Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Ford Fiesta Baujahr ( 2015 ) 1,0 ecoboost 125ps

Diskutiere Ford Fiesta Baujahr ( 2015 ) 1,0 ecoboost 125ps im Fiesta Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Halllöchen zusammen ich bin neu hier und bin auf der suche nach Leuten die erfahrung haben mit Ford. Wir haben uns dem neuen Ford Fiesta...

  1. #1 Marctheboy, 06.04.2015
    Marctheboy

    Marctheboy Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,0 ecoboost 125ps 2015
    Halllöchen zusammen ich bin neu hier und bin auf der suche nach Leuten die erfahrung haben mit Ford.

    Wir haben uns dem neuen Ford Fiesta gekauft nach paar Schwierigkeiten haben wir ihn endlich nach 5 Monate warten bekommen wie wir ihn bestellt hatten. ;)

    Unsere erste Frage wäre wann stellt sich der tatsächlicher spritverbrauch ein ?? Wir fahren in jetzt seid 1 Woche (230km) und der spritverbrauch liegt bei 8,6liter was sehr hoch ist .weil im Internet steht er bei 5,3liter das der Wert nicht stimmt war uns schon klar .man sagte uns man müsste 1 Liter bis 1,5 Liter drauf rechnen aber bei uns wären es jetzt 3,3 Liter was ein großer Unterschied ist .

    Bitte seid nicht so hart mit uns das ist unser erster neu Waagen. Mfg Vanessa/Marc
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pommi

    Pommi Guest

    230 Km ist nichts zum Verbrauchsvergleich. Fahrt mal einen Tank leer.
     
  4. #3 escapppe, 06.04.2015
    escapppe

    escapppe Neuling

    Dabei seit:
    27.03.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr beiden,

    wir fahren unseren FoFi 09/14 mit gleichem Motor seit Donnerstag. Da hatte er schon 3200 km drauf. Bei uns liegt der Verbrauch locker unter 6.0 laut Bordcomputer. Spritverbrauch mit gemischtem Verkehr (Stadt, Land, Autobahn) mit ordentlichen Höhenmetern kann man bei ca. 5.5 L/100km erreichen. Wobei alle Werte mit E10 erreicht werden und vier Insassen mit 250kilo Gesamtgewicht on Top bewegt werden. Klimautomatik und Sitzheizung laufen neben Lichtautomatik + Ganzjahresreifen.
    Ich kann dir da folgende Tipps geben:

    1. Niemals auskuppeln und Rollen lassen. Was bei alten Autos Sprit gespaart hat bringt dir bei diesem Wagen nur mehr Verbrauch. Solange du ausgekuppelt ausrollen lässt verbraucht der Motor 0,8L /100km (Leerlauf). Im eingekuppelten Zustand verbraucht er 0,0. Versuch also so lange wie möglich beim anfahren auf eine rote Ampel im Gang zu bleiben. Da der Motor sehr drehfreudig ist kannst du auch ohne Probleme bei 40km/h in den 2ten Gang schalten und bei ca 15km/h auskuppeln. Wenn ihr die ersten 3000 km überstanden habt könnt ihr auch schon bei 50km/h in den 2ten Schalten und noch später auskuppeln.

    2. Fahren muss man den FoFi wie eine alte Oma/Opa um auf so einen Wert zu kommen. Niemals das Gaspedal durchdrücken. Ganz langsam antippsen zum Beschleunigen. Soviel wie möglich Bergabfahrten zum Beschleunigen nutzen. Bei Bergauffahrten sollte man niemals nach Bordcomputer schalten. Bergauffahrten bis 2500 Umdrehungen mit sowenig Beschleunigung wie notwendig hinauffahren, die darauffolgende Bergabfahrt direkt als Beschleunigung nutzen. Niemals unter 1800 Umdrehung eine Bergauffahrt fahren.

