Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Felgengrösse

Diskutiere Felgengrösse im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hey Jungs und Mädels, kann ich auf meinem Focus MK2 1,6l Benzin 116PS folgende Reifengrösse fahren ohne etwas ändern zu müssen? Sprich kaufen -->...

  1. #1 FocusBM, 26.06.2015
    FocusBM

    FocusBM Neuling

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 Baujahr 2008
    Hey Jungs und Mädels,

    kann ich auf meinem Focus MK2 1,6l Benzin 116PS folgende Reifengrösse fahren ohne etwas ändern zu müssen? Sprich kaufen --> draufschauben --> fahren ?

    225/40R18 oder ist diese Größe zu Groß ?

    Lieben Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 26.06.2015
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.684
    Zustimmungen:
    157
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    nur für den Motor könnten sie zu groß sein ;), ich würde bei einem 115PS Motor keine schweren 18Zöller haben wollen

    die Reifen passen auf jeden Fall (die gab es ja auch Serienmäßig, bei größeren Motoren), je nach Gutachten kann es allerdings sein das du Lenkeinschlagbegrenzer verbauen mußt

    wichtiger wäre die Felgengröße, wenn die ET zu groß oder zu klein ist stehen die Räder aus dem Radhaus, oder sie streifen innen im Radkasten, bei Zubehörfelgen ist die ET meistens um die 40mm ... zB. 8x18 ET40 (das ist von Felge zu Felge Unterschiedlich)
     
  4. #3 FocusBM, 26.06.2015
    FocusBM

    FocusBM Neuling

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 Baujahr 2008
    also würdest du mir eher zu 17" raten ?
     
  5. #4 FocusBM, 26.06.2015
    FocusBM

    FocusBM Neuling

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 Baujahr 2008
    @FocusZetec ich bin absoluter Autoleihe. Was bedeutet sie sind zu schwer für 116PS. Wie macht sich das bemerkbar?
     
  6. #5 hi-lite, 26.06.2015
    hi-lite

    hi-lite Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL Viva
    Also ich denke mal seine Aussage war eher mit einem Augenzwinkern gemeint, so nach dem Motto "Dicke 18 Zöller, aber kleiner Motor/wenig PS".
    Dass Du mit den evtl. minimal mehr wiegenden 18 Zöllern (kommt auf die jeweiligen Alufelgen drauf an) nicht mehr von der Stelle kommst, brauchst Du jedenfalls nicht befürchten...

    Sicherlich wirst Du schon einen Unterschied im Fahrkomfort spüren (Thema Spurrillen). Und es wird wohl auch etwas, ich sag mal, "holpriger" werden, aber das ist meiner Meinung nach bei einem 40% Querschnitt noch alles im Rahmen. Du wirst da jetzt nicht Rückenschmerzen von bekommen oder ähnliches...

    Wenn Dir die Optik mit 18 Zöllern gefällt (wem nicht?), dann kauf Dir ruhig 18 Zöller...

    Wegen einfach drauf machen und losfahren: Da musst Du dann halt mal in die (wenn vorhanden) ABE der Felgen schauen und wie schon vorher erwähnt die Einpresstiefe beachten. Kommt halt auf die Felge drauf an. Ist der Wagen sonst noch serienmässig, sollte es da eigentlich mit Zubehör Felgen keine Probleme geben. Ist er tiefergelegt, müsstest Du dann halt noch zum TÜV und beides eintragen lassen...
     
  7. #6 FocusZetec, 26.06.2015
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.684
    Zustimmungen:
    157
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    ein wenig mehr als Augenzwickern war es schon, Standardmäßig sind für den Motor 15 oder 16Zöller vorgesehen, meistens sind sogar nur Stahlfelgen montiert, und wenn man dann 18Zöller verbaut die 2-3mal so viel wiegen merkt man das schon deutlich ... zB. schlechtere Beschleunigung, niedrigere Höchstgeschwindigkeit, macht braucht mehr Kraft beim lenken, der Spritverbrauch steigt etwas etc. ... man gewöhnt sich allerdings daran, man merkt dann höchstens einen Unterschied wenn man leichte Winterräder im Herbst montiert

    abgesehen davon sehen 18Zöller am Besten bei dem Modell aus ... und man viel gewinnen wenn man beim kauf etwas aufs Gewicht achtet und nicht gleich die schwersten kauft.
     
  8. #7 Meikel_K, 26.06.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.083
    Zustimmungen:
    162
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Naja, "2-3 Mal" so viel wie 16"-Räder und Reifen wiegen 18" mit Sicherheit nicht, es dürften eher um die 30% sein (vielleicht 23 statt 18 kg pro Ecke).

