Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ford Focus 1.6 TDCI : das ewige leiden mit dem ruckelden Motor

Dieses Thema im Forum "Focus Mk2 Forum" wurde erstellt von Don_Cospone, 26.02.2016.

  1. #1 Don_Cospone, 26.02.2016
    Don_Cospone

    Don_Cospone Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 1.6 TDCI Bj. 2005 109Ps
    Moin Freunde,

    Ich habe ein Problem mit meinem Schätzelein!
    Ford Focus mit 250tKm auf der Uhr außerdem hat die Mutti nen 1.6 Tdci mit 109Ps (stram auf der Vorderachse) im Einkaufswagen.

    Leider brachte mich Doktor Google und die SuFu einzig und alleine zu einem dünneren Portemonnaie als zur Behebung des Problems.

    Mein FoFo riecht im Stand nach Abgasen während der Fahrt jedoch nicht. Außerdem fängt er bei einer Geschwindigkeit von ca. 80 - 140 Km/h an zu ruckeln.

    Anfangs kam das ruckeln ausschließlich im 5. Gang und sonst in keinem anderen. Mittlerweile bemerke ich ein Ruckeln wenn ich den 4. Gang höhere Drehzahlen zumute.

    Mein erster Gedanke war das diese beiden Problematiken zusammen hängen könnten. Auch darüber bin ich mir leider nicht mehr im klaren.
    Bisher habe ich im Dunkeln mit einer netten Taschenlampe den Motorraum nach ausströmenden Abgasen untersucht...ich wurde schnell fündig. Die Injektoren sollten es sein. Gemacht Getan Gezahlt...einmal alle Injektoren neu abgedichtet. Siehe da kein qualm mehr im Motorraum.

    Allerdings sind Geruch und Ruckeln noch immer an der Tagesordnung.

    Vorweg habe ich des Fahrzeugs Fehlerspeicher ausgelesen, mit dem Ergebnis Additiv leer.
    In meinem Jugendlichen Leichtsinn hielt ich das zunächst für unwichtiger als die Injektoren aber gut auch darauf lasse ich mich ein war mein Gedanke. Alsooooo.
    Gemacht Getan Gezahlt...einmal frisch Additive inkl. anlern Prozedur.

    Allerdings sind Geruch und Ruckeln noch immer Phase!

    Ich dachte evtl. ist irgendwas in Richtung Abgas Rückführung nicht ganz im reinen mit mir! worauf hin ich ----> na? richtig! Gemacht Getan Gezahlt einmal AGR ausbauen säubern neu abdichten und und und ...(Ps.: geht echt *******, dusselige fummelige arbeit)

    Die neueste Erkenntnis war also ? nichts... Ruckelt und riecht noch immer.

    Soweit nicht schlimm eine Idee hatte ich noch...erstmal ne Vernünftige Inspektion der Problematik welche mich zur Frühzeitigen Wartung des Kfz´s führte.
    Sprich Öl neu und alle Filter neu! Auch den Kraftstofffilter...<---um den ging es eigentlich bei diesem Service. Gemacht Getan Gezahlt alles erledigt inkl. anständiger Entlüftung des Kraftstoffsystems.

    Abbbber Geruch und Ruckeln sind noch immer Begleiter bei jeder Ausfahrt.


    Meine Vermutungen:
    Ich denke das der Turbo i.O. sein müsste da er wirklich mehr als vernüftigen durchzug hat.
    Undichtigkeiten konnte ich leider ebenfalls nirgends finden.

    Seid nun mehreren Wochen hoffe ich darauf das der scheinbar leidende Motor durch einen Gnadenstoß eines Auswanderden Pleuel´s erlöst wird...nicht ganz eigennützig, da dann der Fehler meist offensichtlich ist :D dem ist aber nicht so die Kiste läuft und läuft und läuft aber halt wie ein Sack halbgerösteter Nüsse.

    So und nun erfreue ich mich über grenzenlose Ideen die mir zur Beseitigung des Problems beisteuern. Was übersehe ich? Was soll ich tun? Ich dachte immer ich kenne mich aus mit allem was Kraftstoff als Grundnahrungsmittel ansieht...aber hier bin ich echt mal auf das WeltWeiteInternetz angewiesen...

