Allgemein Fiesta Courier Diesel Motor stirbt ab

Dieses Thema im Forum "Ford Courier / Van Forum" wurde erstellt von rudi xl, 03.07.2015.

  1. #1 rudi xl, 03.07.2015
    rudi xl

    rudi xl Neuling

    Dabei seit:
    30.11.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe einen Fiesta Courier Diesel 1753 ccm 55 Kw

    Jetzt zu Problem des kleinen Lastesel.
    Wenn der Motor kalt ist startet der Wagen gut und fährt auch gut.
    Sobald der Motor warm wird, stirbt er ab und lässt sich dann auch nicht mehr starten.
    Wenn der Motor wieder kalt ist, beginnt das gleiche Spiel von vorne.

    Hoffe das hier jemand Rat weiß.
    Danke schon Mal im voraus


    Gruß Rudi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 03.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ein paar mehr daten zum fahrzeug wären sicherlich hilfreich ;)

    welcher courier ist es denn der mk3 , 4 oder 5 ?
    ich denke mal mk5 mit TDDI

    schon mal fehlerspeicher ausgelesen ?
     
  4. #3 rudi xl, 04.07.2015
    rudi xl

    rudi xl Neuling

    Dabei seit:
    30.11.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    also ich weiß nicht ob ich ein mk 3,4 oder 5 habe.
    Der Fiesta Courier ist Bj 12.2002 mit 1753 ccm und 55 Kw Leistung Ist ein Turbodiesel

    Aber zurück zum Problem.
    Nach meinem Verständnis muß ein Diesel laufen solange er Kraftstoff bekommt, ( weil Selbstzünder )

    Wenn der Motor kalt ist springt er ohne Probleme an und läuft sauber und rund durch alle Drehzahlen.

    Sobald der Motor warm ist geht er aus und läßt sich nicht starten bis er wieder kalt ist.

    Werde den Wagen nach dem Frühstück warmlaufen lassen bis er ausgeht und dann kontrollieren ob Kraftstoff an den Düsen ankommt.

    Wenn nicht, stellt sich natürlich die Frage was die Kraftstoffzufuhr blockiert wenn der Motor warm ist ?

    Wir werden sehen, ich werde berichten

    Gruß Rudi
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 04.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ok sollte wie vermutet ein mk5 mit TDDi sein ,
    dieser motor hat eine elektronische hochdruckverteiler einspritzpumpe
    und jede menge elektronischer bauteile für die motorregelung ,
    da ist es durchaus möglich das durch thermische probleme das eine der andere bauteil
    nicht mehr funktioniert und der motor dann abgestellt wird .
    deshalb mal fehlerspeicher auslesen lassen .

    oft ist der nockenwellensensor die ursache , fals vorhanden
     
  6. #5 rudi xl, 04.07.2015
    rudi xl

    rudi xl Neuling

    Dabei seit:
    30.11.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    das Problem geht in die nächste Runde.
    Jetzt startet der Motor auch in kalten Zustand nur ab und zu und nur für ca. 5 - 10 Sek.
    Kraftstoff kommt an allen Düsen an.

    Die Möglichkeit mit dem Nockenwellensensor ist mir neu.

    Mit dem Kurbelwellensensor kenne ich das Problem schon.
    Dann würde der Motor aber gar nicht starten ( Hatte das mal bei einem Peugeot Partner )

    Welche Aufgabe hätte denn der Nockenwellensensor ?

    Ich überdenke gerade die Möglichkeit, das vielleicht nicht genügend Kraftstoff kommt. Weiß aber nicht wie ich das prüfen kann
    Also weiter suchen und weiter schwitzen.
     
  7. #6 GeloeschterBenutzer, 04.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    Dazu musst man erst mal schauen ob er einen cmp sensor hat .
    das diesel an den dusen ankommt heist aber noch lange nicht das er auch lauft
    ungenugend druck und er springt nicht an .
     
  8. #7 rudi xl, 05.07.2015
    rudi xl

    rudi xl Neuling

    Dabei seit:
    30.11.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Morgen,

    jetzt entpuppt sich die Sache zum Alptraum.

    Motor springt nach wie vor nicht an.
    Es kommt aber noch eine neue Sache dazu, wenn die Vorglühkontrolle aufleuchtet geht der Tacho auf 220 Km/h
    Ist die Vorglühzeit beendet geht auch der Tacho wieder zurück. ( aber eben nur manchmal )
    Es ist zum verzweifeln. Werde mal sehen ob ich irgendwo ein Fehlerlesegerät herbekomme.
     
