Fahrwerksvibrationen beim TDCI

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk1 Forum" wurde erstellt von latte, 19.09.2006.

  1. latte

    latte Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mondeogemeinde,
    mein TdcI Limousine 9/2002 zeigt bei 120 Km/H Fahrwerksvibrationen, das Lenkrad bleibt dabei ruhig. Neue Conti Sommerreifen auf neuen Stahlfelgen, wurden drei mal gewuchtet und Reifen auf der Felge gedreht,(matchen) kein Erfolg. Deswegen Reklamation bei Conti, auch kein Erfolg, es wurde ein ganz kleiner Höhenschlag festgestellt, sei aber normal. Wollte die neuen Stahlfelgen beim Reifenhändler auf Maßhaltigkeit (Lochkreis/Felgenschulter) überprüfen lassen (aufspannen u. mit einer Meßuhr abfahren). Die haben das als Witz aufgefasst, ha ha ha !
    Hatte jemand schon einmal ein solches Problem und dieses gelöst ? Können schlecht laufende Gelenkwellen so etwas verursachen ? Der Wagen ist unfallfrei und hat 70.000 KM gelaufen. Stoßdämpfer sind bestens. Hiiiilfe !!!
    Gruß Latte
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 20.09.2006
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.069
    Zustimmungen:
    96
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Hallo,

    ich kenne das vom Focus Diesel, da kommt es von den Antriebswellen.

    Am Besten gehst du mal in eine Ford Werkstatt und läßt mal danach schauen.
     
  4. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Hast du einfach mal andere Räder probiert? Stimmt die Achsgeometrie?
     
  5. latte

    latte Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RB, Deine Forumsbeiträge gefallen mir gut, scheinst vom Fach zu sein ! Konnte bisher leider keine Kompletträder zum ausprobieren auftreiben, wenn ich genau wüsste, das es an den Stahlfelgen oder Reifen liegt (beides neu !), würde ich mir sogar neue ALU felgen gönnen, aber einfach so zum probieren ??!! Sind eigentlich unwuchtige Antriebswellen beim Mondeo schon häufiger ein Thema gewesen oder unüblich ? Nun ist es nicht so, das mein Mondeo bei 120 Km/H von der Strasse hüpft, aber es ist schon nervend, daher : wenn Du andere Ideen für mögliche Ursachen hast, bitte mailen. Danke
     
  6. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Da die meisten Ford Händler inzwischen einen Einlagerungsservice für Räder anbieten, sollte es eigentlich kein Problem darstellen solche mal kurz zu montieren.
    Antriebswellen machen eigentlich nur am äußeren Gelenk mit Knackgeräuschen bei Kurfenfahrt manchmal Probleme. Unwucht hatten wir zumindest noch nicht. Aber mir ist schon mal eine untergekommen die war nicht richtig zusammengebaut vom Werk und war i.O im Fahrverhalten. Habe ich nur mitbekommen, da ich das Mittellager wechseln mußte.
     
  7. #6 Taxidriver, 24.09.2006
    Taxidriver

    Taxidriver Guest

    Ich sags vorher... das ist kein Witz!

    Ich habe mehrfach Probleme mit Vibrationen an unseren Mondeo gehabt... immer nur mit Stahlfelgen (Winterbereifung). Als ich dann beim ersten mal die Räder zur Probe gegen die Sommer Alus getauscht habe ist mir ne Menge klebengebliebener Dreck in der Felge aufgefallen. Also die Felgen ordentlich gereinigt (vor allem innen) und wieder montiert. Alles Weg.
    Problem tritt immer nur an der Hinterachse auf!
     
