Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Fiesta ´93 Automatik Ruckler in jeder tageslage!

Diskutiere Fiesta ´93 Automatik Ruckler in jeder tageslage! im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Moin Ich hab seit 8 monaten jetzt meinen 1.3l Automatik Fiesta. seit ca 5 monaten bekommt mal die karre kalt kaum noch vom fleck. Motorstart...

  1. #1 Irondead, 27.02.2013
    Irondead

    Irondead Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1.3 Automatik
    Moin Ich hab seit 8 monaten jetzt meinen 1.3l Automatik Fiesta. seit ca 5 monaten bekommt mal die karre kalt kaum noch vom fleck. Motorstart verläuft ohne Probleme, allerdings ist das von "p" auf "D" schalten ein problem wenn ich nicht hart auf der bremse stehe zieht die karre mit einem ruck los, als wenn ich 600 statt 60 ps hätte. die Folge: der Motor geht aus. im 2ten versuch mit längerer Neerlaufphase gehts dann, aber immernoch hart auf der bremse. Desweiteren ruckelt der Fiesta im rückwärtsgang. Hoppeln ist das richtige wort dafür. das bekomm ich ebenfalls nur mit hartem bremsen weg.

    Was zum Henker ist das? Vllt das ende vom nicht ganz beliebten CTX getriebe oder etwas anderes? Das Rückwärtsgehoppel hat sich seit nem Ölwechsel vor 4 wochen etwas gelegt bzw tritt nur selten auf

    Allerdings ist seit gestern was neues dazugekommen. Der fiesta fängt an zu ruckeln wenn er im 4/5 gang mit 1500 U/min in der stadt unterwegs ist. Zündkerzen?
    Luftfilter kanns eigentlich nicht sein der ist erst 3 monate alt.

    Falls jemand was ähnliches erlebt hat bitte ich dieses mir hier mitzuteilen bevor ich die karre teuer auseinandernehmen lass Danke Gruß Irondead
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scorpio Mike, 27.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2013
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    Hast du schon mal den Getriebeölstand bei laufendem Motor überprüft?
    Ist der Leerlauf richtig eingestellt?

    Als erstes mach die optische Überprüfung des Getriebeöls.
    Es muss schön rot sein.
    Ist es schwarz sind wahrscheinlich die Kupplungen hinüber.
    Das CTX Automatikgetriebe hat zwei Kupplungen.
    Einmal die Vorwärtskupplung und eine Rückwärtskupplung.
    Sollten es die Kupplungen sein ist das Getriebe hin, denn zwei neue Kupplungen wird da keiner einbauen.
    Wenn die Fordleute schon die drei Buchstaben C T X hören, schlagen die die Hände über den Kopf und rennen schreiend weg.
    Das richtige Fachmännische überprüfen eines CTX- Getriebes ist etwas schwer.
    Zum überprüfen des Getriebes ohne es komplett zu zerlegen benötigt man zwei verschiedene spezielle Manometer.
    Ein Manometer hat einen Messbereich von 0 - 10 bar zum messen der Kupplungsdrücke bei kleinen Drehzahlen und ein Manometer mit höheren Messbereich zum messen des Sekundärdruckes und der Kupplungsdrücke beim Fahrversuch.
    Vor jeder Fehlersuche ist der Ölstand zu prüfen und gleichzeitig der Zustand des Öles.
    - Verbrannt riechendes, schmutziges Öl deutet auf verbrannte Kupplungsbeläge hin.
    - Bei zu wenig Öl werden die Kupplungen nicht kraftschlüssig und rutschen durch.
    Die Ölpumpe saugt Luft und das Öl schäumt.
    Das Öl zersetzt sich, verharzt und bildet Schlamm das die feinen Hydraulikölkanäle zusetzt.
    - Bei zu hohem Ölstand wird das Öl überhitzt.

    Ein richtig eingestellter Motor ist aber auch eine Voraussetzung für eine einwandfreie Getriebefunktion.
    - Ist der Leerlauf zu hoch, so ist der Einschalt-Ruck zu stark

    - Ist der Leerlauf zu niedrig, so hat das Getriebe keinen Kriecheffekt.

    - Ist der Motorlauf unrund, dann wird die Drehmomentübertragung beeinträchtigt.

    - Verzögerte, Rauhe oder aussetzende Drehmomentübertragungen können auch durch ungenügende Motorleistung entstehen.

