Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Ford Focus 2.0 LPG - Probleme mit AutoGas

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von MKTheOne, 12.07.2009.

  1. #1 MKTheOne, 12.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.08.2009
    MKTheOne

    MKTheOne Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Titanium 2.0 LPG BJ 12/2008
    Hallo Zusammen,

    ich hab mir im Sept. 08 den FoFo 2.0 LPG bestellt. Die Lieferung war im Dez. 08. Ist ein echt tolles Auto, aber die Freude wehrte nur kurz.

    Nachdem sich die Gasanlage auf Gasbetrieb umschält (nach ca. 2 km) ging mir beim Kuppeln in der Kaltlaufphase immer der Motor aus. Auch die Motorsteuerung spielte verrückt. So ruckelte der Motor im Gasbetrieb, Gas wurde nicht angenommen und der Motor viel auf Benzinbetrieb zurück. Dabei flackerte die Motorkontrolleuchte wild auf.

    Also ging ich in die Ford Werkstatt K*** (Hessen). Obwohl ich dort das Auto gekauft hatte, wollte man mir nichtmal ein Ersatzwagen geben, wenn dann auch nur gegen Bezahlung. "Aber die hätten ja eh keins hier". Soviel zur Mobilitätsgarantie.

    Der Fehler wurde schnell gefunden. Es ist die Gasanlage. Super. Aber daran könne man nichts machen, da sie ja nicht auf Gasanlage geschult seien. Ich solle mich an den Ford Gasumrüster in Mainz wenden.
    So nahm ich mir dann schon den zweiten Tag frei und fuhr nach Mainz. In Mainz konnte mir der Gasumrüster auch nicht so wirklich weiterhelfen. Man war aber stehts bemüht.
    Der Motor ging in der Kaltlaufphase beim Kuppeln noch immer aus. Die Motorsteuerung arbeitete nun etwas zuverlässiger. Der ruckelnde Motor kam nur noch selten vor.
    Also wendete ich mich ein paar Wochen später wieder bei dem Ford Gasumrüster. Diesesmal kamen die sogar bei mir vorbei. Klemmten das Laptop an den FoFo an und spielten ein Software-Update in die Gasanlage ein.
    Da meinte der Techniker, jetzt sollte die Gasanlage beim Kuppeln in der Kaltlaufphase nicht mehr ausgehen. Auch das ruckeln des Motors sollte damit behoben sein. Nach meiner Rückfrage, wie dies erreicht werde, antwortete er, dies würde durch zusätzliches einspritzen von Benzin erreicht. Dies seien aber nur Milliliter.

    Er hatte Recht, der Motor geht nun beim Kuppeln in der Kaltlaufphase nicht mehr aus. Auch das ruckeln des Motors ist verschwunden. Aber, ich fahre jetzt im wahrsten Sinne des Wortes Bivalent. Ich verbrauche beim Fahren auf Autogas 10,5 l auf 100 km und Benzin 3-4 l auf 100 km. So habe ich doppelte Spritkosten, anstatt wie durch Autogas nur die hälfte der Kosten.
    Vor zwei Wochen ging mir wieder die Motorkontrollleuchte an. Auch das ESP deaktiviert sich ständig.
    Insgesamt habe ich nicht mehr viel Freude an meinem Ford Focus.

    Vielleicht hat hier einer ähnliche Erfahrung mit seinem Ford Focus 2.0 LPG und könnte dies hier mitteilen.

    Inzwischen bin ich soweit, dass ich das Auto hergeben möchte. Werde mal den Rechtsanwalt konsulitieren und nach einer Wandlung fragen.
    Denn selbst in Benzinbetrieb braucht das Auto noch stolze 9 Liter auf 100 km. Zum vergleich brauchte mein Ford Mondeo 2.0, Bj 98 (auch mit Autogas) nur 8 l auf 100 km im Benzinbetrieb, aber nur 9,5 l Gas auf 100 km.
    Mit dem FoFo komme ich im Gasbetrieb nur 340 km weit. Von Ford wurden 420 km versprochen.

