Ford Focus mk1 alle Kontrollleuchten blinken und Piepton

Diskutiere Ford Focus mk1 alle Kontrollleuchten blinken und Piepton im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, bei meinem Ford Focus mk1 blinken die Kontrollleuchten, -in Schlüsselposition 2-, wild umher, desweiteren etrtönt ein Signalton alle paar...

  1. #1 lars099, 29.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2019
    lars099

    lars099 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, Bj anfg. 2004, 1,4L
    Hallo,

    bei meinem Ford Focus mk1 blinken die Kontrollleuchten, -in Schlüsselposition 2-, wild umher, desweiteren etrtönt ein Signalton alle paar sekunden, ähnlich wie ein Freizeichen beim telefonieren.

    Das Binken der unterschiedlichen Kontrollleuchten ist nicht synchron, also es blinkt wie in einem Casino.

    Wenn ich nun den Schlüssel weiter auf pos. 3 zum Starten drehe, springt der

    Wagen sauber an und läuft rund.

    Fensterheber, Licht und Lüftung funktionieren.

    Der Wagen läßt sich fahren, jedoch hört das Blinken der Leuchten und der Signalton nicht auf.

    Weiterhin funktionieren auch der Tacho, Drehzahlmesser, Temperatur- und Tankanzeige nicht.

    Wenn ich den Blinker betätige, funktioniert er teils wie gewohnt, teils verhaspelt er sich indem er dann zweimal schnell, und wieder normal binkt.

    Der Ford ist einer der letzten mk1 Baureihe von anfang 2004. -1,4 Liter- Also das Facelift Modell in dem die Blinker in die Lampen verbaut wurden. Das Modell, indem seit 2001 dieses GEM Modul verbaut wurde.

    Habe die Batterie jetzt mehrfach abgeklemmt um eben einen reset zu machen.

    Aber es ergab keine Veränderung.

    Die Batterie ist auch ok.

    Sicherungen scheinen auch alle ok zu sein.

    Eine Sache viel mir auf, bevor ich das Leuchten der Lampen und den Signalton bemerkte.

    Ich nutze einen originalen Funkschlüssel um die Zentralverigelung zu öffnen.

    Ich ging auf das Auto zu und drückte den Funkschlüssel, -es tat sich nichts, -Batterie vom Schlüssel wohl leer, dachte ich und hielt wohl den Funkknopf noch gedrückt, als ich den Schlüssel gerade zum Türschloss führte... und gerade, noch kurz bevor ich das Türschloss mit dem Schlüssel berührte funktionierte dann doch noch gerade der Funk und die Zentralverriegelung öffnete sich.

    Und genau nach diesem Moment spielten dann meine Kontrollleuchten verrückt.

    Keine ahnung, ob es jetzt mit dem Funkschlüssel etwas zu tun hatte oder es reiner Zufall war.
    Habe inzwischen die Batterie vom Schlüssel ersetzt, er funktioniert auch wieder normal.

    Der Wagen wurde vom älteren Vorbesitzer selten gefahren und hat gerade mal 60000 km runter.

    Kann mir jemand sagen, was das sein könnte?
    Da der Motor super anspringt und auch rund läuft gehe ich davon aus, dass es nicht am Motorsteuergerät liegen kann.

    Gibt es da ein Relai, welches vielleicht eine Macke haben könnte?

    Kann es mit dem GEM modul zusammenhängen?


    Vielen Dank im Voraus für die Mithilfe!

    LG

    Lars
     
  2. #2 Caprisonne, 29.12.2019
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    7.247
    Zustimmungen:
    1.322
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Denke eher der Tacho hat ein Problem .
     
  3. #3 lars099, 29.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2019
    lars099

    lars099 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, Bj anfg. 2004, 1,4L
    @Caprisonne
    Danke für die Überlegung. Aber ich glaube es eher nicht, das der Tacho pauschal defekt ist.

    Es muss irgend ein Fehler in der Elektrik sein. Habe schon nach Scheuerstellen an Kabeln gesucht, aber nichts gefunden.
    Feuchtigkeit ist weder im Motorraum noch im
    Innenraum zu erkennen.
    Es gibt da ja so Schnelldiagnose Tricks, in dem man die Reset Taste des Tacho-Kilometerzählers drückt, und dann den Schlüssel
    auf pos. 2 dreht, also kurz vor Zündung, den Tacho-resetknopf gedrückt hält und dann im Km-display Kurzinfos angegeben werden...
    Oder es gibt da gewisse Tricks, das GEM Modul zu prüfen, bzw den Funkschlüssel neu zu programieren, in dem man
    innerhalb weniger Sekunden den Schlüssel im Zündschloss 4 mal schnell auf pos 2 dreht und wieder zurück, um den Schlüssel
    neu zu programieren....
    Aber das alles geht gar nicht mehr, weil die Kontrollleuchten direkt anfangen zu spinnen, wenn der Zündschlüssel auf pos 2 gedreht ist.

    In der Regel gehen die Kontrollleuchten ja kurz an, wenn man den Zündschlüssel auf pos 2 dreht, und man hört kurz die Benzinpumpe
    anlaufen, -dann beim Starten auf pos 3 gehen alle Leuchten normalerweise ja wieder aus.

    Es muss da doch irgend ein elektisches Bauteil geben, welches diesen greade beschriebenen normalen Zustand steuert, -also
    die Leuchten nach dem Starten des Autos wieder ausschaltet.

    Und dieses elektrische Bauteil würde ich gerne einmal überprüfen.
    Aber was kann es sein? En Modul? Ein Relai? Ist da ein Schalter im/am Zündschloss selbst?
    Was schaltet im funtionstüchtigen Zustand des Wagens die Elektronik, bzw die Kontrolllämpchen nach dem starten wieder aus?

    Wenn ich nur wüsste, was es für ein Relai oder elektrisches Bauteil es sein könnte wäre ich schon ein großes Stück weiter bei der
    Fehlersuche.

    Danke erstmal für die Rückmeldung!
    Wäre für weitere Hinweise sehr dankbar!

    LG
    Lars
     
  4. #4 MucCowboy, 29.12.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    21.521
    Zustimmungen:
    2.030
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Ja, gibt es, und zwar der Chip im Tacho (fachlich: Kombiinstrument).
    Caprisonne hat sehr wahrscheinlich Recht mit seiner Vermutung.
    Du kannst den Selbsttest vom Tacho mal probieren. Aber i.d.R. hilft nur wechseln.

    Das GEM ist raus. Keines der Zeigerinstrumente hat irgendwas mit dem GEM zu tun.[/user]
     
  5. #5 lars099, 05.01.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.01.2020
    lars099

    lars099 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, Bj anfg. 2004, 1,4L
    @Caprisonne /muccowboy

    Hallo, vielen Dank für den Hinweis!
    Zunächst wünsche ich ein gutes neues Jahr!
    War die letzten Tage noch die Familie besuchen und konnte erst gestern wieder nach dem Wagen sehen.

    Den Tacho, bzw das Kombiinstrument habe ich ausgebaut und mal den Stecker gezogen und wieder drauf gesteckt, um auszuschließen, dass er einen Wackler hat.
    -hat aber nichts geändert, die Macke blieb.
    -wie man nun den Strom genau durchmisst weis ich leider nicht.
    Habe zwar ein Multimeter, aber weis nicht auf welche Kabel ich es halten muss um zu messen.

    Aber folgendes habe ich noch herausgefunden:
    In der dem Fahrzeug beiliegender Bedienungsanleitung gibt es am Zentralsicherungskasten links unterm Lenkrad u.a. die Sicherung F36 und die Sicherung F61. Beide werden beschrieben als Sicherung für "elektronische Module / Kombiinstrument"

    Wenn ich nur Sicherung F61 ziehe, dann ist der komplette Tacho/bzw.das KI ausgeschaltet, nichts blinkt und piept mehr.

    Wenn ich Sicherung F61 wieder reinstecke, und dann nur Sicherung F36 ziehe, dann funktionieren die Ölkontrolllampe, die Airbaglampe sowie die Warnlampe für nicht richtig geschlossenen Türen, und der Piepton ist aus.

    Also wenn ich diese F36 Sicherung ziehe, funktionieren die 3 beschriebenen Kontrolllämpchen so wie sie sollen, und gehen dann beim Starten des Fahrzeugs wieder normal aus, also so wie es sein sollte. Auch das verhaspeln beim blinken ist dann weg und der Blinker funktioniert wieder normal.

    Jedoch bleiben alle anderen Kontrolllampen aus, sowie der Tacho, Drezahlmesser, Temperaturanzeige und
    Benzinanzeige funktionieren dann weiterhin nicht.

    Wenn ich Sicherung F36 dann wieder einsetze, blinken die 3 beschrieben Kontrollleuchten wieder munter mit den anderen Lämpchen umher, sowie das piepen fängt wieder an.

    Es muss also irgendetwas sein was an die Sicherung F36 mit angeklemmt ist.
    Du hast also wahrscheinlich recht mit Deiner Vermutung, dass da etwas mit dem Tacho nicht stimmt.

    Bevor ich mir jetzt ein gebrauchtes Kombiistrument kaufe, wollte ich das mit der F36 Sicherung noch hier beschreiben, um noch mehr Sicherheit zu bekommen, ob es auch tatsächlich der Tacho /bzw. KI ist. Denn in der Beschreibung der Sicherungsbelegung steht ja nicht nur der Tacho/Kl, sondern auch "elektronische Module".