    3. Der Bordcomputer empfielt schon ab 60 in den vierten zu Schalten. Ich fahre den bis 70 (2000 Umdrehungen) aus. Auf Landstraße (Tempo70) komme ich mit leichtem antippen auf dem Gaspedal im vierten Gang und 70km/h auf 4,3 L/100km. Auf Landstraße (Tempo100) komme ich mit leichtem antippen auf dem Gaspedal im fünften Gang und 90km/h auf 4,9 L/100km.

    4. In der Stadt bleibe ich immer im dritten Gang bis Tempo 60 macht es keinen Sinn in den vierten zu Schalten. Auch hier wichtig, langsam Beschleunigen so wenig wie möglich Bremsen. Auf Kreuzungen immer eingekuppelt ohne Beschleunigung zufahren, sich immer denken: jede Ampel will dich anhalten. Auch ruhig mal das Risiko eingehen unterhalb der zulässigen Geschwindkeit zu fahren (Natürlich nur in einem vertrettbarem Maß ohne Beeinträchtigung des Verkehrs). Vorrausschauendes fahren ist sehr, sehr wichtig.

    5. Auf der Autobahn kann man mit 110-120 km/h die besten Werte (5,7L/100km) erreichen, mit Tempo 90 hinterm LKW natürlich noch mehr aber man will ja auch irgendwann am Ziel ankommen. Alles was an Geschwindigkeit mehr gehalten werden muss bezahlt man mit viel L/100km.

    LG escapppe
     
  5. Pommi

    Pommi Guest

    Ist ja alles schön und gut, diese Tipps.

    Nur beim Beschleunigen muss ich wiedersprechen. Den besten Verbrauch/Leistungswert hat ein Motor bei 2 Dingen: 1. niedrige Drehzahl (wobei jetzt der Wert mit 2000 1/min als oberster Wert schon gut ist) und 2. Vollgas. Wobei das aber nicht heisst: Gaspedal bis Bodenblech, sondern bis zum ersten größeren Widerstand. Meist kann man da noch ein wenig mehr runtertreten.

    Das heisst: Hoher Gang, Drehzahlbereich zwischen 1200 und 2000, evtl. auch 2200. Und das Gaspedal dabei durchtreten, aber nicht mit einem Ruck.

    Das hat 2 Begründungen:

    1. Ist der Motor im verbrauchsgünstigstem Lastbereich/Drehzahlbereich.

    2. Hat man in der Regel die gewünschte Geschwindigkeit erreicht und kann dann im höchsten Gang, den der Motor ohne Ruckeln schafft, fahren.

    Dabei aber beachten, dass man nicht einem evtl. vor einem Fahrenden hinten rein rauscht.

    Ich habe damit bei meinem 92er Scorpio Kombi 2.0 DOHC mit fast 1400 Kg Leermasse und einem deutlich schlechterem CW-Wert als der neue Fiesta einen Durchschnittsverbrauch von etwas über 7 Liter erreicht. Da träumt mancher 92er Fiesta-Benziner von.

    Und was mir gerade noch einfällt: Das zählt nur bei Schaltwagen, nicht bei Automatik. Die heutigen Automatiks sind Semi-schlaue Genossen, wenn da einer viel Gas gibt, nimmt das Getriebe an, dass man sehr schnell weg will und schaltet später. Vielleicht fährt escappe ja einen Automatik.
     
  6. #5 escapppe, 06.04.2015
    escapppe

    escapppe Neuling

    Dabei seit:
    27.03.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann hier nur für den FoFi mit ecoboost 125 PS mit manuellem Getriebe sprechen und der dazugehörigen Bordcomputer Anzeige. Der 5te Gang auf 70km/h verbraucht mit 1400 Umdrehungen 0,4L/100km mehr als der 4te Gang auf 70km/h und 2000 Umdrehungen. Dahingehend meine Empfehlung.

    Das mit dem Beschleunigen macht minimal Sinn auf der Autobahn aber nicht auf der Landstraße oder in der Stadt.
    Wenn ich hier unsere Straßenhelden erlebe wie sie schnell von der Ampel abdüsen um 200 Meter weiter oder in der nächsten Ortschaft voll auf die Bremsen zu gehen wunder ich mich nicht über schlechte Verbrauchswerte.

