Felgen Frage

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von holse01, 03.10.2011.

  1. #1 holse01, 03.10.2011
    holse01

    holse01 }}}FORD FANATIKER{{{

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK I TDDI BJ 2000
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 caramba, 03.10.2011
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Moin,

    montierbar sind sie schon, aber es wird dann eine Freigabe von Ford benötigt ( so es denn überhaupt eine beim Händler gibt ), da die Serienfelge des Focus 1 eine 7Jx17 mit einer ET49 ist.
    Ansonsten bleibt nur der Weg über eine Einzelabnahme, aber bei der Felge? Da gibt es reichlich passende Felgen, die ohne Probleme verwendet werden dürfen.
     
  4. #3 holse01, 03.10.2011
    holse01

    holse01 }}}FORD FANATIKER{{{

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK I TDDI BJ 2000
    ich wollte ja nur wissen ob die drauf passen wegen der EP von 52....oder ob das überhaupt nicht geht
     
  5. #4 Meikel_K, 03.10.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Unabhängig von den Dimensionen werden Fiesta-Räder wahrscheinlich weder die erforderliche Tragfähigkeit für den Focus aufweisen noch den Focus-Reifen im Gutachten stehen haben. Man muss das Gutachten vor dem Kauf lesen.
     
  6. #5 caramba, 03.10.2011
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Da es eine Original-Ford-Felge ist, gibt es natürlich kein Gutachten. Von daher führt kein Weg am Ford-Händler vorbei, da der die Unbedenklichkeitsbescheinigung hat oder ( wahrscheinlich ) nicht.
     
  7. #6 Meikel_K, 03.10.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Stimmt, verpeilt - ist das Original ST-Rad. Und somit nur bescheinigt für 205/40 R 17 und Radlasten vom Fiesta ST.

    Der Focus Mk1 sollte 215/40 R 17 haben (auf 7Jx17 ET49 wie von caramba bereits bestätigt). Es bleibt nur der mühsame Weg über die maximal zulässigen Achslasten laut Zulassungsbescheinigung im Vergleich zur Tragfähigkeit des Rades (die Ford erst bescheinigen muss) + Sicherheitszuschlag für den größeren Reifen (erhöhtes Biegemoment um die Radmitte), und das Ganze in Einzelabnahme und hoffen, dass der Prüfer es durchwinkt.

    Das wird in der verbleibenden Zeit kaum zu lösen sein. Kannst ja trotzdem mal die maximal zulässigen Achslasten laut Zulassungsbescheinigung - wichtig: auch im Anhängerbetrieb - hier einstellen. Vielleicht kann ich Dir noch rechtzeitig was Genaueres zur Tragfähigkeit sagen.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Matthesfocus, 03.10.2011
    Matthesfocus

    Matthesfocus Rheinbacher Focus

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus (DBW) 03 1,6
    Diese Felge wirst Du nicht legal auf Deinem Focus Fahren. Da die Tragkraft nicht ausreicht.
     
  10. #8 Meikel_K, 04.10.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Schätze ich auch - bei maximal 480 kg Tragfähigkeit mit dem Fiesta-Reifen 205/40. Mit dem 1% größeren Focus-Reifen 215/40 muss man noch mal mindestens 5 kg abziehen, um auf das gleiche Umlaufbiegemoment zu kommen.

    Macht maximal 950 kg zul. Achslast - incl. Anhängerbetrieb. Und der Prüfer kann auch zu einem ungünstigeren Ergebnis kommen, z.B. wenn er dem breiteren 215/40 mit dem gleichen Querschnittsverhältnis mehr Grip unterstellt. Da hätte man die Rechnung sozusagen ohne den Wirt gemacht.

    Naja, sie sind ja schon bei 200 Euro, und in 45 Minuten kann noch viel passieren.
     
Thema:

Felgen Frage

Die Seite wird geladen...

Felgen Frage - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Inspektion 110k km Fragen

    Inspektion 110k km Fragen: Hallo alle zusammen, ich möchte jetzt meine 110k Inspektion machen lassen und das ist wohl eine kleine. Kosten soll diese um die 200 Euro. Ich...
  2. Probleme und Fragen

    Probleme und Fragen: Hi Leute, ich habe erst seit einem Monat meinen Focus Kombi MK1/DNW 1.6. Habe schon einiges selbst repariert und gecheckt, aber ein paar Fragen...
  3. Focus RS 2016 MK3 originale Alu Felgen NEU - schwarz gepulvert

    Focus RS 2016 MK3 originale Alu Felgen NEU - schwarz gepulvert: Biete kompleten Satz originale Alufelgen von meinem FOCUS RS MK3 8Jx19 Zoll, ET50, 20 Speichen Die Felgen sind NEU und wurden nicht benutzt (Die...
  4. Connect: Felgen-Kaufberatung

    Connect: Felgen-Kaufberatung: Liebe Ford Gemeinde, in Kürze wird wie folgt bestellt: Ford Transit Connect 2017 Trend FT 230 L2H1 NB 1,5TDCi 75kW (100PS) Euro 6 Farbe:...
  5. Frage wegen Diagnose

    Frage wegen Diagnose: Hallo, ich bin seit 2 Wochen stolzer Besitzer eines 2008er Galaxy 2.2tdci. Leider hat der Dicke Kopfschmerzen und zeigt eine Motorstörung an. Bei...