Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Ford Focus 1.6 Tdci Kühlwasser wechseln

Diskutiere Ford Focus 1.6 Tdci Kühlwasser wechseln im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Servus Leute wollte mal nachfragen wo die Ablass Schraube für das Kühlwasser beim Focus ist und wo sich die Entlüftungsschrauben befinden. Und wie...

  1. Kev_in

    Kev_in Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Servus Leute wollte mal nachfragen wo die Ablass Schraube für das Kühlwasser beim Focus ist und wo sich die Entlüftungsschrauben befinden. Und wie ich am besten vorgehen sollte wenn ich das komplette Kühlwasser wechseln will/muss ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 17.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2015
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    15.515
    Zustimmungen:
    231
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    aus welchem Grund?

    Bei einem Mk3 ist das im ersten Moment aus Altersgründen nicht nötig ... und bei einem Problem reicht es nicht aus nur den Kühler zu entleeren, man muss dann auch hinten und vorne die Schläuche abmachen, und selbst dann bleibt noch ein gewisser Rest zurück ... daher sollte man so Dinge wie den Wärmetauscher zusätzlich spülen

    die Ablassschraube sollte sich unten links befinden (Fahrerseite), dazu muss man allerdings die unteren Verkleidungen abbauen
     
  4. Kev_in

    Kev_in Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Vater hat aus versehen falsches Kühlwasser nachgefüllt und seit dem stinkt das Auto wenn wir die Heizung anmachen und im Internet hab ich gelesen das es an dem liegen könnte. Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen aber wir haben schon so viel versucht (Schächte etc desinfiziert) und hat nichts gebracht und deshalb wollen mir nichts unversucht lassen
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 17.09.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    das kühlsystem ist ein geschlossenes system , davon können keine grüche im innenraum entstehen
    wenn es doch vom kühlmittel kommen sollte , dann müste der wärmetauscher undicht sein und kühlmittel austreten und verdämpfen
     
  6. Kev_in

    Kev_in Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Und wo sitzt der Wärmetauscher ?
     
  7. #6 GeloeschterBenutzer, 17.09.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    im heizungsgehäuse unterm amaturenbrett
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Kev_in

    Kev_in Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hm okay dann müsste der Kühlwasserstand im ausgleichbehälter doch sinken oder ? Und das macht er nicht hätte jemand eine Idee was es noch sein könnte denn wenn ich die Klima anmache stinkt nichts erst wenn ich die klimaautomatik über 24 grad aufdrehe
     
  10. Bonsai

    Bonsai Forum As

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3,Bj 2013,1.0 125PS
    Bakterien lieben Wärme,erst dann entfalten sie ihren üblen Geruch.Scheinbar hast du Bakterien und Pilze in der Klimaanlage,hier ein Link der dir weiterhilft [​IMG] [​IMG] Land / Sprache wählen











    Home | Pilz- und Bakterienbefall in PKW-Klimaanlagen [h=1]Pilz- und Bakterienbefall in PKW-Klimaanlagen[/h]
    [​IMG]

    [h=3]In Europa wird heutzutage kaum mehr ein Auto ohne Klimaanlage oder Klimaautomatik ausgeliefert. Egal, ob Kleinwagen, Fahrzeuge der Mittelklasse oder der Oberklasse, Klimaanlagen sind bei vielen Fabrikaten bereits serienmäßig in der Ausstattung enthalten oder zumindest als Sonderzubehör erhältlich. Wer einmal im Sommer bei flimmernden 30°C Außentemperatur in ein mit 22°C wohltemperiertes Auto einsteigen durfte, wird beim nächsten PKW-Kauf nicht mehr darauf verzichten wollen.[/h]
    Der Luxus angenehmer Temperaturen zu jeder Jahreszeit, birgt jedoch nicht zu unterschätzende Gefahren für die Gesundheit.

    Leider können von Klimaanlagen aus unerwünschte Mikroorganismen in die Räume gelangen. Die Verdampferoberflächen bieten für lebende Bakterien nahezu perfekte Lebensbedingungen. Ein feuchtwarmes Klima ist für die Vermehrung derartiger Kleinstlebewesen optimal. Aber auch tote Bakterien oder Schimmelpilze, sowie deren Stoffwechsel- und Abbauprodukte bergen Gefahren für die Gesundheit.

    In Deutschland ist die Kontrolle und Wartung von Klimaanlagen in Räumen, in denen sich Personen aufhalten obligatorisch. Uwe Krügel, Entwicklungschef bei LIQUI MOLY: 'Kaum jemand denkt darüber nach, dass die Klimaanlage in PKW nach dem gleichen Prinzip arbeitet und demnach die gleichen gesundheitlichen Gefahren birgt'. Die VDI-Richtlinie 6022 sieht zum Beispiel vor, dass alle stationären Anlagen in regelmäßigen Abständen Hygienemaßnahmen zu unterziehen sind. So schreibt der Arbeitsschutz als Mindestanforderung vor, dass an Arbeitsplätzen die Zuluft mindestens der Qualtität der Außenluft zu entsprechen hat - eine Tatsache die wahrscheinlich die wenigsten PKW erfüllen würden.

    Wenn das Frühjahr beginnt, und die Temperaturen ansteigen, dann ist der Einsatz der Klimaanlagen wieder gefragt. Durch den Luftstrom werden die krankheitserregenden Stoffe los gerissen und in den Innenraum transportiert. Die gesundheitlichen Einschränkungen durch das Einatmen dieser Substanzen reichen nachweislich von Beschwerden wie Schleimhautreizungen, Ermüdung, Kopf-schmerzen bis hin zu Infektionen wie Bronchitis, Allergien oder sonstigen Atemwegserkrankungen. Erschwerend kommt hinzu, dass Klimaanlagen ohne Befeuchter die Luft extrem austrocknen und die Schleimhäute auch ohne Keime stark belasten. Vor allem der Personenkreis mit schwächerem Immunsystem, wie ältere Menschen, Kleinkinder, Säuglinge aber auch allergiegeplagte Personen sind Zielscheibe der Bakterien und Schimmelpilze. Der Einbau eines Pollenfilters reicht hier schon lange nicht mehr aus.

    Die Autochemie-Profis von LIQUI MOLY bieten eine zuverlässige und hochwirksame Klima-anlagenreinigung an, die einmal im Jahr durchgeführt werden sollte. Die Behandlung der Verdampferoberfläche mit einer Reinigungsflüssigkeit, die durch Einsatz einer speziellen Sprüh-Sonde auch an unzugängliche Stellen kommt, tötet die schädlichen Keime ab, löst den Bakterienschlamm und spült diesen aus der Klimaanlage heraus. Durch die Bildung eines Schutzfilms auf den gefährdeten Flächen und Lamellen wird ein erneuter Befall extrem hinausgezögert. Die LIQUI MOLY Reinigungsflüssigkeit ist ungiftig, geruchsneutral und nicht allergen. Um sicher zu sein, sollten Klimaanlagen nur von Fachleuten gewartet und gereinigt werden. Der Endverbraucher sollte darauf achten, dass die Werkstatt nur Markenprodukte verwendet, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Die Reinigung der Klimaanlage durch die Lüftungsschlitze kann ergänzend durchgeführt werden, ersetzt jedoch keinesfalls die professionelle Reinigung durch eine Meisterwerkstatt.
    Angenehmer Nebeneffekt einer Reinigung - muffiger Geruch, der nach längerem Stillstand aus der Klimaanlage strömt verschwindet.

    LIQUI MOLY– das Unternehmen
    Das in Ulm an der Donau beheimatete Unternehmen bietet ein hochwertiges Produktsortiment an Motorenölen, Additiven, Pflegeprodukten und chemisch-technischen Problemlösern für den Automotive-Bereich. Das Sortiment umfasst 4.000 Artikel, praktisch alles, was der Kunde wünscht. Dabei entwickelt und testet LIQUI MOLY in eigenen Labors, produziert in Deutschland und vermarktet alle Produkte selbst. Das von Inhaber Ernst Prost geführte Unternehmen gehört zu den bedeutendsten der Branche. Neben dem deutschen Markt werden die Produkte bereits in mehr als 100 Ländern dieser Erde vertrieben. Dabei zählen der Groß- sowie der Fachhandel, Verbrauchermärkte, Bau- und Heimwerkermärkte, die Industrie, Kfz-Betriebe und markengebundene Autohäuser sowie freie Tankstellen, zu den Abnehmern des High-Tech-Sortiments.



    Weitere Informationen erhalten Sie bei
    LIQUI MOLY GmbH
    Tobias Gerstlauer
    Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
    Jerg-Wieland-Str. 4
    89081 Ulm-Lehr
    Fon: +49 (0)731/1420-890
    Fax: +49 (0)731/1420-82
    Tobias.Gerstlauer@liqui-moly.de

    [h=3]Downloads[/h] [​IMG]LIQUI MOLY - Klima-Anlagen-Reinigung - (Klima-Reinigung3.jpg | 391,4 KB)


    << zurück





    Impressum | Datenschutz | Kontakt | Drucken | Suche | [​IMG] | [​IMG] | [​IMG] | [​IMG] | [​IMG]
     
Thema:

Ford Focus 1.6 Tdci Kühlwasser wechseln

Die Seite wird geladen...

Ford Focus 1.6 Tdci Kühlwasser wechseln - Ähnliche Themen

  1. zu hohe Temperatur MK3 BWY TDCI 2,0 90KW

    zu hohe Temperatur MK3 BWY TDCI 2,0 90KW: mein Mondeo wird zu warm. Ich habe schon mehrere Maßnahmen durchgeführt wie z.Bsp. Wasserpumpe u. Servopumpe erneuert (alte war ok) an der Pumpe...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Thermostat wechseln

    Thermostat wechseln: hallo ich hoffe nir kann jemand weiterhelfen. ich möchte das thermostat bei meinen Focus austauschen . leider habe ich bisher keinen Hinweis...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ruckeln 1.6 Benziner

    Ruckeln 1.6 Benziner: Hallo zusammen, bisher habe ich passiv mitgelesen und schon viele Tipps bekommen. Jetzt allerdings komme ich nicht mehr weiter. Mein Focus 1.6...
  4. Ford Maverick - Gepäckraumabdeckung

    Ford Maverick - Gepäckraumabdeckung: Hallo, ich suche für meinen Ford Maverick 2.3 Baujahr 2005 eine Gepäckraumabdeckung
  5. Focus ST Felgen auf Focus Turnier

    Focus ST Felgen auf Focus Turnier: Hallo, ich möchte gerne folgendes an meinem Focus Turnier 1,6 TDCI Black Magic ändern: - Originale Ford Focus MK2 FL Felgen 8x18" 52,5 ET...