    Ford - Feel the difference!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mucki

    Mucki Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo; 01/2009; 2,0l - LPG
    Hallo zurück,

    Das was ich da lese beunruhigt mich ein wenig! Ich fahre selbst einen FOFO 2,0 ab Werk mit LPG. Bislang kann mich aber nicht beschweren. (davon mal abgesehen, ging die Gasanlage am Anfang gar nicht, da die Sicherung nicht an ihrem Platz steckte :rotwerden:)
    Die Leute von CNG-Technik haben mir jedoch prombt telefonisch weitergeholfen. Nun meine Fragen an dich. Wie viele Kilometer bist du bislang mit deinem Auto gefahren? Was für eine Autogasanlage ist bei dir verbaut worden usw. usw. .)

    Achja, ich knacke selten die 400 km Grenze, was jedoch u.a. auf meinen Fahrstil und die Gasqualität zurückzuführen ist. :lol:
     
  4. #3 MainCoon, 12.07.2009
    MainCoon

    MainCoon Wetzeisentreiber

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 Bj.2008 2.0l LPG
    Mensch, da habe ich ja richtig Glück mit meinem Focus. Läuft seit 14000km einwandfrei, verbrauche 9,6l Gas und 0,75l Benzin.
    Rennt einwandfrei, auch über 200km/h. Was er manchmal macht,ist die Drehzahl nach dem Anlassen wenn er warm ist, mal völlig unmotiviert auf 2000U/min hochdreht. Aber damit kann ich leben, bevor irgendjemand dran rumschraubt, und ich dann andere Probleme bekomme.
    Was ich aber auch schon mitbekommen habe, ist, dass die Ford-Händler eher gar keine Ahnung von der ganzen Gasgeschichte haben.
    Bei Nachfragen nach Inspektionsfristen wurde von einem großen Ford-Händler hier in HH sogar abgestritten, das Ford LPG-Anlagen quasi werksseitig anbietet. Es würde nur Erdgas angeboten werden.
    Ich habe noch einen Nissan-Qashqai, der ebenfalls auch Autogas umgerüstet ist, und bei diesem Umrüster kann ich im Falle eines Falles auch mit meinem Focus aufkreuzen. Auf eine Anfrage bei der FA. CNG-Technik nach qualifizierten Ford-Betrieben für Autogas habe ich bis heute keine Antwort bekommen.
    Die LPG Geschichte betreibt Ford nicht wirklich mit Nachdruck und der Kompetenz die ich eigentlich von Ford erwarte.
     
  5. #4 MKTheOne, 13.07.2009
    MKTheOne

    MKTheOne Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Titanium 2.0 LPG BJ 12/2008
    Halo zusammen,

    das Auto ist jetzt 7 Monate alt und ich bin ca. 17000 km damit gefahren. Wobei ich die ersten 2000 km erstmal nur mit Benzin gefahren bin um den Motor "einzufahren".

    Auf der Autobahn fahre ich täglich ca. 120 - 130 km/h. Dabei verbraucht er direkt mal 10,5 l auf 100 km, was ich als zuviel empfinde. Wobei die 10,5 l nur bei sparsamer Fahrt zustande kommen. Wenn ich mal "normal" fahre, dann sind da locker auch mehr als 12 l drin.

    Die Mitarbeiter von Ford CNG Technik im Mainz sind auch sehr freundlich und helfen auch ganz unkompliziert. Das empfinde ich schon als guten Service. Aber die reguläre Ford Werkstatt ist die reinste Servicewüste.

    Ich werd Ford jetzt nochmal eine Chance geben, um die "Karre" flott zu bekommen. Ansonsten muss ich mich wohl von dem Auto trennen. Auf Benzin fahren ist für mich zu teuer. Aber bis zur Reperatur ist das günstiger, als mit beidem gleichzeitig zu fahren :D

    Übrigens, wenn ich fahre, kann man richtig schön dabei zuschauen, wie der Km Zähler für die Restreichweite für Benzin 'runterzählt.
    Auf 74 km Autogas fahrt habe ich ganze 30 km Reichweite Benzin verloren. Das ist hart oder?
     
  6. Mucki

    Mucki Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo; 01/2009; 2,0l - LPG
    Hallo,

    Also das die FFH keine Ahnung von Gasanlagen haben, dass habe ich auch schon mitbekommen. Es ist eigentlich eine Zumutung von Ford, dass sie eine Gasanlage ab Werk anbieten, aber die FFH keine Ahnung davon haben. Mir ging es da ähnlich. Glück war bei mir, dass ein FFH-Angestellter selbst mit einem umgebauten Ford durch die Gegend fährt. Der hat mir dann glücklicherweise einen FFH und andere Gaswerkstätten in der näherern Umgebung empfohlen.

    Tja, also bei mir fällt auch der Kilometerzähler der Benzinanzeige. Irgendwann bleibt dann aber der Kilometerzähler stehen. Zum Glück fällt die Benzinnadel nicht. Ich denke, dass das "normal" ist, da er den Verbrauch dann irgendwie speichert.
    Ich fahre täglich mehrer Kilometer u.a. auf einer Bundesstraße. Hier prügel ich meinen Guten auch schon mal über längere Strecken mit 180 km/h im Gasbetrieb. Laut BC würde er hier ca. 10,5 L-12 L Gas verbrauchen. (habe mal nachgerechnet, also meistens liegt er bei ca. 9,5 L/LPG und ca. 0,5 l/Benzin auf 100 km )

    Hoffe, dass sie den Fehler bei deinem Beheben können.
     
  7. #6 MKTheOne, 06.08.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.08.2009
    MKTheOne

    MKTheOne Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Titanium 2.0 LPG BJ 12/2008
    Wandlung...

    Hallo liebe Ford Freunde,

    nach nun etwas längerem Zeitraum möchte ich hier die neuesten Erkenntnisse kunttun.

    Ich war gestern, wegen der Motorsteuerungsleuchte im Amaturenbrett bei CNG Technik Mainz. Dort wurde im Fehlerspeicher, wieder einmal, ein magergemisch bei der Verbrennung ausgelesen.

    Wie üblich spielte CNG Technik Mainz eine neue Firmware in das Steuergerät ein. Dieses "Update" soll diese Probleme beheben. Das Firmware hätte man auch erst seit 3 Monaten.
    Danach bat ich darum, noch die Inspektion der Gasanlage durchzuführen, da Ford K*** in Friedberg dazu nicht verifiziert ist. Nach Rückfragen, teilte mir der Serviceleiter K*** mit, dass dies auch künftig nicht vorgesehen sei.

    Ich halte das für etwas konfus. Ford verkauft Autos, die es nichteinmal reparieren kann, geschweige denn eine Inspektion am Auto vollständig durchzuführen.

    Nun ja, weiter im Kontext. Auch die Inspektion wurde tadellos von CNG Technik Mainz durchgeführt. Hier muss ich mal wieder diese Firma loben. Die verstehen was von Service. Die Inspektion war nicht angemeldet.

    Etwas war ich dann über die Rechnung überrascht. Nicht über den Betrag von 95 €, sondern darüber, dass ich das zahlen soll. Ich hatte das Auto mit der Ford Flatrate gekauft. Nach Rückfrage, wurde mir ein Ford internes Schreiben von der Ford Service Abteilung vorgelegt. Dieses Schreiben ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.
    Darin steht, dass anfallende Kosten (Wartung und Inspektion) nicht über die Ford Flatrate gedeckt sind. Der knaller kommt aber erst.
    Die Garantie der Gasanlage gilt nur für 2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung. Selbst wenn man eine Garantieverlängerung (Ford Protect) abgeschlossen hat, sind Teile der Gasanlage über die Garantie nicht gedeckt.
    Dieses Schreiben wurde vom Abteilungsleiter selbst unterzeichnet. Das Schreiben 12/08 ist vom 06.11.2008. Betreff: Ford Flatrate - Vergütung der Wartung / Inspektion.
    Heute konfrontierte ich meinen Ford Händler (K***) damit. Nach Rückfragen bei Ford wurde ihm mitgeteilt, die Garantie sei nicht betroffen, die Wartung und Inspektionskosten müsste der Kunde trotz Ford Flatrate selbst tragen.

