Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Fehlercode auslesen um und bei Karlsruhe

Diskutiere Fehlercode auslesen um und bei Karlsruhe im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Moin moin, ganz kurz zu mir: Ich hab im April meinen Corolla nach Afrika geschickt und stattdessen einen Focus Turnier gekauft. Hatte schon am...

  1. #1 HeRo11k3, 12.07.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Moin moin,

    ganz kurz zu mir: Ich hab im April meinen Corolla nach Afrika geschickt und stattdessen einen Focus Turnier gekauft. Hatte schon am Corolla eigentlich alles selbst gemacht und wollte das jetzt am Focus weiter so halten. Auch ein paar Basteleien werde ich machen, hab schon eine AHK montiert und werde demnächst einen Bordcomputer bauen, wenn ich mal Zeit habe - mehr im Vorstellungsthread, den ich sicher demnächst erstellen werde :)

    Aktuell hab ich nun wenig Zeit und natürlich genau dann ein Problem: Die Motorkontrollleuchte leuchtet sporadisch auf (d.h. vor zwei Wochen war sie schonmal an, aber bis ich nach mehreren Neustarts zu Hause war, auch wieder aus - und jetzt leuchtet sie wieder). Am Fahrverhalten ändert sich nichts, wobei ich das Auto erst ca. 2000km gefahren habe, also sicher nicht alle Kleinigkeiten kenne. Aufgefallen ist mir z.B. dass er häufig beim Abtouren nochmal einen Gasstoß bringt, die Drehzahl also auf Leerlaufdrehzahl abfällt und dann kurz nochmal auf ca. 1300 U/Min steigt, um sich dann wieder auf Leerlaufdrehzahl einzupendeln - aber das hat er auch ohne MKL schon getan.

    Ich hab erstmal ein OBD2-Diagnosegerät bestellt, wollte ich mir sowieso zulegen als Basis für den Bordcomputer. Aber da ich eigentlich nächstes Wochenende 700km vor mir habe und das Gerät vermutlich nicht mehr rechtzeitig kommen wird (oder wenn doch, sehr knapp) komme ich nun endlich zu meinen Fragen:

    Hat hier jemand in der Nähe von Karlsruhe ein Diagnosegerät und würde mich mal morgens/mittags/abends kurz die Fehler auslesen lassen? Ich würde doch gerne wissen, ob etwas elementares wie eine Zündspule kaputt ist oder nur die Lambdasondenheizung der Monitorsonde einen Wackelkontakt hat...

    Oder noch besser: Gibt es auch mit OBD2 noch einen Weg, den Fehlercode irgendwie ohne Diagnosegerät auszulesen, z.B. durch Blinkcodes wie bei meinem alten Corolla oder durch irgendwelche geschickten Tastenkombinationen am Kombiinstrument?

    Ansonsten werd ich am Mittwoch wohl mal eine Werkstatt besuchen (und das Auto bis dahin natürlich bis auf fünf Startversuche um die MKL ggf. zu löschen, stehen lassen, im Stadtverkehr fahre ich eh Roller)

    Achso, zum Auto: Es ist der 1.6l-74kW-Benziner, Facelift, mit ca. 105000km. Spritverbrauch liegt bisher mit ca. 7.5l/100km im Rahmen.

    MfG, HeRo
     
  2. #2 HeRo11k3, 13.07.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Hmm... ich mach mal die Ingrid: Nach einer kurzen Fahrt im Stadtverkehr - mit Motor abstellen an Ampeln - ist die MKL wieder aus. Hoffentlich hab ich mein Diagnosegerät, bis das das nächste Mal vorkommt...

    MfG, HeRo
     
  3. #3 Toledodriver, 13.07.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Hallo !

    Wie du schon selbst festgestellt hast, könnte es ein elektronisches Problem sein. Da hilft nur auslesen. Ansonsten könnte es auch das Leerlaufregelventil oder eine verdreckte Drosselklappe sein.
    Kontrolliere auch noch alle Unterdruckschläuche auf Beschädigungen.
    Besonders den Luftausgleichsschlauch unter der Ansaugbrücke.
    Wie alt sind deine Kerzen und Kabel ?
    Wie ich aus deinem Beitrag herausgelesen habe, hast du keinen Boardcomputer. Da wird es schwierig, mit den DTC Codes auslesen.
     
  4. #4 Ford-ler, 13.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2010
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Also ich würde nicht aus Geiz sparen und zu lange mit dem Auslesen warten, gerade wenn ich 700km Fahrt vor mir hätte. Liegt z.B. eine Zündungsstörung vor (auch wenn man es vieleicht aktuell noch nicht direkt merkt) kann als Folgeschaden ein defekter Katalysator oder im schlimmsten ein Motorschaden entstehen. Dann hat man an der falschen Stelle gespart.

    Wollte es nur gesagt haben...



    Ansonsten würde ich mal das Leerlaufregelventil reinigen, könnte die Problematik mit der Leerlaufschwankungen sein, zu den Anleitungen:

    1) http://www.fordfreunde.com/showthread.php?p=440244
    2) http://www.motor-talk.de/forum/aktio...hmentId=527019
    bzw. http://www.motor-talk.de/forum/tutor...-t1881439.html

    Habe das vor einigen Wochen an meinem MK1 mit Erfolg gemacht und jetzt springt er viel besser an und die Drehzahl fällt ganz gleichmäßig ab und nicht mehr aprupt, sodass sogar die Batterieleuchte manchmal an ging.

    Allerdings habe ich nach dem Reinigen mit Bremsenreiniger Balistol-Waffenöl verwendet, das hat sehr gute Reigungswirkung und verharzt nicht. Einfach das Ventil mit dem Öffnungen nach unten halten und Balistol kräftig reinsprühen und dann wieder gut auslaufen lassen.