    Ich weis hier leider nicht, was da noch mit elektronische Module gemeint ist, und ob es eventuell doch noch etwas anderes sein könnte.

    Welche elektrischen Module sind denn noch an Sicherung F36 angeschlossen?
    Ich finde auch im Internet keine genauere Beschreibung darüber.

    Wenn es der Tacho ist, dann ist es so, aber das wäre echt blöd, denn der Wagen hat original erst 58000 km runter und ist gerade mal gut eingefahren. Einen gebrauchten Tacho mit dieser geringen Laufleistung werde ich wohl nicht finden.

    Ich warte nochmal 2-3 Tage ab, falls eventuell Jemand noch eine andere Fehlerquelle in Betracht zieht, und möchte mich in jedem Falle schonmal für die Mithilfe bedanken!

    Wenn ich keine weiteren Hinweise bekomme, werde ich die 50-60 Euro für einen gebrauchten Tacho investieren und hier mitteilen ob es daran lag.

    Dann vielen Dank erstmal!

    LG
    Lars

    Was mich eben noch irritiert ist die Sache mit dem Blinker.
    Wenn ich alle Sicherungen drin habe, also der beschriebene Fehler vohanden ist, dann funktioniert der Blinker mit
    verhaspeln, also er blinkt 2 mal richtig, 2 mal schnell, 3 mal richtig, 2 mal schnell usw.

    Wenn Sicherung F36 gezogen ist, dann funktioniert der Blinker so wie er soll.
    Auch diese Antipp Funktion, das der Blinker bei kurzem antippen automatisch 3 mal blinkt funktioniert dann.

    Und da dieses 3 malige Auto-Blinken nach meinen Recherchen über dieses GEM modul gesteuert wird, dachte ich, dass es eben eventuell auch da irgendwie drann liegen kann.
    Auf jedenfall beeinträchtig diese Störung irgendwie das GEM Modul, wenn alle Sicherungen ordnungsgemäß eingesteckt sind.
     
  6. #6 MucCowboy, 05.01.2020
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    21.521
    Zustimmungen:
    2.030
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Die Sicherung 36 versorgt neben dem Kombiinstrument auch folgende "Module" mit dauerhaftem Strom:
    - Heizungs-/Klimaregelmodul
    - Uhr
    - Bordcomputer (wenn vorhanden)
    - Ansteuerung der Innenleuchten, Kofferraumleuchte, Innenspiegelleuchten, Siegelverstellung etc

    Bleibt immernoch der Verdacht, dass das Kombiinstrument selber hinüber ist.

    Es gibt elektrische Verbindungen vom Kombiinstrument zum GEM, und zwar für die Blinkeranzeige. Wenn das Kombiinstrument Amok läuft, wer sagt denn, dass es nicht über diese Leitungen auch das GEM beeinflusst. Schnelles Blinken ist ein Zeichen, dass das GEM auf eine durchgebrannte Blinkerbirne erkannt hat. Vielleicht eine Fehlinterpretation durch ein gestörtes KI.

    Ich würde erstmal das KI tauschen. Mit ziemlicher Warscheinlichkeit funktionieren dann auch die Blinker wieder normal. Wenn nicht, kann man dort gezielt weitersuchen. Beide Sachen gleichzeitig anzugehen, macht keinen Sinn, weil man ja nicht genau weiß wo ansetzen.

    Richtig, Tachos vom MK1 mit so wenig km dürfte es kaum noch geben. Aber wo ist das Problem? Einfach beim Wechsel dokumentieren (vor dem Ausbau ein Foto mit dem km-Stand zur Dokumentation, nach dem Tausch vom "neuen" Tacho mit dessen Stand), und fertig. Die Differenz kannst Du bei Bedarf rausrechnen.

    PS: Es ist unnötig, mich gleichzeitig per PN anzuschreiben. ;)
     
  7. #7 lars099, 06.01.2020
    lars099

    lars099 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, Bj anfg. 2004, 1,4L
    Ich werde mir dann ein gebrauchtes KI bestellen und es ausprobieren.

    Vielen Dank für die hilfreichen Infos und Tipps!
    Werde dann über den aktuellen Stand berichten, wenn ich das KI getauscht habe.

    LG
    Lars
     
  8. #8 Caprisonne, 06.01.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    7.247
    Zustimmungen:
    1.322
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    bei dem Neuen KI datauf achten das es auch zum fahrzeug past
    dazu mit der teilenummer auf dem alten abgleichen !!!
    wichtig ist auch das die motorisierung und das getriebe gleich ist .
     
