Flecken im Lack bei Neuwagen

Diskutiere Flecken im Lack bei Neuwagen im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hallo zusammen, wir haben letzte Woche Mittwoch einen (fast) neuen Ford Focus Turnier gekauft und abgeholt (Tageszulassung). Farbe:...

  1. #1 willi.windig, 23.05.2008
    willi.windig

    willi.windig Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus II Turnier, Bj. 2007
    Hallo zusammen,

    wir haben letzte Woche Mittwoch einen (fast) neuen Ford Focus Turnier gekauft und abgeholt (Tageszulassung).

    Farbe: Pantherschwarz metallic

    Jetzt habe ich gestern das erste Mal das Auto gewaschen und musste feststellen, dass Rückstände/Flecken im Lack geblieben sind. Diese habe wir schon bei der Übergabe gesehen, dachten aber, dass die sich mit Sicherheit leicht entfernen ließen.

    Habe dann mal mit einem Sonax Autopflegeprodukt versucht, den Fleck zu entfernen. Hat aber nicht geklappt.

    Ich habe mal einem Bekannten (Kfz-Mechaniker) den Fleck gezeigt und er meint, dass es Rückstände von der Versiegelung sind.

    Das Problem ist, dass wir deswegen nicht extra zu dem Händler fahren wollen, wo wir das Auto gekauft haben (100km entfernt).

    Hat jemand vielleicht einen Tipp, was man da machen kann?

    Wenn gewünscht, kann ich auch ein Bild einstellen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Janosch, 23.05.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.243
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Könnt ein Fall für Lackgarantie sein. Da muss der Händler einen Lackbericht zu Ford nach Köln schicken, und bekommt von dort (evtl.) eine Reparaturfreigabe.
    Garantiesachen kann übrigens jeder FFH abwickeln, kannst Dir also auch den nächsten Ford-Händler suchen und musst nich 100km fahren
     
  4. #3 willi.windig, 30.05.2008
    willi.windig

    willi.windig Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus II Turnier, Bj. 2007
    Händler vor Ort sagt, keine Lackgarantie.

    Rücksprache von Händler zu Händler hat ergeben, dass ich eine Aufbereitung des Fahrzeugs bekomme. Kostenverrechnung erfolgt untereinander.

    Daumen hoch würde ich sagen.
     
  5. #4 willi.windig, 10.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2008
    willi.windig

    willi.windig Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus II Turnier, Bj. 2007
    Auto heute wieder aus der Ford-Werkstatt abgeholt :mies:

    Flecken an der Seite zu 95% entfernt (wer es nicht weiß, sieht es nicht).

    Auf dem Dach Flecken zu 0% entfernt.

    Man sagte mir, es müssten Flecken sein, die nicht der Garantie unterliegen (z. B. eingebrannter Vogelkot). Meiner Meinung nach kann es aber kein Vogelkot gewesen sein, weil bei dem, was an der Seite an Flecken war, müsste es sich um einen Flugsaurier gehandelt haben.

    Die Flecken waren aber definitiv schon bei der Übergabe des PKW vorhanden, so dass diese Flecken beim Händler entstanden sind.

    Lange Rede, kurzer Sinn.

    Kann mir jemand einen Tipp geben, mit welchem Pflegemittel man tiefsitzende Flecken problemlos entfernen kann?
     
  6. #5 Mondeo 2364, 10.06.2008
    Mondeo 2364

    Mondeo 2364 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier TDCI 2005, Passat Edition One 1
    Da würde ich die 100Km Fahrt auf mich nehmen und dahin fahren wo Du den gekauft hast , am besten mit einem Zeugen , den hinterher weiß keiner von etwas , setz dem Händler eine Frist zur Nachbesserung , oder steht im Kaufvertrag mit Flecken ......?????? Der Händler will ja auch sein Geld und Du ein sauberes Auto !!!! Wenn es ein "guter" Händler ist macht der die Flecken weg und entschuldigt sich , Fehler können ja passieren nur muss man dazu stehen !!!
     
  7. #6 Axthand, 11.06.2008
    Axthand

    Axthand Dragonfly

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    1
    Hej,
    also wenn du eine Sache neu kauftst, hast du, egal wie, Neuwagengarantie. Es gibt bei Ford die A1 Garantie damit kann ein anderer Händler den Mangel beseitigen. Wenn Händler sagt keine Lackgarantie, meint er immer die aus der Herstellung. Wenn kein Herstellungsmangel, dann jedoch Neuwagwengarantie.
    So nu aber zu deinem Problem:
    Wenn durch Vogelkot der Lack beschädigt ist, dann siehst du das und der Lack sieht aus als hätte er Lochfraß. Das bekommst du dann nicht mehr weg poliert. Wie Pergamentpapier geht der Lack dann ab. Nu ist es schwer aus der Ferne die Flecken zu interprätieren. Wo du nichts falsch machen kannst ist das Mittel "Makrysol" von Makra. Es ist in einer 500 ml Blechdose als silikonfreier Spezialreiniger für neu lackierte Oberflächen etc. Habe damit jede erdenkliche Verunreinigung die Poliermittel nicht schaffen wegbekommen. (Flugrost, Aufkleberrückstände, Wachsrückstände ...) Danach mußt du die gereinigte Fläche noch kurz überwaschen, trocknen und polieren, da das Makrysol etwas matt auf der Oberfläche liegen bleibt. Poliere aber die gesamte Front durch, nicht nur die bereinigte Stelle.
     