    Heute hatte ich meinen Ford zur Inspektion (20 tkm Inspektion) und ihn darum gebeten, das defekte ESP (schaltet sich unregelmäßig selbst ab) und um den hakenden Rückwärtsgang zu kümmern. Bei beiden defekten wurde erneut von Ford K*** nichts unternommen. Diese Fehler seien nicht reproduzierbar und im Fehlerspeicher stünde nichts drin, daher könne man auch nichts machen. So die Aussage der Serviceabteilung.

    Völlig erbost und entrüstet habe ich mich diesbezüglich heute bei der Beschwerdeabteilung ausgelassen:

    Dem Ford Autohaus K*** habe ich am 02.06.2009 mein fahruntüchtigen Focus übergeben. Ein Ersatzwagen wurde nichtmal gegen Bezahlung gestellt. Ich durfte mit Taxi und Bus nach Hause und am Abend wieder zum Händler fahren. Das Auto wurde mir am Abend ohne jegliche Reparatur übergeben. Mit dem fahruntüchtigen Auto konnte ich erst am Freitag, 07.02. nach Mainz fahren, um die Gasanlage dort entstören zu lassen. Der Reperaturversuch klappte nicht. Ende März musste erneut CNG Technik Mainz ran. Der Motor lief im Gasbetrieb nun wesentlich besser, aber immer noch nicht fehlerfrei. Gestern musste ich dort die Reperatur und Inspektion machen lassen. Autohaus K*** kann immer noch keine Reperaturen durchführen.

    Ich bin inzwischen soweit, dass ich das Auto zurückgeben werde. Etwas für mich überraschend lenkte Ford K*** ein und stellt eine Wandlung in Aussicht. Dies sei kein Problem. Ich könne einen TDCI bekommen.
    Trotz allem habe ich inzwischen meinen Rechtsanwalt eingeschaltet und werde mich in dieser Sache noch eingehend beraten lassen. Die 95 € werde ich von Ford über den Rechtsanwalt zurückfordern.

    Ich bin mal gespannt wie dieses Drama weitergeht. Hoffentlich habe ich bald ein funktionierendes Auto, mit dem ich klüglich werde.

    Ford - Feel the difference

    :weinen2:
     
  8. #7 MainCoon, 07.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2009
    MainCoon

    MainCoon Wetzeisentreiber

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 Bj.2008 2.0l LPG
    Tja, eine haarsträubende Geschichte.
    Mir ist auch nicht ganz wohl dabei, meinen Focus LPG bei dem Händler zur Inspektion zu geben, wo ich ihn gekauft habe. Von Autogas eher gar keine Ahnung, und ein großer Händler hier in HH hat im September letzten Jahres stur und steif behauptetm das Ford nur Erdgasfahrzeuge baut, und jede Umrüstung auf Autogas nicht von Ford freigeben wäre.
    Was Ford da macht, ist gaaaanz schlechter Service und nicht dazu geeignet, Kunden zu binden.
    Doch toi,toi,toi, bis jetzt rennt der Focus ohne irgendwelche Probleme und die 1.Inspektion steht diesen Monat an.
    Wobei die FA. CNG-Technik wirklich hervorragend gearbeitet hat und auch der Service am Telefon und per Mail sehr gut ist. Nur ist Mainz leider so weit weg von hier oben.

    Viele Grüße Mainy
    und keine Fehlermeldungen mehr.
     
  9. #8 kdm, 07.08.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.08.2009
    kdm

    kdm Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max CNG 2008 2,0
    Hallo...
    ich bin schon gleich nach dem Kauf meines CNG C-Max über die Flatrate Garantiebedingungen gestolpert, und habe seinerzeit sogar "Auto-Blöd" um Hilfe gebeten, leider ohne Erfolg.
    Tatsächlich stand schon damals ganz hinten im Kleingedruckten, dass es weder eine Garantieverlängerung auf die Gasanlage, noch eine Übernahme der Wartungskosten für die Gaswartung gibt. Nach meinem Protest wurden plötzlich diese Ausnahmen auf der Internetseite von Ford deutlicher herausgestellt. Ich war vorher bei mehreren Autohäusern, alle Verkäufer waren der Meinung das die Flatrate auch für die Gasumrüstungen gilt. Da Ford die Autos mittlerweile sogar in Saarlouis und nicht mehr in Mainz umrüstet, sollte man eigentlich meinen, dass die mehr Vertrauen in ihre Produkte haben.:rasend:
    Eine Chance auf die Erstattung der Wartungskosten wirst Du nicht haben, da haben wir alle halt nicht aufgepasst.
    Die Unfähigkeit der Ford Werkstätten zur Wartung der Gasanlagen ist leider auch beschämend, darüber hatte mich mein Verkäufer aber informiert. Ich fahre 60 KM zur nächsten Werkstatt.

