Fiesta 5 (Bj. 99-02) JAS/JBS Ford Fiesta überhitzt

Diskutiere Ford Fiesta überhitzt im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo liebe Community, ich hoffe, Ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen. Mein Fiesta MK5 überhitzt sehr schnell, bereits nach...

  1. #1 alfatier777, 29.09.2013
    alfatier777

    alfatier777 Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich hoffe, Ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen. Mein Fiesta MK5 überhitzt sehr schnell, bereits nach wenigen Kilometern. Der Schlauch, in dem sich das Wasser befindet, ist glühend heiß, dazu der Motorkühler. Der Lüfter hingegen springt nicht an! Das Wasser im Ausgleichsbehälter ist jedoch kalt. Habe dann mal die Heizung aufgedreht und es kommt nur kalte bis lauwarme Luft. Was kann das sein, eventuell Thermostat? Oder vllt mehrere Sachen? Würde mich sehr über Eure Antworten freuen! Danke im Voraus! [​IMG]

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 29.09.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.507
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wahrscheinlich wird das Kühlmittel überhaupt nicht umgewälzt, d.h. die Kühlwasserpumpe pumpt gar nicht. Wenn der Thermostat nur nicht öffnen würde, würde das Auto noch nicht nach wenigen km überhitzen, außerdem wäre im kleinen Kühlkreislauf der Motorkühler nicht heiß, dafür würde die Heizung kräftig feuern.

    Offenbar sitzt der Temperaturfühler für den Kühlerlüfter an einer Stelle, an die ohne Umwälzung gar kein heißes Wasser gelangt.
     
  4. #3 GeloeschterBenutzer, 29.09.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    welcher motor ?
    selbst wenn das termostat ncht öffnet müste die heizung warm werden zumindest bis der motor anfängt zu kochen .

    würde erstmal das termost raus machen und ohne testen und die wasserpumpe kontrollieren .
    das der lüfter nicht anspringt kann daran liegen das er evt. defekt ist oder der temperaturfühler in einer luftblase liegt , weil der motor zu schnell anfängt zu kochen
    könnte auch sein das die kopfdichtung im sack ist oder schlimmsten falls der zylinderkopf oder der block einen weg hat .
     
  5. #4 alfatier777, 29.09.2013
    alfatier777

    alfatier777 Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für die schnellen Antworten! Es handelt sich um einen Endura 1.3 50 PS. Dann muss ich wohl Ursachenforschung betreiben...
     
  6. #5 alfatier777, 04.10.2013
    alfatier777

    alfatier777 Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    So, habe einen neuen Thermostat eingebaut (vorher auf Funktion überprüft), aber keine Veränderung. Motor heiß, Heizung kalt. Jedoch ist mir aufgefallen, dass die beiden Schläuche am Heizungsregelventil warm sind, die beiden anderen, die Richtung Innenraum führen, kalt. Das Ventil selbst ist ebenfalls heiß. Könnte das ein Anzeichen für ein defektes Heizungsregelventil sein? Werde auf jeden Fall mal das Ventil ausbauen und überbrücken. Was sind denn die genauen Anzeichen einer defekten WaPu? Eine Info am Rande: bei laufendem Motor steht der Ausgleichsbehälter unter Druck.
     
  7. #6 vanguardboy, 04.10.2013
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    sELBST WENn das HRVT defekt ist, überhitzt der Motor nicht dadurch. :D Bewegt sich das wasser im Ausgleichsbehälter, bzw aus dem kleinen schlauch kommt wasser raus?


    Würde mal sagen Wapu defekt, Wenn die Wapu defekt ist hat man meistens keine heizleistung und der Motor überhitzt halt.
     
  8. #7 Kletterbuxe, 04.10.2013
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    haben doch Meikel und RST gesagt, dass es nicht am Thermostat liegt. Du hast es auch schon selber gesagt: der Kühler ist heiß - das geht gar nicht, wenn das Thermostat nicht öffnen würde.

    Das HRV brauchst du nicht zu überbrücken - klemm einfach den Stecker ab, dann ist das so, als ob der Regler auf heiß steht, kannst du dir aber sparen, denn ein defektes HRV erklärt nicht, warum dein Wasser zu heiß wird.

    Anzeichen, dass die WaPu ausgefallen ist? Du hast sie genannt:
    - Keine Umwälzung im kleinen Kühlkreislauf -> Lüftung bleibt kalt, weil es das heiße Wasser nicht "über den Berg" in den Wärmetauscher schafft
    - Keine Umwälzung im großen Kühlkreislauf -> Kühler wird zwar heiß, kühlt aber nur das stehende Wasser -> kein Kaltwasserzulauf für den Motor
     
  9. #8 alfatier777, 04.10.2013
    alfatier777

    alfatier777 Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Dass ein defektes HRVT den heißen Motor nicht erklärt ist mir schon klar, aber das könnte zumindest die kalte Heizung erklären oder? (Wenn die WaPu in Ordnung wäre). Werde morgen nochmal den Behälter und den Schlauch begutachten, ansonsten kommt halt ne neue WaPu rein und fertig...
     