  9. #9 lars099, 06.02.2020
    lars099

    lars099 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, Bj anfg. 2004, 1,4L
    FEHLER IST IST BEHOBEN:

    Nachdem ich vor vier wochen, Anfang Januar, ein "neues" gebrauchtes Kombiinstrument im Internet bestellt hatte, kam es dann auch endlich anfang
    Februar an.
    Ja, es war tatsächlich das Kombiinsttument welches eine Macke hatte.
    Bei dem "neuen" gebrauchten ist jetzt zwar die Hintergrundbeleuchtung zu 90% defekt (nur noch Tankanzeige beleuchtet)
    und statt des originalen KM-Stands von knapp 58.000 Km sind jetzt 468.000 km drauf, aber ansonsten ist es funktionstüchtig.

    Werde dann jetzt noch die Hintergrundbeleichtung reparieren, dann ist estmal wieder alles ok und der Wagen fahrbar

    Werde auch noch versuchen, ob ich das originale Kombiinstrument nochmal irgendwie in Gang bekomme.
    Kaltlötstellen prüfen und den Fön mal drauf halten oder so etwas. Noch mehr kaputt kann er ja nicht mehr gehen.
    Bevor ich den "neuen" gebrauchten einbaute, testete ich den originalen nochmal....
    Nachdem diesmal bei Schlüssel pos 2 die Zeigerinstrumente "zitterten" und vibrierten, fing der Tacho sich und es funktionierte alles
    so wie es sollte.
    Nachdem ich wieder ausschaltete und es nochmal probierte, zitterten die Zeigerinstrumente wieder, aber dann fing das Blinken und Piepen
    wieder an, nachdem das vibrieren der Zeiger aufhörte.
    Es ist wahrscheinlich nur eine winzige Macke an dem originalen Kombiinstrument. Aber habe keine Ahnung wie ich diesen kleinen Fehler finden kann.
    Bin froh, daß ich aber erstmal einen Ersatz habe. Es nervte, ohne Tank- und Geschwindigkeitsangabe zu fahren.

    An dieser Stelle möchte ich mich bei Caprisonne und MucCowboy für die Mithilfe und ausfühlichen Erläuterungen bedanken.
    Ich selber konnte es mir echt nicht vorstellen, daß ein Kombiinstrument mit einer Laufleistun von ca. 58.000 km defekt geht, und
    würde wahrscheinlich heute noch irgendwelche Relais oder Sicherungen oder sonst was tauschen.

    Wenn etwas aussieht wie eine Ente, läuft wie eine Ente und quakt wie eine Ente, dann ist es meistens auch eine Ente.
    Für die Zukunft weis ich nun, wenn der Tacho bzw das Kombiinstriment herumspinnt, dann ist dies wahrscheinlich auch kaputt.

    Dann vielen Dank nochmal und liebe Grüße
    Lars
     
    MucCowboy und Meikel_K gefällt das.
Thema: Ford Focus mk1 alle Kontrollleuchten blinken und Piepton
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford focus mk2 tageskilometer zurücksetzen ein piepton

    ,
  2. alle kontrollleuten blinken ford focus

    ,
  3. displaylichter ford focus leuchten alle warum

    ,
  4. ford focus alle kontrollleuchten blinken auf
Die Seite wird geladen...

Ford Focus mk1 alle Kontrollleuchten blinken und Piepton - Ähnliche Themen

  1. Suche Blaue Stoßstange Ford Focus Turnier MK1 (DNW) - Facelift

    Blaue Stoßstange Ford Focus Turnier MK1 (DNW) - Facelift: Hallo zusammen, Titel sagt eigentlich schon alles. Suche eine blaue Stoßstange für meinen Ford Focus Turnier MK1 (DNW) - Facelift. BJ 2002....
  2. Ford focus mk1 Tacho test beim Start?

    Ford focus mk1 Tacho test beim Start?: Hallo nach 4 Jahren hab ich wieder einen focus von 2002 2.0 Turnier Benziner. Mein erster von Turnier den ich vor 4 Jahren hatte, hat immer beim...
  3. Biete Wasserpumpe SFK VKPC 84415 für Ford Focus MK1 DAW DBW neu

    Wasserpumpe SFK VKPC 84415 für Ford Focus MK1 DAW DBW neu: Habe diese Wasserpumpe gekauft aber nicht benötigt. Das Auto ist inzwischen verkauft, und diese Wasserpumpe sucht ein anderes Auto :) EAN:...
  4. Ford Focus MK1 Motorkontrollleuchte

    Ford Focus MK1 Motorkontrollleuchte: Hallo an alle, Ich habe einen Ford Focus MK1 Baujahr 2002. Er hat erst rund 80.000 runter , da er ein Rentner Fahrzeug meiner Oma ist :). Vor...
  5. Ford Focus MK1 Motorkontrollleuchte

    Ford Focus MK1 Motorkontrollleuchte: Guten Tag , Ich habe einen Ford Focus MK1 2004 Baujahr meine ich . Er fährt mich seit 2 Jahren zuverlässig. Vor 3 Wochen ging die MKL an. Ich also...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden