Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Fahrzeug ruckelt während der Fahrt

Dieses Thema im Forum "Focus Mk2 Forum" wurde erstellt von Bene1101, 23.12.2011.

  1. #1 Bene1101, 23.12.2011
    Bene1101

    Bene1101 Neuling

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2005, 2.0 TDCI
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und hoffe jemand von euch kann mir bei meinem Problem weiterhelfen oder hat vielleicht ein ähnliches bzw. das selbe an seinem Fahrzeug erlebt.

    Und zwar...

    während der Fahrt beginnt mein Focus ohne erkennbaren Grund einfach zu ruckeln. Meistens im Bereich knapp unter 2000 Umdrehungen. Der Drehzahlmesser springt leicht auf und ab und man hat das Gefühl als würde man immer kurz und fest auf die Bremse treten. Zudem habe ich das Gefühl das ein leichter Abgas/Dieselgeruch aufsteigt.
    An eine ruhige Fahrt ist dann nicht mehr zu denken.

    Dieses "Symptom" tritt allerdings in sehr unregelmäßigen Abständen auf, sodass ich nichts sagen kann, alles 200 km, alle 500 km oder so.

    War bezüglich dieses Problems schon in 4 verschiedenen Werkstätten, darunter 3 Ford-Vertragswerksätten.Bislang aber ohne Erfolg dafür um einige Tausend Euro leichter..

    Es wurden im Zusammenhang mit der vermeindlichen Problembehebung folgende Dinge erneuert bzw repariert:

    - Einspritzpumpe
    - Drosselklappe
    - AGR-Ventil
    - Partikelfilter

    Das Fahrzeug hat jetzt knappe 200.000 km gelaufen.

    Ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen. Es ist nämlich echt zum verrückt werden das das keine Werkstatt finden kann, noch nicht man eine Ford Werkstatt. Und es kann ja nicht sein das man abgespeist wird mit der Begründung, wenn kein Fehler abgelegt ist, können wir auch nichts machen..Ich mein, dann kann ich mich auch als Laie hinstellen und ein Diagnosegerät anschließen und gucken ob dort ein Fehler ist oder nicht..

    Wie auch immer...vielen Dank schonmal für eure Hilfe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pumuckl123, 23.12.2011
    Pumuckl123

    Pumuckl123 Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo "Leidensgenosse",

    ich hab das selbe Problem seit ca. 15 - 20Tkm. Km hab ich jetzt 126000 auf meinem 2.0 TDCI.

    Das Auto ist (meistens) fast unfahrbar. Mal ist das "Gehüpfe" über 2300/min mal erst über 3000/min nicht zu spüren.
    Der ganze Spuk geht dann zwischen 14 und 25km und dann ists wie von Geisterhand wieder wieder weg ohne was in den Fehlerspeicher zu schreiben. Nur einmal kam "Motorsystemfehler" und 2 Sekunden später ESP - Failure.
    Im Fehlerspeicher war dann alles mögliche an möglichen Ursachen dringestanden. Nach Dem aus- und wieder einschalten der Zündung war auch der Fehler wieder weg.

    Das einzige was bisher gleichmäßig ist. Der Fehler tritt bisher immer zwischen 660 und 684km auf. Auch in der Ford-Werkstatt kann mir niemand sagen, was da immer nach dieser KM-Zahl abläuft. Zuletzt wurde der Harnstoff nachgefüllt und der Kraftstofffilter gewechselt.

    Bisher alles ohne Erfolg. Bin auch ziemlich ratlos genauso wie die Ford-Werkstatt.

    Pass mal auf die KM bei Dir auf, ob das auch so ist.

    Weiss irgendjemand hier, was alle 660 - 684km ablaufen könnte?
     
  4. #3 Pumuckl123, 06.01.2012
    Pumuckl123

    Pumuckl123 Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Am Montag kam das "Hoppeln" erstmals in der Nähe de Fordhändlers. Ich gleich hin. Der hat dann den Fehlerspeicher ausgelesen und der zeigte an, dass der DPF zu wenig Wirkung haben soll. Kontrolleuchte war keine an.


    Am Mittwoch ging die gelbe Motorleuchte an und das Auto hatte verringerte Leistung (Aufgrund des Fehlers). Aber KEIN Hoppeln.
    Mittags war die Leuchte immer noch an, aber wieder die volle Leistung da, bis der Motor warm war. Dann wieder verr. Leistung.

    Wieder in der Werkstatt zeigte der Fehlerspeicher scheinbar die gleiche Meldung an. (Ich habs nicht gesehen). Die haben den Fehler gelöscht und dann nen manuellen Zyklus zum Ausbrennen des DPF gemacht. Hat aber nix gebracht und am Donerstag war der gleiche Fehler wieder da. wieder. Gelbe Leuchte, verr. Leistung.

    Nun hab ich nächste Woche nen Termin zum Wechseln des DPF. Der Meister ist sich sicher, dass das der Fehler ist.

    Was haltet ihr davon?
     
  5. #4 Bully2591, 06.01.2012
    Bully2591

    Bully2591 Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus S Turnier 2.0TDCI
    @ Pumuckl123: die verringerte leistung wenn die Motorkontrolllampe angeht ist ganz normal. Das ist das Notlaufprogramm.
    Der DPF hängt denke ich mit der Motorkontrolllampe zusammen. Probiers aus, vllt hilft es ;) Es kann schonmal vorkommen, dass etwas defekt ist, ohne dass eine kontrolllampe angeht ;) Bezieht scih deine KM angabe auf die Tankfüllung? oder alle 1000 km?
     
  6. #5 Bully2591, 06.01.2012
    Bully2591

    Bully2591 Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus S Turnier 2.0TDCI
    @ Bene: kannst du über die 2000 Umins kommen wenn er Hoppelt??
     
  7. #6 Bene1101, 07.01.2012
    Bene1101

    Bene1101 Neuling

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2005, 2.0 TDCI
    Hi,

    Ja, kann ganz normal die Drehzahl erhöhen. Wobei sich das Ruckeln vom Gefühl her dann immer weiter verschlimmert. Es tritt halt immer im Bereich um die 2000 Umdrehungen auf!
     
  8. #7 focusdriver89, 07.01.2012
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.141
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Ich hatte heute morgen ein ruckeln bei 1750U/min....:rasend:...mit Tempomat....

    Mal abwarten...AGR könnte bei mir mal sauber gemacht werden...ansonstn wieder 200,- für ne Drosselklappe ausgeben oder wat? Langsam hab ich die Schnauze voll...
     
  9. #8 Mister-Musik, 07.01.2012
    Mister-Musik

    Mister-Musik Neuling

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4, 2012, 2,0L TDI
    Schei.... ruckeln

    Hallo Leidenskollegen!

    Folgende Situation:
    Focus BJ 05/2005, 136 PS TDCI mit Werksmäßigem PDF

    Partikelfilter ist bis 150.000 KM drin geblieben - ohne Probleme!
    Hatte allerdings nach einem Marderverbiss (Turboschläuche) ca. 0,5 L Mehrverbrauch - war aber nicht nachvollziehbar warum.
    Habe dann wie oben beschrieben den Partikelfilter tauschen lassen (ein original Ford aufbereiteter für ca. 650,- Euro mit Einbau) - fahre weiterhin mit höherem Verbrauch - ALLERDINGS lt. Bordcomputer!!!
    Da ich ein kleiner Excelnutzer bin habe ich mir angewöhnt die Tankrechnungen aufzuheben und mit Gesamtkilometer und gefahrenen KM zu versehen. Bei der Durchschnittsberechnung komme ich da auf ca. 6,5 L - das ist doch ok.

    Am Donnerstag der Woche bin ich allerdings stutzig geworden (meiner hat um die 1750 - 2000 auch schon IMMMER MAL dieses ruckeln), da er bei einer Bergabfahrt zu ruckeln angefangen hat - habe den Wagen im 4. Gang einfach den Berg runterrollen lassen, da ich hinter einem LKW war.

    Habe dann mal zum Test auf der Ebene eine höhere Drehzahl (ca. 3000) versucht und da ist die Drehzahl teilweise 500 Umdrehungen gesprungen. Kann jetzt natürlich gerade der Reinigungslauf gewesen sein - hat aber nicht typisch nach verbranntem Plastik gerochen.

    Wichtig ist noch, daß nach ca. 2 Jahren (also bald 5 Jahre her) ein neues AGR eingebaut wurde, da das erste Schei...endreck war.

