Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Fehlermeldung EAC-Fail - Auto fährt nicht mehr! HILFE!!!

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk6 Forum" wurde erstellt von Skyle, 08.01.2010.

  1. #1 Skyle, 08.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2010
    Skyle

    Skyle Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.4 (Bj 2003)
    Hallo liebe Mitglieder des Ford-Forums, (Ich hoffe, dieses Thema ist hier richtig!?)

    Ich habe mich hier angemeldet, da ich soeben eine absolute Katastrophennachricht von meiner Fordwerkstatt erhalten habe...
    Aber am besten eins nach dem anderen!

    Vor zwei Monaten habe ich mir einen gebrauchten Ford Fiesta 1.4 (Bj. 2003, 52tkm) bei einem Suzuki-händler gekauft. Hat auch alles super geklappt. Front- und Heckscheibe mussten gewechselt werden wegen nicht funktionierender Heizstreben und die Trommelbremsen mussten geöffnet und greinigt werden. Das lief aber alles ordnungsgemäß unter Gewährleistung vonseiten des Händlers.

    Das Auto habe ich danach ca. 2000 km ohne Probleme fahren können. Als es vor ca. 3 Wochen allerdings sehr kalt wurde und die Batterie versagte, wurde diese ab- und wieder angestöpselt.

    Ca. eine Woche später trat dann zum ersten Mal der allseits bekannte EAC-Fehler auf. Die Armatur leuchtete rhytmisch und in der Mittelkonsole hörte ich ein sehr lautes Knattern (wie von einem MG oder so ähnlich). Der Motor lief zwar, es knatterte jedoch weiter. ALso Zündung aus - Neustart - funzt. Ca. 20 min später bei einem erneuten Start nach kurzem Stopp (ca. 5min) trat der Fehler erneut auf. Gleiches Spiel: Zündung aus - Neustart - funzt. Zu keinem Zeitpunkt leuchtete dabei eine Warnleuchte im Display!
    Danach trat der Fehler nicht mehr auf, owohl ich ca. 200 km gefahren bin.

    Nach meinem Urlaub über Silvester (2 Wochen später) bin ich in die FORD-WErkstatt und hab dies dem Suzuki-Händler mitgeteilt wegen evtl. Absicherung der Kosten, durch die Car-Garantie, die ich zu Auto erhalten hatte. In der Werkstatt wurde der Fehler ausgelesen. Der Meister sagte mir, es läge am "Drosselklappengehäuse" und zusätzlich sei irgendein "Kabelstrang mit Potentiometer" betroffen. Müsste man wechseln. Mit meiner Garantie würde mich das 150€ (10% Selbstbeteiligung laut Garantieschein) kosten.

    Soweit so gut, heute der Anruf: "Keine guten Nachrichten!" Das Auto fährt jetzt gar nicht mehr, nachdem der Kabelstrang ausgewechselt wurde. Der Zulieferer für die "Drosselklappengehäuse" sei nicht mehr existent und die Teile frühestens im März wieder verwfügbar (aber auch das nur sehr unsicher).
    Mir wurde jetzt der Vorschlag unterbreitet ein gebrauchtes Drosselklappengehäuse samt Kabelstrang einzubauen, bis das neue verfügbar ist. So würden ca. 100€ jetzt und 150€ dann beim Einbau der neuen Teile auf mich zukommen.

    Das Hauptproblem: Ich habe mir das Auto von meinem mühsam zusammengekratztem Ersparten vor 2 Monaten gekauft, damit ich am kommenden Montag (11.1.) zwischen meiner neuen Arbeitsstelle und zu Hause pendeln kann (pro Strecke 70km) und just ab diesem Freitag fährts nicht mehr. GENIALES TIMING!

    Meine Frage nun:
    Habt ihr eine Ahnung, ob ich rechtlich irgendeinen Anspruch auf nen Mietwagen oder ähnliches habe? Ich mein, ich hab das Auto vor zwei Monaten gekauft und auf einmal läufts nicht mehr?????? Gebraucht hin oder her!
    Der Fehler scheint ja recht häufig zu sein und man findet tausende von Kommentaren dazu, aus denen man als absoluter Laie aber eh nicht schlau wird. :verdutzt:
    Fakt ist, ich brauche ein Auto und habe keine Kohle, um mir mal eben schnell n neues zu kaufen, um am Montag auf Arbeit zu fahren. Ich hab echt sowas von Puls!!! :rasend:

    Entschuldigt bitte den arg langen Text, aber ich hoffe sehr, dass ich evtl. von euren Erfahrungen profitieren kann. Bitte helft mir.

    Viele Grüße,
    André
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sinkgraven, 09.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2010
    sinkgraven

    sinkgraven Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fofi Futura, 2005, 1.6 16V TDCi 90 p
    Hallo André,

    Hast Du einen DIESEL oder BENZIN FoFi?

    BENZINER: Check mal die Zündkerzen ob die nicht verrostet sind. Vielleicht läuft da irgenwo Wasser rein (über die Wischerdüsen ) ?

    MEINEM DIESEL
    Bei meinem FoFi 1,6 TDCi war es letztendlich der KRAFSTOFFILTER, welche erneuert worden ist. Ausserdem is der Luftmassenmesser erneuert worden, aber ich vermute das der Kraftstoffilter das Problem war.
    Dieser Kraftstoffilter kostet nicht viel. Luftfilter auch checken lassen.


    Erst muss der Speicher vom Ford ausgelesen und bewehrtet werden, und Fehler gelöscht werden. Es wird aber nicht immer die richtige Fehler zeigen... (Folgefehler).

    Check mal dieses Forum durch und suche nach EAC-Fail. Darüber habe ich schon mehrmals berichtet..... Information von Dritter:

    HIER
    HIER
    HIER
    HIER

    Eventuell noch den Gaspedalsensor kontrollieren ob das vielleicht etwas locker ist... ist unterm Gaspedal (duuh).....

    Es muss also nicht immer die teueren Teile sein die Probleme geben......


    Bin gespannt was es ist!


    Gruß,
    Dolf
     
  4. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Sind die Teile bei Ford nach TSI bestellt worden oder im Zubehör?
     
  5. Skyle

    Skyle Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.4 (Bj 2003)
    Hi,

    danke für eure Antworten.

    @sinkgraven:
    Ich hab nen Benziner. Danke auch für die Links. Die hatte ich fast alle schon vorher gelesen. Problem ist aber, dass ich absoluter Autolaie bin und keine Möglichkeit habe irgendwelche Sachen selbst zu testen oder zu wechseln. Das wäre ja, als ob ich meinen Patienten sage, sie könnten ja zuerst mal ein Röntgenbild anfertigen oder den und den Test mal selbst machen und sich Blut abnehmen...;) Will sagen, ich bin der Werkstatt da wohl "hilflos" ausgeliefert.

    Übrigens war auch vom Steuergerät schon die Rede...:rasend: Und die Fehlercodes wurden mir nicht mitgeteilt....

    @RB: Keine Ahnung...Wieso wäre das wichtig?

    Wie dem auch sei, es hat sich eh einiges NERVIGES getan. Ich habe den Verkäufer (der ca. 40km von mir entfernt liegt und wie gesagt SUZUKI) kontaktiert und er hat der Fordwerkstatt am Freitag kurzerhand das Auto entzogen und es in seine eigene schleppen lassen.

    Am Samstag haben wir dann nochmal telefoniert und ich hab ihm erklärt (oder besser gesagt meine Freundin, weil Juristin), dass er als Gebrauchtwagenverkäufer in den ersten 6 Monaten nach Übergabe des Autos selbst haftet. Laut Rechtssprechung wird angenommen, dass innerhalb dieser Zeit auftretende Mängel bereits zum Zeitpunkt des Kaufes vorgelegen haben.

    Also habe ich laut Gesetz dem Verkäufer gegenüber Schadenersatzansprüche. Ich habe ihm erklärt, dass ich mir das Auto extra fürs Pendeln (ab MORGEN) gekauft habe und morgen 5.30Uhr ein Auto brauche. Er hat auf stur geschaltet und wollte davon nix wissen. Er hat immer wieder auf die GEBRAUCHTWAGENGARANTIE verwiese, die logischerweise diese Kosten nicht übernehmen wird. Er hat nicht verstanden, dass hier nicht die GARANTIE sondern die GEWÄHRLEISTUNG, für die allein er aufkommen muss, greift. Also muss er auch die Kosten für nen Mietwagen tragen. Ich kann ja nichts dafür und ich MUSS morgen 140km fahren (bei dem sch... Wetter :mies:).
    Jedenfalls haben wir uns schon bei einer Anwältin erkundigt und die Rechtslage sei wohl eindeutig. ALso ich bin gespannt, wie er sich verhalten wird. Wir haben ihm sogar den Gesetzestext geschickt (weil wir eben nett sind), damit eben für ihn keine weiteren unnötigen Kosten entstehen. Er aber immer nur: "Da brauchen wir nicht zu diskutieren! Sowas gibts nicht ausserhalb von Garantie!"

    Naja, es nervt mich alles echt an und ich bin gespannt, wie lang er braucht, um das Auto wieder flott zu machen bzw. wie lang ich nen Mietwagen in Anspruch nehmen muss. Vielleicht will er letzen Endes auch den Kauf rückabwickeln...
    BIN ECHT SO WAS VON GENERVT!!!

    Ich halt euch auf dem Laufenden, wenns interessiert ;)

    Viele Grüße,
    André
     
  6. #5 sinkgraven, 10.01.2010
    sinkgraven

    sinkgraven Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fofi Futura, 2005, 1.6 16V TDCi 90 p
    Hallo André,

    ja, bin mal gespannt wass noch kommt. :gruebel:

    Viel Glück!

    Gruß, Dolf
     
  7. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Weil es für das Drosselklappenteil Einzelteile gibt die lieferbar sind sofort. Kabelstrang und das zu tauschende Teil wurden geändert und dürfen nur zusammen in der geänderten Version verbaut werden.
     
  8. #7 AffMacMuck, 14.01.2010
    AffMacMuck

    AffMacMuck Neuling

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte den o.g. Fehler auch vor 3 Monaten.
    Bin zum Händler, aber die konnten den Fehler nicht spezifizieren, da noch die erste Software/Firmware drauf war. Hab jetzt neue Software/Firmware und bisher ist der Fehler nicht mehr aufgetreten.
    Der Meister sagte, dass es bei 75% der Fälle an der SW/FW liegt, da irgendwas falcsh angesteuert wird.
     
  9. Skyle

    Skyle Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.4 (Bj 2003)
    Hi Leute,

    kurzes Update. Nachdem ich dem Händler den entsprechenden Gesetzestext zugeschickt habe, fahre ich nun seit Dienstag mit nem Suzuki "Jimmy" (ein Geländewagen mit Allrad und in schickem Jägergrün...Yieha!!! :cooool:

    Der Händler hat das Teil wohl irgendwo in Hamburg "reparieren" lassen und wills am Montag einbauen und testen. Na mal sehen...

    Wo kann man denn die Software/Firmware updaten lassen??? Ist das sehr teuer?

    Viele Grüße,
    André
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Nur bei Ford, Preis bitte anfragen beim Händler.
     
  12. #10 AffMacMuck, 18.01.2010
    AffMacMuck

    AffMacMuck Neuling

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Update kann man beim Ford Händler machen lassen. Hab für Fehlercodes Auslesen/löschen und das Update 30€ bezahlt. Dauer mit Rechnung schreiben 15min
     
Thema:

Fehlermeldung EAC-Fail - Auto fährt nicht mehr! HILFE!!!

Die Seite wird geladen...

Fehlermeldung EAC-Fail - Auto fährt nicht mehr! HILFE!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim eingebauten Navi

    Hilfe beim eingebauten Navi: Hallo zusammen, habe mir jetzt meinen ersten Ford geholt und bin "noch" zufrieden :-) Allerdings brauche ich beim Navi ein wenig Hilfe. 1. Kann...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Meine Auto Startet nicht mehr

    Meine Auto Startet nicht mehr: Hallo zusammen, gestern wärend des Beschleunigen ist meine Motor ausgegangen und die Vorglüh-Lampe hat geblinkt. Danach konnte ich nicht mehr...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Kein Radio Empfang mehr

    Kein Radio Empfang mehr: Hallo, Seit einer Weile funktioniert mein Radioempfang nicht mehr. Es rauscht nur noch. Einzig wenn ich genau in der Innenstadt bin funktioniert...
  4. Motorkontrolleuchte / Fehlermeldung im Display / kurz aufgeleuchtet

    Motorkontrolleuchte / Fehlermeldung im Display / kurz aufgeleuchtet: Habe mal eine Frage, heute morgen ist nach einiger Fahrtzeit beim Beschleunigen die Anzeige im Display aufgeleuchtet, dass es ein Problem mit dem...
  5. Ford Fiesta Bj. 2009 keine Reaktion mehr startet nicht

    Ford Fiesta Bj. 2009 keine Reaktion mehr startet nicht: Hallo, wir haben seit heute ein großes Problem mit unserem Fiesta 1.6 mit Keyless Go Seit heute kann der Fiesta nicht mehr gestartet werden. Im...