Focus 2 1.6TDCI und Chiptunig? Empfehlenswert?

Diskutiere Focus 2 1.6TDCI und Chiptunig? Empfehlenswert? im Tuning, Styling & Pflege Forum im Bereich Ford Forum; Hallo zusammen, seit einiger Zeit wälze ich jetzt verschiedenste Foren rauf und runter, und komme dabei zu keinem richtigen Ergebnis. Für meinen...

  1. EShoxx

    EShoxx Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, BJ. 2006, 80PS
    Hallo zusammen,

    seit einiger Zeit wälze ich jetzt verschiedenste Foren rauf und runter, und komme dabei zu keinem richtigen Ergebnis.

    Für meinen Focus 2 Turnier (1.6TDCI, 109PS) überlege ich mir einen Chip zu holen.
    Der Wagen ist aus 1.er Hand und schnurrt absolut super. Hat knapp 180tkm gefahren und ist Scheckheftgepflegt.

    Weshalb Chip?
    1. Weil ich gehört und mehrfach gelesen habe, dass man damit bei gleicher Fahrweise "Sprit" sparen kann... Hier muss ich ganz klar sagen: Im Alltag fahre ich schon absolut sparsam (zur Arbeit oder i.d. Urlaub mit 90-100km) und dieses würde ich gerne dadurch noch unterstützen
    2. Weil ich gehört und mehrfach gelesen habe, dass man im Bedarfsfall doch auch ein Mehr an Leistung abrufen kann


    So, jetzt seid ihr dran.
    Wie beurteilt ihr das Ganze?
    Sinnvoll oder eher nicht?
    Ist der Motor chipfreundlich oder eher nicht?- Bezüglich der Laufleistung bei Chiptunings wird ja auch kontrovers diskutiert...
    UND: Wo würdet ihr diesen Wagen chippen lassen?
    Gehört habe ich von der Firma "DigiTec"...


    Danke und ein schönes W-ende euch,


    E.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 focuswrc, 10.03.2012
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.213
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    180tkm is schon viel. aber glückwunsch, dass dein turbo noch lebt..

    wichtig ist wirklich sehr gutes öl, wenn du ihn tunst. ob sich das noch lohnt bei der laufleistung ist fraglich...

    die injektoren sind bei der laufleistung sicherlich auch nichtmehr die frischesten und da beim chiptuning die förderleistung erhöht wird, kann es evtl vorkommen, dass diese in mitleidenschaft gezogen werden..

    schwächen bei dem motor sind ganz klar turbo und bei hoher laufleistung die injektoren.. chiptuning geht auf beides..

    also etwas kritisch hinterfragende meinung von mir..

    wie gesagt, kann gut gehen, muss aber nicht. es kommt auch stark drauf an, ob du billig oder angepasstes tuning machst.

    kannst auch zu nem guten tuner gehen und sagen, er solls mit weniger mehrleistung und dafür haltbar tunen..
     
  4. EShoxx

    EShoxx Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, BJ. 2006, 80PS
    Okay, vielen Dank für die Infos wegen der bekannten Schwachstellen.

    Dan werde ich das Vorhaben wohl doch eher lieber beerdingen und mich über das freuen, was auf ungetuntem Wege geht ;)

    Denn einen neuen Turbo oder was da sonst noch kommen könnte...:mies:
     
  5. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    Vollkommen richtige Entscheidung!

    Wie ich aus Deinem ersten Post verstehe, geht es Dir erstrangig ums Spritsparen. Und nur in zweiter Linie um die Mehrleistung.
    Spritsparen kann man, wenn man eh schon bewußt sparsam fährt wie Du, nur durch Effizienzsteigerung. Das geht aber mit Tuning per Software nicht, auch wenn das die Tuner immer wieder behaupten. Was man machen kann, ist die Leistung erhöhen. Wenn man genau das will, ist das vollkommen ok.
    Die "Einsparung"nach dem Tunen ergibt sich idR aus einer leicht abweichenden Anzeige im Bordcomputer aufgrund des geänderten Mappings. Weil kaum einer wirklich den Verbrauch echt nachmißt, sondern nur die Anzeige abliest und das glaubt, fallen die meisten auch drauf rein.

    Und sollte doch irgendwo eine reale Einsparung drin sein, dann geht das wieder auf Kosten anderer Werte wie Abgasverhalten oder thermische Festigkeit oder sonstwas.
     
  6. #5 focuswrc, 12.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2012
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.213
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    ne mehrleistung und sparen passt schon. dadurch, dass mehr drehmoment bei niedrigeren drehzahlen anliegt,, kann man niedertouriger fahren um gleich vorran zu kommen. effektiv spart man über die geringere drehzahl.
     