    Noch ein Wort zum BC. Der hat im Gasbetrieb keinerlei Funktion mehr, und dass man zusätzlich zum Gasbetrieb 3-4 Liter Sprit braucht, kann ich mir nicht vorstellen. Alle 150-200 KM sollte sich die Restreichweite wieder zurücksetzen, dann rechnet der BC den verbliebenen Sprit wieder hoch.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 MKTheOne, 09.08.2009
    MKTheOne

    MKTheOne Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Titanium 2.0 LPG BJ 12/2008
    Hallo kdm,

    mich wundert es, dass du dies einfach hinnimmst.

    Auf konkrete Anfrage beim Kauf, wurde mir münlich versichert, auch Garantie und Inspektionen seien abgedeckt. Aber diese Information stand noch vor diesem dollen internen Brief.

    Ich werde meinen Rechtsanwalt wegen 92,12 € auf die hetzen. Ich lasse mir das nicht gefallen. Schon alleine aus prinzip nicht. Auch wenn irgendwas im Kleingedrucktem steht, muss trotzdem solch elemantare Dinge wie Garantie und Inspektionskosten aufgeklärt werden. Bei mir steht übrigens nirgends was im Kleingedruckten.

    Ich werde über den Rechtsanwalt dieses Schreiben anfordern und dann auch im Internet bereitstellen. Vielleicht würde die ein oder andere Autozeitung mal darüber einen Zeitungsbericht erstellen. Ich hab mir vorgenommen, Ford dafür die Hosen herunter zu lassen.

    Um einen Rechtsstreit zu meiden, werde ich morgen versuchen, eine Wandlung zu vollziehen. Wird dann zwar wieder ein Ford, aber hoffentlich einer, der "funktioniert".

    Ich halte euch auf den laufenden.

    Gruß Markus

    Ford - Feel the difference
     
  12. kdm

    kdm Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max CNG 2008 2,0
Thema:

Ford Focus 2.0 LPG - Probleme mit AutoGas

Die Seite wird geladen...

Ford Focus 2.0 LPG - Probleme mit AutoGas - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus

    Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus: Hallo Gemeinde, ich habe seit Anfang der Woche einen Focus Tunier (Bj.15) mit Sync 2 und Rückfahrkamera. Jetzt habe ich folgendes Problem, wenn...
  2. Suche Focus MK2 FL Frontstoßstange Dunkelgrau

    Focus MK2 FL Frontstoßstange Dunkelgrau: Ich suche eine Focus MK2 FL Frontstoßstange in Dunkelgrau. Möglichst in gutem Zustand um mir das Lackieren zu sparen. Alternativ ginge auch eine...
  3. Ford Fiesta Bj. 2009 keine Reaktion mehr startet nicht

    Ford Fiesta Bj. 2009 keine Reaktion mehr startet nicht: Hallo, wir haben seit heute ein großes Problem mit unserem Fiesta 1.6 mit Keyless Go Seit heute kann der Fiesta nicht mehr gestartet werden. Im...
  4. Kinderkrankheiten, Ford Galaxy 12/2015

    Kinderkrankheiten, Ford Galaxy 12/2015: Mein Galaxy, Erstzulassung 12 2015, dzt. 65.000km Folgende Probleme sind bei meinem Fahrzeug aufgetreten: "Knartschgeräusche" bei schlechten...
  5. Focus Querlenker VA

    Focus Querlenker VA: Hallo,ich hatte heute vor beim Focus beide querlenker zu tauschen. Stehe aber vor dem Problem mit dem Drehmoment Welcher der Schrauben muss mit...