Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Fehler P1518

Diskutiere Fehler P1518 im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Moinsen! Bei meinem kleinen 6-Ender leuchtet seit ich ihn habe (ca. 1 Jahr) die Motorlampe. Das Auslesen ergab den Fehler P1518. Eine Ursache...

  1. #1 Andi_Sig, 24.09.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6
    Moinsen!

    Bei meinem kleinen 6-Ender leuchtet seit ich ihn habe (ca. 1 Jahr) die Motorlampe. Das Auslesen ergab den Fehler P1518. Eine Ursache fand mein ansonsten guter und vor allem vertrauenswürdiger Werkstattmensch leider nicht.

    In einem anderen Forum, wo sich erstmal über den Fahler/die Übersetzung lustig gemacht wurde, sprachen die Antwortersteller von einem möglichen Fehler in der Schaltsaugrohr-Steuerung. Aber was konkretes kam da auch nicht.

    Hat von euch vielleicht Erfahrungen mit dieser Art Fehler?

    Die Symptome halten sich eigentlich in Grenzen. Manchmal im kalten Zustand ruckelt er bei langsamer Fahrt gaaanz wenig - eigentlich kaum wahrnehmbar. Leistung im oberen Bereich sollte voll da sein, da er die angegebene Endgeschwindigkeit laut Navi locker erreicht oder sogar noch etwas schneller fährt.

    Im unteren Bereich kann ich nicht viel zu sagen... also giftiger als mein voriger 1,8er MK2 ist er allemal - aber ob er noch mehr könnte, kann ich mangels Vergleichsmöglichkeit nicht beurteilen.

    Verbrauch liegt bei gut 13 Litern. Allerdings fahre ich auch fast nur Stadt und dazu noch Kurzstrecke.

    Ideen?
     

    Anhänge:

  2. #2 swennadine, 24.09.2014
    swennadine

    swennadine Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio Cosworth BOB
    Ford Mondeo V6 MK3
    Hallo.

    Kurz vor weg. Ich verlasse mich nun darauf was das OBD Auslesegerät anzeigt.

    So würde ich vorgehen. Fehler löschen damit die Warnlampe aus ist und danach erstmal normal mit weiterfahren. Sollte die Lampe wieder angehen nochmals auslesen lassen. Sollte der Fehler wieder auftreten wird wohl ein Fehler im IMRC Modul vorliegen.

    Da der Fehler schon da ist seit dem du das Auto hast könnte es auch ein alter Fehler sein, der schon behoben worden ist aber der Fehler nicht gelöscht worden ist.

    Gruß
     
  3. #3 Andi_Sig, 24.09.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6
    Gelöscht wurde das schon 2x. Kommt aber nach einer Fahrt immer wieder. Dieses IMRC Modul arbeitet. Das heißt, es zieht bei Zündung ein Gestänge an.... also was si bewegen soll, bewegt sich, soweit ich es bisher verstanden habe.
     
  4. #4 swennadine, 24.09.2014
    swennadine

    swennadine Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scorpio Cosworth BOB
    Ford Mondeo V6 MK3
    Folgendes Ausprobieren. Fehler löschen, Probefahrt. Aber bei der fahrt kein Vollgas oder heftige Beschleunigungen. Darauf achten das du immer so fährst das das IMRC nicht arbeiten würde. Wenn die Lampe dann ausbleibt hat es etwas mit dem IMRC zu tun, entweder mit den Gestängen mit dem Modul selber oder aber auch mit den Klappen unterm Saugrohr.
    Geht die Lampe trotzdem an, Fehler woanders auslesen lassen am besten bei Ford. Dann kann es sein das der Fehler ganz woanders liegt.
    Viel Glück.
     