  8. #7 willi.windig, 11.06.2008
    willi.windig

    willi.windig Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus II Turnier, Bj. 2007
    @ Axthand

    Vielen Dank für den Tipp.

    Der Lack geht nicht ab wie Pergamentpapiert. Es sind eher so matte Flecken, die man aber nicht fühlen kann, wenn man mit dem Finger leicht über den Lack geht.

    Ich werde heute nachmittag versuchen mal Bilder davon zu machen und hier einzustellen.
     
  9. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.970
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    bei der abholung des 5er wollten die mir auch sowas erzählen (und das bei bmw...), man muss nur auf sein recht bestehen, es kann ja nicht sein das man für den lack bezahlt, und dann so ein murcks bekommt.
     
  10. #9 willi.windig, 11.06.2008
    willi.windig

    willi.windig Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus II Turnier, Bj. 2007
    Wollte gerade Bilder machen. Die kann ich hier aber nicht einstellen, es sei denn, es interssiert sich jemand für unsere Garagendecke oder meine Digitalkamera. Der Lack spiegelt dermaßen, dass keine Bilder von den Flecken möglich sind.

    Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp, womit man die Flecken mit handelsüblichen Mitteln entfernen könnte.

    Axthand hat "Makrysol" von Makra vorgeschlagen. Ich habe mal ein bisschen gegoogelt. Dies ist anscheinend kein handelsübliches Mittel, sondern wird wohl nur von Firmen bezogen werden können.

    Ich weiß, dass der Händler dies beseitigen müsste. Das hat er mir auch angeboten. Aber

    1. sehe ich es nicht ein, 200km (Hin- und Rückweg) deswegen zu fahren und
    2. ist die Zeit recht knapp bemessen.

    Im Aug/Sept würde ich nach HH fahren. Ich habe aber Angst, dass die Flecken sich weiter in den Lack einbrennen, da das Auto tagsüber draußen steht.

    Um Vogelkot kann es sich nicht handeln. Es ist eine derartige Streuung auf dem Dach, so dass dort wirklich eine ganze Horde Vögel gebrüten haben müssten.

    Ich habe auch Bedenken, dass ich nach HH zum FFH fahre, er zum größten Teil die Flecken beseitigt und beim nächsten Waschen finde ich wieder welche. Dann ärgert man sich wieder.

    Gut, vielleicht hat noch jemand einen Tipp, mit welchem Mittelchen man den Flecken (matte graue Flecken, nicht fühlbar) beseitigen könnte.

    Ansonsten fahre ich am Freitag mal zu einem Lackierer. Vielleicht hat der ein Wundermittelchen.
     
  11. #10 Axthand, 12.06.2008
    Axthand

    Axthand Dragonfly

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    1
    Wenn man die Flecken nicht fühlen kann, dann sind sie wahrscheinlich auch nicht auf der Oberfläche vorhanden. Also nicht auf dem Lack als "Dreckschicht". Somit brauchen wir keinen Reiniger.
    Nun würde ich jedoch dann vermuten, daß es sich
    1. um eine mangelhafte Verbindung zwischen Farbe (Pantherschwarz) und Lack handelt. Hier blättert über kurz oder lang der Lack ab und die Farbe steht nackend matt dar. Ursachen liegen in der Herstellung!
    2. um eine zu dünne Schichtstärke der Farbe (Pantherschwarz) handelt, so daß die Grundierung noch durchschimmert.
    In beiden Fällen ist das nicht dein Problem, sondern die des V E R K Ä U F E R S!
    Also ran an ihn, wenns auch 100 km entfernt ist!!!
    Wahrscheinlich droht hier eine Nachlackierung.
     
