich ein paar Zentelmillimeter von den Reifen gekostet.

    So , nun mal eure Geschichten

    mfg Mondeo-Driver
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 senses ford, 12.09.2007
    senses ford

    senses ford F0RUMSMAUER

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Ford Escort Ghia Baujahr 97 1,6 16v
    also den hätte ich angezeigt das kannste mir glauben!!!
    also ich habs mal geschafft meinen alten fiesta 86iger baujahr 1.1er maschiene bergab auf 180 km/h zu treten (tachoanschlag*G*) und dann kam auf einmal so ein komischer typ mit transporter und hänger auf die idee kurz aufzublinken und direkt rauszuziehen ich muss sagen der fiesta hatte gute bremsen oder er hat sich dabei in den boden gegraben durch die schmalen reifen aber ich konnte noch bremsen von ca 160km/h auf 80 km/h runter!! danach hatte ich griffspuren im lenkrad*G*
     
  4. #3 snakejake, 12.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2007
    snakejake

    snakejake Mondeo-Fanatics-Cologne

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Na dann, ich hatte meinen V6 gerade ein Paar Tage, als ich auf der Autobahn gefahren bin und anscheindend mit einem linken Hinterrad auf Dreck gekommen!!!

    Auf jeden Fall ist das Heck ausgebrochen und der Wagen fing an zu Schlenkern!!

    Und gerade als ich glaubte ich hätte ihn wieder gefangen hat es den Arsch des Wagens richtig weg gerissen und ich bin frontal mit 80 in die Leitplanken geknallt!!

    Ca 6000€ Schaden bei einem Auto das damals 8000€ gekostet hat!!

    ARRRGGGhhhhhhhh
     
  5. VaPI

    VaPI Forum As

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    MK2, Bj 10 1,8 TDCi , 140 tkm
    ich hatte bis jetzt noch nicht wirklich (gottseidank) riskantes manöver. Aber mir hat mal in einer baustelle auf der AB (da wo es immer schön eng ist mit leitplanke etc)
    ein LKW an den Spiegel gedrückt und an der anderen Seite war i auch schon fast dran an der Leitplanke. Da hab i mein Lenkrad aber auch mal etwas fester gehalten ;)
     
  6. #5 Christian, 12.09.2007
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Letztes Jahr am 19.Juni
    Mit 100 km/h gegen Baum gekracht. Baum gefällt und weitergefahren. Feld zugeölt und dann stehen geblieben.
    Ausgestiegen und die Welt nicht mehr verstanden. Scheiss Feldhasen die können einen ganz schön von der Straße schubsen.
    Kratzen und ohne jeden Schaden bin ich dann da gestanden 4.30 Uhr in der Früh.
    War nen scheiss Tag... :wuetend: :wuetend:
     
  7. #6 Janosch, 12.09.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Bei 130 ins schlingern gekommen, auf ner überfrorenen Autobahnbrücke. Da ging mir der Arsch auf Grundeis.... Und das ohne ESP. Musste danach erstmal 10 min Pause machen :was:

    Andres mal hab ich den Macker raushängen lassen, und mit meiner Freundin im Auto wie ne Wildsau die Serpentinen im Harz rauf und runtergeheizt. :boesegrinsen: Irgendwann war das Heck mal schneller, und ich hab kurz vorm Abgrund ne 180°-Drehung hingelegt....

    Bei der schlimmsten Aktion war ich nur Beifahrer. Sind mit nem BMW schnell unterwegs gewesen (so 230). Wir linke Spur, auf einmal zog einer raus mit geschätzten 105 km/h, um nen LKW zu überholen!!! Mein Kumpel hat die Bremse nur kurz angetippt. Wäre aber wohl nen heftiger Auffahrunfall geworden, also Lenker nach rechts, so daß wir dann mit knappen 200 km/h auf dem Standstreifen am LKW vorbeigeflogen sind. Danach war auch erstmal ne halbe Stunde pause angesagt. Und mir war kotzübel :kotz:
     
  8. #7 Janosch, 12.09.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Hauptsache bist heile ausgestiegen :top1:
     
  9. #8 Mr. Binford, 12.09.2007
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    <--- Überhlmannöver

    un das Fieseste was man sich überhaupt vorstellen kann, knappe 50 innerorts, gut ausgebaute Straße.
    Plötzlich die Situation schlecht hin, ein Ball rollt auf die Straße un das Kind schoss nur so hinterher....
    Oh man ich hab vll. nen Meter vor dem kleinen Racker angehalten. Der hat erst aufgehört zu weinen, als er im Mondeo am Steuer sitzen durfte un am Radio rumgespielt hat....
    4 Jahre jung, der werte Herr Papa war Kreideweiss, hat seinen kleinen schon tot gesehen....
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 hifideni, 12.09.2007
    hifideni

    hifideni Guest

    Hmm dann schreib mer mal:

    1. Nebenstraße, schon oft gefahren noch nie ein Auto gekommen (bis Heute nicht) fett in die Kurve, gemerkt, daß ich doch zu schnell war und etwas in die Eisen. Durch das Tiefergelegte FW meinte der Wagen, daß hinten schwer und hat voll blockiert. Also voll dieDrehung in der Kurve und in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf der rechten Seite gestanden. (mitten in der Rauchwolke)

    2. Neue Reifen gekauft, um Geld zu sparen nur vorne und die hinteren etwas minderer Marke drauf gelassen. Rauf auf die Autobahn und auf der Auffahrt einmal fett gedreht (wurde gerade nass). Sofort den Reienhändler angerufen und nochmal 2 geordert.

    3. Mit Motorrad bei 200 auf der rechten Spur Auto links am überholen gesehen. Wollte ich vorbei fahren lassen. Geschaut, nach vorne, nach hinten, nach vorne, nach hinten, auf einmal kein Auto mehr gesehen. Noch ein Paar Mal geschaut und zack war der LKW da. Hmmmm also ab auf den Mittelstreifen und zwischen Auto und LKW auf der Mittellinie überholt. Das Auto war einfach langsamer als erwartet. Sofort Motorrad verkauft und Intruder geordert, fährt nicht mehr so schnell.

    Die Situationen, mit Schäden sollte ich ja nicht aufzählen *fg* waren aber eh nicht so schlimm.
     
  12. #10 hifideni, 12.09.2007
    hifideni

    hifideni Guest

    Und des mit dem KA aufm Bild war nicht riskant???:lol:
     
Thema:

Fahrmanöver