    Ich bitte um Hilfe bevor ich mir ins Knie schießen muss-.-
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Don_Cospone, 26.02.2016
    Don_Cospone

    Don_Cospone Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 1.6 TDCI Bj. 2005 109Ps
    Hat keiner eine Idee? oder habe ich mir einfach zuviel mühe beim Text gegeben was in der menge abschreckend wirken könnte?
     
  4. #3 maggus01, 26.02.2016
    maggus01

    maggus01 Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2009, 1,6 TDCI 109PS
    hui...viel Text am Morgen :nene:
    Im Prinzip hat man meist wenig Erfolg bei einer einfachen Reinigung des AGR Ventils. z.B. kann es sein, dass die Rückholfeder im Stellmotor klemmt. Passiert, wenn Feuchtigkeit in den Stellmotor eintritt. Normalerweise ist das AGR beim ruckeln nur im Teillastbereich verantwortlich. Sprich wenn er im 3. Gang bei 40 km/h ruckelt. Nicht bei 130 auffer Bahn.
    Evtl. kommen die Abgase nicht weg. Verstopftes Abgassystem evtl? Dann sollte aber ein Sensor mekkern. Das Auto mekkert ja wegen jedem Kleinkram...
     
  5. #4 Don_Cospone, 26.02.2016
    Don_Cospone

    Don_Cospone Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 1.6 TDCI Bj. 2005 109Ps
    Ein Klemmen der Feder kann ich ausschließen, da ich das System komplett gereinigt habe! (Ultraschall) das agrventil sieht aus wie neu und dreht sich ebenfalls wir am ersten tag!
    Das Problem ist weiterhin akkut:D
     
  6. #5 michaelh30, 26.02.2016
    michaelh30

    michaelh30 Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 Turnier, 2005, Tdci 1,6 109PS
    Ich hoffe, ich habe bei dem Text nichts überlesen und haue mal raus:
    Abgasgeruch => evtl. defekte Krümmerdichtung, bzw. Krümmer?
    Ruckeln => evtl. ein Injektor defekt? Mal die Rücklaufmenge der Injektoren verglichen?

    Wie ist denn die Leistungsentfaltung im gesamten Drehzahlbereich, abgesehen vom Ruckeln?
     
  7. #6 Don_Cospone, 26.02.2016
    Don_Cospone

    Don_Cospone Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 1.6 TDCI Bj. 2005 109Ps
    Die Leistung abgesehen vom ruckeln ist (natürlich drehzahlbedingt) sehr gut...Sogar so gut das ich anfangs überrascht war und mit dem Gedanken spielte: ob der Vorbesitzer evtl. Chip tuning betrieben hat. Das kann ich mittlerweile ausschließen.
    Anfangs ich sag mal grob bis 1800 Umdrehungen ist er logischerweise leicht träge! Sobald der turbo einsetzt geht die lutzi ab!
    Krümmer sollte dich sein sonst hätte ich mit meine Taschenlampen Aktion Abgase entdecken müssen...denke ich doch:D ich werde mal die rückfluss Menge ermitteln und nach Differenzen Ausschau halten! Danke für die idee
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ford Focus 1.6 TDCI : das ewige leiden mit dem ruckelden Motor

Die Seite wird geladen...

Ford Focus 1.6 TDCI : das ewige leiden mit dem ruckelden Motor - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht

    Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht: Hallo, wenn ich das Gebläse auf 1 oder 2 habe, quietscht der Lüfter. Weiß jemand wie ich an den dran komme? Wo sitzt der? Und dann einfach...
  2. Ford Transit Schiebetür

    Ford Transit Schiebetür: Moin Leute, ich habe folgendes Problem. Die Schiebetür bei meinem Transit macht seit kurzer Zeit während der Fahrt sehr laute quietschende...
  3. Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6

    Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6: Hi, am dringendsten suche ich einen Ausgleichbehälter für die Bremsflüssigkeit!!! Selbst Fordhändler reisen die Hände nach oben und sagen gibt es...
  4. Focus Mk 3, Led TL Licht Temperatur ungleich

    Focus Mk 3, Led TL Licht Temperatur ungleich: Hallo an alle Ford Fahrer. Habe ein komisches Problem. Am meinen Focus 2016 mit Bi-Xenon habe ich bemerkt das die rechte LED Streife irgendwie...
  5. Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic

    Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic: Tach auch an alle! Na dann will ich auch mal ganz kurz und knapp "Hallo" in die Runde sagen. Bin der Mike, 37Jahre, aus Neubrandenburg (M/V) und...