Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Fiesta nimmt kein Gas mehr an

Diskutiere Fiesta nimmt kein Gas mehr an im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo liebe Gemeinde, wir haben da ein seltsames problem mit unserem Fiesta. Also vorab es ist ein 91 er Automatik mit 1,3 l und hat jetzt c.a....

  1. MuG

    MuG Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    wir haben da ein seltsames problem mit unserem Fiesta.

    Also vorab es ist ein 91 er Automatik mit 1,3 l und hat jetzt c.a. 95 T gelaufen.

    Sein ein paar Tagen quält sich die Automatik Gas anzunehmen der Motor dreht normal hoch aber irgendwie machte es den Eindruck das kein ausrechender Kraftschluß zwischen Motor und Automatikgetriebe existiert .
    Seid Heute nimmt der Motor auch kein richtiges Gas mehr an im Stand läuft er normal aber sobald man das Pedal durchtritt röhrt er unterm Luftfilterkasten wie eine "absterbende Kettensäge" und stirbt dann auch ab.
    Selbst wenn der Fiesta in fahrt ist und man z.B. Vollgas gibt bremmst der Wagen (bis zum Stillstand ) regelrecht ab und geht wenn das Gas gehalten wird sogar aus.
    Was habe ich bis jetzt gemacht ? Naja nicht viel Öle etc. Schläuche und Kabel soweit es ging kontroliert mehr ist mir jetzt nicht eingefallen .
    Hab ihr ne Vermutung was das sein könnte oder wo ich nach fehlern suchen kann ?
    Gruß Michael
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geisterfahrer, 02.11.2012
    Geisterfahrer

    Geisterfahrer Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3, Astra F, Alfa 156 V6
    kupplung wird wohl runter sein..
     
  4. #3 Timmy86, 02.11.2012
    Timmy86

    Timmy86 Nordlicht

    Dabei seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    5.394
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford und VAG
    ist doch ein automatik..... wenn dann wandler....:boesegrinsen:






    läuft der motor im stand ruhig und sauber. also auf "P" oder "N" und dann mal gas gegeben?! oder verschluckt er sich dann auch?
     
  5. MuG

    MuG Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Der Motor läuft im stand ruhig nur sobald ich das Gas stärker betätige dreht er kurz höher und stirbt dann fast ab.
    Ich bin jetzt nicht der Experte aber für mich hört sich das an als ob er irgendwo zuviel Luft bekommt er rörrt unter der Haube wie ein Sportwagen fährt aber wie ein Rollator.
    Das Ganze macht er in jeder Wählhebelstellung egal ob P N oder Rückwärts.
     
  6. #5 westerwaelder, 03.11.2012
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    wenn der motor bei deinen versuchen noch kalt ist, dann könnte es an der kaltstartautomatik liegen.
    ferndiagnosen sind in einem solchen fall sehr schwierig.
    heutzutage ist doch fast jeder in ADAC. zumindest der motorlauf sollte von ihm
    gemacht werden können.
    am getriebe scheitern mitunter auch werkstätten wenn es nicht der geringe ölstand oder der filter ist.

    Arndt
     
  7. #6 Scorpio Mike, 03.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2012
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    @MuG
    Hier die "kleine " CTX Regel:

    Vor jeder Fehlersuche ist der Ölstand zu prüfen und gleichzeitig der Zustand des Öles.

    - Verbrannt riechendes, schmutziges Öl deutet auf verbrannte Kupplungsbeläge hin.

    - Bei zu wenig Öl werden die Kupplungen nicht kraftschlüssig und rutschen durch.
    Die Ölpumpe saugt Luft und das Öl schäumt.
    Das Öl zersetzt sich, verharzt und bildet Schlamm das die feinen Hydraulikölkanäle zusetzt.

    - Bei zu hohem Ölstand wird das Öl überhitzt.

    Ein richtig eingestellter Motor ist aber auch eine Voraussetzung für eine einwandfreie Getriebefunktion.
    - Ist der Leerlauf zu hoch, so ist der Einschalt-Ruck zu stark

    - Ist der Leerlauf zu niedrig, so hat das Getriebe keinen Kriecheffekt.

    - Ist der Motorlauf unrund, dann wird die Drehmomentübertragung beeinträchtigt.

    - Verzögerte, rauhe oder ausetzende Drehmomentübertragungen können auch durch ungenügende Motorleistung entstehen.

    Also nach dem "Automatiköl" schauen.
    Und zwar bei laufenden Motor alle "Wahlpositionen" dreimal durchschalten, dabei bitte die Handbremse und die Fußbremse festhalten.
    Danach auf Neutral (N) stellen und bei laufenden Motor den kleinen schwarzen Meßstab mit einem fusselfreien Lappen säubern.
    Dann den Ölstand kontrollieren und dabei gleich mal schauen ob das Hydrauliköl noch schön rot ist.
    Ist es schwarz werden wohl die Kupplungsbeläge hin sein, dann ist das Getriebe Schrott.
    Bitte zum nachfüllen nur das original Ford Hydrauliköl verwenden.
    Das CTX Getriebe ist da sehr empfindlich.

    [​IMG]


    @Timmy86
    Das CTX Automatikgetriebe hat sogar zwei Kupplungen.
    Einmal die Vorwärtskupplung und eine Rückwärtskupplung.



