Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Fahrwerksfedern vorne gebrochen

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk2 Forum" wurde erstellt von Falk_Henkel, 30.01.2011.

  1. #1 Falk_Henkel, 30.01.2011
    Falk_Henkel

    Falk_Henkel Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi 2,0 Automatik, EZ 97
    Hallo,

    beim Mondeo eines Freundes sind die vorderen Fahrwerksfedern beide gebrochen.
    Ist beim TÜV :nene2: aufgefallen, und der hätte die für eine neue Plakette gerne
    ersetzt...

    Ich habe jetzt mal gesucht, und festgestellt, daß einer der Händler bei ebay eine Einschränkung beim 2,0l-Motor hat, die das Automatikgetriebe ausschließt.
    Die anderen Händler haben diese Einschränkung nicht.
    Hat der Automatik-Mondeo wirklich andere Federn als der Schaltwagen
    (für die 30kg Mehrgewicht?)?

    Dann steht in meinem schlauen Buch noch, für den Ausbau des Federbeins am Radlagergehäuse müsste ich ein Spezialwerkzeug oder alternativ ein Stemmeisen ansetzen und hebeln, was ja nur klappt, wenn schon alles ausgebaut auf der Werkbank liegt.
    Hier im Forum wird aber geschildert, daß das schon rausrutscht, wenn man WD-40 und einen Hammer zuhilfe nimmt, oder habe ich da was falsch verstanden?

    Wenn ich das System richtig verstehe, kann ich an der Achsgeometrie auch nichts verstellen, wenn ich das Federbein am Radlagergehäuse löse (nicht wie z.B. beim Golf 2, der dort zwei Schrauben mit Langlöchern hat), richtig?

    Gruß
    Falk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Maverick3, 30.01.2011
    Maverick3

    Maverick3 Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Probe V6
    Moin.
    Ich denke nicht das es da unterschiede bei den Federn gibt.
    Ich würde es vorher wie du schon geschrieben hast schön mit WD-40 einsprühen und ne Bier und Rauchpause einlegen.Dann die Schraube an der Achse rausschrauben und dann sollte sich unter leichten bis ich hab gleich kein Bock mehr Hammerschlägen der Dämpfer von der Achse lösen.
    Verstellen kannst du nichts.
     
  4. #3 Falk_Henkel, 30.01.2011
    Falk_Henkel

    Falk_Henkel Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi 2,0 Automatik, EZ 97
    Hallo,

    danke, dann werde ich das mal machen.

    Gruß
    Falk
     
  5. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.259
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Ich hab das auch so in Erinnerung daß alle 4-Zylinder gleich sind.

    Nur Diesel und V6 sind anders weil schwerer vorne.
     
  6. #5 Hobbymechaniker, 30.01.2011
    Hobbymechaniker

    Hobbymechaniker Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    3
    Pass auf, wenn Du die Klemmschraube des Federbeins löst !
    Die sitzt bombenfest und reisst auch gern mal ab !
    Mit großem starren Schlüssel hin und her drehen bis sie sich etwas lockert. Vorher natürlich mit Rostlöser einsprühen.
    Erst dann langsam rausdrehen.
     
  7. #6 tradorus, 30.01.2011
    tradorus

    tradorus Guest

    Aber mal eine andere Frage,

    was ist an den V6 Federn anders als an denen vom 4-Zylinder?

    LG Martin
     
  8. #7 MucCowboy, 31.01.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.065
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Bei V6-Federn weiß ich es nicht mit Bestimmtheit, aber bei denen vom ST200. Die sind strammer. Teils um das höhere Motorgewicht aufzunehmen und teils (beim ST200), um ein strafferes = härteres Fahrwerk zu bilden.

    @Threadstarter: Du weißt, in welcher Reihenfolge die Sachen auseinandergeschraubt werden, OHNE dass Dir das Federbein um die Ohren fliegt? Wenn nicht, besorg Dir ein "Jetzt-helfe-ich-mir-selbst"-Buch, da wird es ganz anschaulich beschrieben. Besorge Dir außerdem die notwendigen Schrauben und Muttern, die nicht wiederverwendet werden können (z.B. die große Radnabenmutter), sonst stehst Du mit zerlegtem Fahrwerk da und kommst nicht weiter. Einen Satz Federspanner-Werkzeug brauchst Du natürlich sowieso. Das mit dem Stemmeisen ist ein "Hausmannstrick", um den Abzieher zu ersetzen, der im eingebauten Zustand angesetzt werden kann, um das Rad von der Antriebswelle zu ziehen. Und: natürlich muss hinterher die Spur neu eingestellt werden, schließlich zerlegst Du das Fahrwerk und tauscht Teile davon aus.

    Grüße
    Uli
     
  9. #8 Falk_Henkel, 31.01.2011
    Falk_Henkel

    Falk_Henkel Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi 2,0 Automatik, EZ 97
    Hallo Uli,

    ich verstehe Deine Antwort so, daß ich doch alles auseinanderbauen muß.:gruebel:

    Ich hatte gedacht, es reicht, das Federbein aus dem Radlagergehäuse zu lösen, dann die Federspanner anzusetzen, die Schraube im Dom zu lösen, und dann einfach nach runterdrücken der Querlenker mit Antriebswelle etc. das Federbein rauszuziehen.
    So habe ich es zumindest bei meinem Volvo 740 und beim Golf 2 machen können (wobei beim Golf danach die Vorderachse neu eingestellt werden musste).

    Habe ich da jetzt einen Denkfehler, oder stoße ich hier mal wieder auf eine typische Ford-Konstruktion (wie die Lage des Ölfilters, die einen Arm mit mindestens drei Gelenken erfordert, um ihn schmerzfrei wechseln zu können:kopfstoss:)?

    Gruß
    Falk
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 tradorus, 31.01.2011
    tradorus

    tradorus Guest

    Also laut meinen Selbsthilfe Buch, ist das nen ganz schöner Heiden aufwand der gemacht werden muss.

    Die Gelenkwellen, Zwischenlager, Querlenker usw. müssen alle raus bzw. gelöst werden.

    LG Martin
     
  12. #10 MucCowboy, 31.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.065
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Damit Du das Federbein zerlegen kannst, um die Feder zu wechseln, muss es ausbaut vor Dir liegen. Im Fahrzeug geht das nicht. Kein Platz durch Fahrwerksteile und Kotflügel und die Lösemutter für die Feder ist oben unter dem Federdom. Du tust Dich aber leichter, das Federbein gleich mit Schwenklager auszubauen. Andersrum hast Du es ziemlich sicher mit stark verrotteten Schrauben zu tun.
    • Mutter auf dem Federdom 5 Umdrehungen lösen - NICHT MEHR ! Mit Innensechskant gegenhalten
    • Fahrzeug am Boden, die große Mutter in der Radnabe lösen (geht nachher nicht mehr), nicht ab sondern nur lösen
    • Aufbocken, Rad runter
    • Bremsschlauchhalter vom Federbein abschrauben
    • ABS-Sensor abstecken (Stecker hinter Innenkotflügel versteckt)
    • Stabi-Verbindungsstange vom Federbein abschrauben
    • Bremssattel mit Halterplatte vom Schwenklager abschrauben, hochbinden um den Bremsschlauch nicht zu belasten
    • Bremsscheibe runter
    • Spurstangenkopf am Schwenklager losschrauben (diese Mutter muss neu), Spurstangenkopf aus Schwenklager herausdrücken
    • Traggelenk unter dem Schwenklager lösen (Torxschraube), Dreieckslenker mit Brecheisen vorsichtig nach unten hebeln bis er sich senkt
    • Radnabenmutter ganz runterdrehen (diese muss neu, aber noch nicht wegwerfen)
    • Radnabe mit Abzieher von der Antriebswelle lösen
    • Federbein halten, Partner löst die Mutter auf dem Federdom ganz, Federbein herausnehmen und hinlegen
    Dann setzt Ihr den Federspanner an, spannt die Feder, löst auf der Oberseite die Mutter, nehmt die Teile oberhalb der Feder einzeln runter, nehmt die gespannte Feder runter, entspannt sie, setzt den Federspanner an der neuen Feder an und spannt diese, und setzt das Federbein umgekehrt wieder zusammen.Die Kopfmutter wird mit 59 Nm angezogen.

    Der Einbau des Federbeins geht genau umgekehrt zum Ausbau. Zum Aufziehen der Radnabe auf die Antriebswelle eignet sich die alte große Mutter. Diese danach wegwerfen und zum Schluss die neue Mutter verwenden.



    Die Drehmomente:
    • Traggelenkschraube 83 Nm
    • Bremssattelhalter 120 Nm
    • Spurstangenkopf (neue Mutter!) 37 Nm
    • Nabenmutter (neu!) vorspannen mit 100 Nm, nach Radmontage unter Herunterlassen festziehen mit 290 Nm
    • Federdom-Mutter 46 Nm
    Ich hoffe, ich hab nix vergessen ;)
    Zu zweit braucht man pro Rad etwa 1,5 Std, wenn man nicht durch festsitzende oder mitdrehende Schrauben aufgehalten wird. Hinterher muss die Spur neu vermessen werden, weil man ja wie gesagt das Fahrwerk zerlegt und neu zusammengesetzt hat.


    Grüße
    Uli
     
Thema:

Fahrwerksfedern vorne gebrochen

Die Seite wird geladen...

Fahrwerksfedern vorne gebrochen - Ähnliche Themen

  1. Parksensoren vorne

    Parksensoren vorne: Moin! Nach rund einem halben Jahr Grand C-Max habe ich doch ein paar Sachen, die mich nerven an dem Auto. Unter anderem der Parksensor vorne....
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Radbolzen vorn links abgerissen

    Radbolzen vorn links abgerissen: Hallo, kann mir jemand helfen, haben beim Reifen wechsel vorn ein Radbolzen abgerissen! Bei Ford wird gesagt muss Achsschenkel, Radnabe und...
  3. Lautsprecher vorne keine Funktion

    Lautsprecher vorne keine Funktion: Guten Morgen an alle, Heute mal wieder eine Frage meines Sohnes, er hat den Fiesta S MK6. Seid gestern Mittag haben die Lautsprecher Vorne in den...
  4. Stoffdach StreetKa Plastikscheibe gebrochen

    Stoffdach StreetKa Plastikscheibe gebrochen: Hallo liebe StreetKa-Fans, ich bräuchte Hilfe. Bei meinem StreetKa ist die Plastikscheibe gebrochen. Habt ihr einen (bezahlbaren) Tipp für mich?...
  5. Fiesta 5 (Bj. 99-02) JAS/JBS Klappern /Poltern vorne Fiesta 1.3 /44 kw

    Klappern /Poltern vorne Fiesta 1.3 /44 kw: Ich habe ein Problem mit meinem Fiesta. Gekauft im April 2015 mit 96.000Km läuft er bis zum heutigen Tag. Der Wagen hat ABS, Airbags,...