S-MAX (Bj. 06-10) WA6 Fahrradtransport

Diskutiere Fahrradtransport im Ford S-MAX Forum Forum im Bereich Ford Galaxy / S-MAX Forum; Hallo, nach wie vor beschäftigen wir uns mit dem S-Max, Schwerpunkt 2.2 TDCI. Bin schon auf die ersten Fahrberichte pp gespannt. Nun zu meiner...

  1. #1 Vagabund, 04.06.2008
    Vagabund

    Vagabund Guest

    Hallo,


    nach wie vor beschäftigen wir uns mit dem S-Max, Schwerpunkt 2.2 TDCI. Bin schon auf die ersten Fahrberichte pp gespannt.

    Nun zu meiner Frage:

    wie transportiert ihr Fahrräder?? Es ist so, dass wir einen Wohnwagen ziehen wollen und auf der Deichsel wohl wegen der Stützlast von leider nur 80 kg eher kein Fahrrad transportiert werden kann. Den Platz im Kofferraum benötigen wir für Ausrüstung / Hund pp.

    Habt ihr Erfahrungen mit Dachträgern? Klappt das gut bei der Fahrzeughöhe??

    Danke und Li Gru
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Es gibt ja Fahrradträger für das Dach zum runterklappen, vielleicht währe so was ja geeignet für dich.
     
  4. ge.ni

    ge.ni Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Galaxy Ghia, BJ 2008, 140PS
    Stützlast ist doch kein Grund das kein Deichselträger montiert werden kann.
    Die Last kann doch mit der Beladung des Anhängers austariert werden. Mache ich z.B. mit Stangen des Vorzeltes und Wassertank.

    Dach würde ich auch aufgrund von Durchfahrhöhen nicht machen,
    bedenke Auto ist dann noch höher als Wohnwagen.

    Suche gerade einen Träger für die Anhängerkupplung den ich auch auf der Deichsel nutzen kann (mit Adapter). Kupplungträger sind leider meistens deutlich länger. Bedeutet zu wenig Platz zwischen WW und Handbremse.
     
  5. llappe

    llappe Guest

    Hallo,
    also wir tranportieren drei Fahrräder auf dem Dachträger. Die Höhe reicht allemal aus. Ein LKW ist deutlich höher.
    Beim Montieren der Fahrräder auf dem Dach benötigt man allerdings eine Stufe. die sollten Sie aber im Wohnwagen haben.
    Dann transportieren wir zusätzlich zwei Räder auf der Deichsel. Jedes Rad wiegt ca. 20-25kg. Das reicht also aus. Wichtig ist natürlich, dass das zul. Gesamtgewicht des Wohnwagens nicht überschritten wird.
     
  6. #5 Janosch, 13.06.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Hab zwar keine Erfahrung mit S-Max, aber mit C-Max. Wir transportieren auch immer drei Räder aufm Dach, wenn es nach Dänemark geht. Allerdings hat es sich als praktisch erwiesen, die Fahhräder zu zweit hoch und runter zu heben. Schon allein, um Kratzer/Dellen zu vermeiden. Ansonsten kein Problem, fährt sich gut.
    Und unser Dieselchen trinkt nicht mal übermäßig viel. Bei 140-150 auffe Bahn mit Rädern ca. 7,5-8,0 Liter. Vollgepackt bis unters Dach, mit laufender Klimaanlage!
     
  7. #6 Onkel Henry, 13.06.2008
    Onkel Henry

    Onkel Henry Windabweiser

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Scorpio 24V Bj 10/95
    Hä? WW und Fahrradträger gleichzeitig auf der Hängerkupplung?
     
  8. #7 Janosch, 13.06.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Nich auffe AHK, sondern auf der WW-Deichsel ;) (Praktisch vor der Gasflaschen-Klappe)
     
  9. #8 Vagabund, 13.06.2008
    Vagabund

    Vagabund Guest

    Hallo

    und Danke für Eure antworten. Die Überlegung ist, nach Möglichkeit 2 Fahrräder auf die WW-Deichsel zu packen und das 3. Rad auf`s Dach.

    Auf der Ford-Homepage habe ich entdeckt, dass die Stützlast jetzt mit 90 kg angegeben ist. Das wäre (ist) super!!

    Natürlich wird der Wohnwagen noch einmal gewogen. Müßte aber machbar sein.

    Schönes Wochenende!!


    Michael

    ...der sich brennend für den 2.2 TDCI interessiert.....
     
  10. #9 ge.ni, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2008
    ge.ni

    ge.ni Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Galaxy Ghia, BJ 2008, 140PS
    So wieder mal hier,

    wie Janosch schon geantwortet hat.

    Ich möchte einen AHK-Träger auf der WW-Deichsel montieren.
    es gibt Adapter von Alko oder neuburger (Klemmfix).
    Mein Problem an der Stelle ist nur der Träger muß schmal sein und sollte noch möglich leicht sein (vieleicht wirds der Klemmfix)

    Mein Problem ist übrigens wie bei Vagabund, auch ich muss 3 Mountainbikes unterbringen.

    Falls jemand einen Schmalen AHK-Träger kennt oder hat über eine entsprechende Info würde ich mich freuen. Sollte kleiner 50cm sein.
     
  11. llappe

    llappe Guest

    Bitte beachte, dass die Stützlast des Zugfahrzeugs alleine nicht ausreicht. Auch der Wohnwagen hat eine angegebene höchst-Stützlast. Z.B. 75kg.
     
  12. #11 Vagabund, 24.06.2008
    Vagabund

    Vagabund Guest

    Hallo llappe,

    Danke für den Hinweis. Die Deichsel am Wohni ist für 100 kg ausgelegt.

    Habe den Wohnwagen gestern im "fast" beladenen Zustand gewogen. Die Stützlast beträgt knapp 70 kg ohne Räder!

    Mit 2 Rädern auf der Deichsel wird das wohl arg knapp werden. Werde einige Sachen, z. B. 2 Gasflasche pp, rausnehmen. Mal gucken, ob es dann klappt.


    Li Gru

    Vagabund
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ge.ni

    ge.ni Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Galaxy Ghia, BJ 2008, 140PS
    Hallo Vagabund,

    willst du dir jetzt einen reinen Deichselträger holen oder auch eher AHK/Deichsel Kombi?

    Ich tendiere momentan zu eine Variante Adapter (Eigenbau: Kugelkopf für Ackerschiene und Aluprofil) und einem Träger für die AHK.

    Hier bin ich noch unentschlossen Klemmfix, Ecklafant, MfT oder doch die teuren Alko, Thule. Suche halt einen möglich schmalen in der Hoffnung vieleicht sogar drei Räder auf die Deichsel zu bekommen.
    Oder zumindest einen Dreierträger mit zwei Rädern).

    AHK -Träger da ich halt im Urlaub auch Tagesradtouren ohne WW unternehmen möchte und muß dann 3 MTB und ein Kinderrrad unterbringen. (zur not kommen zwei Räder innen rein, aber ungern)

    Stützlast hatte ich bislang (mit Zwei Rädern auf der Deichsel) immer unter 70kg, jetzt darf ich 90kg (WW auch 100kg) sollte also reichen.
     
  15. #13 Vagabund, 25.06.2008
    Vagabund

    Vagabund Guest

    Hallo ge.ni,


    ich hatte einen klappbaren Deichselträger, z. B. von Omnibike (3 Räder möglich!), gedacht.


    Li Gru

    Michael
     
Thema:

Fahrradtransport

Die Seite wird geladen...

Fahrradtransport - Ähnliche Themen

  1. Maverick (Bj. 00-07) Fahrradtransport mit dem Maverick

    Fahrradtransport mit dem Maverick: Hallo, hat jemand Erfahrungen zum Fahrradtransport mit dem Maverick? Welches System bietet sich an und funktioniert? Heckklappe, AHK oder evtl....
  2. Tourneo Connect II (Bj. 13-**) Fahrradtransport im Tourneo Connect?

    Fahrradtransport im Tourneo Connect?: Hallo Gemeinde, ich plane die Anschaffung eines neuen Tourneo Connect. Der wichtigste Punkt für mich: ich möchte regelmäßig 2 Mountainbikes...