  9. #8 rudi xl, 14.07.2015
    rudi xl

    rudi xl Neuling

    Dabei seit:
    30.11.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    das Fiesta Drama geht in die nächste Runde.

    In meinem vorigem Bericht schrieb ich, dass Kraftstoff an den Düsen ankommt.

    Das stimmt so nicht.
    Beim Austauschen des Kraftstofffilter habe ich diesen natürlich mit Diesel gefüllt.
    Dementsprechend kam nach dem entlüften auch Kraftstoff an den Düsen an.

    Gewundert hat mich nur, dass relativ wenig Kraftstoff gespritzt ist.
    Und irgendwie mußte meiner Meinung nach ein höherer Druck aufgebaut werden.
    Irgendwann habe ich dann nochmal den Kraftstofffilter kontrolliert - und siehe da, er war furztrocken. -

    Also habe ich die Kraftstoffleitung zum Filter geprüft und es fließt schon gar kein Diesel zum Filter.
    Also kann es eigentlich nur die Pumpe sein die den Diesel zum Filter und dann zur Einspritzpumpe fördert.

    Jetzt meine Frage : gibt es noch eine Kraftstoffpumpe die im Tank verbaut ist ?
    Und wenn Ja, wie komme ich zum Austauschen daran ?
    Gibt es eine Alternative zum Tank Ausbau ?

    Gibt es jemanden der das Problem kennt und vielleicht einen alternativen Tipp geben kann

    Besten Dank im voraus.


    Gruß Rudi
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 GeloeschterBenutzer, 14.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    Nein es gibt keine pumpe im tank .
    die transferpumpe ist im der einspritzpumpe .
     
  12. #10 rudi xl, 15.07.2015
    rudi xl

    rudi xl Neuling

    Dabei seit:
    30.11.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Nach langem Hin und Her läuft der Motor wieder.

    Ab und an geht der Motor plötzlich und unerwartet wieder aus, läßt sich jedoch sofort wieder starten.
    Danach läuft er wieder unbestimmte Zeit, um irgendwann wieder auszugehen.

    Jetzt liegt eigentlich nur noch die Vernutung nahe, dass irgendwo in der Kraftstoffleitung vom Tank zum Filter,
    irgendwelche Ablagerungen sind, die nur ab und an die Leitung blockieren.

    Möchte jetzt die Kraftstoffleitung vom Filter zum Tank mit Druckluft durchblasen.

    Jetzt die Frage : Gibt es am Ende der Kraftstoffleitung im Tank eine Art Rückflußverhinderer ?
    Wenn ja, scheidet das Durchblasen der Leitung zumindest in diese Richtung aus.

    Für die Antwort bedanke ich mich im voraus.

    Gruß Rudi
     
Thema:

Fiesta Courier Diesel Motor stirbt ab

Die Seite wird geladen...

Fiesta Courier Diesel Motor stirbt ab - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Motor System Fehler- nicht abgelegt

    Motor System Fehler- nicht abgelegt: Hallo liebe Community. Mein FoFo (Ez 08/2005, 1,8l TDCI, 196.000 km) zeigt mit seit ca. 1 Woche einen Motor System Fehler an. Dieser ist nicht...
  2. Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht

    Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht: Hallo, wenn ich das Gebläse auf 1 oder 2 habe, quietscht der Lüfter. Weiß jemand wie ich an den dran komme? Wo sitzt der? Und dann einfach...
  3. Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS

    Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe eine Frage - Ich habe eine Ford Fiesta gfj 1.1 37kw 50 PS uns wollte die Kraftstoffpumpe...
  4. Ford Fiesta Lichtpaket und Schlüssel

    Ford Fiesta Lichtpaket und Schlüssel: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen einen Ford Fiesta Ambiente 1,25 mit dem Baujahr 10/2016 gekauft. Hab aber gar nicht dran gedacht...
  5. motor Nimmt kein Gas an und macht komische geräusche

    motor Nimmt kein Gas an und macht komische geräusche: hallo zusammen. ich habe ein Mondeo MK3 2.0l TDCI bj2004 und seit kurzem macht der Motor ein Lautes tackern wie ein traktor und ruckelt auch...