    Das ist altersbedingt die Rückwärtskupplung.
    Wenn es passiert einfach kurz stehen bleiben, danach fährt er ohne zu ruckeln sauber weiter.
    Hat unser schon seit 10 Jahren und fährt immer noch trotz mittlerweile 200.000km
    mit dem ersten CTX Getriebe.;)

    Noch ein kleiner Hinweis.
    Fahr immer behutsam und nie mit zu hohen Drehzahlen,den hohe Drehzahlen auf Dauer
    mag das Getriebe gar nicht.
    Es ist auf die Dauer der absolute CTX- Getriebekiller, dann fängt das Öl an zu kochen und schäumt sich auf und verstopft die feinen Hydraulikölkanäle oder raucht die Kupplungen ab.
    Der Fiesta mit dem CTX Getriebe ist kein Rennmobil sonder will eher wie eine "alte Dame" behutsam und mit bedacht gefahren werden.:)

    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  4. #3 Irondead, 27.02.2013
    Irondead

    Irondead Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1.3 Automatik
    moin

    also das getriebeöl ist Rot, hab ich vor ca 2 wochen geschaut.
    bei der drehzahl kommt mir die frage auf: was ist normal? kalt ist er bei 1.500 U/min und wenn er warm ist bei ca 900 U/min. gefahren wird er durchschnittlich bei ca 2000-2500 U/min vollgas liegt er bei 3500 U/min (ca 150) mehr mag er allgemein nur bergab oder von der drehzahl her auf kickdown. Kickdowns vermeide ich soweit es möglich ist, allerdings neigt meiner schnell zu kickdowns was die sache schwer gestaltet.:gruebel:

    bei den rucklern wärend der fahrt tippe ich auf zündaussetzer. werd heute nachmittag mal zündkerzen etc. checken

    vom CTX hab ich jezz auch nicht wirklich viel gutes gehört, lohnt sich evtl der umbau auf schalter bzw vllt ein Austausch CTX ausm mk4?
    danke

    Andre
     
  5. #4 Scorpio Mike, 27.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2013
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    Das ist schon mal gut, stimmt auch der Ölpegel.
    Richtig messen tut man wie folgt:
    Getriebe auf ca 60-70 Grad warmfahren
    Danach alle Fahrstufen im Stand bei laufendem Motor drei mal durchschalten
    Dann auf N stellen und bei laufendem Motor den Ölstand ablesen. Dabei bitte die Handbremse nicht vergessen.
    Der Ölstand sollte auf Max stehen, nicht drüber oder drunter.
    Der Unterschied zwischen "Min" und "Max" beträgt ca 250 bis 300 cm3.

    Sieht garnicht schlecht aus.
    Die Einkupplungskennline liegt bei minimal Last bei ca 900-950 U/min und bei Vollast etwa bei 1500-1600 U/min.
    Also müsste schon passen bei dir.
    Es kann auch sein das der Kupplungsdruck zu hoch ist.
    Um das aber zu überprüfen muß man wie ich oben schon geschrieben habe die speziellen Manometer haben.
    Sollte da der Fehler liegen müsste das Steuergehäuse überprüft werden.
    Das heißt "wirtschaftlicher Totalschaden" weil das Getriebe komplett auseinander genommen werden müsste.
    Es gibt leider nur zwei Fehlerquellen in der Fehlertabelle des CTX Getriebes zum Anfahren.
    Die lauten:
    Starker Einschalt-Ruck beim einlegen einer Fahrstufe beim anfahren (D,L,R):
    1. Motorleerlaufdrehzahl (in betriebswarmen Zustand) prüfen und einstellen.
    2. Kupplungsdruck zum Kriechen zu hoch.Steuergehäuse prüfen und komplett reinigen.

    Wie ich schon oben gesagt habe mag das CTX keine hohen Drehzahlen.
    Deshalb immer besonders Acht geben mit dem Gasfuß.
    Die 2000-2500 U/min gehen gerade noch in Ordnung nur alles was ständig über 3000 und mehr geht ist "tödlich".
    Bist aber immer sehr schnell unterwegs, bei 1500U/min fährt unser im Geschwindigkeitsbereich von 50-60 Kmh.
    Deinen Drehzahlen zufolge bist du immer so mit 80-100 Kmh unterwegs oder drehst ihn einfach zu hoch durch Gasgeben.

