Fiesta 5 (Bj. 99-02) JAS/JBS Fiesta 1.4 16 V 80 PS Bj.2003 kein Leerlauf

Diskutiere Fiesta 1.4 16 V 80 PS Bj.2003 kein Leerlauf im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo, ich habe ein massives Problem mit dem Ford Fiesta meiner Frau. Bj. 2003 1.4l 80PS. Seit zwei Jahren werkelt eine Werkstatt an ihm herum....

  1. Olli-B

    Olli-B Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, 2003, 1.4l 16V, 80PS
    Hallo, ich habe ein massives Problem mit dem Ford Fiesta meiner Frau. Bj. 2003 1.4l 80PS.
    Seit zwei Jahren werkelt eine Werkstatt an ihm herum.
    Ich mag sie jetzt gar nicht mehr mit dem Auto fahren lassen, muss es aber, da wir darauf angewiesen sind.
    Der Motor hatte zeitweise im kalten Zustand keinen Leerlauf. Man konnte ihn mit dem Gaspedal auf ca. 2000 1/min am Leben erhalten. Nach ca. 5km Fahrt war dann das Problem nicht mehr da. Dieses Problem ist seit gut zwei Jahren da, mal einige Wochen jeden Tag, mal einige Wochen gar nicht. 5-6 mal in dieser Zeit stand auch eine Fehlermeldung im Tacho (ERC FAIL oder so) dann nahm der Motor während der Fahrt kein Gas an. Zündung aus gemacht und wieder an, und alles ging wieder. Ich weiß aber nicht ob das vielleicht ein zweites Problem ist oder ob das was mit dem Leerlaufproblem zu tun hat.
    Aktuell war das Auto wieder zwei Wochen in der Werkstatt. Es wurde ein gerissener Unterdruckschlauch gefunden und gewechselt. Nur jetzt hat der Motor gar keinen Leerlauf mehr. Auch nicht wenn er warm ist. Wenn ich die Drosselklappe 1% offen halte (über das Gaspedal) bleibt der Motor an. Gehe ich vom Gaspedal, geht die Drosselklappe ganz zu und der Motor aus. Die Werkstatt weiß nicht weiter und ich sehe es irgendwie nicht ein, jetzt ein teures Teil nach dem anderer zu tauschen bis der Fehler irgendwann zufällig gefunden ist... (Drosselklappe, Steuergerät...)
    Im Fehlerspeicher sind keine Einträge. Es schein so, als wenn der Leerlauf nicht erkannt wird und der Motor im Stand in die Schubabschaltung geht.
    Vielleicht kann uns hier ja noch jemand einen Tipp geben oder uns irgendwie helfen...???
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kletterbuxe, 26.02.2014
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Moin Olli!

    Herzlich Willkommen im Ford-Forum.
    Herzlich Willkommen im falschen Unterforum!

    Du fährst einen Fiesta MK6 (2001-2008), hier bist du aber im Bereich für den MK4+5 (1996-2001), der dein Problem nicht kennt.

    Ich les nur manchmal im MK6-Forum mit, aber du kannst da mal nach EAC-Fail suchen, bis ein Mod dein Thread verschiebt.
    Mit dem Problem bist du nicht der einzige, ob es (inzwischen) eine allgemeingültige Lösung gibt weiß ich nicht.
     
  4. #3 MucCowboy, 26.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.292
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Also ich weiß nicht was das für eine Werkstatt sein soll. Fehlendes Standgas im Kaltlaufbetrieb kann immer nur folgende Ursachen haben:
    > Luftfilter zu stark zugesetzt (wie alt ist der Filtereinsatz)?
    > Leerlaufregelventil arbeitet nicht richtig
    > Ansaugluftkanal anderweitig verstopft
    > Sensorik meldet fehlerhaft (TPS, IAT, TMAP oder was auch immer grad verbaut ist)
    > Motorsteuerung verarbeitet die Daten falsch

    Alles das kann eine halbwegs kundige Werkstatt - markenunabhängig - selber rausfinden.

    Wenn die Sensoren und das Leerlaufregelventil schon untersucht und ausgeschlossen oder getauscht wurden, greif ich mal die nächste Vermutung aus der Luft: verstopfter Luftkanal über Leerlaufregelventil. Sitzt im Ansaugbereich unterhalb der Drosselklappe. Vielleicht ist da was reingekommen (z.B. ein Fetzen eines zerbröselten Luftfiltereinsatzes), das den Kanal verstopft und deshalb bei geschlossener Hauptluftzufuhr (Drosselklappe) den Motor abwürgen lässt.

    Grüße
    Uli
     
  5. Olli-B

    Olli-B Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, 2003, 1.4l 16V, 80PS
    Hallo,
    ein Luftproblem ist es natürlich nicht. Fahre zur Zeit ohne den kompletten Filterkasten.
    Ein Leerlaufregelventil hat der Motor nicht. Elektronische Drosselklappe ohne Seil.
    Ansaugkanal ist i.O. und er zieht auch nirgendwo falsche Luft.
    Keine Fehler im Speicher.
    Drosselklappe wird elektronisch zu gefahren, denn mechanisch kann sie nicht zufallen.
    Die Frage ist nur, warum ist das so????
     
  6. #5 MucCowboy, 26.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.292
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    wir reden vom 1,4er Benziner, richtig?