    Nachdem ich jetzt hier und da gelesen habe, wollte ich mich als Laie auch mal and den Ausbau der Drosselklappe wagen. Da ich wissen möchte, ob diese kleinen Zahnstangen abgenutzt sind.
    Ich habe beim betrachten von Bildern (ich glaube aus dem Motor-Talk Forum) gesehen wie das Teil aussieht und denke das bekomme ich hin. Was mir beim Blick in meinen Motorraum aufgefallen ist - bei diesem T-Stück auf der linken Seite, unterhalb dieses breiten Plastikrohres ist so ein Rundes Teil (es könnte bzw. müßte eine Druckdose sein) , an dem Öl ausgetreten ist oder es ist Öl drangespritzt.

    Evtl. warte ich mal bis es etwas wärmer wird, da ich keinen Bock habe diese hochwertigen Plastikverschlüsse zu zerstören:rotwerden:.

    Ach so - generell bin ich nett zu meinem Motor (außer auf der Autobahn im warmen Zustand, da kann ich nicht umhin den notorischen Linksfahreraufblenderauffahrerblinkenden Kammeraden meine Staubwolke zu zeigen:) - das macht Spaß!).

    Melde mich, wenns zu einem Ergebnis gekommen ist ... vielleicht besuche ich ja noch kurzfristig meinen freundlichen um ein bisschen Info abzugreifen bzw. einen Blick des Meisters in den Motorraum hinzubekommen.....

    Muß dazu sagen, dass ich generell mit der Werkstatt zufrieden bin (mein langjähriger Händler hat leider zu gemacht:weinen2:).

    So genug geistiger Erguß

    Schöne (Faschings) Tage
    Marco
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Pumuckl123, 07.01.2012
    Pumuckl123

    Pumuckl123 Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    @Bully2591

    Die Kilometrangabe bezieht sich vom einen Autreten des Ruckelns bis zum nächsten.

    Soll also heissen, wenn das letzte Mal das Ruckeln bei beispielsweise 100000km begonnen hat, dann beginnt es das nächste Mal bei 100600 - 100700km.


    Heut ging die Motorkontrolleuchte wieder aus, das Auto fährt wieder normal und ich bin am Zweifeln, ob ich den DPF nun tauschen lassen soll oder nicht. Der Kostenvoranschlag war wie bei "Mister-Musik" bei ca. 650€.
    Auch dieses runde Teil am T-Stück (allerdings rechts) ist bei mir immer voll Öl.
     
  12. #10 focusdriver89, 07.01.2012
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.141
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    dann würde ich das Teil noch vor dem DPF tauschen. zu 95% liegt da der fehler, denn die drosselklappe schließt bei der regeneration eine klappe, wenn die klemmt und nicht ganz oder garnicht schließt, dann der regeneriert nicht vernünftig = ruckeln = DPF verstopft.

    Da mechanisches Problem = nicht erkennbar mit IDS.
     
Thema:

Fahrzeug ruckelt während der Fahrt

Die Seite wird geladen...

Fahrzeug ruckelt während der Fahrt - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 1.6 TDCi Turnier ruckelt - 1000 Möglichkeiten?!

    1.6 TDCi Turnier ruckelt - 1000 Möglichkeiten?!: Hi User! Mein schöner 1.6 HDI Turnier (109PS), KM-Stand 190.000, ruckelt sehr schlimm ... ich habe vor 4 Tagen die Batterie gewechselt.......
  2. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Fiesta fährt nicht

    Fiesta fährt nicht: Hallo an alle Schrauber Wir haben einen Fiesta mk6, 2002, 1,4tdci. Das Problem, er fährt nicht Auch bei laufenden Motor kann man ohne die Kupplung...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 1.8, 125 PS, Benziner Motor ruckelt

    1.8, 125 PS, Benziner Motor ruckelt: Hallo zusammen. Möglicherweise wurde dieses Thema hier schon des Öfteren diskutiert, aber ich fange es trotzdem noch mal neu an. Ich habe meinen...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Auto ruckelt andauernd

    Auto ruckelt andauernd: Seit ein paar Wochen, habe ich immer wieder das gleiche Problem mit meinem Focus. Jedesmal wenn es draußen geregnet hat und ich mein Auto starten...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Fahrzeug geht kurz nach dem Start aus (sporadisch)

    Fahrzeug geht kurz nach dem Start aus (sporadisch): Auto ist ein Ford Focus II 1.6 TDCi , DA3, Bj 2005, KM Stand : ~125.000 Dieses Jahr hatte ich bisher kein Glueck mit der Karre. Im Juli fing es...