    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  8. MuG

    MuG Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin ,
    so Heute morgen versucht zu starten und er sprang nur noch unter Vollgas an und tuckert unter Vollgas auch nur so rum ( im Standgas läuft er nicht ).
    Nach einigen Minuten tuckern kann man das Gas loslassen und er läuft ruhig im Standgas hab ihn versucht mal auf eine Rampe zu fahren was nur mit anschwung klappte. Sobald der Motor auf " last " oder Drehzahl kommen soll gibt er auf und stirbt ab.
    Hab alle Öle nachgeschaut sogar nach Handbuch das Getriebeöl Zünderkerzen hab ich auch neue spendiert weil die alten verrusst ausgesehen haben.
    Aber nix das einzige was mir aufgefallen ist das am Krümmerende im Übergang zum "Ich glaub Hosenrohr heist es " ein Leck ist aus welchenm sogar 2,3 Sekunden luft ausgeblasen wird obwohl der Motor gerade " abgestorben " ist.
    könnte es sein das der Kat. zu sitzt ? Qualm kommt noch hinten raus und z.Z. in allen Farben. kann man das Testen in dem man den Auspuff dort mal abschraubt ? Müsste er dann noch laufen ?
     
  9. MuG

    MuG Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin bin auf der Fehlersuche über das hier gestolpert dieses Rote Teil ( Poti vermute ich ) hatte einen Kurzschluß . Was macht es und was könnte auf Grund des "Kurzen" noch kaputt gegangen sein ? Ich hab die Kabel auseinander getüddelt und er Läuft wenigstens im Stand wieder ruhig.
    [​IMG]
     
  10. #9 Scorpio Mike, 04.11.2012
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    Ja, ist der Drosselklappenpotentiometer.
    Das die Kabel brüchig werden kommt bei dem Modell häufiger vor.
    Folgeschäden sind mir nicht bekannt, also keine Sorgen machen und die Verkabelung reparieren oder komplett austauschen.

    Unten mal die Funktion des "Potis".

    Der Drosselklappenpotentiometer der Drosselklappe gibt die Drosselklappenstellung in Form eines Spannungssignals an das Motorsteuergerät weiter.
    Damit verfolgt das Motorsteuergerät folgende Lastzustände des Motors:

    -geschlossene Drosselklappe zur Leerlauf-Drehzahlregelung

    -teilweise geöffnete Drosselklappe für normale Last bzw. Betriebszustände des Motors

    -voll geöffnete Drosselklappe für Kraftstoffanreicherung bei Vollast bzw. Kraftstoffabschaltung bei überflutetem Motor beim Start.

    -veränderliche Drosselklappe für Kraftstoffanreicherung beim beschleunigen.
    Die Anreicherung ist auch abhängig von der Geschwindigkeit, mit der sich die Drosselklappe bewegt.

    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. MuG

    MuG Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Und wieder was dazu gelernt, weiß einer wieviel Ohm an Widerstand das teil haben muss oder ist es mit einem Multimeter garnicht messbar/überprüfbar ?
     
  13. MuG

    MuG Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So nach ein paar Tagen rumsuchen und probieren läuft der Motor wieder allerdings nur im Standgas und nur ohne Luftfilterkasten.
    Der luftfilterkasten kann nur aufgesetzt werden wenn ich die Schläuche von der Motorentlüftung und hmm k.a. was der 2 schlauch bewirkt abnehme.
    Sobald ich versuche Gas zu geben stirbt er ab.
    Kann mir da einer einen Tip geben was das sein könnte ?
     
Thema:

Fiesta nimmt kein Gas mehr an

Die Seite wird geladen...

Fiesta nimmt kein Gas mehr an - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Airbag Kontrollleuchte Blinkcode 43 / Ford Fiesta 1.25 16V JD3

    Airbag Kontrollleuchte Blinkcode 43 / Ford Fiesta 1.25 16V JD3: Guten Abend zusammen! Seit kurzem leuchtet bei meinem Ford Fiesta 1.25 16V JD3 von 2003 die Airbag Kontrollleuchte. Ich habe vor die Tage in die...
  2. Fiesta ST200 - Wertstabilität

    Fiesta ST200 - Wertstabilität: Moin Moin, ich weiß, sicherlich eine seeehr "hypothetische" Frage. Aber was meint ihr wie wertstabil ist der ST200 (im Vergleich zum normalen)....
  3. MK3 - Video und etwas mehr für den Beifahrer

    MK3 - Video und etwas mehr für den Beifahrer: Hallo, ich habe u.a. einen Focus MK3 vom März 2017. Aus gesundheitlichen Gründen muss ich mich z.Zt. vorübergehend von meiner Frau chauffieren...
  4. Bluetooth Empfänger im fiesta

    Bluetooth Empfänger im fiesta: hy fahre einen fiesta ti vct Bj. Ende 08. Bluetooth hab ich im Auto aber nur zum telefonieren. Aux und USB hab ich um Musik zuhören über mein...
  5. Denso Radio geht nicht mehr

    Denso Radio geht nicht mehr: Guten Morgen Leute, hatte meinen in der Werkstatt. Die mussten kurzzeitig die Batterie abklemmen. Als ich die Kiste abgeholt habe, habe ich...