    Somit halte ich deine Fahrweise - schnell auf die gewünschte Geschwindigkeit zu beschleunigen - als grundsätzliche optimale, falsch. Als exemplarischen Vergleich kann ich nur meine eigene Erfahrung herziehen: Bergauf schnell auf die gewünschte Geschwindigkeit zu kommen zieht gut und gerne für die komplette Beschleunigungsphase über 18L/100km. Das kann ich einfacher, gemächlich im optimalen Drehbereich zwischen 1800 - 2200 über die ganze Beschleunigungsphase auf 8L/100km erreichen.

    Ist auch alles einfach erklärbar. Geschwindigkeit kostet Energie, Beschleunigung kostet Energie, Bremsen kostet Energie. Desto weniger von allem desto mehr Sprit lässt sich sparen. Wer garnicht fährt verbraucht am wenigsten.

    Jeder soll aber mit seinem eigenen Fahrstiel glückseelig werden so wie er mag. Mit meinem Fahrstiel erreiche ich bei gemischten Verkehrslagen 5,5 L/100km. Bei nur Landstraße lassen sich sogar Werte unter 5L/100km erreichen und das mit E10, Ganzjahresreifen und vier Insassen.
     
  7. karajo

    karajo Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    bei 15tkm fahre ich momentan mit 5,4 - 5,5 liter. sehr gemischt. bei 130 (österreich max) auf der autobahn frisst er schon so 6-7 liter, ist aber im vergleich zu anderen autos wirklich sehr sparsam.... nur mein diesel bmw hat ähnliche werte
     
  8. #7 Marctheboy, 07.04.2015
    Marctheboy

    Marctheboy Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,0 ecoboost 125ps 2015
    Erstmal vielen Dank für eure antworten.

    Ja haben halt angst das der spritverbrauch bei 8,6 Liter /100 bleibt.
    Ok habe ein Fehler schon entdeckt weil mit den Gang raus nehmen und
    zur Ampel hin rollen mache ich sonst immer.

    Ja die Empfehlung des Boardcomputer finde ich nicht optimal weil wenn ich bei 50km in den vierten Gang schaltet kommt er nicht aus dem Quark und habe das Gefühl das man zu früh hoch geschaltet hat.

    Ich werde die tipps mal ausprobieren .weil kann ja nicht sein das er 8,6 Liter verbraucht. Weil hatten den ecosport als leihwaagen und da stimmte der Verbrauch von 8,3liter/100

    Mfg Marc/Vanessa
     
  9. #8 escapppe, 07.04.2015
    escapppe

    escapppe Neuling

    Dabei seit:
    27.03.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also unter 2000 Umdrehungen brauchst du nicht hochschalten. Würde mich über ein kommendes Feedback freuen ;)
     
  10. karajo

    karajo Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    ich schalte immer bei 2100 ca, dann ist man schön bei 1500 zum beschleunigen (wenn man sparend fahren will) zügige fahrweise bei 3000 ca schalten
     
  11. #10 Marctheboy, 07.04.2015
    Marctheboy

    Marctheboy Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,0 ecoboost 125ps 2015
    Klar machen wir.

    Habe vorhin mal versucht mit wenig Gas anzufahren trotzdem springt der direkt auf 20 Liter hoch ist das normal? ?

    Also immer erst an 2000 Umdrehungen schalten?

    Habe ich das jetzt richtig verstanden wenn man auf eine rote Ampel zu fahre das Gas weg nehme und lieber runter schalte und mit motorbremse die Geschwindigkeit verringeren ?und erst die Kupplung treten und bremsen wenn es zum stehen komme??

    Sorry für die vielen Fragen
     
  12. karajo

    karajo Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    ein durchschnittsverbrauch ergibt sich auch erst ab ein paar tausend kilometern... und ned beim anfahren auf 10 meter. ja hast du. motorbremse schont bremsen, spar sprit uvm
     
  13. #12 escapppe, 08.04.2015
    escapppe

    escapppe Neuling

    Dabei seit:
    27.03.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist normal. Den höchsten Spritverbrauch hast du beim Anfahren und Beschleunigen (abgesehen von hohen Geschwindigkeiten jenseits der 150km/h). Desto schneller du beschleunigst desto höher ist dein Verbrauch für die Beschleunigungsphase.

    Ja evtl. sogar noch später bei der Beschleunigung. Wenn du bei 2000 in den höheren Gang schaltest fällst du auf ~1400 Umdrehungen. Du wirst sofort merken das der FoFi dann sehr untertourig fährt und nicht richtig aus den latschen kommt. Bei einer Beschleunigung bei 1400 Umdrehungen musst du ordentlich auf das Gaspedal tretten um auf angenehme und spritsparende 1800 - 2000 Umdrehung zu kommen. Deswegen lieber mit wenig Gas höhere Umdrehungen als andersherum. Das ist aber auch abhängig davon ob du Bergauf oder Bergab beschleunigst. Bergauf untertourig zu fahren und beschleunigen wird doppelt bestraft. Bergab sollte man versuchen soweit wie möglich die Beschleunigung dem Berg zu überlassen. Hier macht es absolut nichts aus (sogar Sinn) wenn man untertourig fährt da die Motorbremse erst bei hohen Umdrehungen packt.

    Beim halten der Geschwindigkeit empfehle ich dir für
    50iger Zonen (City): 3ter Gang
    spätestens bei 55km/h solltest du in den 4ten wechseln
    70iger Zonen (Landstraße): 4ter Gang
    alles darüber: 5ter Gang.
    Spätestens bei 80km/h solltest du in den 5ten wechseln.

    Grundsätzlich ja. Aber das wird dir in den wenigsten Fällen zu 100% gelingen. Die Motorbremse ist sehr schwach und bremst den FoFi fast garnicht. Ein Tritt auf die Bremsen wirst du immer benötigen. Deswegen schalte ich (sobald ich merke das ich gleich langsamer werden oder stillstehen muss) in der Stadt bei 50km/h immer in den 2ten und Kuppel aus bei ca. 15km/h. In den 1ten schalte ich zum "ausrollen" nie, das wäre mir zu stressig.
     
  14. #13 Meikel_K, 08.04.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.757
    Zustimmungen:
    122
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das behauptet ja auch keiner, es bedeutet ja hohe Last und niedrige Drehzahl. In diesen Betriebspunkten ist der spezifische Verbrauch in [g/kWh] von Verbrennungsmotoren niedriger. Zumindest bei Ottomotoren offensichtlich, weil bei geöffneter Drosselklappe die Gaswechselarbeit im Ansaugtakt geringer ist. Letztlich hilft ein besserer Verbrauch in [g/kWh] unter Laborbedingungen aber nicht viel, wenn man im realen Betrieb die Leistung gar nicht gebraucht hätte.

    Da wird Dir der 1.0 was husten, der ist im Fiesta mit den 5 Gängen ultralang übersetzt und die sind sehr weit gespreizt. Unter 60 kann man den 4. kaum brummfrei fahren und unter 80 den 5. auch nicht gebrauchen. Da hätte locker ein Gang mehr zwischen den 2. und den 5. gepasst. Dafür ist die Schaltempfehlung sehr akkurat.
     
  15. #14 vanguardboy, 08.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2015
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Ah interessant
     
  16. #15 escapppe, 08.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2015
    escapppe

    escapppe Neuling

    Dabei seit:
    27.03.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also diesen Ratgeber würde ich beim nächsten Barbecue im Grill versenken. Schnell beschleunigen und zügig auf die Geschwindigkeit kommen macht nur dann Sinn wenn du nach der Beschleunigung den Verlust der schnellen Beschleunigung durch lang Strecke im perfekten Touringbereich wieder gut machen kannst. Das trifft aber im Verkehr ausserhalb der Autobahn fast nie zu. Wenn du schnell beschleunigst um keine 500 Meter später wieder abzubremsen macht es absolut keinen Sinn. Für die Autobahn mag es wohl zutreffen jedoch erürbrigt sich diese Empfehlung hier. Man ist gezwungen auf der Autobahnauffahrt ordentlich aufs Gas zu drücken. Auch die zweite Aussage ist im Kontext falsch je niedriger die Umdrehungen desto weniger Verbauch ist richtig. Aber ab einem bestimmten "niedrigen" Bereich benötigst du mehr Sprit um die gleiche Kraftentwicklung zu haben wie im einen Gang zuvor. Niedriger ist nicht immer besser.

    Dann bitte ich dich vorher mal in einen Fiesta Ecoboost Platz zu nehmen bevor du allgemeine Äusserungen in den Thread wirfst. Hier wird nicht nach "deinem" Fiesta gefragt sondern explizit nach dem Fiesta Ecoboost mit 125PS. Diverse Testeberichte haben keine Aussagekraft (besonders wenn diese über ein ganz anderes Modell sprechen). Da wird in Autobild und anderen Konsorten die Spritvergeudung von 8L/100km bemängelt. Darüber kann ich nur lachen. Anscheinend kann dort keiner mehr ordentlich spritsparend Auto fahren. Schalte den Ecoboost 125 bei 50km/h in den 5ten und du kannst direkt am Seitenstreifen parken.

    Wie vorher erwähnt: Dein Tipp bezieht sich auf ein ganz anders Model. Mein Ford Focus Mk1 aus dem Baujahr 2000 lässt mich bis maximal 3500 Umdrehungen fahren. Alles danach würde mir den Motor zerreisen. Beim Ford Ecoboost kann man ohne Probleme bis 6000 Umdrehungen drücken - 70km/h im zweiten ist garkein Problem. Somit ergibt sich auch faktisch eine ganz andere Empfehlung für den Schaltvorgang. Meine Empfehlung bezieht sich deshalb auch ausschließlich auf diesen Motor und sollte nicht als "allgemeingültig" verstanden werden.
     
  17. #16 Marctheboy, 09.04.2015
    Marctheboy

    Marctheboy Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,0 ecoboost 125ps 2015
    Zu diesen Thema kann ich auch meine Erfahrungen schreiben.

    Ich stelle hier ja die fragen weil ich suche Erfahrung zum ecoboost weil er lässt sich anders fahren. Weil ich bin vorher den Fiesta 1.25 l mit 82ps Baujahr 2009 gefahren und da war es kein Problem bei 50km im 4gang zu schalten .was beim ecoboost kaum möglich ist weil man das gefühl bekommt das man untertourig fährt und zweitens man kommt erst garnicht aus dem Quark.

    Aber der fiesta 2009 kann man eh nicht mit hohe Drehzahl fahren weil er so laut wird das man es kaum ertragen kann.
     
  18. #17 JackPhantomBlack, 09.04.2015
    JackPhantomBlack

    JackPhantomBlack Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta ST
    20 l. ist doch wenig. Fahr mal ST, kurzer Gasstoss im 1, und schon bist Du bei 40 l. Gas geben kost' nun mal Sprit.

    Gruß Jack
     
  19. #18 Marctheboy, 18.04.2015
    Marctheboy

    Marctheboy Neuling

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,0 ecoboost 125ps 2015
    Wollte ein kurzes Feedback geben das Auto hat jetzt 500 Kilometer runter und der Spritverbrauch liegt bei 7.6 Liter/100
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AlainF

