Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP "Fahrwerksfedern VA gebrochen" = Gefährlich?

Diskutiere "Fahrwerksfedern VA gebrochen" = Gefährlich? im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo liebe Fordler, ich hatte meinen Mondeo (167 TKm) zum Austausch der Bremsbeläge an der VA in der Werkstatt. Dabei hat man angeblich...

  1. #1 hotelmeister, 12.05.2009
    hotelmeister

    hotelmeister Neuling

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo (BFP) Ghia 1997 96kW Automat
    Hallo liebe Fordler,

    ich hatte meinen Mondeo (167 TKm) zum Austausch der Bremsbeläge an der VA in der Werkstatt.

    Dabei hat man angeblich festgestellt, daß die Fahrwerksfedern an der VA gebrochen seien. :verdutzt:

    Jetzt habe ich von Autos so gut wie gar keine Ahnung und deshalb folgende Fragen an euch:

    Wie realistisch ist es, daß diese "Fahrwerksfedern" tatsächlich gebrochen sind und die Werkstatt nicht nur noch ein bißchen mehr verdienen will?
    Der Mechaniker fragte noch, ob ich denn kein Knacken oder ähnliches beim Fahren hören würde. Da ist aber kein Geräusch zu hören und das Fahrverhalten hat sich auch nicht geändert. :gruebel:

    Falls besagte Federn wirklich gebrochen sind, ist es dann gefährlich das Fahrzeug in diesem Zustand zu benutzen?

    Danke schonmal und viele Grüße.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fanboi

    Fanboi Neuling

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, Bj.97, 2.0 16v
    Also zumindest kommt dein Auto so nicht mehr über den Tüv. Realistisch ist das schon, dass die mit der Zeit (167tkm IST eine Zeit) durchrotten. Kostenpunkt sollte ~400€ in der Werkstatt inkl. Material sein.

    Ungefährlich... nuja. Ich denke mal, das Auto wird nicht vorteilhafter in Kurven und auf der Strasse liegen. Viel mehr Sorgen würde mir die Achse auf schlechten Strassen machen. Bricht die, wird die Reperatur nicht unbedingt preiswerter.
     
  4. #3 Hacky67, 12.05.2009
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Diagnose realistisch?

    Ja. Könnte auch schreiben: "Willkommen im Club". Die linke Feder meiner VA ist auch gebrochen.
    Ist zur Zeit schwer in Mode. Quer durch alle Fahrzeughersteller.
    Wäre übrigens, da problemlos optisch nachprüfbar, eine schlechte Diagnose für einen fingierten Zusatzerwerb...

    Anzeichen feststellbar?

    Ich fahre seit 23 Jahren Auto. Und schraube ebenso lange an ihnen herum.
    Für mich erschütternd: Ich habe ebenfalls nichts bemerkt.
    Allenfalls eine geringe Abweichung (unter 5°) des Lenkrads von der Geradeausstellung.
    Und die hätte zig andere Ursachen haben können.

    Fahrzeugnutzung gefährlich?

    Eindeutig: Ja! Neben mittelfristigen Folgeschäden (Federteller durchgearbeitet) besteht auch eine unmittelbare Gefahr!
    Nämlich, dass das abgebrochene Federfragment dir den Reifen aufschlitzt.
    Wie das dann aussieht? Siehe hier: http://www.ford-forum.de/showpost.php?p=345727&postcount=4
    Unwahrscheinlich? Nöh. Ist nicht nur dem Poster des verlinkten Beitrags passiert
    (übrigens mit einem neueren Fahrzeug als deinem!),
    sondern auch meinem zukünftigen Schwager mit seinem Audi.
    Auf einem Parkplatz. Hatte noch einen Blechschaden zur Folge.
    Wem der Reifen bei 180 auf der Autobahn aufgeschlitzt wird, der wird dieses Erlebnis wohl kaum mehr hier posten können.
    Ausserdem gefährlich: Das zwangsläufig unterschiedliche Federungsverhalten der Vorderräder kann (sogar höchstwahrscheinlich) beim starken Abbremsen zum Ausbrechen des Fahrzeugs führen. In jedem Fall führt es zu einem längeren Bremsweg bei einer Notbremsung.

    Reparatur:

    Federn sind sinnvollerweise nur achsweise ersetzbar. Hole mal Angebote bei einigen freien Werkstätten ein.
    Sollte dann ungefähr so aussehen:

    2 Vorderachsfedern => 160 €
    1,5 Arbeitsstunden => 90 €
    Achs-/Spurvermessung => 50 €

    Also insgesamt etwa 300 €.

    Überlegenswert: Wenn die Stossdämpfer schon lange nicht mehr gewechselt wurden (oder sogar noch die Originalen drin sind), dann in einem Abwasch die Dämpfer mitwechseln zu lassen.
    Kostenpunkt dann insgesamt ungefähr 450 €.
    (Bei Einbau von Koni- Dämpfern etwas mehr...)

    Das selber Besorgen der Ersatzteile über www.renet.de oder www.eBay.de verbilligt die Sache um einiges. Dann musst Du die Werkstatt fragen, ob sie Fremdteile einbauen.
    (Macht nicht jede Werkstatt.)

    Grüsse,


    Hartmut


    P.S.: @ Fanboi

    Welche Achse soll da wo und wie (oder auch: warum) an der Einzelradaufhängung mit McPherson- Federbein brechen?
    Bitte um Nachhilfe.
     
    Dr. Low gefällt das.
  5. #4 jörg990, 12.05.2009
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Klasse Erklärung, Hartmut!

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.


    Grüße

    Jörg, der schon gebrochene Federn an Twingo und Lupo getauscht hat:skeptisch:
     
  6. #5 hotelmeister, 12.05.2009
    hotelmeister

    hotelmeister Neuling

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo (BFP) Ghia 1997 96kW Automat
    Das nenne ich mal eine umfassende und hilfreiche Antwort.
    Vielen Dank, Hartmut! :top1:


     
  7. fwr

    fwr Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    ich schließe mich dem Club an. Bei meinem sind beide vorne gebrochen, die linke sogar zweimal. Ich vermute, dass daher auch ein gelegentliches Klackern herkam. Bei meinem sind beide Federn oben gebrochen, so dass es beim einfachen drunterschauen unters Auto auch gar nicht aufgefallen ist.

    Ersatzfedern hab ich günstige in der Bucht gekauft (50 EUR). Mal schauen, wie die sich machen wenn er wieder fahrbereit ist (steht momentan aufgebockt rum).
     
  8. Chris'

    Chris' got Quattro?

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Honda CBR 600 RR
    ich kann dir auch ein sportfahrwerk für 180€anbieten :)
     
  9. TBO

    TBO Liebling des Tankwarts

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta GFJ, 1991, 1,1i / Mondeo BNP, 1998, 2.0i
    Hu..nun bekomm ich ja langsam schon nen bissl Schiss hier...
    Kann eine gebrochene Feder auch ganz schön laute Fahrgeräusche an der Hinterachse verursachen?
    Mein Mondi macht nämlich seit ein paar Tagen ein extrem nerviges und lautes ich sag mal Blubbergeräusch wie bei so nem offenen Fenster beim fahren...
    Und je schneller man fährt je lauter und schneller wird das Blubbern...
    Hab schonmal druntergesehn aber soweit nichts entdeckt auf die Federn hab ich allerdings nicht geachtet...
    Federbruch müsste sich ja leicht feststellen lassen wenn man den Wagen aufbockt und an der Feder kräftig zieht und wackelt oder?


