Familienauto muss her: Maverick?

Dieses Thema im Forum "Ford Maverick Forum" wurde erstellt von ed1978ed, 13.08.2009.

  1. #1 ed1978ed, 13.08.2009
    ed1978ed

    ed1978ed Neuling

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, Bj. 06, 2.3L Duratec Benziner
    Hallo!

    Ich bin neu hier, habe nichtmal einen Ford, aber freu mich hergefunden zu haben :) Wenn's recht ist, dann löchere ich Euch mit ein paar Fragen zum Ford Maverick, ok?

    Ich bin auf der Suche nach "was größerem", mein kleiner 106er Franzose fährt zwar noch sehr gut für sein Alter und seine km, platzt aber aus allen Nähten seit wir eine Familie geworden sind... Sprich: Ein neues Auto muss her, und das soll geräumig sein, locker den Kinderwagen und weiteren Krimskrams schlucken und mindestens die nächsten 10 Jahre halten. Ich fahr meine Autos normalerweise bis sie auseinanderfallen, also wenn's die nächsten 20 Jahre hält bin ich auch nicht bös :lol:

    Wir waren auf der Suche nach Kombis, nach was Vernünftigem mit günstigem Unterhalt. Ein SUV oder einen Geländewagen haben wir gar nicht ins Auge gefasst.

    Bei einem Händler ist uns dann aber ein Ford Maverick XLT Highclass 2.3 Duratec Bj 06 aufgefallen. Der hat uns irgendwie sofort angesprochen, das wär vielleicht eine Möglichkeit "Familienauto" mit "Spaßmobil" zu kombinieren! Das "biedere" von vielen Kombis hat der jedenfalls überhaupt nicht...
    Diese Woche gibt's noch eine Probefahrt, bis jetzt weiß ich von dem Auto nur die Daten.

    Würde gern Erfahrungen von Maverick Besitzern einholen... wie zufrieden seit ihr mit dem Auto? Welche Kinderkrankheiten gibt's? Wie bewährt sich der Maverick im Alltag? Welche Langzeiterfahrungen habt ihr gemacht?

    Nachdem's den Maverick bei uns ja nicht mehr neu gibt: Wie sieht's mit Ersatzteilen aus? Muss das aus USA importiert werden oder isses übertrieben formuliert wurscht ob ich einen Maverick oder einen Escort in die Werkstatt stelle?
    Wie hoch sind denn die Servicekosten?
    Wie realistisch ist der angegebene Verbrauch?

    Viele Fragen... Danke jetzt schon mal für Eure Hinweise.
    Nette Grüße,
    Martin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peter581, 14.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Hallo Martin!

    Dein Blick auf den Maverick zeugt schonmal von Geschmack ^^
    Okay, fangen wir doch mal an:

    Größe: sitzen kann man zu viert prima, auch größere Leute, hast du ja schon probiert. Der Kofferraum ist allerdings nicht unglaublich groß, den solltest du nochmal genauer ausprobieren. Passt schon einiges rein, aber ein Kombi hat mehr Platz (wer es braucht).
    Nicht vergessen, der Maverick hat nur 4,44m Länge. 3er-BMW-Limo hat so 4,55m. Mondeo Kombi hat bis 4,85m. Nur zur Info. Ich persönlich will aber gar nicht so ein riesig langes Schiff, macht sich schlecht beim Einparken.

    Einparken:
    geht so, ich steige manchmal aus und schaue, wenn ich mir hinten nicht ganz sicher bin, da ich kein Parkpilot dran hab. Höhe ist auch kein Problem, mit 1,75m kommt der auch in die Tiefgarage, nur die Antenne berührt evtl. mal den Balken am Eingang.

    Verbrauch: ich habe ja auch den 2,3l, ich verbrauche zwischen 9,7 und 10,7l (mit viel Stadtverkehr). Da stimmt also die Angabe.

    Verfügbarkeit Teile: sollte soweit alles da sein. Viele Teile sind auch kompatibel mit dem Mazda-Tribute. Sehe ich kein Problem.

    dies&das: Hat sehr schöne Felgen mit Ganzjahresreifen, die auch bei Eis und Schnee prima fahren. Braucht also kein Wechsel.

    Gefühl: also ich persönlich bin voll zufrieden mit dem Auto. Man sitzt schön hoch, das Auto wirkt wuchtig auch wenn es das gar nicht so schlimm ist. Technik scheint robust und ausreichend zu sein. Ich würde es wieder kaufen. Diesen amerikanischen Geländewagenstyle findet man sonst kaum hierzulande.

    Problemchen: bis jetzt nichts größeres. Meiner ist Erstzulassung Ende 2006 (aber gebaut Anfang 2005, genau fragen!) und kam aus Dänemark zu meinem Fordhändler. Gekauft hab ich das Fahrzeug mit 15000km am Jahreswechsel 2008/2009. Bis jetzt sind nur ein paar kleine Störquellen aufgetreten, die allesamt kostenlos bearbeitet wurden:
    - Der Fensterheber quitschte furchtbar, da wurde die Führungsstange gefettet.
    - Das typische Problem des Knacken und klappern im Bereich Fahrertür wurde ausführlich untersucht, konnte aber nicht behoben werden, ist jetzt aber von alleine schwächer geworden. Lies dazu nochmal mein anderes Thema.
    - Klimaanlage riecht etwas, lässt sich aber nur bedingt desinfizieren, ist aber kein fahrzeugspezifisches Problem.
    - Wasser in den kleinen Reflektoren am Heck. Konstrutionsbedingt. Siehe Extra-Thema ("Reflektoren-Quiz")
    - war kein Pollenfilter drin, nur der leere Rahmen. Ein paar Schrauben gelöst, selbst einen eingesetzt, passt!
    - Aktuelles Problem: das Quitschen beim Beschleunigungsruck, siehe auch hier das Extra-Thema ("Quitschen Pedale...").
    ...alles in allem nichts wirklich schlimmes. Größtenteils ein paar Geräusche halt, die auf den Amerikanischen Ursprung zurückzuführen sind. Ich bin da auch nur etwas pingelig.

    Melde dich einfach bei weiteren Fragen! :top1:

    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=43612
    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=45842
    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=45412
    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=47208
     
  4. #3 ed1978ed, 15.08.2009
    ed1978ed

    ed1978ed Neuling

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, Bj. 06, 2.3L Duratec Benziner
    Servus Peter!

    Danke für dein ausführliches Posting, das hilft mir schon mal ein ganzes Stück weiter. :top1:Ich habe jetzt auch eine lange Probefahrt hinter mir und das Auto hat sich gut geschlagen - macht Spaß, so ein Maverick!
    Ich finde er fährt sich recht agil für seine Größe, ist dabei aber immer ruhig zu fahren und bequem isser wirklich, da hast du recht.

    Muss mal mit dem Händler reden was preislich drin wäre. Der Wagen dürfte schon einige Zeit dort stehen, das hat man an einigen Dingen gemerkt. Das Service hätte laut Sticker Ende 08 passieren sollen, Bremsscheiben hatten zu Beginn der Fahrt Flugrost, hab ein kleines Insektennest im Motorraum gefunden, die Fenster gingen am Anfang nur langsam auf und zu, dann immer schneller, außerdem gab's an den Fensterdichtungen außen ein wenig Moos. Kurzum: Der steht dort mindestens seit einem halben oder dreiviertel Jahr. Der Verkäufer hat durchblicken lassen, dass er verhandlungsbereit ist und ich glaube, der ist froh wenn er den Wagen los ist. Was denkst du: Hat 20.000km drauf, 3 Jahre alt, 18000€ steht am Preisschild...:gruebel:

    An sich gefällt uns das Auto aber sehr gut... auch wenn der Maverick mit dem eigentlich angepeilten "Vernunftkombi" höchstens das Ladevolumen teilt :)
    Nächste Woche gibt's noch ein paar Gegenkandidaten damit wir uns wirklich sicher sind und ich werd gleichzeitig mal unverbindlich mit dem Händler übern Preis reden. Mal sehen wie das weitergeht.

    Danke für die Hilfe, nette Grüße
    Martin
     
  5. #4 Peter581, 16.08.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Hallo Martin!

    Also Flugrost und Moos stellen soweit kein Problem dar, zeugen halt bloß von längerer Standzeit.
    Rost ist übrigens eh mit eingeplant beim Maverick. Es gibt einige Stellen, die durchaus mal Rost ansetzen können, ohne dass das zum Problem wird. (siehe unten: amerikanische Bauweise).
    Die Teile sind dafür so massiv, dass es Jahrzehnte dauern würde, bis die durchrosten (z.B. die Welle für den Allradantrieb, oder einzelne Teile im Innenraum hinter Kunststoff).

    Ist das ein richtiger Ford-Händler? Dann wird eh die komplette Aufbereitung gemacht, mit TÜV und allem Service-Zeugs.
    Preis: ich hab mal geschaut, also ich würde vielleicht mal so 16000 ansteuern. Laut ADAC 15500 bei Erstzulassung 10/2006. Da wirds aber eng für den Verkäufer ^^

    ...Vernunftkombi: nu hör aber auf, sowas kannst du dir in 20 Jahren kaufen, jetzt ist Maverick-time! ;-)
    Naja, immerhin letzte Chance auf so ein Fahrzeug. Selbst der aktuelle US-Escape hat nicht mehr den klassischen Charme von diesem Maverick/Escape oder Explorer.

    Alles in allem ist der Maverick ein durchaus solides und verlässliches und robustes Fahrzeug. Der Verbrauch ist ein klein wenig höher als bei anderen Autos (die moderner sind), dafür sind die dann auch deutlich teurer. Hab ich mir so ausgerechnet. --> Erst nach Jahren komme ich mit den Gesamtkosten (durch den höheren Verbrauch) an den Preis eines der Vergleichsfahrzeuge ran. Und die gefallen mir nicht mal so wie der Maverick.

    ...wie gesagt, an minimalen Fehlern darfst du dich halt nicht stören, wenn du den Maverick kaufst. Was ich meine: Teile der Verarbeitung sind unverkennbar amerikanisch, auch wenn das Teil teilweise in Fernost zusammengesetzt wurde. Auf meinem Zigarettenanzünder (den ich gar nicht brauche) steht z.B. "Made in USA", was bei einem asiatischen Fahrzeug nun wohl nicht zu erwarten wäre.
    Jedenfalls: da kann mal was knacken, da kann mal was ein bissel quitschen. Nichts weltbewegendes, und: in den seltensten Fällen ist es was gefährliches. Halt amerikanisch: "klappert zwar, hält aber ewig". Bei anderen Fahrzeugen eher umgedreht ^^

    Ich hatte mich vorher schon lange mit dem Maverick beschäftigt und fahre ihn nun seit 8 Monaten, und ich würde ihn wieder kaufen :-)
     
  6. #5 ed1978ed, 17.08.2009
    ed1978ed

    ed1978ed Neuling

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Maverick, Bj. 06, 2.3L Duratec Benziner
    Hi!
    Die Sache mit der Standzeit ist ja fürs Preisverhandeln nicht unbedingt schlecht... Hab den Wagen jetzt mal in der Eurotax Liste ausheben lassen, mein Automobilclub kommt auf Händler-Verkauf 16.300.-, Händler-Einkauf 12.100.-
    Das mit der "amerikanischen" Bauweise ist uns auch beim Testfahren aufgefallen, aber wie gesagt: An sich ist das ein feines Auto.

    Ist kein Ford Händler sondern Mazda, Service und TÜV müssen aber drin sein, ist klar.

    Wir werden die Woche noch ein paar weitere Kandidaten ansehen, und gleichzeitig mal mit dem Händler übern Maverick verhandeln. Der Benzinverbrauch schreckt mich gar nicht so, ist halt ein schwerer Benziner. Die Versicherungskosten sind halt nicht ohne... das wäre zwar bei einem vergleichbar starken Wagen auch so, aber wie gesagt: Der Maverick ist uns einfach so "passiert", nach einem SUV haben wir ja gar nicht gesucht.

    Robust wirkt er allemal, das find ich gut - ich bin jemand, der seine Autos "totfährt". Hab immer erst gewechselt wenn's keinen TÜV mehr gab :lol:

    Hängt wohl davon ab, wie weit uns der Händler preislich entgegenkommt und ob uns die Woche noch eine vergleichbare Kreuzung aus Spaß- und Familienmobil begegnet. ;)

    Ich halt dich auf dem Laufenden, ok?

    Nette Grüße
    Martin
     
  7. #6 Peter581, 17.08.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Genau, sag Bescheid, wie es läuft.

    Und nicht vergessen: Maverick. Maverick. Maverick.
    ;)
     
  8. #7 rickstar, 23.08.2009
    rickstar

    rickstar Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki Vitara
    hi martin,

    schon zugeschlagen? falls nicht wuerd ich dir preisregion eher zu einem suzuki grand vitara bzw. suzuki new grand vitara raten.:zunge1:

    sorry fuer die maverick fans, aber die sind meines erachtens besser :)

    infos findest du unter www.vitarafanforum.de
     
  9. #8 Peter581, 23.08.2009
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Du meinst: ein Suzuki, und kein Motorrad, das taugt was? ^^
    Hmm...

    Ich war im Direktvergleich nicht ganz so angetan,
    den "Original-amerikanischer-Geländewagen"-Charme kann Suzuki nicht bieten ;)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 rickstar, 23.08.2009
    rickstar

    rickstar Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki Vitara
    na, was bietet denn der maverick fuer einen charme?

    ne ne, aber ich denke dass ist reine ansichtssache ;)

    beim kauf muss man ueberlegen wofuer man so einen wagen bracuht:

    - nur strasse?

    - strasse und waldwege?

    - strasse und offraod?

    im letzteren fall sollte es definitiv kein SUV werden.

    und dann muss man einfach nen maverick und nen vitara probe fahren, vor- und nachteile vergleichen und dann seine wahl treffen.


    ein echter fodler wird nie sagen, dass ein vitara besser ist, genauso natuerlich umgekehrt :rolleyes:
     
  12. #10 maxer-s, 23.08.2009
    maxer-s

    maxer-s Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford MAverick 2.3 XLT 1/2006
    hallo erstmal, bin zwar noch fahranfänger:) aber fahr auch den ford maverick 2.3 highclass bj. 2006 is echt ein tolles auto du kannst überall damit hinfahren, wohne im allgäu also strenge winter da kommste überall den berg hinauf. Haben ihn vor 1,3 jahren gekauft und wollten eig schwarzes leder, haben ihn jetzt aber mit dem hellen leder und aussenfarbe rot, optischer unterfahrschutz vorn und hinten, parksensor, etc. ( kann gerne mal n foto senden wenn du/ihr wollt) aber der preis den du genannt hast finde ich schon etwas hoch. schau dir mal einen bei den werksangehörigen an ( http://www.fmav.de/index.php ) haben vor n paar wochen nen focus gekauft mit titanium ausstattung neupreis 22.350€ bj. 2008 und ham ihn von nem älteren herrn für 12500 bekommen mit winterreifen und top gepflegt.) also viel glück noch. reifen haben wir nicht mehr die orginalen sonder dunlop grandtrek sp1 und die BESTEN winterreifen die´s gibt cooper discoverere m+s mit 10mm profil und die sind sooo leise echt hammer und haben sie schon siet wir das auto bekommen haben.
    so jetzt bin ich fertig hoffe es hat dir geholfen
    bei fragen einfach noch melden
    lg max
     
Thema:

Familienauto muss her: Maverick?

Die Seite wird geladen...

Familienauto muss her: Maverick? - Ähnliche Themen

  1. Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6

    Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6: Hi, am dringendsten suche ich einen Ausgleichbehälter für die Bremsflüssigkeit!!! Selbst Fordhändler reisen die Hände nach oben und sagen gibt es...
  2. Reifendruck beim Maverick

    Reifendruck beim Maverick: Was ist eigentlich der optimale Reifendruck beim Maverick hinten und vorne? Bisher habe ich in längeren Abständen etwas nachgefüllt.
  3. Maverick (Bj. 00-07) Einbau DoppelDIN Radio Maverick Bj. 2004

    Einbau DoppelDIN Radio Maverick Bj. 2004: Hallo, ich finde nichts für den Einbau eines 2DIN Radios. Weiss jemand, ob das Einbaumaterial vom Focus MK1 passt? Das erscheint mir am ehesten...
  4. Maverick (Bj. 00-07) Ford Maverick 2 Liter 124 PS WO Sitzt Kühlmittelsensor

    Ford Maverick 2 Liter 124 PS WO Sitzt Kühlmittelsensor: Mahlzeit....... brauche dringend mal ne Ortsangabe:-) WO sitzt der dusselige Kühlmittelsensor beim Ford Maverick 2,0 Liter mit 124 PS....