KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Fietschen und Klappern

Diskutiere Fietschen und Klappern im KA Mk2 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Hey Leute! Nach dem altbekannten Problem mit dem "Nicht-Durch-Die-HU-Kommen-Wegen-Bremsbelägen" nach 18000!!!!! km habe ich heute Bremsscheiben...

  1. #1 Wolfbiker, 03.04.2013
    Wolfbiker

    Wolfbiker Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute!

    Nach dem altbekannten Problem mit dem "Nicht-Durch-Die-HU-Kommen-Wegen-Bremsbelägen" nach 18000!!!!! km habe ich heute Bremsscheiben samt Bremsbelägen wechseln lassen und auch die Bremsanlage reinigen lassen. Nun bin ich gerade wieder 60 km Landstraße/Dörfer gefahren und das hochfrequente Quietschen/Fietschen was wie ein 6-8 kHz - Ton klingt ist schon wieder auf der Beifahrerseite da (ab circa 50 km/h)! Laut Werkstatt lag dieses Geräusch an den abgenutzten und verschlissenen Scheiben/Belägen, aber die sind ja heute gewechselt worden. Nun bin ich ratlos, weiß jemand was das sein kann?

    Nun noch ein Problem: und zwar klappert irgendetwas an der Hinterachse wenn ich am Ortseingang von 100 auf 50 km/h abbremse... Nach 5-10 Sekunden ist das Klappern dann wieder weg. Auch hier bin ich ratlos.

    Freitag kommt mein KA dann erstmal zur Nachuntersuchung zur DEKRA, ich hoffe die Bremsen halten bis dahin :skeptisch:

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
     
  2. #2 Roland_1981, 04.04.2013
    Roland_1981

    Roland_1981 Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Audi A3 Limousine 2.0 TDI
    So ganz abwegig war die Vermutung nicht, dass das quietschen von abgefahrenen Scheiben/Belägen kommen kann. Der Grat an der Scheibe stört dann meist...

    Wenn das Geräusch jetzt immernoch da ist, liegt ja die Vermutung nahe das
    a) die Bremsbeläge möglicherweise trocken (ohne Paste) eingesetzt worden sind
    (sollte dann aber nur beim bremsen auftreten) oder
    b) der Sattel verhindert, das der Belag wieder in Ruhestellung wandern kann

    letzteres würde vielleicht auch erklären, warum deine Bremsen nur 18.000km mitgemacht haben. Klar, wenn die permanent leicht anliegen, sind die schnell am Ende. Also vielleicht mal in Richtung defekter Bremssattel forschen. Ist beim Ka glaube ich auch nicht soo abwegig.

    Zur Hinterachse fällt mir spontan nichts ein.
     
  3. #3 Wolfbiker, 04.04.2013
    Wolfbiker

    Wolfbiker Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ...

    Danke für den Tipp, ich werde den Mechaniker meines Vertrauens mal draufschauen lassen ;)
     
  4. #4 *Darkphoenix*, 05.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2013
    *Darkphoenix*

    *Darkphoenix* Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford KA MK2 MS-Design Scubablau
    Da ich keinen neuen Thread eröffnen und keine Leichenschändung betreiben wollte, poste ich mal hier.

    Es ist wieder Sommer und so um 25-30°, und wir haben mal wieder das leidige Thema "Scheibengummis". Bei dem Wetter und je nach dem ob er vorher ein bisschen in der Sonne stand oder einfach nur von der Wärme, bekommen wir die Scheiben nicht mehr heruntergekurbelt. (erste Generation KA-RU8 von 07/2009)

    Die Gummis "schalten" dann runter und bremsen die Scheibe so stark, so dass ein weiteres Kurbeln nicht mehr möglich ist da der Widerstand einfach zu groß wird - selbst mit relativ großem Kraftaufwand kaum eine Chance.

    Nachdem ich das bereits letztes Jahr (mal wieder - und diesmal war vor Ort beim FFH das gleiche Problem, da vorher bereits immer beim FFH plötzlich die Scheibe nämlich runter ging) angesprochen habe, wurde die Gummis wohl mit Silikon behandelt, danach ging es eigentlich wieder - was mich nun aber stutzig macht ist die Tatsache das ich sie erst vor einigen Wochen, als ich der Firmengarage stand, (quasi vorm Sommer) mit Silikon eingesprüht habe (leicht kühl da unten).

    Gibt es hier jemanden der die gleichen oder ähnliche Probleme hat?
    Das ist wirklich, ohne Klima, nervig!
     
  5. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Hi,
    ich weiß zwar nicht, was das mit dem oberen Teil zu tun haben soll, aber ich kann die beipflichten. Mein Ka bekam 2010 und 2011 auf beiden Seiten neue Gummis und ich hatte jetzt auch wieder das Problem, dass die Fenster nicht runter gingen. Einfach das Auto gewaschen und seitdem gehen die Scheibe wieder 1a runter.
    Das Problem ist, dass das Gummi zu dicht an der Scheibe anliegt und wenn da zuviel Straßendreck und evtl. noch Baumharz o.ä. auf der Scheibe klebt, dann geht sie nicht mehr runter. Was dagegen hilft ist Auto waschen/Scheiben putzen oder die Gummis wieder austauschen. Wenn meiner wieder zur Wartung geht, dann frage ich nach, was der Austausch kosten würde.

    Gruß
     
Thema:

Fietschen und Klappern

Die Seite wird geladen...

Fietschen und Klappern - Ähnliche Themen

  1. rechte Seite ein klappern als wenn ein blech los ist

    rechte Seite ein klappern als wenn ein blech los ist: Moin, zuerst mal die Daten Ford Focus CMAX Bj 2004 109 PS 1,6 ltr TDCI nun das Problem. Ich habe auf der Rechten Seite im Motor ein scheppern...
  2. Klappern und fiepen...

    Klappern und fiepen...: Hallo zusammen, seit gestern sind mir zwei Sachen aufgefallen und nerven gewaltig, da muss ich wohl nächste Woche mal beim Händler vorstellig...
  3. Aussenspiegel klappen nicht an !

    Aussenspiegel klappen nicht an !: Bei meinen nagelneuen FoFi klappen sich die Aussenspiegel durch das schlüssellose Schließsystem nicht mehr an !!! Sollten sie aber !!! Verriegle...
  4. Klappern rasseln klingeln mahlen 2.0 tdci 150

    Klappern rasseln klingeln mahlen 2.0 tdci 150: Hallo zusammen, Wollte hier mal kurz meine aktuelle Erfahrung mit unserem Focus 2.0 tdci 150 ps , von 2015 wiedergeben. Das Auto hatte seit...
  5. Klappern in B-säule

    Klappern in B-säule: bei meinem c-max 2012 habe ich immer ein klappern in der B-säule, was kann das sein, wie bekomme ich die verkleidung ab?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden