Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Focus II 1,6 TDCI 109 PS EXTREME Anfahrschwäche

Diskutiere Focus II 1,6 TDCI 109 PS EXTREME Anfahrschwäche im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, dies ist mein erster Versuch, hier mal ein Thema zu starten, darum nehmt bitte Rücksicht, wenn ich irgendwas vergessen sollte. Ich fahre...

  1. #1 Uwe Groß, 23.08.2015
    Uwe Groß

    Uwe Groß Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II, Kombi, 1,6 TDCI, 109 PS, BJ 10/2008
    Hallo, dies ist mein erster Versuch, hier mal ein Thema zu starten, darum nehmt bitte Rücksicht, wenn ich irgendwas vergessen sollte. Ich fahre meinen Ford (Kombi, BJ '08) jetzt etwas über ein Jahr, und so lange besteht auch schon dieses Problem. Wenn ich aus dem Leerlauf Gas gebe, z.B. um an der Ampel loszufahren, stirbt der Motor kurzzeitig fast ab, um dann erst "normal" hochzudrehen. Das macht er auch im Leerlauf, wenn ich einfach so Gas gebe, er scheint sich zu verschlucken und rappelt sich dann erst hoch. In der Regel würge ich ihn dann an der Ampel auch ab, wenn ich den Motor nicht erst leicht auf Drehzahl kommen lasse und dann einkupple. Beim Benziner würde ich auf Ansaugkrümmerdichtung oder eine sonstige Undichtheit im Ansaugtrakt tippen. Ich bin selber KFZ-Elektriker, nur leider schon eine Weile raus aus der Materie und habe natürlich schon eine Menge versucht, neuer LMM, Druckregler für die VTG, Kraftstoff-Filter. (Diese Teile waren wirklich defekt, aber das hier beschriebene Problem wurde dadurch leider nicht gelöst.) OBD2 gibt keinen Fehler aus. Interessanterweise tritt das Problem aber nicht auf, wenn ich irgendwo einen Stecker abziehe, z.B. vom LMM, Drosselklappenteil oder sonstwo, also absichtlich einen Fehler generiere, dann nimmt er spontan und willig Gas an wie ein junger Hüpfer. Ich kann dann eine Weile so fahren, aber wenn die MKL angeht stecke ich den Stecker lieber wieder drauf, bevor noch irgendwas kaputt geht. Der Wagen hat über 200.000 Km auf der Uhr, läuft dafür sonst sehr sparsam (4,5l/100Km) und zügig, Zahnriemen habe ich neulich erst gemacht, als ehem. Coca-Cola-Dienstwagen ist er auch sonst top in Schuss. Kann es sein, daß diese Anfahrschwäche softwareseitig so angelegt ist?

    Vielen Dank im Voraus
    Uwe

    Besuch beim FFH hat ein klemmendes AGR-Ventil ergeben (so hat es das Auslesegerät angezeigt), das ich jetzt natürlich erst mal neu machen werde. Möglicherweise bekommt der Motor durch ein dauerhaft offenstehendes Venil "falsche" Luft (also seine eigenen Abgase), was der LMM natürlich auch nicht mitbekommt. Dann wäre der gesamte Regelkreis durcheinander... Aber das ist natürlich nur eine Idee, von denen ich jetzt leider nicht mehr viele habe. Irgendwo 'n Stecker abziehen funktioniert immer noch am besten.
     
  2. #2 badman42, 24.08.2015
    badman42

    badman42 Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier
    EZ 6/2007
    1,6 TDCI
    mein 1,6er tdci hat auch eine anfahrschwäche, besonders bei eingeschalteter klima.
    hilft dir aber auch nicht weiter.
    würde mich aber interessieren wie mit dem AGR Ventil bei dir weiter geht.
     
  3. #3 Uwe Groß, 25.08.2015
    Uwe Groß

    Uwe Groß Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II, Kombi, 1,6 TDCI, 109 PS, BJ 10/2008
    Habs nu hingekriegt, es war tatsächlich das AGR-Ventil!!! *Wildherumhüpf *freuwieblöde [​IMG] Jetzt nimmt er ganz normal Gas an und beschleunigt, vom Turboloch mal abgesehen, so wie er soll. Kein Abwürgen mehr an der Ampel, kein Ruckeln beim Gaswechsel... Das Ventil kostet 150,-€ bei Ebay, den Umbau konnte ich vorher schon an unserem Peugeot 307 HDI üben, hat nämlich den gleichen Motor.. ;-) Tip: Ventil und AGR-Kühler sind mit einer art Hohlschelle verbunden, die ab Werk wohl mit einer speziellen Zange befestigt wird. Wenn man die Schelle erneuert gibts die (zumindest bei Peugeot) mit einer gewöhnlichen Schraube, die sich dann kinderleicht spannen lässt.
     
  4. #4 badman42, 25.08.2015
    badman42

    badman42 Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier
    EZ 6/2007
    1,6 TDCI
    glückwunsch!
    hast das agr ventil zerlegt? hing es tatsächlich fest?
    hast zufällig ein bild gemacht?
     
  5. #5 dopppartze, 26.08.2015
    dopppartze

    dopppartze Neuling

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 / 10.2010
    1,6 TDCi Turnier
    Hallo,
    ich hatte dieses Problem auch. Allerdings kam bei mir dann noch ein plötzlicher Leistungsverlust hinzu.
    Der FFH hat dann ein Firmwareupdate gemacht. Seitdem ist der Leistungsverlust noch nicht wieder aufgetreten, und die Anfahrschwäche ist auch weg.
    Und ein weitere positive Effekt ist: Der Verbrauch sinkt deutlich. Ich verbrauche jetzt fast 0,5 - 0,8 L/100km weniger.
     
  6. #6 Uwe Groß, 26.08.2015
    Uwe Groß

    Uwe Groß Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II, Kombi, 1,6 TDCI, 109 PS, BJ 10/2008
    Auf einem Bild ist nichts ungewöhnliches zu erkennen, bischen verrußt halt, das ganze.. Insgesamt wirkt der ganze Mechanismus allerdings sehr klapprig, und bei abgeschraubtem Stellmotor lässt sich die Führungshülse frei hin- und her drehen... Glaube aber, daß sie durch den Stellmotor arretiert wird. Möglich, daß es da drin gehakt hat, ich tippe aber eher auf einen Fehler im Stellmotor. Was solls, das ganze Ding kostet 150 Euro und der Wechsel dauert kaum eine Stunde, da lohnt es sich wohl nicht, jetzt auch noch haargenau die Fehlerstelle zu lokalisieren. AGR-Ventil defekt - Neues rein - Fertig! Das Ventil ist offenbar bei vielen weiteren Problemen involviert, ruckeln, Leistungsverlust... Also bei ersten Anzeichen, die das Ventil betreffen, lieber gleich neu machen. Das zweite Teil, das in diesem Zusammenhang oft genannt wird, ist der Druckwandler für die VTG, wird über die OBD nicht angezeigt, sorgt aber dafür, daß die Verstellung am Turbolader arbeitet - oder eben nicht. War an meinem Ford auch schon kaputt, Kostet 57 Euro bei amazon, ( https://www.amazon.de/gp/product/B00F3WVK4U/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1) am besten von der Wagenunterseite her zu wechseln.
     
  7. #7 badman42, 26.08.2015
    badman42

    badman42 Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier
    EZ 6/2007
    1,6 TDCI
    @uwe, vielen dank für die tipps!

    @dopppartze, meinst du ein softwareupdate für das motorsteuergerät?
     
  8. #8 Zuckerschneckchen, 09.09.2015
    Zuckerschneckchen

    Zuckerschneckchen Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK3 FL, BJ.2015, 1.5 TDCI, Automatik
    Hi,

    ich hab grad voller Interesse den Thread gelesen; ich hab nen 1,6l TDCI mit Automatik, bei dem hab ich auch fast immer das Problem, daß beim Anfahren im ersten Moment fast nix passiert (reagiert nicht aufs Gasgeben) und dann stürmt er auf einmal vorwärts. Das tritt besonders stark auf, wenn ich zügig losfahren will/muss, und hat mich beim Abbiegen schon paarmal fast in haarige Situationen gebracht. Ich dachte bisher, daß das das berühmte Turboloch ist, aber nachdem ich diesen und auch ähnliche andere Threads gelesen habe, bin ich mir da nicht mehr so sicher. Ansonsten läuft mein Auto aber normal, hat also keinen "sonstigen" Leistungsverlust. Ob da auch ein Firmwareupdate Abhilfe schaffen könnte? Werden diese Updates eigentlich grundsätzlich beim Kundendienst gemacht, oder muß man die Werkstatt extra darauf hinweisen? Vielleicht ist die Frage etwas doof, kommt ja möglicherweise auf den FFH an..... :rotwerden:
     
  9. #9 Uwe Groß, 09.09.2015
    Uwe Groß

    Uwe Groß Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II, Kombi, 1,6 TDCI, 109 PS, BJ 10/2008
    Hallo Zuckerschneckchen, wenn du Deinen Ford zum FFH bringst kannst du denen ja einfach mal sagen, daß sie den Wagen an den Tester hängen möchten, Fehler auslesen und nach Softwareupdate suchen. Mein FFH nimmt dafür 10 Euros, und im Zusammenhang mit der Anfahrschwäche kannst du ja mal vorsichtig auf das AGR-Ventil hinweisen, das bei mir die Ursache des Problems war, und scheinbar bei vielen anderen auch.
     
  10. #10 Zuckerschneckchen, 10.09.2015
    Zuckerschneckchen

    Zuckerschneckchen Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK3 FL, BJ.2015, 1.5 TDCI, Automatik
    Hallo Uwe, ich denke, das werde ich bei Gelegenheit auch mal machen. Ich wundere mich nur, daß denen bei den Probefahrten, die angeblich nach jedem KD gemacht werden, nicht auffällt, daß möglicherweise was nicht in Ordnung ist. Andererseits wundere ich mich bei Werkstätten mittlerweile über gar nix mehr....
     
  11. #11 dopppartze, 10.09.2015
    dopppartze

    dopppartze Neuling

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 / 10.2010
    1,6 TDCi Turnier
    @badman42: Ja, vom Motorsteuergerät.

    @Zuckerschneckchen: Also bei mir wird das nicht automatisch gemacht. Mag aber am FFH liegen. Ich musste explizit drauf hinweisen.
    Allerdings ist mein Leistungsverlust wieder aufgetreten :(

    @Uwe: Hast du den Druckwandler auch ersetzt? Ist das schwierig?
     
  12. #12 Uwe Groß, 11.09.2015
    Uwe Groß

    Uwe Groß Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II, Kombi, 1,6 TDCI, 109 PS, BJ 10/2008
    @ Zuckerschneckchen, zieh doch mal probehalber den Stecker vom Luftmassenmesser ab (Sitzt im Bereich des Luftfilters), und probier so, ob sich beim Losfahren aus dem Leerlauf was ändert. Bei mir lief er dann wie ein junger Hüpfer, weil er sich dann auf irgendwelche Ersatzwerte einstellt, die viel besser funktionierten, als es vorher der Fall war. Also konnte ich dann zumindest davon ausgehen, daß wirklich irgendwas kaputt ist. Und dieses blöde AGR-Ventil ist oftmals die Ursache des Problems, weil es verrußen kann oder sonstwie kaputt geht. Immerhin sitzt es direkt am Motor (bzw. Zylinderkopf) und lässt einen Teil der heissen Abgase wieder zurück in den Ansaugtrakt strömen (zur Verbesserung des Abgasverhaltens, deswegen auch günstiger in der Steuer), aber dadurch wird es wohl auch sehr beansprucht. Aber zuerst solltest du mal an den Tester mit Deinem Ford :-)
     
  13. #13 badman42, 15.09.2015
    badman42

    badman42 Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier
    EZ 6/2007
    1,6 TDCI
    @dopppartze
    was hast du für das update bezahlt? hast du informationen zum softwarestand (vorher und nachher?)
    ich werde mir wohl auch das update leisten.
     
  14. #14 dopppartze, 15.09.2015
    dopppartze

    dopppartze Neuling

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 / 10.2010
    1,6 TDCi Turnier
    @badman42: Informationen zum SW-Stand habe ich leider nicht.
    Bezahlt habe ich 25€, allerdings habe ich auch schon gelesen, das es FFH gibt, die das ganze für einen 10er machen. Aber viel was teurer dürfte es eigentlich nicht sein.
    Wie gesagt: Die Anfahrtschwäche ist auf jeden Fall verschwunden bei mir, und der Verbrauch hat sich auch reduziert. Leider ist der Leistungsverliust damit nicht behoben worden.
    Aber aufgrund des reduzierten Verbrauchs hat sich das Update schon bezahlt gemacht,
     
  15. #15 Uwe Groß, 15.09.2015
    Uwe Groß

    Uwe Groß Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus II, Kombi, 1,6 TDCI, 109 PS, BJ 10/2008
    @ Doppartze Den Druckwandler habe ich zwar auch ersetzt, allerdings im Zusammenhang, weil der Turbo gar nicht mehr ging. Der Wandler regelt den Unterdruck für die Verstellung der Leitschaufeln im Turbo, und ohne diese Verstellung (Auch VTG - Variable-Turbinen-Geometrie genannt) passiert im Turbo so gut wie nichts. Lässt sich fast kinderleicht von der Wagenunterseite her wechseln, von oben kann man ihn grad mal ertasten.
     
Thema:

Focus II 1,6 TDCI 109 PS EXTREME Anfahrschwäche

Die Seite wird geladen...

Focus II 1,6 TDCI 109 PS EXTREME Anfahrschwäche - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB [Kaufberatung] Ford Focus 1.0 EB 125 PS

    [Kaufberatung] Ford Focus 1.0 EB 125 PS: Hallo, Ich suche derzeit ein FF, wie findet ihr dieses Auto?...
  2. Störsignale beim Ford Focus MK1 (1.8) möglich? Ggf. Ursache für unrunden Motorlauf?

    Störsignale beim Ford Focus MK1 (1.8) möglich? Ggf. Ursache für unrunden Motorlauf?: Hallo, bin immer noch an meinem unrunden Motorlauf Problem. Nachdem so langsam aber sicher die Standards wie Zündkerzen, Zündspule, Steuerzeiten,...
  3. Suche Deckel Abdeckungen Kofferraum Verkleidung Ford Focus

    Deckel Abdeckungen Kofferraum Verkleidung Ford Focus: Ich suche diese 2 Abdeckungen vom Ford Focus MK3 5-Türer. Sie befinden sich Kofferraum jeweils links und rechts in Höhe der Rückleuchten in der...
  4. Ford focus turnier tdci 1,8l diesel.geht nach 2min einfach aus

    Ford focus turnier tdci 1,8l diesel.geht nach 2min einfach aus: Hallo seit einer Woche geht mein ford focus turnier tdci. Nach 2 min einfach aus. Ich habe schon längere Zeit das Problem das der turbo öfter...
  5. Biete Sonnenschutz für Focus MK3 VFL

    Sonnenschutz für Focus MK3 VFL: Verkaufe den Sonnenschutz, da der Focus nun verkauft ist. Es handelt sich um folgendes Modell: Sonnenschutz-Blenden für Ford Focus III 5-türer ab...