    Allerdings nimmt das Massenträgheitmoment zu, also die rotatorischen Massen, weil der effektive Radius der Massen bei den Rädern höher ist und die Lauffläche beim 18"-Reifen breiter ist. Das macht sich beim Beschleunigen bemerkbar und bei der ABS-Regelgüte auf niedrigen Reibwerten natürlich auch - unabhängig von der Motorisierung.

    Lenkkräfte sind vor allem dann ein Thema, wenn die effektive ET deutlich kleiner als die Serie ist. Die breitere Lauffläche und die flachere Kontur beim 225/40R18 trägt aber auch dazu bei.
     
  9. #8 FocusZetec, 26.06.2015
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.684
    Zustimmungen:
    157
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    kommt darauf an wovon man ausgeht, wenn man von einer 15Zoll Stahlfelge ausgeht und von einer schlechten Alufelge in 18Zoll macht das schon einen großen Unterschied ...

    eine 15Zoll Stahlfelge wiegt ca. 6Kg, eine schlechte 18Zoll Alufelge über 13kg
     
  10. #9 samsung, 26.06.2015
    samsung

    samsung Forum Profi

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Focus, 2010, 1,6 Benzin
    Noch dazu hat man mehr "ungefederte" Masse anliegen, was den Fahrkomfort noch mehr einschränkt...
     
  11. #10 Bad-Focus, 27.06.2015
    Bad-Focus

    Bad-Focus Forum As

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus RS
    ihr tut hier ja echt so als wenn da extreme welten zwischen liegen ...
    und trotzdem habt ihr alle selber 18 , oder gar 19 zöller drauf.

    wobei 19" - das muss ja schon der weltuntergang sein :lol:

    hi-lite hat im letzten absatz das einzig wichtige bzw. relevante gesagt was die frage des ersteller angeht.
    kritische felgen mit grenzbereich-werten gibts doch seit ein paar jahren garnet mehr mit gutachten...
    viele sind doch in einem 0815 sicher bereich , weswegen ja grad der großteil auf platten geht.
     
  12. naja08

    naja08 Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1.8l TDCI 115PS 04/08 Facelift
    so groß ist der unterschied ned.. man merkt es nur etwas.

    viel mehr würde ich auf das komplett andere fahrgefühl pochen! schweres lenken und vorallem spurrinnen sind ein enormer unterschied..
     
  13. #12 Meikel_K, 28.06.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.083
    Zustimmungen:
    162
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Aber eher dann, wenn die ET deutlich kleiner gewählt wird als in der Serie oder Distanzscheiben verwendet werden. Dann ist es klar, dass die Störempfindlichkeit zunimmt - schließlich kehrt man unterhalb von ET42 irgendwann die Hebelverhältnisse komplett um, weil der negative Serien-Lenkrollhalbmesser mit ET2.5 so bei ca. - 10 mm liegen düfte.

    Mit ET52.5 und 225/40R18 würde ich da keine großen Auswirkungen erwarten, Dafür muss man dann halt in den sauren Apfel beißen und einen größeren Wendekreis aufgrund der LEB hinnehmen.
     
  14. #13 caramba, 28.06.2015
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Auch mit den Werksfelgen besteht die Gefahr das der Wagen jeder Spurrille hinterherläuft wenn der "falsche" Reifen montiert ist. Sprich, die Profilgestaltung spielt wohl auch eine Rolle.
    Bei den später von mir verwendeten Reifen handelte es sich um nicht laufrichtungsgebundene und da trat das Problem mit 8x18 ET45 praktisch nicht auf.

    Annodazumal habe ich mit einem Cmax mit 18 Zöllern eine Probefahrt gemacht, da kein anderes Fahrzeug mit dem 145 PS Benziner verfügbar war. Motor dann beim Focus genommen, die 18 Zöller nicht.
    Den "Fehler" habe ich dann einige Jahre später behoben und gegenüber den jahrelang zuvor genutzten 17 Zöllern keine signifikanten Nachteile feststellen können.
    Verbrauch identisch, Vmax nicht verschlechtert und der Preis des 225/40R18 da Standard bei etlichen Herstellern völlig im Rahmen.
    Wer komfortorientiert unterwegs sein will denkt über 17 oder 18 Zöller ohnehin gar nicht erst nach.
    Vorteile kann man durchaus beim Fahrverhalten und wenn es eng werden sollte, auch beim Bremsweg verbuchen. Zumindest wenn man nicht den Großteil des Budgets in die Felgen steckt, sondern auch in richtige Reifen investiert.
    Wenn ich so manches Auto mit teuren Felgen sehe auf denen dann Sunny, Linglong oder ähnlicher Gammel montiert ist, weiß ich nie ob ich lachen oder weinen soll.
     