  8. #7 Walfriese, 25.09.2006
    Walfriese

    Walfriese Guest

    Moin,

    wenn die Vibrationen nach dem Reifenwechsel erstmalig aufgetreten sind, ist die wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es mit den Rädern zusammen hängt. Einfach mal eingelagerte Räder eines anderen Kunden (ohne dessen Wissen) montieren, wird ein seriöser Händler sicherlich nicht machen. Beim Auswuchten werden nur die Massenkräfte kompensiert, jedoch "eckige" Reifen bleiben "eckig". Ich würde folgendes empfehlen: Den Reifen suchen der am meisten Gewichte beim Auswuchten brauchte (wahrscheinlichkeit sehr groß, dass hier die Maße nicht richtig stimmen) und diesen gegen das Reserverad tauschen. Veränderung/Verbesserung feststellbar? = Übeltäter entlarvt. Ich hatte vor etwa 20 Jahren ein ähnliches Problem mit Conti, damals sagte mir jemand von der Entwicklungsabteilung, dass Michelin teurer wäre, da Michelin engere Toleranzen hätten und deshalb mehr Reifen aussonderten. Er erzählte mir etwas von akzeptabler Unrundheit etc. Seitdem fahre ich Michelin und nicht mehr Conti, selbst falls es heute nicht mehr stimmen sollte.
     
  9. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Ich rede nicht von 100 km, sondern zum PROBIEREN, das sind 20km maximal. Wo liegt das Problem?
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. latte

    latte Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Tipps, habe einen FORD Händler in WI/MZ aufgetrieben, der mir eingelagerte ALU Kompletträder für eine kurze Testfahrt (in Begleitung eines Mitarbeiters) überlässt. Die Conti Reklamation läuft immer noch (seit vier Wochen), melde mich wieder.
     
  12. #10 Walfriese, 26.09.2006
    Walfriese

    Walfriese Guest

    Dieses mangelnde Rechtsverständnis verwundert mich! Ohne Wissen des Eigentümers (!) etwas auszuleihen, das man ausschließlich zur fachgerechten Lagerung übernommen hat stellt eine Straftat dar, auch wenn nichts passiert. Aber stellen Sie sich vor, bei dieser "Testfahrt" weichen Sie einem Dackel aus und holpern über einen Bordstein und beschädigen das illegal geliehene Rad.

    wahrscheinlich hätten Sie auch nichts dargegen, wenn der nette Händler beim nächsten Ölwechsel Ihr Fahrzeug benutzt, um seine kranke Katze zu Tierarzt zu fahren oder um einmal im Vergleich zu anderen die Höchstgeschwindigkeit zu testen.

    Die Überlassung des Autos zum Ölwechsel ist ebenso wie die Überlassung der Räder streng zweckgebunden.

    Wenn er nett und gesetzestreu wäre, könnte er z.B. von einem Gebrauchtwagen die Reifen verwenden. Wenn er Kundenräder ohne dessen Zustimmung nimmt, ist er kriminell.
     
Thema:

Fahrwerksvibrationen beim TDCI

Die Seite wird geladen...

Fahrwerksvibrationen beim TDCI - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht

    Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht: Hallo, wenn ich das Gebläse auf 1 oder 2 habe, quietscht der Lüfter. Weiß jemand wie ich an den dran komme? Wo sitzt der? Und dann einfach...
  2. Hilfe beim eingebauten Navi

    Hilfe beim eingebauten Navi: Hallo zusammen, habe mir jetzt meinen ersten Ford geholt und bin "noch" zufrieden :-) Allerdings brauche ich beim Navi ein wenig Hilfe. 1. Kann...
  3. Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS

    Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe eine Frage - Ich habe eine Ford Fiesta gfj 1.1 37kw 50 PS uns wollte die Kraftstoffpumpe...
  4. Reifendruck beim Maverick

    Reifendruck beim Maverick: Was ist eigentlich der optimale Reifendruck beim Maverick hinten und vorne? Bisher habe ich in längeren Abständen etwas nachgefüllt.
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY ASU: Braucht zu lange beim Gas geben

    ASU: Braucht zu lange beim Gas geben: Hallo! Mein 2.0 TDCI MK3 Bj. 2005 115PS 170Tsd km, braucht ca 0,5 -1 Sekunde bis er Gas annimmt. Aber nur aus dem Standgas. Sonst keine...