Fiesta vorne links Feder gebrochen

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3 Forum" wurde erstellt von Stef, 01.08.2005.

  1. Stef

    Stef Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinen Fiesta Bj. 2001 ist vorne links eine Feder gebrochen.
    Benötige ich da zum Auswechseln Spezialwerkzeug (evtl. einen speziellen Federspanner)
    oder sowas in der Art?
    Kann mir einer mal in ein paar kurzen Schritten erklären wie man die ersetzt?
    Gruesse
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Schon mal bei Ford gefragt was Kostenbeteiligung angeht? Ist ja nicht normal.
    Logisch brauchst du einen Federspanner.
     
  4. Stef

    Stef Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fiesta Feder gebrochen

    Hallo
    geht das auch mit Unterstützung ner grossen Schraubzwinge ??
     
  5. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    so was währe mir viel zu gefährlich, wenn dir so ne gespannte feder rausrutscht und nicht zufällig dich trifft. Durch die gesamte Werkstatt gehts auf jeden Fall. Lass die Finger von solchen Experimenten. Gesundheit geht vor Geld oder etwa bei dir nicht?
     
  6. #5 M.Reinhardt, 01.08.2005
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Moin!
    "RB" hat recht was die Gefährlichkeit in dieser Sache betrifft.Eine Anfrage bezüglich Kulanz schadet nie,wird aber nicht viel bringen.Soweit,so gut!

    Wenn wir uns jetzt aber mal vorstellten wir wären zufällig in der Wüste,hätten nen Bruch an der Feder und hätten (natürlich auch zufällig) ne passende Feder dabei-was würden wir tun?
    Erstmal wäre es natürlich,genauso wie es auch bei den Stossdämpfern ist, besser beide Seiten zu ersetzen.Dann würden wir das-/die Federbein(e) erstmal ausbauen.Also:Rad ab,Bremszange und Scheibe abbauen (bitte nicht die Bremszange einfach an der Leitung baumeln lasse).Jetzt noch den Kugelbolzen der Spurstange lösen und aus der Befestigung des Federbeines entfernen.Dann die eine Mutter am Traggelenk (Querlenker) unten lösen,die dazugehörige Schraube vorsichtig mit nem Dorn herausschlagen.Den Querlenker mit einer Stange (ohne was zu verbiegen) nach unten drücken damit da Traggelenk das Federbein freigibt (vorsicht,das kann auch mal schwerer gehen als gedacht,da das Teil bisweilen etwas Rost angesetzt hat).Da hilft es dann die Geschichte mit Rostlöser einzusprühen und ggf mit einem geeigneten Hebel den Spalt der sich am Federbein in Richtung Achse (in Höhe der entfernten Befestigungsschraube) mit einem geeigneten Werkzeug etwas zu spreitzen (nicht zu dolle!).Oben unter der Motorhaube befinen sich dann noch 3 Muttern die zu lösen sind und schon hast Du das Teil (Federbein) in der Hand.Mit Schraubzwingen habe ich das auch noch nicht probiert,dürfte auch nicht so einfach sein da Schraubenfedern keinen so richtig guten Ansatzpunkt bieten.Aber bis jetzt kannst Du noch alles probieren denn die Zentralmutter am Lager oberhalb der Feder ist noch nicht gelöst-erst wenn die geöffnet ist,kann es brisant werden.Falls es Dir ohne Wahnsinnsaufwand gelingt die Feder ein Stück zusammenzudrücken (soweit dass das obere Lager entlastet ist) nimmst Du 2 Schweissdrähte und bindest auf zwei Seiten mehrere Federwindungen stramm zusammen (das ist die Sicherung für den Fall der Fälle).Aber bitte bedenken-es ist nur ne Sicherung-die Schraubzwingen sollten soweit als möglich nicht zu wackelig an der Feder hängen!
    Wenn das gut aussieht,spannst Du das Federbein -ohne zuviel Druck auf die Dämpferelemente oder sonstigen edlen Teile in einen stabilen Schraubstock.Jetzt (sitzt auch alles?) kannst Du die Mutter oben entfernen
    (Dabei immer drauf achten weder den Kopf noch sonstige edlen Teile über diesen Befestigungspunkt zu halten!!!).Das obere Lager des Federbeines wird entnommen,die Feder entfernt und vorsichtig entspannt.Jetzt kann die neue Feder eingesetzt werden (unten am Federbein siehst Du genau die Position in die Du die Windung drehen musst).Die neue Feder kannst Du vorsichtig und nur so stark wie nötig wieder mit den Zwingen vorspannen und gut mit Schweissdraht (gemeint ist dicker Draht-also nicht der von nem Schutzgasgerät) sichern.Das ganze sehr vorsichtig behandeln-erst wenn die Feder sitzt, das obere Lager eingebaut und die Mutter einige Gewindegänge eingedreht ist kannst Du aufatmen.
    Das ganze wird in umgedrehter Folge zum Ausbau wieder zusammengebaut.Bitte darauf achten dass die Schraube des Traggelenkes
    genau durch die Nut des am Traggelenk befindlichen durch muss-und gut festziehen das Ganze (Die Traggelenkschraube passt übrigens,da konisch, nur wenn sich der Schraubenkopf vorne und die Mutter hinten befindet!).
    Ist ein Riesentext jetzt und normalerweise verzichte ich auf solche Extremanleitungen-aber kürzer krieg ich's nicht zusammen.Beim Fiesta ist die Federvorspannung in unbelastetem Zustand relativ klein-so etwas würde ich weder beim Escort,Mondeo oder sonst nem Fahrzeug beschreiben weil es einfach gefährlich werden kann.Ausserdem sind Fahrwerk sowie die Bremsen Dinge wo sich lose Schrauben oder sonstige Fehler für Dich und Andere übel rächen können - Das muß Dir klar sein!
    Aber jetzt weisst Du wenigstens was auf Dich zukommt.In der Werkstatt ist das keine Affäre (ca. 1-1,5 Std für beide Seiten).Aber,wie gesagt,das würde ich tun wenn wir in der Wüste wären :-).
     
  7. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ich finde "M.Reinhardt" sollte den oskar für die detailreichsten antworten bekommen :D =D>
     
  8. Naz

    Naz Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1.1l + Audi A4 Avant 2.4l
    Ja Moso ganz meine Meinung! =D>
    Seine Antworten sind immer ausführlich und ziemlich genu!
    Respekt! :pimpdaddy:
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 M.Reinhardt, 02.08.2005
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Danke auch für den "Oskar"! Es ist besser einmal etwas ausführlicher als 10 mal hin-und her zu posten,ausserdem sind es meistens die Details die einen stundenlang aufhalten.
    Trotzdem fehlte in meinen Ausführungen das die Achswelle bei dieser Ausbauvariante auch an der Nabe gelöst werden muß.Aber viel wichtiger ist noch das man sich diesen Teil der Arbeit sparen kann wenn oberhalb des Schwenklagers (das ist das Gussteil durch das die Achswelle läuft und die Bremse befestigt ist) eine Klemmschraube erkennbar ist.Ist dies der Fall,ist alles viel einfacher.Dann ist diese Schraube zu lösen und nur die Bremszange zu entfernen.Das gesamte Schwenklager wird dann mit ner langen Stange nach unten gedrückt und das Federbein ist frei.Sorry-hatte länger keinen Fiesta mehr :oops: .Also,bitte erst nachsehen-dann kann das ganze Getöse mit Bremsscheibe,Traggelenk und Achswelle entfallen,ausserdem ist das Federbein viel handlicher.
    ...und tschüss!
     
  11. #9 caliente, 25.12.2006
    caliente

    caliente Neuling

    Dabei seit:
    25.06.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    beide Federn gebrochen

    Servus Zusammen,

    ich bin durch Zufall an einen 96er Fiesta Courier ( Kastenwagen der gelben Post ) gekommen.
    Als ich die Kiste auf dem Firmengelände sah, dachte ich, " ...warum legt die Post ihre Fiestas vorne tiefer ?"
    Tatsächlich sind dann beim aufbocken des Autos mit der Hebebühne jeweils links und rechts vorne ein Stück Feder heraus gefallen. Seltsamerweise war es jeweils eine viertel Umdrehung.

    Frage: Ist jemanden auch schon mal die Feder bei einem Fiesta gebrochen.

    Ich habe einen Fiesta 1,8D aus dem Jahr 1996 mit Kastenaufbau von der POST

    Freue mich auf Antwort

    Gruß
    Caliente
     
Thema:

Fiesta vorne links Feder gebrochen

Die Seite wird geladen...

Fiesta vorne links Feder gebrochen - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht

    Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht: Hallo, wenn ich das Gebläse auf 1 oder 2 habe, quietscht der Lüfter. Weiß jemand wie ich an den dran komme? Wo sitzt der? Und dann einfach...
  2. Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS

    Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe eine Frage - Ich habe eine Ford Fiesta gfj 1.1 37kw 50 PS uns wollte die Kraftstoffpumpe...
  3. Ford Fiesta Lichtpaket und Schlüssel

    Ford Fiesta Lichtpaket und Schlüssel: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen einen Ford Fiesta Ambiente 1,25 mit dem Baujahr 10/2016 gekauft. Hab aber gar nicht dran gedacht...
  4. Ford Fiesta Bj. 2009 keine Reaktion mehr startet nicht

    Ford Fiesta Bj. 2009 keine Reaktion mehr startet nicht: Hallo, wir haben seit heute ein großes Problem mit unserem Fiesta 1.6 mit Keyless Go Seit heute kann der Fiesta nicht mehr gestartet werden. Im...
  5. Biete Dachkantenspoiler Fiesta MK7 Arubablau Pantherschwarz weiß

    Dachkantenspoiler Fiesta MK7 Arubablau Pantherschwarz weiß: Hab noch drei Spoiler aus Umbau auf Sport liegen. Stück 9,- € plus Versand