  7. EShoxx

    EShoxx Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, BJ. 2006, 80PS
    Danke für eure verschiedenen Ausführungen, aber eines verstehe ich jetzt nicht.
    Als Beispiel:

    Wenn ich bisher 100km/h bei circa 2000Drehzahlen gefahren bin, würde ich fortan die gleiche Geschwindigkeit bei angenommen 1800Drehzahlen fahren. Ganz banal, so stelle ich mir das vor (als SozPäd :rotwerden:)

    Wenn jetzt aber der Motor weniger aufwenden muss um das Gleiche zu erreichen, ist doch die Beanspruchung an das Material geringer... in der Folge: schonender?

    Oder geht es um den Weg zur Erreichung dieser geringeren Drehzahl, dass der wiederum schadhaft f.d. Motor ist?

    Ich möchte halt nichts falsch machen und durch den Wunsch sparsamer zu fahren, Schaden am Material anrichten.

    Jedoch mehr als eine Wahrheit kann es doch in dieser Sache nicht geben, oder? Entweder es schadet nun und ich sollte es lieber lassen... oder es ist okay.

    Hmm...:gruebel:
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    Wenn Du vorher schon bei 100 im höchsten Gang gefahren bist, wovon auszugehen ist, wirst Du es nacher ebenso machen. Dewegen kommt es auch zu keiner Einsparung, weil einfach die Drehzahl gleich ist. Das ist so.

    Das angesprochene "hohere Drehmoment" wird u.A. durch andere Einspritzwerte erreicht, woher sollte denn bei zB 1500/min mehr Drehmoment entstehen, wenn nicht durch mehr Sprit. Eine Erhöhung des Ladedrucks (was ja auchnicht so einfach geht, wie man meint) erfordert ja auch eine Erhöhung der Einspritzmenge, sonst bringt das nichts.

    Wenn man nach einem Tuning die andere Motorcharakteristik ausnutzt und letztlich defensiver fährt als vorher, dann >kann< sich evtl eine Einsparung ergeben. Oft ist mehr Wunsch Vater des Gedankens. Wenn man vorher schon defensiv gefahren wäre, dann hätte man vorher schon weniger verbraucht.

    Du fährst aber ohnehin schon defensiv und sparsam, so Deine Beschreibung. Du wirst mit getuntem Motor nicht weniger verbrauchen. Höchstes nach BC-Anzeige....

    Also wenn Du Spass willst, dann mach ein Tuning. Dagegen ist nichts zu sagen. Wenn man aber schon am Spritsparlimit des Motors ist, und man will noch weniger verbrauchen, dann hilft nur ein anderes Auto.
     
  10. EShoxx

    EShoxx Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, BJ. 2006, 80PS
    Okay, dann habe ich da jetzt einen Frieden mit. Danke für die ausführliche Info und Darstellung, AndiW.

    Die Woche kommen meine neuen Sommerreifen, die hat der ADAC mit "geringem Spritverbrauch" (so oder so ähnlich der Wortlaut...) gemarkt. Vielleicht lässt sich da ja noch was drüber machen, fällig waren sie ohnehin ;)
     
Thema:

Focus 2 1.6TDCI und Chiptunig? Empfehlenswert?

Die Seite wird geladen...

Focus 2 1.6TDCI und Chiptunig? Empfehlenswert? - Ähnliche Themen

  1. Focus MK3 S&C Nachrüsten?

    Focus MK3 S&C Nachrüsten?: Wie ich nu zu wissen glaube BRAUCHT man das Sound & Connect beim Focus um auch AUX haben zu wollen. S&C hat aber mein Trend nicht und wollte...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Langzeiterfahrung Focus St > Gebrauchtkauf

    Langzeiterfahrung Focus St > Gebrauchtkauf: Hallo zusammen, ich würde gerne im Frühjahr ein Upgrade von meinem Focus S auf einen ST (Benziner) machen. Im Blick habe ich dabei...
  3. Ford Focus 2,0 L TDCI Ruckeln unter Volllast

    Ford Focus 2,0 L TDCI Ruckeln unter Volllast: Hier zu dem oben beschriebenen Fehler. Das Fahrzeug ruckelt unter Volllast, allerdings nicht immer. Überwiegend bei kalten...
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Ford Focus turnier 1,6l Bj. 99 Benziner Fehler P0171

    Ford Focus turnier 1,6l Bj. 99 Benziner Fehler P0171: Guten Abend Liebe leute, vorweg sollte ich hier falsch sein bitte gleich um verschiebung an den richtigen platz. :) Nun zu meiner frage: Ich...
  5. Suche Ford Focus MK1 Tunier Griffleiste Heckklappe

    Ford Focus MK1 Tunier Griffleiste Heckklappe: Hallo, aufgrund der Witterung ist mir heute leider die Griffleiste der Heckklappe abgebrochen. Ich suche somit eine neue Griffleiste für einen...