Fiesta ST kaufempfehlung???

Diskutiere Fiesta ST kaufempfehlung??? im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Schönen Guten Abend aus Brandenburg, wollte nur mal von euch ein paar Meinungen zum Fiesta ST hören. Bin selbst kurz vorm 18ten Lebensjahr und...

  1. #1 superb-fan, 16.01.2007
    superb-fan

    superb-fan Guest

    Schönen Guten Abend aus Brandenburg,

    wollte nur mal von euch ein paar Meinungen zum Fiesta ST hören.

    Bin selbst kurz vorm 18ten Lebensjahr und hab schon seit 8 Wochen meinen Führerschein und suche desswegen nun mittlerweile nach Autos die man in der Ausbildung finanzieren kann. Dabei ist mir der Fiesta ST ins Auge gefallen. Eigentlich bin ich absoluter Anti Ford Fan, aber die ST oder Titanium Modelle habens mir angetan.
    Wie zieht denn der Motor vom ST??? Was kann man zum Verbrauch sagen???
    Was sagt die Versicherung zu dem Auto??? Würde als 2t Wagen über Daddy laufen. Finanzieren mit 150€ Leasingrate kann ich ihn selber über 48 Monate. Wäre nen Gebrauchtwagen für 11T€ mit 26TKM der mir im Moment am besten gefällt.

    Gibts irgendwelche Kinderkrankheiten beim Fiesta worauf man achten sollte???

    Najud wär nett wenn ihr euch mal meldet.

    MfG Superb-Fan
     
  2. pitter

    pitter Fordfreund

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Mk 1 Turnier
    Hallo,
    also ein ST ist mit Sicherheit kein Auto für einen Fahranfänger wie Dich. 150 PS mit rund 1100 kg Gewicht gehen wie die Sau und brauchen eine kundige Hand die sie führt. Selbst mit den ganzen elektr. Helferlein heutzutage bleibt so ein Geschoss immer noch ein Geschoss, welches Dir blitzartig zu erkennen gibt, dass Du von Fahrzeugbeherrschung (noch) keine Ahnung hast.
    Und was bitte schön lernst Du, wenn Du Dir ein Auto leisten kannst (oder willst) dessen Fixkosten ca. 250 € mtl. (mit Finanzierung) betragen; Millionär?
    Also, ganz ehrlich, ich würde Dir empfehlen mit einer gebrauchten Schüssel mit ca. 60 PS anzufangen. Mindestens ein Jahr Fahrpraxis sammeln, vielleicht noch ein Fahrertraining mitnehmen und dann auf den ST umsteigen.
    Ich bin seit 20 Jahren Berufskraftfahrer. Habe mit 12 Jahren das Fahren (natürlich auf Teststrecken) von einem Berufstestpiloten beigebracht bekommen und fuhr schon Rundstrecke, nur damit Du siehst, dass ich hier keinen Oberlehrerquark absondere, sondern ich weiss wovon ich spreche.
     
  3. #3 Focus_ST, 17.01.2007
    Focus_ST

    Focus_ST Ex - ST Mädel

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus ST 2006
    Klar wollen die Kiddies rasante Autos fahren... aber mal ehrlich...
    die LEASINGRATEN kannst Du Dir leisten ?

    Und wie siehts mit dem Sprit aus ?
    Den Inspektionen ?
    Reifen ?
    Öl ?
    Steuer ?

    Seit 8 Wochen nen Führerschein... und schon willst Du ein Auto, was ein paar Nummern zu groß für Dich ist... naja jedem das seine... ein Bekannter von mir wollte auch mit 18 einen XR2I haben... seine Eltern waren GSD so schlau, ihm nen 60 PS Fiesta zu kaufen... den haben sie ihm allerdings netterweise aufgemotzt, so daß er wenigstens nach Power ausgesehen hat... er fands doof aber er hats überlebt;

    den Astra, den er sich danach mit weißnicht wieviel PS gekauft hat, hat er nämlich gleich vor den Baum gesetzt... jaja ich weiß, DIR passiert das nicht, DU kannst ja Auto fahren und rasen würdest Du ja eh nicht, stimmts ?!
    ;o)

    Nichts für ungut, ich versteh Euch Jungs ja, aber auch mit 18 sollte man mal ein bißchen nachdenken können...
     
  4. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.938
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    die 2l maschine mit 150ps/190nm geht nicht so gut wie man es von den leistungsdaten her erwartet, dafür ist der spritverbrauch aber umso besser (ca. 8l im mix). diese subjektive "schwerfälligkeit" des motors wird dir aber als fahranfänger warscheinlich garnicht auffallen.

    leider muss ich aber den anderen leuten hier teilweise zustimmen, du kannst zwar mit jedem auto schnell (gegen den baum) fahren, aber die fiesta auslegung ist zu sportlich für einen fahranfänger. ich rate dir aber nicht was kleines lahmes zu holen, sondern was für die zukunft... z.b. etwas aus der golf und focus klasse mit um die 100ps.
     
  5. #5 pitter, 18.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2007
    pitter

    pitter Fordfreund

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Mk 1 Turnier
    Na, Moso. Da muss ich Dir aber widersprechen. Selbst 100 PS sind zuviel. Beweis:
    auf nachstehendem Foto haben sich zwei Jungs bei meinem Kollegen der Subaru´s verkauft ne´n STI für ´ne Probefahrt geholt. Nach knapp 500 m entstand das Bild.
     
  6. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.938
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ne ne, 100ps sind bestimmt nicht zuviel, besonders nicht bei nem mittel schweren neuem auto. sonst müsste man sich z.b. schwer gedanken machen ob man einen fahranfänger sowas wie meinen stadt-fiasko kauft, der ist nämlich troz "nur 75ps" meist schneller auf 100kmh als manch 115ps automobil, und das troz 1052kg leergewicht. also ist es im endeffekt sehr egal ob man ein 50ps oder 100ps auto bewegt, wenn die bereichtschaft zum unfug machen da ist wird es mit beiden so enden.
     
  7. #7 pitter, 19.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2007
    pitter

    pitter Fordfreund

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Mk 1 Turnier
    Stimmt ja Moso, wenn´s man drauf anlegt, fährt man sich auch mit ne´m Dreirad in den Tod "gg".
    Aber bei ne´m sportlichen Karren ist halt die Versuchung viel grösser.
    Aber zum Foto noch: 15 sek Spass = ca. 25.000 € Schaden. Denn die Jungs sind mit dem STI doch glatt beim BMW Händler in den Hof geflogen und haben noch drei Neuwagen "erwischt"!!
     
  8. loki81

    loki81 Guest

    ich amüsiere mich grade angesichts der contra meinung in bezug auf auto!

    ich hatte als erstes auto nen aufgemachten 13s kadett mit 75 ps, der immerhin ECHTE 190 gelaufen ist... daher find ich das witzig, weil danach hatte ich nen 45 ps corsa, den ich nach 3 wochen gegen nen baum gesetzt habe... (zur info, den kadett hatte ich aufgrund fehlenden kat verkauft)...
     
  9. pitter

    pitter Fordfreund

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Mk 1 Turnier
    Hey Loki,
    mein erstes Auto war ein 1100er Käfer mit 34 PS.
    HECKANTRIEB!!:yeah:
    Damit bin konnte man so wunderbar driften, das ich fast n´en Orgasmus am Steuer hatte, wenn ich mit der Karre über´s Testgelände flog.
    Aber wieso denkst Du wäre meine Meinung contra Auto?
    Habe ich gesagt er soll den öffentlichen Nahverkehr benutzen?
    Klein anfangen bis mal die wichtigen Dinge automatisch kommen. Dann ein Fahrertraining nehmen und dann die fette Karre, damit er wenigstens weiss warum er gegen den Baum geknallt ist!:tanzend:
     
  10. #10 Fordflitzer, 25.01.2007
    Fordflitzer

    Fordflitzer Guest

    *Argh*

    Mist jetzt hab ich zuviel geschrieben und dann ist der Benutzer offline gegangen, naja dann in Kurzform.


    Ich selber hab nen Fofi ST und glaub mir als Anfänger willste das Auto garnet, das ist viel zu heftig für einen Anfänger. Alleine die 150PS in dem kleinen Auto sind zuviel für jemanden der keine Erfahrung hat.

    Hol dir en typisches Anfänger Auto, en kleinen Fiesta mit 50PS oder en Corsa oder en Punto. Aber keines mit 150 oder mehr. 75-90PS ist echt die Grenze für einen Anfänger. Alle die ich kenn und ein Auto hatten mit mehr als 100 haben es nicht mehr.
    Denk dran, in einer Notsituation ist kein Prüfer da der einschreiten kann oder sowas. Und PS Junkies gibt es schon genug auf der Straße.

    Ich komm mit den 150PS gut zurecht da ich die Erfahrung habe und auch Respekt vor meinem Auto. Und wenn mich noch soviele Autos überholen, ich weis ich kann schneller fahren als manch anderer. Aber ich machs net. Okay klar. Bin am Anfang mit 200Sachen an nem Porsche vorbei, das Gesicht von dem war Gold Wert, aber 200kmh sind für den kurzen moment zwar cool, aber wenn du das nicht gewohnt bist dann schmeist dich jede unachtsamkeit aus der bahn und dann wars das mit schönem schnellen auto.

    Mit gewissen fahren und net mit dem Bleifuß.

    Lieber was kleinmotorisiertes als übermotorisiert, also für en Anfänger halt.
    Achja, und verzahlen sollte man es auch können.

