Fiesta 95: Zündschloss wechseln

Diskutiere Fiesta 95: Zündschloss wechseln im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo! Blöderweise habe ich von meinem 95er Fiesta, gebraucht gekauft, den Zündschlüssel verloren. Wie ich jetzt mit Entsetzen feststellen, öffnen...

  1. divy

    divy Guest

    Hallo! Blöderweise habe ich von meinem 95er Fiesta, gebraucht gekauft, den Zündschlüssel verloren. Wie ich jetzt mit Entsetzen feststellen, öffnen die Ersatz-Schlüssel, auch der Rote Schlüssel, leider nur die Fahrertür, funktionieren aber nicht am Zündschloss, übirgens auch nicht am Kofferraum.

    Ich muss wohl das Zündschloss auswechseln. Das Lenkradschloss ist eingerastet. Warten irgendwelche Fallen auf mich, wenn ich mich am Samstag an den Ausbau des Schlosses mache, wird Spezialwerkzeug notwendig, kann das evtl. nur Ford selbst machen, oder ist das relativ problemlos?

    Was kostet ein neues Zündschloss für meine schöne alte Kiste?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. divy

    divy Guest

    Vor allem verstehe ich nicht, weshalb der Schlüssel die Fahrertür öffnet, den Kofferraum aber nicht und das Zündschloss auch seinen Dienst versagt.
     
  4. divy

    divy Guest

    Ok, noch mal detaillierter:

    Der Ersatzschlüssel hakte zwar zwei, drei Mal, aber damit funktionierte das Zündschloss noch. Aber jetzt lässt er sich nicht mehr umdrehen. Auch mit dem Masterschlüssel funktioniert jetzt nichts mehr.

    Bei Ford, die mir übrigens Werkstatttermine im Juli geben wollen, sagte man mir, dass könne etwas mit einer eletronischen Wegfahrsperre zu tun haben. Demzufolge befinden sich in den Schlüssen Chips, mit denen ein kleiner Emisor im oder am Zündschloss überprüft, ob dieser Schlüssel auch benutzt werden darf. Aber der Zündschlüssel lässt sich ja gar nicht mehr umdrehen, er läuft eine etwa eine viertel Umdrehung leer, und dann lässt er sich nicht mehr weiterdrehen.

    Kann mir jemand eine verlässliche Diagnose geben?
     
  5. #4 Einhoernchen, 09.06.2006
    Einhoernchen

    Einhoernchen Guest

    Schliesszylinder ersetzen

    Hallo,

    jetzt haste ein kleines problem.
    So wies aussieht ist dein Schliesszylinder defekt.
    Um den zu tauschen mus allerdings das Schloss mit dem schluessel auf Stellung 1 gedreht werden und das geht ja nicht ohne funktionierenden schluessel.
    Bleibt nur noch ausbohren.
    ab u. zu hilft es die kontaktplatte hinten abzunehmen u. den schluessel
    durch drehen des hinteren zapfens zu unterstuetzen ( funktioniert aber auch nur mit einem schluessel der mal funktioniert hat).
    Wünsch dir noch viel spass.
    gruss einhoernchen :lol:
     
  6. divy

    divy Guest

    Also, jetzt habe ich die Kontaktplatte abgenommen. Ohne Kontaktplatte lässt sich der Schlüssel problemlos drehen. Also kann der Schließzylinder nicht defekt sein.

    Ich würde ja verstehen, wenn der Schließmechanismus in der Kontaktplatte bei diesem Schlüssel immer blockiert hätte. Aber ich bin ja einige Male mit dem Auto gefahren, mit diesem Zündschlüssel. ????

    Fast schön nebensächlich: Gibt es irgendeine elektronische Verbindung zum Kofferraum, der mit dem Reserveschlüssel auch nicht öffnet? Wie ist es möglich, dass der gleiche Schlüssel die Fahrertür öffnet, aber nicht den Kofferraum?
     
  7. #6 Trappi82, 09.06.2006
    Trappi82

    Trappi82 ARAListi

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiesta Sport TDCi, BJ 2013, 1.6
    Hi,

    es besteht keine Verbindung zum Kofferraumschloss.

    Was sein kann:

    -Der Entriegelungsmechanismus vom Schließzylinder zur Entriegelung (Ich hoffe, du weißt was ich meine) ist defekt (So war es zumindest bei meinem 92´er Fiesta).
    -Falscher Schlüssel
    -Schlüssel abgenutzt

    Das wäre meine Vermutung. Versuche mal ein bisschen WD40 oder Graphit in den Schließzylinder zu geben. Vielleicht hilfts.
     
