Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Fiesta Mk4 Bremsattel!

Diskutiere Fiesta Mk4 Bremsattel! im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo Ford Gemeinde! *g* Habe da so öfters das Problem das bei den Bremsätteln meines Mk4 98er Baujahr 1.3 liter Motor ohne ABS die Kolben vom...

  1. #1 mercur01, 11.05.2009
    mercur01

    mercur01 Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 74 KW Baujahr 2001 74 ZetecSE
    Hallo Ford Gemeinde! *g*

    Habe da so öfters das Problem das bei den Bremsätteln meines Mk4 98er Baujahr 1.3 liter Motor ohne ABS die Kolben vom Bremsattel festhängen! Habe sie zwar schon häufiger wieder gängig bekommen das heisst immer wieder rein und raus, aber auf dauer ganz schön nervig, vor allem auch immer der verschleiss der bremsbacken, scheiben! Nun meine Frage gibt es eine möglichkeit die Kolben des alten bremsattels wieder so gängig zu bekommen das sie in ferner zukunft nicht mehr festsitzen? Möchte wenns geht keine neuen oder gebrauchten vom verwerter einbauen! Gibt da ja auch die Rep. sätze als sprich neuen kolben+dichtung+staubschutzkappe glaub ich! Kann man sowas selbst einbauen oder is da ne werkstatt von vorteil!? Übrigens hat meinen mühle schon bald 227000 Km runter! Glaub da kann dann schon mal was festsitzen! Will ihn dieses Jahr auch noch mal durchn Tüv bekommen! ;) :weinen2:

    **** of Abwrackprämie!! :nene2: :mies:
     
  2. #2 Boston, 11.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2009
    Boston

    Boston Neuling

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK7
    Hallo mercur01,
    habe das gleiche auch bei meinen MK4 gehabt.
    Bei mir waren die Staubschutzkappen gerissen und deswegen hatte ich durch Spritzwasser usw. dann leichten Rost gehabt.
    Habe mir dann die Reperatur - Sätze geholt und eingebaut. - Dichtung +Staubschutzkappe
    ( Bei dem Preis , muste ich einfach zuschlagen - beide Sätze haben noch nicht einmal 15 € gekostet )

    Ob Du die selber einbauen kannst , muss jeder selber wissen ! ! ! !

    Wenn Du noch nie Beläge oder Scheiben gewechselt hast , würde ich es nicht machen - dann lass lieber die Finger davon.
    Denn ich sage eigentlich immer , Bremsen und Lenkung sind nicht zum experementieren gedacht.
    Bei diesen Sachen , sollte man schon wissen , was man macht.
    Aber wie gesagt , das must Du entscheiden!
    Ich habe für den Einbau der Reperatursätze nur ein paar Minuten gebraucht.

    Ich wiederhole mich nochmal - Wichtig :
    Wenn Du keine Ahnung von so etwas hast , dann Finger weg !

    mfg: Boston
     
  3. #3 Kletterbuxe, 11.05.2009
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Moin!
    Wie hast du denn den Bremssattel in der Vergangenheit wieder gängig bekommen?
    Bei mir hatte der Metallüberzug des Kolbens n ganz feinen Riss. -> Rost hat getrieben - war nur ganz wenig, aber hat gereicht, dass der Kolben super fest im Sattel saß.
    Hab mir aus Unwissenheit den ganzen Sattel neu bestellt, aber weil ich die Karre brauchte den Kolben sauber gemacht und wieder eingebaut, damit ich fahren konnte bis der neue kam.
    Seit dem (4 Jahre) keine Probleme gehabt und der neue Sattel liegt immer noch unbenutzt im Keller.
    Was genau jetzt bei dir zu machen ist jängt ja von der "Fehlerquelle" ab. Bei mir wars der Kolben...was es bei dir ist kann ich von hier aus schlecht sehen :)
    Also Sattel runter und nachschauen (lassen).
    Selber machen kann man das schon - nur ob man das sollte ist die andere Frage - ein nicht unerheblicher Teil hier im Forum ist der Meinung, dass Bremsen nix für den Laien sind - aber darüber wurde ja erst neulich ausreichend diskutiert.

    Um den Bremssattel runter zu kriegen braucht man nur nen 7er Inbus - aber das wirste ja sicherlich wissen - sonst ist da meiner Erinnerung nach nix besonderes dran - nur die Verantwortung für dich und viele, viele andere.
     
  4. #4 mercur01, 12.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2009
    mercur01

    mercur01 Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 74 KW Baujahr 2001 74 ZetecSE
    Hallo!

    Beläge und scheiben hab ich auch schon selbst gewechselt hatte ich bis jetzt noch keine Sorgen mit gehabt.

    So!
    Gängig bekommen ist gar nicht so schwer! Bremsattel ausbauen, natürlich aufpassen das einem die schläuche nicht abreissen! Dann gehts los am besten zu zweit, alleine ist mist, weil du siehst z.b. auf der beifahrerseite nicht wie weit er rauskommt der kolben wenn du auf die bremse trittst. Also einer tritt mit viel gefühl auf die bremse, der kolben kommt raus aber nur so ca 4 bis 5 cm (DER KOLBEN DARF NIEMALS ZU WEIT RAUSKOMMEN WEIL SONST BEKOMMT MAN ARGE PROBLEME IHN WIEDER REINZUDRÜCKEN) und der zweite mann drückt den kolben am besten mit einem fanzosen oder engländer wieder rein! Und diesen Vorgang am besten 10 bis 15 mal wiederholen,also zumindest so bis man den kolben mit dem engländer oder franzosen leicht in den sattel wieder reingedrückt bekommt! Is zwar aufwendig, aber es funktioniert und wie schon gesagt in meinem ersten beitrag auf dauer nervig!

    **** of Abwrackprämie!

    :)
     
  5. #5 Kletterbuxe, 12.05.2009
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    na dann würde ich dir zu einem neuen Kolben raten. Die gibts ja auch einzeln...
    Am Satttel selber liegt es ja dann vermutlich nicht, denn der istwenn ich mcih recht entsinne aus Guss.

    Dann hatte ich damals wohl einfach nur glück, dass es bei mir so lange angehalten hat.
     
  6. #6 mercur01, 25.05.2009
    mercur01

    mercur01 Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 74 KW Baujahr 2001 74 ZetecSE
    Guten Tag und Hallo!

    So, es ist vollbracht. Hätte nie gedacht das ich das ohne Werkstatt gebacken kriege. Aber na ja ein bischen glück und hilfe von netten Familienmitgliedern ist ja auch immer ganz gut! Habe Neue Schläuche eingebaut vorn und hinten, neue Bremscheiben, neue bremsbacken und neue gute gebrauchte bremsättel eingebaut! Natürlich alles nach vorschrift und so wie´s in meinem buch ich nenns immer jetzt mach ichs mir selbst drinnsteht! Und das wichtigste, es ist alles dicht!!!

    So,dann kann der tüv ja von mir aus bald kommen in sofern meine möhre machts noch so lange mit! Noch ein bischen Rostbekämpfung unterm reserverad und noch ein paar kleinere dinge und dann passt das!


    M.f.g. Mercur01 :)
     
Thema:

Fiesta Mk4 Bremsattel!

Die Seite wird geladen...

Fiesta Mk4 Bremsattel! - Ähnliche Themen

  1. Ford Fiesta mk7 Diffusorecken VFL

    Ford Fiesta mk7 Diffusorecken VFL: Hey leute ich hätte mal eine frage ich bin auf der suche nach VFL ecken für mein heckdiffusor nur leider finde ich keine, doch wo kann man die...
  2. Focus MK4 Turnier 2018 ?

    Focus MK4 Turnier 2018 ?: Hallo zusammen, weiß von Euch zufällig jemand, ob und wenn ja wann es den Focus MK 4 Turnier in 2018 geben wird? Danke. Gruß.
  3. Ford Fiesta MK7 2014 Dab+ nachrüsten

    Ford Fiesta MK7 2014 Dab+ nachrüsten: Hi Freunde habe mal ne Frage an meinem neuen Ford Fiesta habe ich ja das Ford Sync Radio. Ich habe gestern gesehen das man da DAB + auswählen...
  4. Ford Fiesta MK7 2014 Sync

    Ford Fiesta MK7 2014 Sync: Hallo Freunde ich habe mir heute einen Ford Fiesta MK7.5 Sync Edition 2014 gekauft. Nun habe ich mal 2 Fragen zu euch lt dem Prospekt sollte die...
  5. Fiesta 2005 Airbag leuchte nach Vordersitzeinba

    Fiesta 2005 Airbag leuchte nach Vordersitzeinba: Guten tag, ich habe heute bei meinem Ford Fiesta 2005 die beiden vordersitze erneuert, ich habe gebrauchte sitze von einem anderen Fiesta in...