    Was ist denn das für nen Fahrwerk Chris? :) Zufällig für nen Turnier? ;)

    MfG

    Tobi
     
  10. #9 Hacky67, 13.05.2009
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Kann mit der Beschreibung "Blubbern", insbesondere im, als Beispiel aufgeführten, Zusammenhang mit dem Fenster nichts anfangen.
    Wenn ich in der Badewanne einen fahrenlasse... - dann blubberts.
    Wenn ich mein Fenster am Fahrzeug öffne, dann blubbert nichts.
    Egal, wie weit ich es öffne und bei welcher Geschwindigkeit.

    Ein Geräusch, das sich mit der Raddrehzahl ändert, hängt kaum mit der Federung zusammen.
    Eher zu kontrollieren wäre da:
    - Rundlauf des Reifens. Kein Höhenschlag? Keine "Beule" in der Lauffläche oder den Seitenwänden (Würde Reifenplatzer ankündigen!)? Keine Abplattung auf der Lauffläche (lange Standzeit, falsche Lagerung)? Auswaschungen auf der Lauffläche (Hinweis auf defekten Stossdämpfer)?
    - Seitenschlag der Felge.
    - Radbolzen.
    - Radlager.

    Grüsse,


    Hartmut


    P.S.: Wem das Fahrwerk nun angeboten wurde, das ist mir auch noch nicht so ganz klar.
    Dem Threadstarter? Mir?
     
  11. Chris'

    Chris' got Quattro?

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Honda CBR 600 RR
    jedem son bisschen ;)

    ist übrigens für bap/gbp/bfp ;)
     
  12. TBO

    TBO Liebling des Tankwarts

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta GFJ, 1991, 1,1i / Mondeo BNP, 1998, 2.0i
    Mahlzeit

    Ja ist schwer zu beschreiben das Geräusch...kenn kein Wort das so wirklich dazu passt ....
    Hmm ok werd die Liste mal abarbeiten thx erstmal ;)

    Mfg

    Tobi
     
  13. #12 Fedo, 15.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2009
    Fedo

    Fedo Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Tunier, 2010, TDCI 140 PS
    Hallo. Sehr beruhigend (oder besser nicht:gruebel:) zu hören, daß ich nicht der Einzige mit dem Problem bin. Vorn rechts Feder gebrochen, Buchse vom Querlenker rausgerutscht, Querlenker verbogen :weinen2:. Knacken von der VA bei jeder Bodenwelle. FFH - 550 Euro ca. :wuetend:.
    Ach ja: Mondeo Tunier MK II 1997 170000km
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 neugieriger2000, 26.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2009
    neugieriger2000

    neugieriger2000 Neuling

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MONDEO, 1997, 1,6 ltr Benziner
    Hallo,

    ja genau!
    Willkommen im Club!

    Bei meinem Mondi hatte ich im Winter nach ca 200 km Fahrt am Stück (Gott sei Dank war so heftiger Schneefall, daß ich nur max 50 km/h fahren konnte) auf einmal nen Platten bei der Ankunft!
    Ich merkte nicht viel beim Fahren, da ja so viel Schnee auf der Fahrbahn war und das bischen einseitige Ziehen ich den Strassenbedingungen zuschob!
    Zu Hause dann schaute ich eher zufällig nochmal ums Auto und bekam nen gehörigen Schrecken, der rechte Vorderreifen war fast platt!!!!
    Hm..dachte ich mir da ich zuerst nix sah..da ist wohl das Ventil mal wieder kaputt (hatte ich schon 2mal).
    Aber als ich dann den Reifen wechselte, sah ich in der Mitte des Reifens eine Schleif- und Abnützspur, die bis auf die Karkasse durchging.
    Aha dachte ich mir...da schleift doch was...und schaute mal genauer in den Radkasten!
    Ich fiel vor Schreck fast um!

    Ist doch die VA-Feder gebrochen gewesen und das eine spitze Ende des Bruches ragte genau auf den Reifen.

    Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn ich auf der Autobahn voll beladen richtig Gas gegeben hätte...