  8. #7 petomka, 09.06.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Doch, er ist defekt, vorausgesetzt, deine Schlüssel selbst sind noch in Ordnung.
     
  9. divy

    divy Guest

    Danke!

    Das verstehe ich aber nicht. Wieso ist der Schließzylinder (rechts der Lenksäule) defekt, wenn er mit dem Schlüssel ohne diese Kontaktkapsel links von der Lenksäule drehen lässt? Wenn ich diese Kapsel, an der die Kabel hängen, abklipse, dann kann ich den Schlüssel drehen, das Lenkradschloss entriegen etc. Mit angeschlossener Kapsel ist das Schloss irgendwie blockiert.

    Ich dachte eigentlich, in dieser Kapsel, hinge auch der Empfänger, der den Code des Schlüssel abgleicht, und dann die gesamte Zündmechanik blockiert. Mir sagte jetzt jemand, das sei nicht so, dieser Empfänger hänge direkt neben dem Schließzylinder. Mit Code und Schlüsseln sei wohl alles in Ordnung, was wohl kaputt gegangen sei, sei diese Zündkapsel.

    Wenn ich die ganzen Teile hier hätte, wäre es ja kein Problem, ich proiere es mit einer anderen Kapsel aus, und wenn es funktioniert, ist gut. Aber wenn es doch was anderes wäre, müsste ich sie ja trotzdem bezahlen. Hier bei uns gibt mir Ford Werkstatttermine für Juli, darum muss ich das wohl selbst machen.
     
  10. #9 petomka, 09.06.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Wenn du die Kontaktplatte (Kapsel) abmachst, dann ist der Schließzylinder ohne Last und lässt sich somit (leichter) sperren. Bei einem defekten Schließzylinder baue ich in der Werkstatt immer die Kontaktplatte ab, so ersparre ich mir bei fast allen Ford-Fahrzeugen mit diesem Schlüsselsystem ein lästiges und umständliches ausbohren mit anschließender Innenreinigung. Daß deine Kontaktplatte defekt ist, glaube ich auf keinen Fall.
     
  11. divy

    divy Guest

    Aber warum lässt sich der Schließzilinder ohne diese Kontaktplatte denn so problemlos bewegen, Lenkschloß entsperren usw., mit der Kontaktplatte blockiert er jedoch, wenn er defekt ist?

    Ist diese Kontaktplatte eigentlich freilaufend, d.h. müsste ich sie, dort, wo sonst der Schließzylinder hineingreift, im ausgebauten Zustand auch mit einem Schraubendreher bewegen können?
     
  12. divy

    divy Guest

    Hallo, sorry Du hattest doch Recht.

    Ich habe diesen Zündschalter noch mal abmontiert. Doll: wenn ich Zündschlüssel ins Zündschloss stecke - ich muss ihn nicht mal umdrehen, es reicht wohl, dass der Code erkannt wird, aber dann würde das Lenkradschloss nicht entriegelt - und mit einem Schraubenzieher im Zündschalter drehe, bekomme ich sogar den Motor gestartet. Ich kann also sogar fahren.

    Es scheint also doch ein mechanischer Defekt im Schließzylinder vorzuliegen, nicht im Zündschalter. Hat der Schließzylinder keinen Widerstand, lässt sich der Schlüssel wunderbar drin bewegen. Aber es reicht, die Achse, die normalerweise im Zündschalter steckt mit den Fingern festzuhalten, dass so eine Art mechanische Blockade eintritt.

    Also muss wohl doch der Zylinder ausgetauscht werden. Dann habe ich einen neuen Schlüssel, der auch wieder codiert werden muss. Oder kann man das irgendwie so machen, dass der Schließzylinder auf den alten Schlüssel passt?

    Wie kriege ich den Zylinder demontiert? Ich habe diese Plastikhalterung für den Empfänger natürlich abgebkommen, aber weitere Schrauben etc. zur Demontage des Zylinders finde ich keine. Brauche ich Spezialwerkzeug?
     
  13. #12 petomka, 10.06.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Alles was du zur Demontage des Zünschlosses brauchst, hast du sicher zuhause, den Empfänger für die Wegfahrsperre hast du ja schon abgebaut, dahinter befindet sich ein kleines Loch, ca. 4mm groß, mit dem Schlüssel das Zündschloss auf Stellung I drehen und mit einem Dorn/Stift oder ähnlichen in das Loch drücken (so entriegelst du den Zylinder), gedrückt halten und Schließzylinder rausziehen.