    Kommt ganz auf die Pflege und Behandlung an.
    Unser Wagen hat jetzt 200.000 Km hinter sich und das mit dem ersten CTX- Getriebe und Motor.
    Wir fahren ihn schon seit 1998.
    Wenn Du regelmäßig das Getriebeöl wechselst und das Getriebe nicht unter Vollgas Fahrten nieder prügelst, kann es auch sehr alt werden.
    Es gab aber auch viele Störungen Anfang 90-91 mit den Steuergeräten und den feinen Hydraulikölkanälen die viele CTX- Getriebe dann dahin gerafft haben.
    Gleiches Problem ging dann beim Fiesta '96 los wo es auch viele CTX nicht geschafft haben.
    Es ist auf jeden Fall anfälliger als ein Schaltgetriebe, allein durch den sehr komplexen Aufbau des CTX- Getriebes.

    Das muß du für dich entscheiden.Möglich ist das auf alle Fälle.
    Ist eben mit Arbeit und etwas Geld verbunden.
    Wenn du den Wagen noch länger behalten möchtest und die Substanz in Ordnung ist lohnt sich das.
    Obwohl dann direkt ein Neukauf eines Schaltwagens vielleicht mehr lohnt.
    Aber solange das CTX noch läuft würde ich das nicht machen.

    Nein geht nicht.
    Beim austauschen eines CTX Getriebes ist darauf zu achten, daß der richtige Getriebetyp eingebaut wird.
    Äußerlich sehen alle CTX - Getriebe gleich aus, die Einstellung der hydraulischen Steuerung ist jedoch entsprechend der Motorvariante unterschiedlich.
    Selbst Ford kann die Einstellung nicht verändern.
    Die Angaben auf dem Typenschild des Getriebes sind deshalb zu beachten.


    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  6. #5 Irondead, 27.02.2013
    Irondead

    Irondead Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1.3 Automatik
    also

    den ölpegel check ich später mal.
    n neuen Fiesta wollte ich jezz eigentlich nicht mehr holen, da in meinem nun schon so ziemlich alles nachträglich verbaut wurde was so geht el Fenster, el. heckklappe etc... abgesehen mal von meiner soundanlage hinten drin von daher würd ich am aktuellen festhalten wollen. der ist aktuell von jeglichen roststellen befreit und hat eben so einiges neu spendiert gekommen, weshalb es wirklich zu schade wäre.. ausserdem hat der auch erst 90000 runter. wenn ich so in den märkten schaue wie mobile.de etc. wird mir fast schlecht was die zu welchen preisen anbieten... Fiesta 1.1 "rentnerfahrzeug" mit 140000km aber alus drauf... mal abgesehen von den fordtypischen roststellen die bei meinem ja behoben wurden... zu nem preis von "unschlagbaren" 900 euro... meiner hatte damals 450 gekostet da hinten was mit der bremse war... hatte mich im endeffekt dann nur 500 euro gekostet (nach bremsen machen), und ich hatte ne karre mit tüv. hast du ne ahnung was n neues altes ctx bzw manuelles getriebe kostet?nur rein proforma.... will net tauschen eh meins den geist aufgibt, aber dann hab ich ne vorstellung was mich erwartet

    Gruß Andre
     
  7. #6 Scorpio Mike, 27.02.2013
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    Neupreis bei Ford ca. 2000€, gibt es aber seit mindestens 5-6 Jahren nicht mehr neu.
    Gebraucht ist immer so eine Sache, wie ich schon geschrieben habe muß es zum Motor passen.
    Also am besten aus dem gleichen Baujahr.
    Die große Gefahr bei Gebrauchten ist eben ob die nicht auch defekt sind.
    Das merkt man eigentlich erst wenn man es schon eingebaut hat.
    Auf den Schrottplätzen bei uns in der Gegend sind die meisten CTX Fiesta's ob MK 3 oder 4 eben wegen defektem Getriebe da.
    Ersatz zu finden ist verdammt schwer, am besten einen fahrbereiten Wagen finden wo man das Getriebe noch testen kann.
    Danach lohnt sich vielleicht eine "Transplantation", wobei man dann immer noch nicht Sicher ist ob es nicht die nächsten 100-1000 Kilometer die"Gräsche" macht.
    Kommt ja auch immer darauf an wie die ganzen Vorbesitzer damit umgegangen sind oder ob es jemals gewartet worden ist.
    Schaltgetriebe findest du recht Preiswert (Kiste Bier-100 Euro) überall.
    Die sind in der Regel recht haltbar.

    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  8. #7 Irondead, 27.02.2013
    Irondead

    Irondead Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1.3 Automatik
    wo finde ich die?^^
     
  9. #8 Scorpio Mike, 27.02.2013
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    @Irondead
    Die Teilenummer steht auf dem Getriebe.
    Entweder auf ein kleines "Blechschild" oder selbst auf dem Getriebegehäuse.

    @cciech
    Ja habe ich, leider steht das komplette CTX Getriebe als Ausstausch nicht mehr drin, eben nicht mehr verfügbar als Neuteil.
    Einzelteile sind noch komplett aufgeführt aber mit Sicherheit auch viele nicht mehr verfügbar.

    @Irondead
    Für den Umbau auf Schaltung brauchst du eben ein Getriebe,neue Kupplung, kompletten Pedalbock vom Schaltwagen, Motorsteuergerät vom Schaltwagen, komplettes Schaltgestänge, Kupplungszüge usw.
    Wie mein Vorredner schon erwähnte kommt da schon etwas an Euros zusammen.

    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  10. #9 Irondead, 27.02.2013
    Irondead

    Irondead Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1.3 Automatik
    Danke :)

    Joa das dies nicht mir na schachtel kippen und n kasten bier vom tisch ist war mir klar... allerdings hab ich den vorteil, dass mein bruder Kfz´ler ist... nur wie es bei denen so ist... sie haben nie zeit :boesegrinsen:
    aber nachdem was ich so hier gelesen hab gehts ja noch. habs mir teurer vorgestellt

    Also Danke. Ich halte euch auf dem laufenden
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Irondead, 28.02.2013
    Irondead

    Irondead Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1.3 Automatik
    Jaa Mein FOFI..

    Mein Fofi hat nun etwas neues gelernt!

    Entweder er hat Zündaussetzer ODER die Tanknadel macht ne LAOLA Welle, nie aber beides gleichzeitig? als laie hab ich mach auf steuergerät getippt... hatte schonmal jemand das problem?
     
  13. #11 Irondead, 15.03.2013
    Irondead

    Irondead Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1.3 Automatik
    Sooo

    Mit drosselklappenreiniger eben jene gereinigt... und siehe da: PROBLEM GELÖST
     
Thema:

Fiesta ´93 Automatik Ruckler in jeder tageslage!

Die Seite wird geladen...

Fiesta ´93 Automatik Ruckler in jeder tageslage! - Ähnliche Themen

  1. Ford Fiesta Mk7, 1.6 TCDI, Quietschen

    Ford Fiesta Mk7, 1.6 TCDI, Quietschen: Hallo, unter dem Thema "Quietschen bei Kälte" ist natürlich viel zu finden. Aber nichts was auf mein Problem passt. Bei meinem Ford Fiesta Bj...
  2. Fiesta bei Eis und Schnee

    Fiesta bei Eis und Schnee: Moin Leude, bin inzwischen vom Fiesta auch im Winter ganz überzeugt. Leichter Fronttriebler mit guten Winterreifen - das geht im Schnee...
  3. Ford fiesta 5 BJ 2007 ruckelt nach längerer Fahrt

    Ford fiesta 5 BJ 2007 ruckelt nach längerer Fahrt: Hallo, ich hatte gestern das Problem das mein Auto nicht anspringen wollte adac kam Fazit zündspule defekt wurde ein neuer von atu besorgt gleich...
  4. Suche Ford fiesta St Mk6 Ansaugrohr

    Ford fiesta St Mk6 Ansaugrohr: Ich suche ein original ANSAUGSCHLAUCH LUFTFILTERKASTEN FORD FIESTA ST 150. [ATTACH] [ATTACH]
  5. Unrunder Leerlauf beim Fiesta MK7 1,6l Benziner

    Unrunder Leerlauf beim Fiesta MK7 1,6l Benziner: Moin Jungs, Ich habe ein Problem mit dem Leerlauf meines Ford Fiesta Mk7, der früher traumhaft ruhig war Zu den Technischen Daten: Baujahr:...