    Was lernste denn für en Beruf und was bekommst du jeden Monat an Lehrlingsgehalt?
     
  11. #11 FoFi-Flitzer, 26.01.2007
    FoFi-Flitzer

    FoFi-Flitzer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme meinen Vorrednern zu, welche der Meinung sind, man sollte als Anfänger ein Auto kaufen, welches z.B. 50 oder 60 ps hat (Kleinwagen). In einer Mittelklasse würd ich bis 90 PS sagen. Ich habe meinen Lappen mit 18 1/2 gehabt und bin dann erst mit Mamas kleinen Suzuki Swift mit 50PS durch die Gegend gefahren. Es hat mir kein bischen geschadet. Als ich gerade mal 3 Monate meinen Führerschein besaß, bin ich einen 150 PS Audi gefahren. Es war mir eindeutig zuviel Dampf. Ich habe wenn möglich lieber den kleinen Swift genommen. Habe mich zwar auch nach und nach an den Audi gewöhnt, aber es ist für einen Anfänger viel zuviel, meiner Meinung nach. Gerade weil man meist so in den ersten zwei Jahren auch so eine gewisse Phase hat :Augenrollen:

    Ich hab meinen kleinen 50 PS Fiesta jetzt seit 2 1/2 Jahren. Habe mir jetzt den XR2i geholt, den 1,6 Liter.
    Ich denke, dass ich mich mit dem als Anfangsauto gegen Buam gesetzt hätte. Jetzt fühle ich mich auch in so einem Auto wohl, was z.B. bei dem Audi anfangs gar nicht der Fall war.

    Gruß
    Rebi
     
  12. Jess

    Jess Guest

    Da muss ich dir recht geben.
    Finde den kleinen ST nicht so heftig, aber als ein Anfängerauto muss es echt nicht sein glaube ich.
     
  13. #13 Christian, 03.02.2007
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.594
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Ein Auto kostet einen Fahranfänger im Monat im Schnitt ca. 500-600 €
    Reperaturen, häufiges Fahren, Steuer, Versicherung etc.pp. mit eingerechnet.
    Ich bin mir sicher das du dir das nicht leisten kannst...
    Meinen Vorrednern muss ich leider zustimmen was die Motorisierung betrifft.
    Habe eigentlich keine Lust irgendwann im Fernsehen zu hören "Junger Bengel rast mit 220 km/h in eine Leitplanke der Autobahn A 8 bei irgendwas."
    Das sind dann wieder die Momente wo ich mir sage: Ist mir scheissegal. Selber schuld.
    Klingt hart ist aber so. Lern erstmal Autofahren (weil das kommt erst nach der Fahrschule) und wenn du ne gewisse Zeit lang mit ner Müllschüssel rumgekurvt bist kannst dir in drei Jahren nen etwas sportlicheres Auto holen.
    Dazu Finanzierung... = Verschuldung. Und es würde mich arg wundern wenn du als 18 Jähriger überhaupt genügend Bonität für nen Auto besitzt...
     
Thema:

Fiesta ST kaufempfehlung???

Die Seite wird geladen...

Fiesta ST kaufempfehlung??? - Ähnliche Themen

  1. Ford Fiesta mk7 Diffusorecken VFL

    Ford Fiesta mk7 Diffusorecken VFL: Hey leute ich hätte mal eine frage ich bin auf der suche nach VFL ecken für mein heckdiffusor nur leider finde ich keine, doch wo kann man die...
  2. Ford Fiesta MK7 2014 Dab+ nachrüsten

    Ford Fiesta MK7 2014 Dab+ nachrüsten: Hi Freunde habe mal ne Frage an meinem neuen Ford Fiesta habe ich ja das Ford Sync Radio. Ich habe gestern gesehen das man da DAB + auswählen...
  3. Ford Fiesta MK7 2014 Sync

    Ford Fiesta MK7 2014 Sync: Hallo Freunde ich habe mir heute einen Ford Fiesta MK7.5 Sync Edition 2014 gekauft. Nun habe ich mal 2 Fragen zu euch lt dem Prospekt sollte die...
  4. Fiesta 2005 Airbag leuchte nach Vordersitzeinba

    Fiesta 2005 Airbag leuchte nach Vordersitzeinba: Guten tag, ich habe heute bei meinem Ford Fiesta 2005 die beiden vordersitze erneuert, ich habe gebrauchte sitze von einem anderen Fiesta in...
  5. Fiesta 1.8 16v Motor in Facelift

    Fiesta 1.8 16v Motor in Facelift: Moin Leute Ich bin der Lars 29 Jahre alt und bin stolzer Besitzer eines XR2I mit dem 1.8 Zetec Motor. Leider ist die Karosse an den Holmen und...