    AlainF Neuling

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta ecoboost, 03.2015, 125 PS
    Hallo an alle.
    Wollte mich hierzu äussern.
    Ich besitze den gleichen Wagen seit dem 31.03.2015. Der Verbrauch liegt momentan bei meiner Fahrweise um die 6,4 l/100 km.
    Der Kilometerstand hat jetzt die 6000 erreicht(fahre von Mo.-Fr. täglich mind. 130 km), auf der Autobahn schalte ich meistens den Tempomat ein bei 135 km/h
    Der höhere Verbrauch liegt darin, dass es ab und an mal an den Füssen juckt, und ich den Wagen bei einer oder zwei Fahrten richtig Gas gebe(200-210 km/h).
    Ich bin bis dato sehr zufrieden, da er all die Fahrten sehr ruhig und zuverlässig hinter sich gebracht hat.
    Habe derzeit nur zwei kleine Probleme, die beseitigt werden müssen, wie z. B. ein Pfeiffton vorne rechts(Beifahrerseite), der sich ab der Geschwindigkeit von 170km/h sehr bemerkbar macht und ein nicht funktionierender 12Volt-Anschluss neben dem USB-Anschluss vorne an der Konsole. Der gleiche Anschluss hinter der Mittelkonsole funktioniert tadellos, aber das soll nicht hier in diesem Thread das Thema sein.:)
     
  22. CHILL

    CHILL ST RIDER

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3 Bj 9/2013
    Servus

    Da möchte ich doch auch mal meinen Senf dazugeben. Der Ecoboost braucht definitiv Drehzahl, damit der Turbo aus dem Quark kommt und der Motor sein Drehmoment ausspielen kann. Da geht unter 3000 rpm nicht viel. Ich benutze den 3ten Gang bis 80 km/h und zum Beschleunigen auch drüber hinaus.
    Drehzahlen beim Schalten um die 2000 rpm sind untertourig und der Verbrauch steigt an. Allgemein gesehen schalte ich nie unter 3000 rpm in den nächsten Gang,
    natürlich vorher warm gefahren. Ich fahre die 100 Ps Version mit 17 Zoll Rädern. Durchschnittsverbrauch: 6.0 l
    Mit der 125 PS Version müssten weniger zu schaffen sein. Vorrausetzung ist ein flüssiger, dem Verkehrsfluss angepasster Fahrstil.
    Also Leute, scheut euch nicht dem Motor auch mal die Sporen zu geben und vergesst dem Quatsch mit dem Einfahren von neuen Motoren.
    Um mit dem Ecoboost untertourig rumzukriechen ist das definitiv der falsche Motor. :teufel:

    Gruß
     
Thema:

Ford Fiesta Baujahr ( 2015 ) 1,0 ecoboost 125ps

Die Seite wird geladen...

Ford Fiesta Baujahr ( 2015 ) 1,0 ecoboost 125ps - Ähnliche Themen

  1. Batterie laden vom Ford Tourneo Custom

    Batterie laden vom Ford Tourneo Custom: Hallo zusammen, durch meine Kurzstrecken fahrerei mit meinem Tourneo Custom Diesel Bj. 2016 wird die Batterie wo die Standheizung dran hängt nicht...
  2. Ford galaxy 2012 1.6 diesel

    Ford galaxy 2012 1.6 diesel: Hallo bin neu hier und ich brauche eure Hilfe. Heute habe ich eine Kupplung getausch in einer Werkstatt und jetzt leuchtet die esp lampe.Die...
  3. Ranger Wildtrak '12 (Bj. 12-**) Ford Ranger 3.2 Problem

    Ford Ranger 3.2 Problem: Hallo Ich bin will mich kurz vorstellen , ich heiße Aaron und bin neu hier im Forum . Bin 23 Jahre alt und komme aus Hessen.Ich habe mir am 3...
  4. Ford Focus 2,0 L TDCI Ruckeln unter Volllast

    Ford Focus 2,0 L TDCI Ruckeln unter Volllast: Hier zu dem oben beschriebenen Fehler. Das Fahrzeug ruckelt unter Volllast, allerdings nicht immer. Überwiegend bei kalten...
  5. Innenraumbeleuchtung Ford Tourneo Custom

    Innenraumbeleuchtung Ford Tourneo Custom: Hallo, über die Suche habe ich irgendwie nur was passendes zum Tourneo Connect gefunden... Kann mir jemand weiter helfen welche LED Birnen ich...