    Ich ersetzte die Feder durch ne gut gebrauchte....

    Aber nach zwei Jahren war dann die linke VA-Feder dran!

    Da ist GottseiDank nur die erste Windung oben gebrochen und man merkte nix....ich nur, als ich routinemäßig die Federn (nach meinem oben beschriebenen Erlebnis eingeführt!) wieder checkte!

    Da habe ich mir mal die Bruchstellen genauer angesehen...auch der ersten Feder (ich habe die zufällig noch aufgehoben)..und siehe da, bei beiden Federn das gleiche Bruchbild.
    Scheinbar ist das Material so mies, daß hier kleine Materialdefekte (Lunker oder unregelmäßiges Gefüge) da sind und durch die Dauerbelastung dort ein Schwingungsriß entsteht, der auch erst nach einiger Zeit dann zum gesamten Bruch der Feder führt.

    Meine Reklamation bei Ford war erfolglos.

    Die (verkürzt wiedergegeben) Antwort (mit Kommentaren meinerseits in Klammern!):
    - erstens ist das Auto schon 10 Jahre alt, da kann sowas schon mal vorkommen...(toll! Vorprogramierter Totalcrash inbegriffen ab nem gewissen Fahrzeugalter! Wusste noch gar nicht, daß dies zur Serienausstatung eines Mondi gehört??? Hab nix im Prospekt dazu gefunden...)
    - wir(=FORD) verbauen nur spezifiziertes Material und da ist diese Bruchform uns gänzlich unbekannt und ein Sonderfall (hahahaha... klar..die beiden gebrochenen Federn bei mir sind der absolute Ausnahmefall! Sollte ich vielleicht doch mal Lotto spielen bei meinem Glück???))


    Also keine Sorge...Federbruch ist scheinbar serienmäßig eingebaut beim Mondi!

    PS: Ich fahre nun schon seit 28 Jahren Auto..und hatte viele davon...aber vorher noch nie nen Federbruch!
     
  16. fwr

    fwr Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    kann mich nur anschließen. Fahre auch schon länger Auto, aber gebrochene Federn hatte ich bisher noch nie.

    Seit letzter Woche hat meiner beide Federn vorne neu (für 50,50 Teuros inkl. Versand). Mal gucken, wie sich die machen.
     
Thema:

"Fahrwerksfedern VA gebrochen" = Gefährlich?

Die Seite wird geladen...

"Fahrwerksfedern VA gebrochen" = Gefährlich? - Ähnliche Themen

  1. Gebrochene Feder 700€?!

    Gebrochene Feder 700€?!: Habe einen -in meinen Augen überhöhten- KVA für eine gebrochene vordere Feder einer freien Werkstatt zu einem Fiesta MK6 (einer Freudin zur...
  2. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Bremsscheiben VA gesucht

    Bremsscheiben VA gesucht: Hallo, ich benötige für mein Fahrzeug neue Bremscheiben / Beläge für die VA meiner Recherche nach gibt es verschiedene Grössen gefunden. Die...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Kupplungspedalfeder gebrochen

    Kupplungspedalfeder gebrochen: Hi zusammen, bei mir ist vor einigen Tagen die Kupplungspedalfeder gebrochen. Nach stundenlangen recherchen habe och nun herausgefunden das es...
  4. Antriebswelle GEBROCHEN!!

    Antriebswelle GEBROCHEN!!: Hallo ihr Lieben.. . Ich hab leider nicht viel Ahnung aber wollen wir es mal versuchen. Also habe einen focus bj. 99 stolze 192000 km....
  5. Suche Vibrationsdämpfer Fiesta ST180 VA Links

    Vibrationsdämpfer Fiesta ST180 VA Links: Hallo, ich suche den linken Vibrationsdämpfer vom Fiesta ST 180 der an dem Stoßdämpfer vorn verschraubt ist. Auf dem rechten Teil steht...