  15. #14 Meikel_K, 28.06.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.083
    Zustimmungen:
    162
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Nicht laufrichtungsgebundene Reifen haben den großen Vorteil, dass sich die Konizitäten gegenseitig kompensieren, so dass das Auto nicht zum Schiefziehen neigt. Positive Konizitäten haben einen stabiliserenden Effekt wie Vorspur, was bei laufrichtungsgebundenen Reifen leider nicht geht, weil sie sich addieren würden.

    Bei asymmetrischen Reifen mit vorgeschriebener Innen- und Außenseite kommt als weiterer Vorteil hinzu, dass die Außenschulter steifer gestaltet werden kann und der höhere Negativanteil für die Wasserdrainaige mehr in die Innenschulter verlegt wird. Das bringt mehr Aufstandsfläche bei Kurvenfahrten und weniger Anfälligkeit für Sägezahnabrieb.

    Leider keine Ausnahme.
     
  16. naja08

    naja08 Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1.8l TDCI 115PS 04/08 Facelift
    Hab nun zuerst Winterstahlfelgen gehabt (16" oder so) und dann 18" mit ET 45 gehabt. Unterschied war wirklich wie Tag und Nacht.

    Hab nun aber zu den RS Felgen gewechselt mit vorn 25 und hinten 30 mm pro Rad, sprich vorn ET35 und hinten ET30 und ich muss sagen das es keinen Unterschied zu den 18" mit ET45 gibt.. Nur dass die 19" natürlich noch nen Stück mehr "knallen" bei schlechter Straße.



    Übrigens darf man auch nicht vergessen dass die Grip Vorteile im trockenen sich wiederum zu Nachteilen im Regen wandeln ;-)!
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Meikel_K, 28.06.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.083
    Zustimmungen:
    162
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Es ist eher so, dass es sich auf niedrigen Reibwerten - und vor allem auf unterschiedlichen Reibwerten rechts / links - deutlicher bemerkbar macht, dass es keine wirksame Störkraftkompensation mehr gibt.

    Der ganze Witz beim Revo-Achssschenkel des RS ist ja, dass die Achsgeometrie trotz 8.5J Maulweite die Verwendung von ET60 mit entsprechend großem negativen Lenkrollhalbmesser (ca. - 18 mm) und damit eine exzellente Störkraftkompensation ermöglicht.
     
  19. #17 hako674, 19.07.2015
    hako674

    hako674 Neuling

    Dabei seit:
    30.07.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 2 DA3, 2007, 2.0 TDCI 136 PS
    ich hab 19 zoll + tiefer und keine probleme 18er sowieso nicht nur lenkeinschlagbegrenzer muss du drin haben :|
     
Thema:

Felgengrösse

Die Seite wird geladen...

Felgengrösse - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Welche Felgengröße

    Welche Felgengröße: Moin Leute, ich bin am überlegen mir neue Felgen zuzulegen und jetzt ist die Frage, welche Felgengröße ich letztlich benötige. Mein Auto: Ford...
  2. Fiesta ST-Line welche Felgengrösse und Reifendimension für Winterbereifung?

    Fiesta ST-Line welche Felgengrösse und Reifendimension für Winterbereifung?: Hallo, Mein Fiesta ST-LINE bestellt mit den 17Zoll Rock irgendwas Felgen, kommt erst ende November da will ich dann gleich Winterreifen drauf...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Felgen 18 Zoll 8.5J ET40

    Felgen 18 Zoll 8.5J ET40: Hallo Zusammen, hab mich erst vor kurzem angemeldet und grüße mal alle bereits registrierten Ford Freunde !!!! Ich würd mich freuen wenn Ihr...
  4. Kuga I (Bj. 08-13) DM2 Verwirrung bei der Felgengröße

    Verwirrung bei der Felgengröße: Hallo Forums Mitglieder! Nachdem ich meinen Kuga (2.5er super Auto! ) jetzt etwa ein Jahr fuhr möchte ich mir nun 18 Zoll Felgen zulegen. Die...
  5. C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Felgengröße?

    Felgengröße?: Hallo! Ich hab mir einen C-max 2,0 TDCi, Powershift, 136 PS, Baujahr 2009 in Ghia Ausstattung gekauft. Nun möchte ich schicke 17 zoll Alufelgen...