    Den Luftfilter würde ich bald möglichst wieder anbringen. Nicht nur dass er dringend den angesaugten Straßenstaub rausfiltert (der schleift wie Sand an den Zylinderwänden), sondern er erzeugt auch einen gewünschten und von der Motorregelung eingerechneten Ansaug-Unterdruck. Fehlt dieser Unterdruck, kommen zwangsläufig irrationale Regelungsergebnisse heraus.

    Dann: Fehlerspeicher löschen, fahren und beobachten, und Fehlerspeicher wieder auslesen. Hast Recht, elektronische Drosselklappe, wird komplett vom Steuergerät bedient. Warum sich das Steuergerät so verhält, kann man aus Fehlercodes (wenn vorhanden) schlussfolgern, oder wenn nicht, dann über Diagnoseprogramme, die eine Werkstatt mit dem IDS-Wartungssystem an den Fahrzeug durchlaufen lassen kann.

    Grüße
    Uli
     
  7. Olli-B

    Olli-B Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, 2003, 1.4l 16V, 80PS
    Hallo Uli,
    ja es ist ein 1,4l Benziner 16V 80PS Bj.2003
    der Luftfilter ist ja auch nur ab, um zu sehen was die Drosselklappe macht.
    Und man sieht ganz deutlich das Problem. Die Drosselklappe wird im Leerlauf vom Drosselklappensteller ganz zu geregelt. Die Frage ist nur, warum geschied das?
    Im Fehlerspeicher ist nach wie vor nichts abgelegt, kann somit auch nicht gelöscht werden. Was ist ein IDS-Wartungsprogramm und was macht dieses?
    Laut meiner Werkstatt ist eine Stellglieddiagnose wie bei VW bei dem Fiesta nicht möglich...
    Ich vermute ja fast, das das Steuergerät defekt ist und die Drosselklappe falsch ansteuert...
    Aber auf Verdacht ein neues kaufen??? puuuhhhh
    Meine Werkstatt sagt auch, das man ein gebrauchtes Steuergerät nicht auf ein anderes Auto umprogrammieren kann. Weiß jemand ob das stimmt????

    Gruß
    Olli
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Kletterbuxe, 26.02.2014
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
  10. #8 MucCowboy, 26.02.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.292
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ich beantworte hier noch die gestellten Fragen:

    IDS = das Ford-Wartungscomputersystem. Hat jede bessere Werkstatt, die Vertragswerkstätten sowieso. Mit dem Auto verbunden, kann es selbstverständlich alle Sensoren und Stellglieder "live" im Betrieb durchtesten und einzeln ansteuern.

    Motorsteuergeräte werden vom Hersteller mit einem Grundprogramm geladen. Dieses ist je Motormodell und Getriebe spezifisch anders und kann nicht anders aufgespielt werden. Aber ein Steuergerät vom genau gleichen Motor-/Getriebemodell kann selbstverständlich eingesetzt werden. Es muss dann nur noch am CAN-Bus initialisiert werden und die Schlüssel müssen für die Wegfahrsperre einprogrammiert werden. Geht alles per IDS ;) Das größte Problem an gebrauchten Steuergeräten ist, ein passendes zu finden. Aber bis man zu dem Schluss kommt, dass das Steuergerät defekt ist, sollten wirklich ALLE anderen Maßnahmen erfolglos geblieben sein.

    Ich möchte Dir raten, mit der Problemgeschichte mal bei einer größeren Ford-Werkstatt vorstellig zu werden. Ich hab so ein bisschen das Gefühl, dass die derzeitige Werkstatt mit den "Feinheiten" eines Ford-Autos nicht unbedingt vertraut ist.

    So, weiter geht's in o.g. verlinktem Thema, sonst geht's drunter und drüber....

    Grüße
    Uli
     
Thema:

Fiesta 1.4 16 V 80 PS Bj.2003 kein Leerlauf

Die Seite wird geladen...

Fiesta 1.4 16 V 80 PS Bj.2003 kein Leerlauf - Ähnliche Themen

  1. Suche EndschallDämpfer Focus Turnier DYB 1.6TDCI Bj.2012

    EndschallDämpfer Focus Turnier DYB 1.6TDCI Bj.2012: Suche einen gebrauchten Endschalldämpfer für einen 1.6TDCI
  2. Ford Fiesta Mk7, 1.6 TCDI, Quietschen

    Ford Fiesta Mk7, 1.6 TCDI, Quietschen: Hallo, unter dem Thema "Quietschen bei Kälte" ist natürlich viel zu finden. Aber nichts was auf mein Problem passt. Bei meinem Ford Fiesta Bj...
  3. Ford Escort 7 Kombi Bj 1998

    Ford Escort 7 Kombi Bj 1998: Hi Leute und Ford Fans, habe folgendes Problem mit meinen Escort. Und zwar das der Fensterheber auf der Fahrerseite nicht funktioniert weder...
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Ford Focus turnier 1,6l Bj. 99 Benziner Fehler P0171

    Ford Focus turnier 1,6l Bj. 99 Benziner Fehler P0171: Guten Abend Liebe leute, vorweg sollte ich hier falsch sein bitte gleich um verschiebung an den richtigen platz. :) Nun zu meiner frage: Ich...
  5. Alufelgen Platin Wheels 16 Zoll

    Alufelgen Platin Wheels 16 Zoll: Ich biete hier meine Alufelgen der Firma MIM Tecnomagnesio SLR / Platin Wheels an. Sie haben leichte Kratzer aber keine Grössen Beschädigungen!...