Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Fiesta ärgert mich

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk4/5 Forum" wurde erstellt von Autostick, 04.12.2012.

  1. #1 Autostick, 04.12.2012
    Autostick

    Autostick Neuling

    Dabei seit:
    04.12.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich besitze einen 96er Fiesta mit 160.000Km auf der Uhr und dem 1,25L Zetec Motor aus 2. Hand.

    Dieser sollte mir eigentlich als Winterauto dienen, welches ich für günstige 190€ erstehen konnte... [​IMG]

    Zustand war natürlich so lala, hab am Unterboden am Schweller 4 neue Bleche eingeschweißt, allgemein entrostet, Bremsen vorne (Scheiben, Beläge) und Schläuche neu, Radlager hinten neu, ESD neu, Ölwechsel mit Filter (5W30), Luftfilter neu. Neue Winterreifen und Batterie und was am unschönsten war auch eine Servoleitung ersetzt. (kommt man extrem *******sen dran)
    Fernlicht Fahrerseite ersetzen zähle ich hier auch mit rein, weil ioch für das wiedereinsetzen des Luftfilter-Gehäuses länger gebraucht habe, als für das Austauschen des ESDs. Diese Konstruktion ist ja mal der Oberknaller...

    Während ich das alles gemacht habe, lief der Wagen eigentlich immer ganz hervorragend. Ich habe bei Feierabend immer die Batterie abgeklemmt und es kam hin und wieder dazu, daß der Wagen bei wiederanklemmen der Batterie ziemlich zu stottern anfing und unrund lief... Bei Neustart des Motors oder Batterie ab und wieder dran, hat sich das Problem meistens von selbst gelöst.

    Hab mir da jetzt nichts weiter bei gedacht, weil in der Betriebsanleitung stand, daß der Wagen ca. 20Min fahrt oder so ähnlich benötigt, damit sich das Steuergerät nach Batteriewechsel neu anlernen kann.Ist das korrekt?

    In letzter Zeit, bis zu meinem TÜV-Termin heute ist der Fehler auch nicht nochmal aufgetreten. Auch die 5Km fahrt zum TÜV meisterte der Wagen perfekt.

    Als ich dann aber anschließend an der Reihe war und der Prüfer zum Bremsenstand fahren wollte, lief der Wagen so *******sen wie nie...
    Er schüttelte sich schlimmer wie ein Lanz-Bulldog...

    Werkzeug um die Batterie nochmal abzunehmen hatte ich nicht dabei und die Träume einer bestandenen ASU löste sich in Luft auf.

    Nach einem neuen Startversuch hielt er nichtmal mehr Standgas, womit ich mir inzwischen weniger Sorgen um TÜV aber vielmehr ums Heimfahren machte.

    Nach ein paar mal absterben kam es aber soweit, daß der Wagen gar keinen Mucks mehr machte. --> Ende vom Lied war, daß ich die 89€ trotzdem bezahlen musste, ebenso wie den freundlichen AVD-Menschen, der mich Huckepack mit nach Hause nahm.

    Ich drehe den Schlüssel auf Zündung und die Benzinpumpe schwirrt, ebenso gehen alle Lämpchen an, wie es sein soll.
    Drehe ich den Schlüssel weiter, tut sich jedoch gar nichts, nichtmal ein gurgeln.

    Anlasser denke ich eher nicht, weil ja sonst trotzdem das Magnetventil klicken müsste. Wenn ich bei eingeschalteten Licht den Anlasser drehen will flackert auch nichts, heißt, der Anlasser bekommt keinen Strom?

    Was könnte das sein, vielleicht das Relais?

    Kann mir da vllt. einer weiterhelfen? Am liebsten würde ich das Ding ja anzünden, aber die reingesteckte Zeit hindert mich daran.

    Ich nehme auch an, das stottern und der unrunde Lauf hat nichts mit dem Steuergerät zu tun?

    Sorry für diesen Roman, aber das heutige Erlebnis musste ich einfach mitteilen... :kotz:

    Gruß
    Marcus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    wie kann man bei einem fahrzeug, welches 190€ gekostet hat, überhaupt sowas wie hass empfinden? ich meine, für den preis erwarte ich nichtmal ein fahrzeug mit motorschaden, geschweige eins, was durch die HU/AU kommt. :)

    nungut, ab zur problemlösung:
    der zetec muss im regelfall wie ein uhrwerk laufen, tut er dies nicht, ist was nicht in ordnung. ich gehe mal davon aus, das wenn er rund lief, auch keine merkwürdigen geräusche (metallisches klappern, nageln) festzustellen waren? ich gehe auch davon aus, das sich der motor ohne probleme durchdrehen lässt?

    wenn beides mit ja zu beantworten ist, gehts richtung elektrik, was übrigens auch der wahrscheinlichste fall ist. die relais (+sicherungen) geschichte ist schon ein sehr guter anhaltspunkt, die würde ich als erstes kontrollieren, wenn du schon dabei bist kannst du auch gleich die massepunkte abchecken. sollte dies keinen erfolg gebracht haben, können wir hier ja weiterraten.
     
Thema:

Fiesta ärgert mich

Die Seite wird geladen...

Fiesta ärgert mich - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht

    Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht: Hallo, wenn ich das Gebläse auf 1 oder 2 habe, quietscht der Lüfter. Weiß jemand wie ich an den dran komme? Wo sitzt der? Und dann einfach...
  2. Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS

    Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe eine Frage - Ich habe eine Ford Fiesta gfj 1.1 37kw 50 PS uns wollte die Kraftstoffpumpe...
  3. Ford Fiesta Lichtpaket und Schlüssel

    Ford Fiesta Lichtpaket und Schlüssel: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen einen Ford Fiesta Ambiente 1,25 mit dem Baujahr 10/2016 gekauft. Hab aber gar nicht dran gedacht...
  4. Ford Fiesta Bj. 2009 keine Reaktion mehr startet nicht

    Ford Fiesta Bj. 2009 keine Reaktion mehr startet nicht: Hallo, wir haben seit heute ein großes Problem mit unserem Fiesta 1.6 mit Keyless Go Seit heute kann der Fiesta nicht mehr gestartet werden. Im...
  5. Biete Dachkantenspoiler Fiesta MK7 Arubablau Pantherschwarz weiß

    Dachkantenspoiler Fiesta MK7 Arubablau Pantherschwarz weiß: Hab noch drei Spoiler aus Umbau auf Sport liegen. Stück 9,- € plus Versand