  12. v23k

    v23k Guest

    hi,

    wenn du es nicht fühlen kannst, dann liegt der defekt wahrscheinlich unter dem klarlack und da kann man nichts machen.

    ich würde die 100 km fahren und darauf bestehen, ansonsten direkt zum anwalt, wenn das nichts bringt.

    wenn du es allerdings nochmal selbst versuchen möchtest, dann besorge dir >>3M finesse it<<, das ist ne ganz feine schleifpaste die sonst nur polierer verwenden, damit bekommst du feinste kratzer aus dem lack und wenn es eine sache der oberfläche ist, dann geht es damit weg...such am besten mal beim ebay danach...

    aber wie gesagt, ich würde da nicht weiter rumturnen und hinfahren, oder vorher mal in ner lackiererei fragen, ob man das wegpoliert bekommt, die sollten das am besten wissen...

    gruss,
    maik
     
  13. #12 Ford-ler, 14.06.2008
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Ich frage mich wie man einen Wagen in diesem Zustand überhaupt ohne den Mangel festzuhalten überhaupt abnehmen kann?????? Die kostenlose Aufbereitung war deshalb schon mehr als ein "Goodwill" des Händlers.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 willi.windig, 10.09.2008
    willi.windig

    willi.windig Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus II Turnier, Bj. 2007
    Ich will diesen Thread noch mal aufleben lassen und von meinen Erfahrungen berichten.

    Kurze Zusammenfassung:

    -Kauf des Ford Focus Turnier II (Tageszulassung Dez 2007) am 09.05.2008 (Auto nicht gesehen, nur vergleichbares Auto gesehen)

    -Abholung des Autos am 14.05.2008 (Flecken von beiden Vertragsparteien gesehen, es wurde aber gesagt, dass sie entfernbar sind)

    - Ende Mai 2008 Auto zum örtlichen Fordhändler, Absprache zwischen Krüll HH und örtl. Fordhändler, dass Fahrzeugaufbereitung auf Kosten des Verkäufers durchgeführt wird - Flecken immer noch da

    - 13. Juni 2008 beim örtlichen Fordhändler gewesen und Flecken als Garantiefall gemeldet - 8 Wochen später Antwort, dass es sich nicht um Garantie handelt

    - 28. August 2008 Auto wieder beim Verkäufer direkt abgegeben, Flecken konnten nicht entfernt werden, voraussichtlich Neulackierung.

    Begründung: Lack wurde durch chemische Stoffe voraussichtlich bei der Erstlackierung angegriffen. Bei der Endkontrolle des Autos nicht aufgefallen und dem Autohaus Krüll in HH bei der Lieferung nicht aufgefallen. Merkwürdig.

    Hat jemand Erfahrungen und von einem solchen Fall mal gehört?

    Muss man, wenn man einen (fast) neues Auto kauft, eine Nachlackierung in Kauf nehmen oder kann man vom Vertrag zurücktreten?
     
  16. TOM 1

    TOM 1 Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus ST II 2007
    War gestern Abend bei meinen Fordhändler und haben zufällig über dieses Thema (Lackierung) gesprochen. Mein electric Orangener Focus hat zwar keine Flecken,
    aber besonders gut ist er net lackiert und das bei einem Aufpreis von 1200 Euro für diese Farbe. Hab sehr viele Staubeinschlüsse und Läufer in der Lackierung. Mein Händler meint
    das dies mit dem Werk in Saarlouis zusammen hängt. Er hatte schon einige Fahrzeuge mit schlechter Lackierung und vom Werk kam dann die Aussage das dies alles
    in der Toleranz liege. Im Werk in Genk z.B. sind die Fahrzeuge 1 A wie ein Spiegel lackiert. Nätürlich gibts bestimmt auch Ausnahmen aber die Anzahl ist sehr gering
     
Thema:

Flecken im Lack bei Neuwagen

Die Seite wird geladen...

Flecken im Lack bei Neuwagen - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Ab wann ist ein Neuwagen in ETIS zu finden?

    Ab wann ist ein Neuwagen in ETIS zu finden?: Hallo, Hab mir einen Fiesta ST-LIne bestellt. Dieser soll laut meinem Händler am 17.11.2016 Gebaut worden sein. Und spätestens anfang Dezember...
  2. Neuwagen - Werterhalt Lack

    Neuwagen - Werterhalt Lack: Hallo zusammen, vor ca. 4 Wochen habe ich meinen Fiesta ST Line Black bestellt und durch bisschen Vitamin B wurde das ganze etwas beschleunigt...
  3. Lack Fehler!

    Lack Fehler!: Guten Tag!Ich fahre seit zwei Monaten Ford C-MaxGrand, gestern bei Autowäsche kleine Lack Fehler entdeckt,"eingefallene Lack",soll das heissen,bei...
  4. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Kaufberatung Neuwagen Fiesta Mk7

    Kaufberatung Neuwagen Fiesta Mk7: Ich fahre schon seit 30 Jahren Ford. In den 90er Jahren einen Escort und seit 2005 einen Focus MK1. Da der Focus nun schon 14 Jahre alt ist und...
  5. Neuwagen Garantie Verlust????

    Neuwagen Garantie Verlust????: hallo bin neu hier und auch von Österreich! Ich habe eine frage zur Neuwagen Garantie. Hätte einen Ford Focus Kombi Titanium gefunden mit...