  5. #5 der_ast, 25.09.2014
    der_ast

    der_ast bekennender Ösi

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK IV Turnier vFL 103kW TDCi
    Zum letzten Beitrag möchte ich noch ergänzend anfügen, dass das IMRC bei etwa 3500U/min schaltet --> bei der Probefahrt nicht über 3350U/min kommen und dann sollte das passen.
    Zum Abschluss der Probefahrt dann mal das IMRC schalten lassen - wenn dann die Kontrollleuchte wieder angeht, sollte sie Sache klar sein.

    ng
    Alex
     
  6. Maik

    Maik Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Cougar 2,5L 24V, Galaxy 2,3L 16V
    Der fehler lässt auf das IMRC schließen, einfach mal schauen ob der Bowdenzug noch im ganzen vorhanden ist, ansonsten ist Wahrscheinlich der Transistor hinüber.
     
  7. #7 Andi_Sig, 25.09.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6
    Bowdenzug ist ok, es bewegt sich auch dieses Gestänge. von dem Transistor habe ich schon mal was gelesen. hat einer ein bild oder so oder eine teilenummer bzw. genaue Bezeichnung? dann würde ich den mal austauschen - ist ja im elektronikhandel eher ein Pfennigartikel ;)

    danke schonmal soweit!

    Gruß
     
  8. ami504

    ami504 Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2015, 2.0 TdCi Titanium Turnier
    Guck mal bei den Cougarfahrern, die haben sogar vermehrt Probleme mit dem IMRC.... Der Transistor ist ein BDW93C, Gehäuseform TO-220, eine entsprechende Anleitung sollte es hier geben: http://www.cougarv6.de
     
  9. Maik

    Maik Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Cougar 2,5L 24V, Galaxy 2,3L 16V
    genau, da ist die Anleitung hinterlegt, die transistoren bekommst du z.B. bei Conrad
     
  10. #10 MucCowboy, 28.09.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    364
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hier noch die Fehlerbeschreibung nachgeschoben:

    P1518 Inlet Manifold Runner Control Stuck Open
    auf deutsch: IMRC hängt in geöffneter Stellung fest.
    Entweder stimmt das tatsächlich, oder das Steuergerät glaubt das aufgrund der Positionssensor-Rückmeldung vom IMRC.

    Damit bekommt der Motor unterhalb von 3500 U/min auch schon die volle Luft, obwohl er sie nicht bräuchte. Das führt u.a. zu erhöhtem Spritverbrauch, aber auch zu nicht-optimalen Abgaswerten. Das könnte Probleme bei der AU geben.
     
  11. ami504

    ami504 Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2015, 2.0 TdCi Titanium Turnier
    Dann würde ich das IMRC mal öffnen, die Platine auslöten und nachsehen, ob alles freigängig ist.... E-Motor, Getriebe, dann Transistor tauschen... Dann herrscht wieder Ruhe und man hat die Beschleunigung und die Werte, die man ab Werk hatte. Versetze den IMRC-Kasten oder baue dir ein zusätzliches Belüftungsrohr...Ich habe eines aus Alurohr drin!
     
  12. #12 Andi_Sig, 03.10.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6
    So liebe Leute! Langes WE und endlich mal etwas Zeit fürs Wesentliche!

    Erst mal herzlichen Dank für eure Unterstützung bis hierher!

    Was ich nun herausgefunden habe ist, dass laut der klasse gemachten Anleitung aus dem Cougar-Forum mein Transistor ok sein sollte.

    Ich habe jetzt mal ein kleines Video gemacht, wo man gut erkennen kann, wie das IMRC Teil beim einschalten der Zündung reagiert - es zieht nämlich an!

    In dem Video ist die Zündung eingeschaltet, aber sehr selbst. Die Wackelkamera bitte ich zu entschuldigen :)

    Das gehört doch jetzt nicht so - oder??

    [video=youtube;0h-hLTk3Ffo]https://www.youtube.com/watch?v=0h-hLTk3Ffo&feature=youtu.be[/video]
     
  13. sf169

    sf169 Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Mondi MK3 2,2l + Mondi MK3 2,0TDCI 130PS DPF
    Ich kenne den Motor nun leider nicht, aber:
    Die Fehlermeldung besagt, daß es vom IRMC eine Rückmeldung gibt welche eine offenstehende Klappe meldet, welche eingendlich zu sein sollte.
    Also stimmt da was in der Elektronik nicht - d.h. die Elektronik meldet einen evtl. falschen Zustand zurück. Das Ding kann noch so funktionieren, ist wie beim Vollelektrischen AGR beim Diesel, falls die Rückmeldung falsch ist, dann kann man das Teil austauschen oder reparieren. Auch wenn es anscheinend funktioniert.
    Im anderen Forum wolltest Du sowas nicht lesen.

    Ach ja, die Zündung über die Batterie ein- und aus zu schalten ist IMHO keine gute Idee, da alle Steuergeräte eine Stromspitze bekommen können, wofür diese nun nicht grad ausgelegt sind.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  14. #14 MucCowboy, 03.10.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    364
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Demnach ist die Elektronik im IMRC defekt. Nicht unbedingt der Leistungstransistor, sondern was anderes. Das IMRC darf nur öffnen wenn es vom Motorsteuergerät den Befehl dafür bekommt. Und dieser Befehl kommt erst bei > 3500 U/min. Deines reagiert sofort wenn es Strom bekommt, ohne jeden Befehl. Also ist die Rückmeldung "IMRC dauerhaft offen" sogar mal völlig zutreffend.
     
  15. #15 Andi_Sig, 03.10.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6
    Ja, das sehe ich auch so. Allerdings könnte es ja auch sein, dass das Steuergerät ein falsches Signal ausgibt. Vielleicht sollte ich mich mal bei den Autodoktoren bewerben? :) Oder gibt es in dem kasten unter der Platine so eine Art Anschlag-Schalter der vielleicht mal verpolt angeschlossen wurde?

    Die Platine hatte ich heute versucht auszubauen, aber ich habe das Buchsenteil, wo der Stecker drauf sitzt nicht los bekommen... Und wollte da nicht mit Gewalt bei gehen.

    Gruß

    - - - Aktualisiert - - -

    Habe mir eben im Motortalk-Forum mal einen beitrag angesehen... demnach ist bei mir diese Kunststoff-Schraube mal gegen eine aus Metall getauscht worden - kann es sein, dass die Funktion dann umgekehrt wird?
     
  16. #16 MucCowboy, 03.10.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    364
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Motortalk = BILD, viel Gelaber, viele Emotionen, wenig verlässliche Informationen.

    Der Ausbau der Platine erfolgt mit dem Lötkolben. Andernfalls zerbrichst Du sie.

    Ja, das Steuergerät könnte theoretisch auch zur Unzeit das "Öffnen"-Signal senden. Aber bevor Du das Steuergerät verdächtigst, solltest Du das Naheliegende ausschließen. Vermutungen wie "Anschlagschalter" sind nicht zielführend, solange Du nicht wirklich weißt wie die elektronische Ansteuerung dieses Schrittmotors funktioniert. Ob eine Metallschraube Auswirkungen auf die Funktion hat, kannst nur Du beurteilen, weil keiner von uns sehen kann ob sie eventuelle Leiterbahnen auf der Platine berühren kann.

    Also besser weniger spekulieren und mehr praktisch arbeiten.
     
  17. #17 Andi_Sig, 03.10.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6
    Bevor ich mich da dran mache, versuche so viele Informationen wie möglich zu erhalten. Was ist daran falsch? Und das mit der Matallschraube hast du scheinbar nicht begriffen oder du weißt nicht wirklich worum es dabei geht. Du kannst dir ja mal die Prüfanleitung durchlesen, die hier verlinkt wurde - vielleicht weißt du dann, was ich meine.
     
  18. #18 MucCowboy, 03.10.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    364
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Habe ich übersehen, dass Du erwähnt hast, ob der Transistor bei Dir einen isolierten oder einen blanken Kühlflansch hat? Wenn isoliert, darf ohne Weiteres eine Metallschraube verwendet werden. Wenn blank, kann auch eine Metallschraube verwendet werden, wenn auf der Leiterbahnseite eine Papier-Beilagscheibe zur Isolierung eingefügt ist. Gängige Praxis in der Standardelektronik.
     
  19. #19 ami504, 04.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2014
    ami504

    ami504 Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2015, 2.0 TdCi Titanium Turnier
    MucCowboy ist einer DER Elektronik-Gurus... Mehr sog i ned!

    Bei mir war z.B. ein abisolierter, damit meine ich ein in Plastik gekapselter TO-220 verbaut, weil bei mir eine Metallschraube vorhanden war, den ich gegen einen unisolierten getauscht habe. Der alte Transistor hatte die gestaute Hitze nicht vertragen. Zum entsprechenden Tausch braucht man dann aber eine Isolierbuchse und eine Wärmeleitfolie "Keratherm", die mit Wärmeleitpaste bestrichen ist, dann klappt das auch mit dem TO-220. Das gibt es alles bei Conrad. Nimm einen Lötkolben mit max. 350°C.

    Die Platine löst du durch Auslöten der sechs Beine der Buchse im Gehäuse, welche du nicht aus dem Gehäuse mit brachialer Gewalt lösen solltest. Zudem siehst du dann auf der Rückseite eine Art "Schalter" aus Kupfer, der sich durchaus auch in der Platine verhängen kann, wenn verbogen... Ich denke, da ist DEIN Fehler...!

    Guckst Du hier: http://www.conrad.de/ce/de/product/...TO-220-Material-Glimmer?queryFromSuggest=true
     
  20. #20 Andi_Sig, 04.10.2014
    Andi_Sig

    Andi_Sig Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi MK3 aus 2001 2.5l / 6
    Hey ami! Danke dir für deine ausführliche Antwort ;) Und so ein Zufall... siehe Bild :)

    Diese Prüf-Anleitung aus dem Cougar-Forum http://www.cougarv6.de/imrc_transistor_check.pdf ist echt klasse... Dort kann man sinngemäß nachlesen, dass wenn die Kühlfläche des Transistors Kontakt zur Masse hat, dass dann der Motor Dauerplus bekommt und die Klappe somit schon beim Einschalten der Zündung auf macht (Genau mein Fehler). Darum habe ich mir heute dieses Set von Conrad gekauft. Die Platine ausbauen ist die nächste Hürde... wie ich auf einigen Bildern gesehen habe, kann man die mit samt Motor und der Anschlussbuchse herausnehmen... die Buchse ist wohl eingeklebt, was die Sache etwas spannend macht :) Auslöten wäre ja auch ok, aber dann müsste ich entweder eine Garage mit Lötmöglichkeit direkt am Auto haben oder den Bowdenzug umständlich herausfummeln um das ganze mit zu meinen Löttisch zu nehmen...

    Naja, werde morgen mal schauen...



    conrad.jpg
     
Thema:

Fehler P1518

Die Seite wird geladen...

Fehler P1518 - Ähnliche Themen

  1. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Fehler P2110, Benziner Focus C Max 1,8

    Fehler P2110, Benziner Focus C Max 1,8: Hallo, an meinem Focus C Max 1,8 L Benziner, 120 PS, Bj.2004 erhalte ich die Fehlermeldung P2110, Drosselklappen Stellantrieb, Systeme im...
  2. Fehler P0299 P0069

    Fehler P0299 P0069: Moin, hab mir vor 7 Monaten einen Ford Focus III Bj 02/2012, 163PS mit Powershift gekauft, hab mittlerweile 110 Tausend auf der Uhr. Ich bin fast...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Fehler P0030

    Fehler P0030: Servus, nun hat es meinen kleinen auch erwischt, Fehlercode P0030, also Lambdasondenheizung Bank 1 ect. Nun meine Frage, welche Sonde habt ihr als...
  4. Hilfe ich finde den Fehler nicht

    Hilfe ich finde den Fehler nicht: Hallo, Ich bin neu hier,ich fahre seit kurzem wieder Scorpio, aber er macht mucken... es ist ein Scorpio Turnier 2,0 DOHC Baujahr 04/94 also...
  5. Definierter Fehler aber ungeklärte Ursache, dringend Hilfe da sonst Verkauf!

    Definierter Fehler aber ungeklärte Ursache, dringend Hilfe da sonst Verkauf!: Hallo liebe Community, fahre seit mehreren Jahren meinen Ford Focus C-Max 1.6 TDCI BJ 07/2005 in der verhältnismäßig guten Ausstattung Ghia. Bin...