  10. #9 Kletterbuxe, 04.10.2013
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Ja, kann am HRV liegen, ist aber unwahrscheinlich, wenn du eh schon andere Temp-Probleme hast und die auf die WaPu hindeuten.
    Aber möglich wäre es.

    Es könnte auch ein Defekt im Bedienteil sein, oder ein Defekt im HRV, das das Bedienteil dann zerschossen hat.
    Oder der Wärmetauscher ist dicht.
     
  11. #10 GeloeschterBenutzer, 05.10.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    druck im kühlsystem entsteht , wenn das kühlmittel kocht , weile es nicht umgewälzt wird da wapudefekt oder etwas verstopft bzw.
    luft im kühlsystem ist
    durch eine evt. defekte kopfdichtung bzw einem riß im kopf oder motorblock zwischen hubraum und kühlsystem .
     
  12. #11 alfatier777, 05.10.2013
    alfatier777

    alfatier777 Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    würde ich bei einer defekten Kopfdichtung nicht Kühlwasser bzw. Öl verlieren? Beides ist nämlich nicht der Fall.
     
  13. #12 vanguardboy, 05.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2013
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Druck haste auch im Kühlsystem wenn alles in ordnung ist, sogar wichtig um den Siedepunkt des Wassers zu erhöhen.

    Aber defekten kpüf musste nicht umbedingt öl im wasser, oder wasser im öl, oder verbrauch haben.


    P.s aber ot. was ich interessant finde, das Destiliiertes wasser erst bei ca 110grad celsius anfängt zu kochen. :-)
     
  14. #13 alfatier777, 05.10.2013
    alfatier777

    alfatier777 Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt Neuigkeiten! Habe heute mal ne Runde um den Block gedreht, ohne größere Auffälligkeiten. Anschließend habe ich den Stecker vom Heizungsregelventil abgezogen, um so zu kontrollieren, ob heiße Luft überhaupt ankommt. Dies war der Fall. Zudem habe ich die Spannung gemessen, alles in Ordnung. Nach dem Wiederanstecken ging plötzlich die Heizung wieder völlig normal, d.h ich konnte sie regulieren. Der Motor hat auch meiner Meinung nach wieder normale Temperaturen, sprich ist nicht übermäßig heiß. Wasser im Ausgleichsbehälter zirkuliert und das System steht unter Druck. Was war jetzt die Ursache??? Doch Luft im Kühlkreislauf? Wie gesagt, habe nur Thermostat gewechselt und Stecker abgezogen, dazu ne kurze Fahrt.
     
  15. #14 GeloeschterBenutzer, 05.10.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    warscheinlich doch das termostat defekt gewesen , dadurch luft im system und das ist beim mk4 immer so ein problem mit dem entlüften,
    da der heizungskühler tiefer liegt als das regelventil und dadurch bildet sich oft im ventil ein luftpolzter was verhintert das die heizung warm wird und der motor anfängt zu kochen.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Kletterbuxe, 05.10.2013
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Ich kenne den Endura nicht so genau, aber wie ist das Wasser bei defektem (geschlossenem) thermostat in den Kühler gekommen, und zwar in der Menge, dass er heiß war?
     
  18. #16 alfatier777, 06.10.2013
    alfatier777

    alfatier777 Neuling

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    wird wohl so gewesen sein :)
     
Thema:

Ford Fiesta überhitzt

Die Seite wird geladen...

Ford Fiesta überhitzt - Ähnliche Themen

  1. Ford Maverick - Gepäckraumabdeckung

    Ford Maverick - Gepäckraumabdeckung: Hallo, ich suche für meinen Ford Maverick 2.3 Baujahr 2005 eine Gepäckraumabdeckung
  2. Ford Focus II, 80 KW Diesel, Beschleunigungsproblem bei Fahrt, Ursache ?

    Ford Focus II, 80 KW Diesel, Beschleunigungsproblem bei Fahrt, Ursache ?: Habe mit meinem Ford Focus II, 80 KW, Diesel, Probleme bei der Fahrt, dass er hin und wieder nicht Beschleunigt! Was ist die Ursache und was...
  3. Ford Fiesta Kolbenstange

    Ford Fiesta Kolbenstange: Hi Leute, bei meinem Ford hat die Kolbenstange auf der Fahrerseite leichtes Spiel und gehört getauscht. Was kostet das ca? Leider ist mir auch...
  4. Dieselskandal auch bei Ford?

    Dieselskandal auch bei Ford?: Hallo zusammen, ich verfolge mit Interesse die aktuellen Geschehnisse beim "Dieselskandal". Da ich selbst Dieselfahrer bin, bin ich von möglichen...
  5. Ford Taunus 20mTS V6

    Ford Taunus 20mTS V6: Ist ein Ford Taunus 20mTS V6 von 66 ein Auto das alltagstauglich ist (Sommer/Winter), oder nur was für Sonntags?