    Von einem Einlegen im Benzin oder Spülwasser würde allerdings abraten!

    Beim 1,8er ist das Ventil allerdings auch von unten auf der Hebebühne ohne sonstige Demontagearbeiten zu wechseln. Man braucht allerdings eine Mini-Ratsche mit einer 8er Nuss.

    Und immer die Dichtung vom Regelventil wechseln (Ford-Bestell-Nr. 7090339 ca. 2,00 EUR) und darauf achten, dass die Gummi-Dichtung im Anschluss-Stecker nicht rausgefallen ist.




    Aber auch Zündspulen sind beim Mk1 anfällig.
     
  5. #5 HeRo11k3, 13.07.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Moin moin,

    Danke dafür, nehme ich an. Nun ist die MKL ja wieder aus, ist der Fehler dann überhaupt noch gespeichert?

    Ganz naiv gehe ich davon aus, dass die Werte nun wieder (seit fünf Starts, sonst wäre die MKL ja nicht wieder ausgegangen) stimmen - sonst wäre die MKL ja angeblieben.

    Werde ich demnächst mal machen. Ist die 7090339 passend für den 1.6er? (ich frage nach, weil die Anleitung ja primär den 1.8er beschreibt und du ja auch einen 1.8er fährst)

    Das Drosselklappengehäuse hatte ich btw. schonmal gereinigt, das hatte schon ein bisschen was gebracht, LRV klingt aber auch aus anderer Sichtweise sinnvoll, denn er scheint mir andererseits beim Auskuppeln recht lange die Drehzahl zu halten und nur sehr langsam auf Leerlauf zurück zu gehen (manchmal muss man seine Gedanken zu "Papier" bringen, um die offensichtlichen Lösungen zu sehen...) - mit Anspringen oder fast-Ausgehen hatte ich aber keine Probleme.

    Keine Ahnung, ich hab das Auto erst seit 2000km und das Serviceheft ist seit 60000km nicht mehr geführt. Öl war aber laut Schild im Motorraum erst 18000km alt, hab ich quasi gerade gewechselt, der Rest (Kerzen, Luftfilter, Pollenfilter...) sieht noch gut aus, hab ich daher bei 120.000km (quasi nächstes Intervall) eingeplant. Dann werd ich auch die Klima mal checken lassen, die tut zwar ganz ordentlich, aber sowas hatte ich bisher noch nie, da weiß ich überhaupt nicht, woran ich damit bin :)

    Richtig, Bordcomputer hab ich nicht. OK, dann warte ich also bis das OBD2-Lesegerät kommt, damit wird das dann hoffentlich klappen. Früher mit den Blinkcodes war das viel einfacher ;)

    Vielen Dank für eure hilfreichen Beiträge,
    HeRo
     
  6. #6 HeRo11k3, 19.07.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    So, kurze Rückmeldung, nachdem mein OBD2-Leser heute gekommen ist: Es war der Fehlercode C0000 gespeichert, mit dem ich insgesamt 10km gefahren bin. Hab nun alles gelöscht und wunderbar *g*

    C0000 bedeutet laut http://www.ford-trucks.com/article/...BDII_Diagnostic_Trouble_Codes__Chassis__.html einen Fehler am Geschwindigkeitssignalschaltkreis - OK, damit kann ich leben, dann hab ich nichts kaputt gemacht dadurch, dass ich weiter gefahren bin :)

    Ist auch seit mittlerweile 800km nicht mehr aufgetaucht, könnte also verdreckt gewesen sein oder einen Hitzeschaden gehabt haben oder irgendwas - wenns wiederkommt, such ich wieder, vorher sicher nicht.

    MfG, HeRo

    P.S: Übrigens ein schönes Spielzeug, so ein OBD2-Leser - und falls jemand um und bei Karlsruhe Fehler auslesen muss, gerne melden.
     
Thema:

Fehlercode auslesen um und bei Karlsruhe

Die Seite wird geladen...

Fehlercode auslesen um und bei Karlsruhe - Ähnliche Themen

  1. Fehlercode P0087 Kraftstoffdruckregelventil

    Fehlercode P0087 Kraftstoffdruckregelventil: Abend, Seit gestern macht mir mein Mondi leider etwas zu schaffen ... lief immer etwas unruhig auch im Stand ist teilweise auch...
  2. Ford Focus 1.6 tdi fehlercode P242F (Zähler 1)

    Ford Focus 1.6 tdi fehlercode P242F (Zähler 1): Guten Tag zusammen bin neu hier in diesem Forum und habe ein großes Problem ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann Ich habe folgendes...
  3. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Fehlercode P000A & U1900 nach Löschung

    Fehlercode P000A & U1900 nach Löschung: Hallo Community, ich habe seit knapp 5 Monaten nun auch einen C-Max, der mich aber ein bissle Nervt mit einer Fehlermeldung die sich auch mit der...
  4. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Motor Immer im Notlauf diverse Fehlercodes

    Motor Immer im Notlauf diverse Fehlercodes: Moin Hallo an alle Ich Bin Nils 32 Jahre jung und neu hier. Ich müsste mal um eure Hilfe bitten. Vorgeschichte/Problem Ich habe mir einen Transit...
  5. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Fiesta zieht nicht mehr (Fehlercode PO299)

    Fiesta zieht nicht mehr (Fehlercode PO299): Hallo, seit Samstag zieht unser Fiesta 1.6 TDCi (Bj: 02/2009) nicht mehr richtig. Seit heute Abend zeigt er noch eine Motorstörung an (Lampe...