    Bei deinem Ford Händler bekommst du entweder einen neuen Schließzylinder mit neuen Schlüsseln, was ich persönlich aber blöd finde, es gibt aber von Ford auch noch einen Bausatz, der wird nach deinem alten Schlüssel angefertigt.
     
  14. divy

    divy Guest

    Danke, ich habe inzwischen einen Werkstatttermin bekommen, die fertigen mir die Zylinder nach den bestehenden Schlüsseln an. Am Donnerstag müssen die Schlösser dort sein. Das Loch zum Entriegeln befindet sich oberhalb des Schließzylinders?
     
  15. #14 petomka, 13.06.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Geht ganz einfach.
     
  16. divy

    divy Guest

    Danke, hab's geschafft. Zweite Frage: Wie kriege ich die Heckklappe auf? Lehne umkappen, und dann? Ist der Ausbau des Schlosses hier auch so unkompliziert?
     
  17. #16 petomka, 14.06.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Heckklappenverkleidung abbauen (Vorsichtig, bricht sehr leicht), dann kannst du die Heckklappe manuel am Gestänge öffnen, der Schließzylinder ist nur mit eine Blechklammer befestigt, Blechklammer abmachen, Gestänge aushängen. Schließzylinder ausbauen.
     
  18. divy

    divy Guest

    Danke! Zündschloss ist draußen. Ist wirklich leicht gewesen. Aber die Heckklappe macht mir zu schaffen. Verkleidung ist ab, aber der Schließzylinder ist ja leider kaum einsehbar. Da hängt so eine mit der Heckklappe vernietete Messingplatte dahinter, die muss ich doch hoffentlich nicht abmachen, oder doch?
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. divy

    divy Guest

    Also noch mal, der Kofferraum ist geöffnet. Der Schließzylinder ist ein wenig versteckt hinter einer Metallverstrebung, an der eine Messingplatte an vier Punkten vernietet ist. Diese Messingplatte ist seitlich mit einer dicken Schraube mit einer schwarzen Metallplatte verschraubt. Ist das die Blechklammer, von der Du sprichst? An der zerre ich und biege nach oben und unten, die bewegt sich kaum. Sie scheint mit der Plastikhalterung des Schlosses außen verbunden zu sein.

    Muss ich vorher irgend etwas anderes machen, das Gestänge versuchen auszuhängen? Wenn irgendwer eine Anleitung aus nem Werkstattbuch zu dem Prozedere hätte, könnte er mir das auch faxen oder mailen. Am besten wäre es natürlich das hier rein zu posten, falls wieder mal jemand so ein Problem haben sollte.
     
  21. divy

    divy Guest

    Sorry, dass ich mich so blöd anstelle, es ist gelöst. Man muss nur das schwarze Blech zur Seite ziehen, am besten mit einer Zange, alles wunderbar, vielenDank!
     
Thema:

Fiesta 95: Zündschloss wechseln

Die Seite wird geladen...

Fiesta 95: Zündschloss wechseln - Ähnliche Themen

  1. Reparatur Fahrersitz Fiesta Bj96

    Reparatur Fahrersitz Fiesta Bj96: Hallo liebe Leute, erstmal sorry falls ich im falschen Theard dafür bin, aber ich habe mal ne Frage zu meinem Ford Fiesta ( BJ 1996). Mein...
  2. Fiesta Radlagerschraube Drehmoment

    Fiesta Radlagerschraube Drehmoment: Hallo bräuchte mal wieder eure Hilfe. Bin dabei neue Bremstrommeln, Beläge und Bremszylinder zu tauschen. Wie ihr wisst sind auch neue Radlager...
  3. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Heckstoßstange wechseln

    Heckstoßstange wechseln: Hi, Ich möchte meine Heckstoßstange wechseln. Weis jemand auf was ich da achten muss? Wie löse ich diese vom Fahrzeug und wie Bau ich die neue...
  4. Fiesta tiefergelegt

    Fiesta tiefergelegt: Hallo zusammen ich fahre nen 2000er Fiesta mit 1,3 Maschine . Ich habe mir für den Fiesta Vogtland Federn besorgt . Diese auch eingebaut . Alles...
  5. Suche Vibrationsdämpfer Fiesta ST180 VA Links

    Vibrationsdämpfer Fiesta ST180 VA Links: Hallo, ich suche den linken Vibrationsdämpfer vom Fiesta ST 180 der an dem Stoßdämpfer vorn verschraubt ist. Auf dem rechten Teil steht...